PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf verheirateten Mann reingefallen



Bloedie
08.01.2009, 23:31
Hallo, ich habe in den letzten Tagen schon fleißig hier mitgelesen. Aber über meinen speziellen Fall konnte ich nichts finden. Mich würden einfach mal andere Meinungen interessieren, da sich meine Gedanken nur im Kreis drehen. Ich wollte nie Geliebte sein, und nun bin ich es "fast" geworden.

Hier die Geschichte:
Ich habe vor über einem halben Jahr einen netten Mann kennen gelernt - super Gespräch. Von meiner Seite aus waren sowohl Freundschaft als auch mehr drin. Ein weiteres Treffen wurde verabredet, wenn er wieder in Deutschland wäre. Zunächst blieb es bei E-Mails und SMS. Es wurde geflirtet, war aber immer noch okay...selbst für den Fall, dass er verheiratet sei. Wurde aber doch misstrauisch, da, wie gesagt, ich mich nie auf einen verheirateten Mann einlassen würde. Also, als ein Wiedersehen anstand, fragte ich ihn. Er sagte, er sei verheiratet gewesen und sei es nun nicht mehr. Lange Rede, kurzer Sinn. Es wurde weiterhin fleißig geschrieben und mittlerweile war er wieder in Deutschland und weitere Treffen folgten. Ich hatte das Gefühl, er meinte es ernst und merkte, dass ich mich verliebe. Wir schmusten und er schlief bei mir (kein Sex!). Wir haben uns dann darüber unterhalten und vereinbart, es langsam angehen zu lassen. Er flog wieder ab und wir schrieben nun exzessiv E-Mails: Nur Gesäusel, kein normales Gespräch mehr möglich...war irgendwie schön. Wir vermissten uns tierisch. Wir sagten, es sei zwar sehr schwer, da sehr große Distanz, aber wir wollen es versuchen und sind verliebt. Ich schwebte auf Wolke Sieben.:liebe:

Nun der Schock:
Einen Tag später kriege ich einen Anruf von seinem Blackberry...seine Frau! :ooooh:
Sie bat mich, weder ihrem Mann zu schreiben noch auf seine E-Mails zu antworten. Dachte zunächst... die verarscht mich. Leider nein...sie sind seit 15 Jahren verheiratet und haben drei Kinder.

Er hat sich tagsdarauf gemeldet und alles gestanden. Er sagte, er habe mich angelogen, weil er Angst hatte, ich würde ihm davon laufen, er aber mit mir reden wollte und mich immer wieder sehen wollte. Es täte ihm sehr leid, aber er könnte nicht umhin und habe echte Gefühle für mich. Natürlich verdiente ich sooo viel Besseres.

Ich bin total fertig!
In den Augen seiner Frau, bin ich bestimmt die totale Schlampe. Wie gesagt, ich würde nie eine Ehe, geschweige denn eine Familie zerstören. Das Schlimme ist, manchmal wünschte ich sogar, dass er zu mir kommt, denn ich habe totalen Liebeskummer. Aber mein Vertrauen in ihn ist natürlich auch dahin! Außerdem kann man doch so einen Menschen nicht lieben!?

Inaktiver User
08.01.2009, 23:37
Außerdem kann man doch so einen Menschen nicht lieben!?

Klar kann man. Aber willst du das??? :wie?:

Phoebe34
08.01.2009, 23:39
Außerdem kann man doch so einen Menschen nicht lieben!?

Wieso? So wie es aussiehst tust Du es doch bereits... :smirksmile:

Hallo Bloedie (netter Name btw... :freches grinsen:)

Warte doch einfach mal ab... Es ist ja noch nichts passiert. Und warum glaubst Du zu wissen, was seine Frau über Dich denkt? Und selbst wenn sie Dich als die Oberschlampe des Jahrhunderts abstempelt - was interessiert es Dich?

Du wirst Deinem Nicknamen nicht gerecht... Du bist auf eine Lüge hereingefallen...okay..passiert - intelligenten Menschen wie auch "Blödies"...:freches grinsen:

Was Du jetzt daraus machst, das hast DU in der Hand!

