PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie hat der Woody Allen seine Adoptivtocher geheiratet?



Lagaluga
09.01.2009, 15:29
Hallo,

ich weiss es seit ein paar Jahren und heute stehts wieder in der Brigitte, dass Woody Allen seine Adoptivtochter geheiratet hatte.....

...aber sagt mal, wie ist das möglich ???? ich habe keine Informationen darüber.

wie hat denn die Ex reagiert? hat er denn keine Medienkritik bekommen?

mann, das ist echt abartig sowas.ekliger Typ.

lagaluga

Taoline
09.01.2009, 15:33
Das war doch ein Riesenskandal damals. Die Tochter hatte er mit Mia Farrow adoptiert. Ich weiß nicht mehr, ob die beiden schon getrennt waren, aber die Adoptivtochter war schon volljährig. Wie das rechtlich geht weiß ich auch nicht, aber ich glaube, sie war "nur" von Mia Farrow adoptiert und er war quasi der Stiefadoptiv-Vater.

Inaktiver User
09.01.2009, 15:33
Soweit ich mich erinnere, war Mia Farrow damals auf 180, hat direkt die Scheidung eingereicht, und es gab auch eine Flut an negativer Bericherstattung in den Medien. Ich finde sowas auch widerlich und mag Woody Allen daher auch nicht besonders, ein paar seiner Filme gucke ich aber ganz gern. :smirksmile:

Arashasa
09.01.2009, 15:34
naja man sagt ja immer wo die Liebe hinfällt ne..aber naja..ich find das auch nicht gerade gut!

Wie das eigentlich möglich ist würde mich auch mal interessieren..kann man denn eine Adoption einfach so auflösen???

Naja seine Exfrau wird wohl nicht so begeistert gewesen sein..welche Frau findet es schon schön gegen eine jüngere ausgetauscht zu werden und dann auch noch gegen die eigene Adoptivtochter???

Lagaluga
09.01.2009, 15:45
er muss ja an ihr schon interessiert gewesen sein ,als sie noch ein Teenager war....und als sie volljährig war hat er sie geheiratet.


lagaluga

Leeremick
09.01.2009, 15:54
Es ist schlicht falsch, was dort steht.
Soon-Yi Previn war niemals Woody Allens Adoptivtochter. Sie wurde von Mia Farow und ihrem damaligen Mann Andre Previn adoptiert.
Woody Allen und Mia Farrow waren zwar viele Jahre liiert und haben einen gemeinsamen leiblichen Sohn und auch zwei Kinder gemeinsam adoptiert, aber sie waren - anders als der Artikel behauptet - nie verheiratet und haben auch nie zusammen gelebt.

Lagaluga
09.01.2009, 19:38
auch wenn sie nicht verheiratet waren ist sein Verhalten unverantwortlich.schliesslich lebte er in einer Beziehung mit Mia und hatte auch einen leiblichen Sohn.

Sugarnova
09.01.2009, 20:41
Anscheinend hat Mia Nacktaufnahmen von ihrer Tochter gefunden, die Woody abgelichtet hat.

Mir gefallen seine Filme immer noch nicht.

Inaktiver User
10.01.2009, 21:20
Er war 12 Jahre mit Mia liiert, wie ich lese. Er hat angeblich die Adoptivtochter molestiert als sie noch ein Kind war. Und auch ansonsten fühlte er sich von Kindern angezogen. So die Vorwürfe.

Inaktiver User
11.01.2009, 16:34
@Agnes

was ist "molestieren"???
Ich kenne den Ausdruck nicht, nie gehört!

Danke!

Rowellan
11.01.2009, 17:12
Ich nehme mal an "belästigen".

Englisch: to molest = belästigen (auch sexuell), anpöbeln, behelligen

Inaktiver User
11.01.2009, 17:18
Danke, Rowellan.:blumengabe:

Ist das ein gängiger Begriff?
Wieder etwas dazu gelernt.

Inaktiver User
11.01.2009, 18:36
@Agnes

was ist "molestieren"???
Ich kenne den Ausdruck nicht, nie gehört!

Danke!

Entschuldige...ich habe die Sprachen durcheinander gebracht... Ihm wurde der sexuelle Mißbrauch vorgeworfen.

Leeremick
12.01.2009, 09:58
Entschuldige...ich habe die Sprachen durcheinander gebracht... Ihm wurde der sexuelle Mißbrauch vorgeworfen.
das wurde ihm vor über 15 Jahren im Rahmen der Sorgerechtsverhandlungen vorgeworfen. Und er wurde freigesprochen.

Zitat von Lagaluga
er muss ja an ihr schon interessiert gewesen sein ,als sie noch ein Teenager war....und als sie volljährig war hat er sie geheiratet.

sie war 21 als die Affäre bekannt wurde und 25 als sie geheiratet haben.

Nur, um das klar zu stellen: es geht mit nicht darum, irgend etwas zu entschuldigen.
Aber es ist auch überflüssig und unnötig, diese Geschichte durch Übertreibungen und Verdrehen der Tatsachen noch weiter aufzubauschen.

Inaktiver User
12.01.2009, 10:30
sehe ich auch so.

Die Angelegenheit liegt jetzt 15 Jahre zurück und Woody Allen wurde damals eindeutig freigesprochen.
Da gibts nichts dran zu rütteln.