Viel Glück! :blumengabe:
Liebe Grüsse
Pheebs

Bloedie
09.01.2009, 00:03
Das ist ja mittlerweile schon fast drei Wochen her...

Leider habe ich in dieser Zeit den Eindruck gewonnen, dass er eben nicht so unschuldig in diese "Affäre" reingerutscht ist. Von wegen unglücklich, hat mich kennen gelernt und sich verliebt (wäre ja "schön", wenn es so wäre...aber ich denke, ich bin da einem notorischen Lügner aufgesessen.

1. hat er diese Lüge über mehrere Monate aufrecht erhalten
2. hat er mir ernsthafte Absichten vorgespielt
3. wollte er im Februar mit mir ein paar Tage wegfahren (was wäre da wohl passiert??)
4. hat er mir Weihnachtsgeschenke besorgt, die kurz nach Weihnachten auch eintrudelten
5. haben wir viel über Treue gesprochen (das ist mir eben wichtig - bin selbst mal betrogen worden), er hat mir öfters und am Abend vor dem Anruf den super treuen Mann vorgespielt (ich hatte schon die Vermutung, seine Frau hätte ihn wegen eines Anderen verlassen:peinlich:)
6. hat er mir auf Anfrage meinerseits seine Firmenadresse gegeben (was mich wunderte, aber das Misstrauen habe ich beiseite geschoben - daher der Nickname!)
...ich könnte noch ewig so weitermachen...

Letzten Freitag bekam ich zwei SMS: in der ersten stand, dass er zustimme und mich sooo bald wiedersehen müsse. Ich hatte ihm nicht geschrieben!!! (Ich habe den Kontakt komplett abgebrochen).
Eine halbe Stunde später in der zweiten SMS: sicher! welche Uhrzeit?? :wie?: (Ich hatte ihm wieder nicht geschrieben.

Schließlich schrieb ich ihm: Ich habe gerade zwei interessante SMS von Dir bekommen. Ich denke, die waren für eine andere Frau bestimmt. Es wäre besser, meine Nummer zu löschen. Daraufhin antwortete er knapp: ok.
Schrieb dann: Du bist ein Arschloch.

Wie kann er nur??? Und warum kriege ich diese SMS???


Montag meldete er sich wieder: Ja bin ich. Ich wahrlich selbstsüchtiges Arschloch. Es tut mir leid

Ne ne, ich befürchte, ich bin da monatelang bewusst aufs Glatteis geführt worden...und das tut noch viel mehr weh!!! Außerdem tut mir wirklich die Frau und seine Kinder leid. Ich möchte nicht wissen, was der denen über mich erzählt. Wenn einer die ganze Geschichte zwischen uns forciert hat, war es nämlich er. Ich bin nur drauf angesprungen und habe mich ernsthaft verliebt! und nu sitze ich hier und heule mir die Augen aus dem Kopf für einen Kerl, der es anscheinend nicht wert ist.

Phoebe34
09.01.2009, 00:14
Das ist ja mittlerweile schon fast drei Wochen her...

Leider habe ich in dieser Zeit den Eindruck gewonnen, dass er eben nicht so unschuldig in diese "Affäre" reingerutscht ist. Von wegen unglücklich, hat mich kennen gelernt und sich verliebt (wäre ja "schön", wenn es so wäre...aber ich denke, ich bin da einem notorischen Lügner aufgesessen.

1. hat er diese Lüge über mehrere Monate aufrecht erhalten
2. hat er mir ernsthafte Absichten vorgespielt
3. wollte er im Februar mit mir ein paar Tage wegfahren (was wäre da wohl passiert??)
4. hat er mir Weihnachtsgeschenke besorgt, die kurz nach Weihnachten auch eintrudelten
5. haben wir viel über Treue gesprochen (das ist mir eben wichtig - bin selbst mal betrogen worden), er hat mir öfters und am Abend vor dem Anruf den super treuen Mann vorgespielt (ich hatte schon die Vermutung, seine Frau hätte ihn wegen eines Anderen verlassen:peinlich:)
6. hat er mir auf Anfrage meinerseits seine Firmenadresse gegeben (was mich wunderte, aber das Misstrauen habe ich beiseite geschoben - daher der Nickname!)
...ich könnte noch ewig so weitermachen...

Okay, Bloedie...das ist eine lange Zeit. Aber gemäß Deinem Post habt ihr eine gewisse räumliche Entfernung gehabt. Also warum sollst Du gleich mit Mißtrauen da ran? Er hat scheisse gehandelt - absolut klar. Aber Du bist doch daran nicht schuld... und auch nicht blöd...


...Wie kann er nur??? Und warum kriege ich diese SMS???

Weil er anders denkt wie Du! Egal ob er ein verflixt guter Schauspieler und Blender ist, oder wirklich total verkehrt reagiert hat und sich selbst nicht erkennt - irgendwie versucht er an Dich ran zu kommen.


Ich bin nur drauf angesprungen und habe mich ernsthaft verliebt! und nu sitze ich hier und heule mir die Augen aus dem Kopf für einen Kerl, der es anscheinend nicht wert ist.

Ich würde Dir jetzt gerne Mut machen, denn Deine schwarz/weiße Sichtweise ist in meinen Augen sooo nicht richtig. Ich glaube, ich schicke Dir - wenn gewünscht - mal eine PN... :smile:

Pheebs

Phoebe34
09.01.2009, 00:16
Andere Frage, die mich mal interessieren würde:
wie hat er denn seine Ehe vor Dir dargestellt? Irgendwie muß er sein Verhalten - außer den Gefühlen zu Dir - gerechtfertigt haben....

Bloedie
09.01.2009, 00:28
Er hat zu seiner Ehe nichts gesagt. Nur dass er niemandem weh tun wollte, besonders mir nicht und sein Verhalten mir und allen anderen gegenüber unfair war.

Die Kommunikation ging halt nur über E-Mail. Finde ich halt auch schon blöd. Ich kann zwar verstehen, dass sich so eine Erklärung besser per E-Mail verfassen lässt, aber eigentlich erfordert so ein Vorfall ein persönliches Gespräch. Aufgrund der Distanz hier ein Telefonat: hat seine Frau ja schließlich auch getan.

Du kannst mir übrigens gerne ne PN schreiben. Ich freue mich über jede Meinung. Denn ich weiß überhaupt nicht was ich denken soll. Auf der einen SEite fühle ich mich total verarscht, auf der anderen Seite kann ich es nicht glauben, dass ich da so einen kompletten Ar... kennen und lieben gelernt haben soll.

Im Moment beschäftigen mich wirklich diese zwei seltsamen SMS, die anscheinend einer Kommunikation mit einer anderen Person entsprangen.

Phoebe34
09.01.2009, 00:46
Liebe Bloedie,

sorry..habe -glaube ich- Deinen Post etwas zu flüchtig gelesen und habe erst jetzt erkannt, was Du mit den SMSen von ihm ausdrücken wolltest....

Okay...vielleicht hat er mit einer anderen Frau geschrieben. Aber sind wir mal ehrlich: zweimal hintereinander eine SMS an eine falsche Person schicken? Wie blöd ist das denn? Also das ist mir noch nieee passiert... :lachen:.. Ich denke eher da steckt eine Portion Absicht dahinter.

Möchtest Du denn das persönliche Gespräch? Und wenn ja: gäbe es denn eine Möglichkeit, dass zu organisieren? Glaubst Du, dass er sich seit der letzten SMS am Montag noch mal meldet?

Werde mich dazu morgen nochmal melden... Aber Kopf hoch: wenn überhaupt, dann nennen wir ihn ab sofort "Bloedie" und nicht Dich :smile:
Pheebs

Inaktiver User
09.01.2009, 05:50
Du hast mit dem Typen nicht geschlafen, also ist nichts nennenswertes passiert, was dich länger leiden lassen könnte.
Ich würde meine Tasche packen (bevor es nicht mehr geht) und den Typen seiner Frau überlassen.

Keine Sorge, er wird sich schon bald was Neues nebenbei suchen. :zwinker:

Erstgeliehen
09.01.2009, 07:38
Nun der Schock:
Einen Tag später kriege ich einen Anruf von seinem Blackberry...seine Frau! :ooooh:
Sie bat mich, weder ihrem Mann zu schreiben noch auf seine E-Mails zu antworten. Dachte zunächst... die verarscht mich. Leider nein...sie sind seit 15 Jahren verheiratet und haben drei Kinder.

Er hat sich tagsdarauf gemeldet und alles gestanden. Er sagte, er habe mich angelogen, weil er Angst hatte, ich würde ihm davon laufen, er aber mit mir reden wollte und mich immer wieder sehen wollte. Es täte ihm sehr leid, aber er könnte nicht umhin und habe echte Gefühle für mich. Natürlich verdiente ich sooo viel Besseres.

Ich bin total fertig!
In den Augen seiner Frau, bin ich bestimmt die totale Schlampe. Wie gesagt, ich würde nie eine Ehe, geschweige denn eine Familie zerstören. Das Schlimme ist, manchmal wünschte ich sogar, dass er zu mir kommt, denn ich habe totalen Liebeskummer. Aber mein Vertrauen in ihn ist natürlich auch dahin! Außerdem kann man doch so einen Menschen nicht lieben!?


Grundsätzlich ist es egal, was seine Frau von Dir denkt. Viel entscheidender wäre für mich, dass er Dich angelogen hat in einem sehr wichtigen Punkt. Seine Frau passt wunderbar zu ihm mit dem Anruf mit dem Kontaktverbot. Irgendwie niedlich.
Hoffe, dass Du eine gute Lösung für Dich findest und meist reagieren ja auch die Emotionen auf solch kalte Dusche entsprechend.
Dobby kann ich mich ebenfalls anschließen und selbst wenn mehr passiert sein sollte, so hast Du keinerlei Verpflichtung.

Woltera
09.01.2009, 09:08
Daß nicht viel passiert ist, sehe ich etwas anders, hoffe es ist ok :freches grinsen:

Sich zu entlieben braucht eine Weile und da wird noch die eine oder andere Träne fließen, das braucht seine Zeit. Und eine schlechte Erfahrung (belogen werden von Anfang an) läßt so manchen auch an seiner Wahrnehmung zweifeln.

Liebe Strangeröffnerin (Du bist NICHT blöd!) mach Dich selbst nicht fertig! Du hast für Dich klar gehandelt als Du die Tatsachen erfahren hast. Ich wünsche Dir daß Du Dir selbst verzeihst daß Du da hineingeraten bist. Du bist von anderen Voraussetzungen ausgegangen, hast Dich nicht bewußt auf jemanden eingelassen der vergeben ist, Dich dann nach 20 mal Sex verliebt.... Daß Du Dir soviele Gedanken darüber machst was seine Frau über Dich denkt läßt mich darauf schließen daß Du selbst von Dir nicht gut denkst. Bitte hör auf damit, Du hast den Kontakt abgebrochen mehr hättest Du nicht tun können.

"noch mal davongekommen" vielleicht wäre das eine andere Sichtweise. Und schau wieder mit offenen Augen in den Spiegel. Da schaut keine Frau zurück die rücksichtslos ist. Da ist eine Frau der wehgetan wurde, ganz bewußt. Sei gut zu ihr...

Woltera

Inaktiver User
09.01.2009, 09:35
Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation, nur dass ich ihn noch nicht so lange kenne.
Wir hatten sex und das macht die sache nicht einfacher.
nachdem er mir den kopf verdreht hat, habe ich dann auch erfahren, dass er verheiratet ist. ich weiss wovon du redest!! am schlimmsten finde ich diese gefühlsschwankungen- mal will ich den idioten nie wieder sehen und dann vermisse ich ihn wahnsinnig. gehts dir auch so?
:knatsch:

Sandra71
09.01.2009, 11:23
Letzten Freitag bekam ich zwei SMS: in der ersten stand, dass er zustimme und mich sooo bald wiedersehen müsse. Ich hatte ihm nicht geschrieben!!! (Ich habe den Kontakt komplett abgebrochen).
Eine halbe Stunde später in der zweiten SMS: sicher! welche Uhrzeit?? :wie?: (Ich hatte ihm wieder nicht geschrieben.


Die zweite SMS impliziert ja, dass er auf die erste eine Antwort bekommen haben müsste...von daher kannst du davon ausgehen, dass es "fingiert" war, um sich bei dir in Erinnerung zu rufen - wenn auch auf ziemlich dämliche Art und Weise.

Und zum Rest: klingt alles in allem nach einem Typen, von dem man besser die Finger lässt.

Bloedie
09.01.2009, 11:45
Mir geht es ähnlich. Und das ist das Blöde! Da er anscheinend keine einzige Träne und keinen einzigen Gedanken wert ist. Wir hatten ja keinen Sex. Und irgendwie macht es das für mich im Moment noch schlimmer, da er mein Herz über meinen Verstand erobert hat.

Ich denke, das Beste ist, nun die Konsequenzen zu ziehen. Das bedeutet zwar momentan viele Tränen und Herzschmerz, aber das geht auch wieder vorbei. Noch schlimmer ist, sich wirklich mit Haut und Haaren darauf einzulassen, sein Herz so richtig zu verlieren (denn im Moment ist es ja "nur" Verliebtheit) und dann körperlich und seelisch vor die Hunde zu gehen. Bei solchen Männern ist das wahrscheinlich vorprogrammiert. Geht er mit seiner jetzigen Partnerin in dieser Art und Weise um, und ja auch mit Dir bzw. mir nicht ehrlich ist (und das schon zu Anfang), sind das eigentlich glasklare Anzeichen lieber nicht diesen Weg zu gehen, denn er wird ein Leidensweg werden. Tut tierisch weh, aber es gibt keine Alternative!!!

Inaktiver User
09.01.2009, 12:05
Wie Woltera auch meine ich, liebe Blondie (Bloedi geht mir nicht über die Taste!), dass du nicht streng mit dir sein solltest.
Du leidest jetzt und es tut weh, daher brauchst du Trost und keine Anklage.
Es tut noch mehr weh, weil du offen und ehrlich warst und ihm von deinen Verletzungen erzählt hast und er sogar noch einen auf supertreu und zuverlässig machte. Watt ne fiese Möpp!:knatsch:
Du lenkst auch nicht ab wie andere es tun und wertest die Ehefrau ab. Im Gegenteil: du hast sogar Mitgefühl mit ihr. :blumengabe:

Du wirst aus der Geschichte gestärkt hervorgehen. Er hat gezeigt, wie schwach und feige er ist, sich und seiner Frau.
Bei ihm tut wahrscheinlich nichts mehr weh, weil er so abgestumpft ist. Bei dir schmerzt es u.a., weil du empfindsam bist und einen Vorschuss an Vertrauen geliefert hast.

Bloedie
09.01.2009, 12:05
Daß nicht viel passiert ist, sehe ich etwas anders, hoffe es ist ok :freches grinsen:

Sich zu entlieben braucht eine Weile und da wird noch die eine oder andere Träne fließen, das braucht seine Zeit. Und eine schlechte Erfahrung (belogen werden von Anfang an) läßt so manchen auch an seiner Wahrnehmung zweifeln.

Liebe Strangeröffnerin (Du bist NICHT blöd!) mach Dich selbst nicht fertig! Du hast für Dich klar gehandelt als Du die Tatsachen erfahren hast. Ich wünsche Dir daß Du Dir selbst verzeihst daß Du da hineingeraten bist. Du bist von anderen Voraussetzungen ausgegangen, hast Dich nicht bewußt auf jemanden eingelassen der vergeben ist, Dich dann nach 20 mal Sex verliebt.... Daß Du Dir soviele Gedanken darüber machst was seine Frau über Dich denkt läßt mich darauf schließen daß Du selbst von Dir nicht gut denkst. Bitte hör auf damit, Du hast den Kontakt abgebrochen mehr hättest Du nicht tun können.

"noch mal davongekommen" vielleicht wäre das eine andere Sichtweise. Und schau wieder mit offenen Augen in den Spiegel. Da schaut keine Frau zurück die rücksichtslos ist. Da ist eine Frau der wehgetan wurde, ganz bewußt. Sei gut zu ihr...

Woltera

Danke für diese lieben Worte! Tut gut!!! Ich werde versuchen, Deine Tipps in die Praxis umzusetzen.

Vom Verstand her weiß ich, seit seine Frau angerufen hat bzw. er die Lüge eingestand, dass es eine Zukunft nicht geben wird. Selbst für den Fall, dass er die Wahrheit sagt und sich trennen würde. DAS könnte ich nicht!!!

Das Schlimme: mein Herz noch nicht - das ist im totalen Verliebt-Status!

Im Moment kreisen sich die Gedanken, ob wirklich jedes Wort, jede Geste etc. eine Lüge war. Irgendwie würde es mir das Herz brechen, wenn er wirklich so ein Ar.... wäre. Mit dem Gedanken, dass er einfach eine Krise hatte und sich irgendwie in mich verliebt hätte, aber nun den Verstand wieder einschaltet könnte ich leben. Könnte ich ihm in einiger Zeit evtl. sogar vergeben und würde ihm und seiner Frau wünschen, die Probleme in den Griff zu kriegen. Meine Angst aber ist: er ist ein notorischer Lügner...wie gesagt....das bricht mir das Herz!!!

Erstgeliehen
09.01.2009, 12:18
Geht er mit seiner jetzigen Partnerin in dieser Art und Weise um, und ja auch mit Dir bzw. mir nicht ehrlich ist (und das schon zu Anfang), sind das eigentlich glasklare Anzeichen lieber nicht diesen Weg zu gehen, denn er wird ein Leidensweg werden. Tut tierisch weh, aber es gibt keine Alternative!!!

Mich würde eher auf Abstand gehen lassen, dass er gelogen hat in einem sehr wichtigen Punkt. Das wäre für mich persönlich der schlimmste Punkt. Alles Gute!:blumengabe:

joleni
09.01.2009, 20:03
Im Moment kreisen sich die Gedanken, ob wirklich jedes Wort, jede Geste etc. eine Lüge war. Irgendwie würde es mir das Herz brechen, wenn er wirklich so ein Ar.... wäre. Mit dem Gedanken, dass er einfach eine Krise hatte und sich irgendwie in mich verliebt hätte, aber nun den Verstand wieder einschaltet könnte ich leben.
Liebe bloedie (auch mir geht dieser Nick nur schwer von der Hand),
Du weisst nicht, ob Du von hinten bis vorne belogen wurdest, also auch, was seine Gefuehle fuer Dich angeht, oder "nur" was die harten Fakten angeht. Ich kann mir schon vorstellen, dass Dich diese Frage beschaeftigt.

Ich glaube, dass es viele Maenner gibt, die zu notorischen Luegnern werden, um ein Gefuehl der Verliebtheit ausleben zu koennen. Das muss nicht heissen, dass die Verliebtheit auch gelogen/vorgespielt waren.

Mich wuerden aber die Feigheit und die Luegen, mit der er ruecksichtslos diese Romanze ausgelebt hat, von allem Abstand nehmen lassen - ich weiss, sehr schwer, waehrend in Dir noch die schoenen Gefuehle und Gedanken nachhallen.

Vielleicht solltest Du Dir diese Ruecksichtslosigkeit immer wieder vor Augen halten. Der Mann war auf einem Egotrip der Extraklasse.

Alles gute, joleni

Bloedie
09.01.2009, 22:09
Ja, es waren wirklich viele Lügen, um mich bei der Stange zu halten. Ich glaube, er hat jedes Mal gelogen, wenn er meinte, irgend eine Eigenschaft o.ä. könnte mich abschrecken. Zum Beispiel log er mich beim Alter an (machte sich 5 Jahre jünger), ich habe es aber zunächst für einen Scherz gehalten. Mittlerweile denke ich, der meinte das tatsächlich ernst, da er mich fragte, als ich ihn mit dem wahren Alter konfrontierte, ob er mir zu alt sei...so ein Quatsch!!!

Ich bin in den letzten Jahren immer sehr misstrauisch gewesen. Irgendwie wollte ich jetzt ihm vertrauen. Und ich dachte, ich könnte es. Monatelang hat er über eine sehr sehr große Distanz mir eine gewisse "Treue" (hahaha) gehalten. Er hatte eigentlich immer Angst, ICH könnte den Kontakt abbrechen. Außerdem war er für mich immer ein guter Ansprechpartner, wenn ich mal mit Problemchen zu kämpfen hatte - er hat mich getröstet oder einfach gut beraten. Oder aber wir haben uns einfach super über diverse Themen, z. B. Politik, unterhalten. Wenn wir uns sahen, waren wir einfach nur happy, uns zu sehen und zu spüren. Ich dachte, ich hätte da einen Seelenpartner gefunden (aber das scheint unter Geliebten nicht unüblich zu sein, konnte ich hier im Forum nachlesen :-(

Naja, weiß halt nun nicht mehr, was ich von dem Ganzen halten soll. Und das macht mich so traurig. Und wütend!!! Und es stimmt, er war rücksichtslos! Dabei wusste er, dass ich empfindsam bin. Das fand er ja so toll an mir, ich sei so warmherzig...intelligent und schön und humorvoll natürlich auch...pah...ich könnte ko....!!

Bloedie
09.01.2009, 22:12
Zum Beispiel log er mich beim Alter an (machte sich 5 Jahre jünger), ich habe es aber zunächst für einen Scherz gehalten. Mittlerweile denke ich, der meinte das tatsächlich ernst, da er mich fragte, als ich ihn mit dem wahren Alter konfrontierte, ob er mir zu alt sei...so ein Quatsch!!

Wohlgemerkt, dass war Minuten nachdem wir uns gestanden hatten, uns ineinander verliebt zu haben und diese extreme Fernbeziehung zu wagen.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich losprusten vor Lachen!!

Tirolya
09.01.2009, 23:10
Also, das ist ja witzig.
Mir ist genau das selbe passiert. Auch ein Asländer auf Gescchäftsreise. Ich habe dem Mann vergeben und mich auf ihn eingelassen, was ein großer Fehler war. Der einzige Weg ist, den Kontakt solange abzubrechen, bis er entschieden hat, was er möchte. Alles andere bringt nichts, glaube mir....

Bloedie
09.01.2009, 23:21
Das finde ich ja interessant. Darf ich Dich nach Deiner genaueren Geschichte fragen??

Inaktiver User
09.01.2009, 23:42
Liebes, leg dir bitte einen anderen Nick zu! Du bist nicht blöd, du hast nur eine blöde Erfahrung machen müssen, die viele auch von hier auch schon machen mussten.

Als ich das eben mit dem falschen Alter las, wurde ich an einen Mann erinnert, den ich im McMünchhausen-Thread schon einmal erwähnt habe: er meinte, sich jünger machen zu müssen (das ist übrigens bei Männern ab einem gewissen Alter mindestens so häufig wie bei Frauen!), dabei habe ich ihn doch geliebt, so wie er war. Aber ich glaube, dass es sich dabei nicht selten um Männer handelt, die sehr viel Bestätigung brauchen (Gell, ich seh doch nicht so alt aus, ich wirke doch viel jünger, ich bin doch noch leistungsfähig?), und es ist ihnen nicht klar, dass es viel wichtiger wäre, wenn sie um ihrer selbst willen geliebt werden und nicht, weil sie sich für etwas ausgeben, was sie gerne wären, aber nicht wirklich sind.

Bloedie
10.01.2009, 19:13
Je mehr ich hier lese und darüber nachdenke drängt sich mir der Gedanke auf, dass tatsächlich alles kalt und berechnend geschah. Der lacht sich wahrscheinlich noch über mich kaputt!

Mann, das bricht mir wirklich das Herz! Wie konnte ich mich nur so täuschen? Okay, ich hatte zwischendurch so eine Intuition, aber definitiv nicht in solchen Ausmaßen.

Das Schlimmste: es ist Samstag, ich sitze in meiner Wohnung und trauere dieser Illusion hinterher und kann es mir einfach nicht vorstellen, dass ich so verar...t wurde.:heul:

Aber es scheint so: Ich bin so richtig aufs Kreuz gelegt worden - Gott sei Dank aber nich flachgelegt :smirksmile:

In klaren Momenten fällt mir auch ein, dass ich mit ihm nicht ins Bett wollte, da ich ihm nicht wirklich vertraute. Das habe ich ihm so natürlich nicht gesagt, sondern behauptet, ich möchte es gerne ruhig angehen lassen. Anscheinend habe ich das so gut gemacht, dass ich das mittlerweile selbst glaube.

Dennoch, das muss ich zugegeben, er hat es geschafft: ich habe mich in diesen Sch.....kerl verliebt und sitze hier nun mit heftigem Liebeskummer. Ich schaue ständig aufs Handy, ob da ne SMS blinkt oder in meinen E-Mail-Account. Obwohl ich genau weiß, selbst wenn er sich melden sollte, ES GEHT NICHT!!!

Aber DANKE für all eure lieben Beiträge!!:blumengabe::engel:

Inaktiver User
10.01.2009, 19:44
Dennoch, das muss ich zugegeben, er hat es geschafft: ich habe mich in diesen Sch.....kerl verliebt und sitze hier nun mit heftigem Liebeskummer. Ich schaue ständig aufs Handy, ob da ne SMS blinkt oder in meinen E-Mail-Account. Obwohl ich genau weiß, selbst wenn er sich melden sollte, ES GEHT NICHT!!!

Aber DANKE für all eure lieben Beiträge!!:blumengabe::engel:

Bitte, tu dir das nicht an! Schalte das Handy ab, blockier seine Mail-Adresse - tu alles, um nicht in Versuchung zu geraten, antworten zu wollen.

Dachziegel
10.01.2009, 20:01
Liebe TE, Du hast Dir nichts vorzuwerfen und musst Dir auch nicht blöd vorkommen, dass Du auf ihn reingefallen bist. Du hast ihn ausdrücklich gefragt, ob er verheiratet ist, und er sagte, er sei es mal gewesen, nun aber nicht mehr. Gegen dreiste Lügner ist man nicht gefeit. Wie seine Frau und Familie über Dich denken, kann Dir egal sein.

Ich hatte beim Lesen komische Ideen (die sind vielleicht abstrus, aber trotzdem): der Anruf kam von seinem Blackberry... Kann es sein, dass er immer mal wieder wechselnde Affären hat, oder mehrere gleichzeitig, aber gar keine Ehefrau ... Irgendeine Frau tut ihm den Gefallen, die Geliebten, die er gerade mal austauschen will, mit einem solchen Anruf abzusägen, indem sie sich als die Ehefrau ausgibt.
Wie gesagt, nur so ne Intuition.

Bloedie
10.01.2009, 20:25
Bitte, tu dir das nicht an! Schalte das Handy ab, blockier seine Mail-Adresse - tu alles, um nicht in Versuchung zu geraten, antworten zu wollen.

Keine Angst, ich habe bisher nur auf die Entschuldigungs-E-Mail geantwortet. Und da bin ich ziemlich deutlich geworden. Ich habe ihm gesagt, dass er niederträchtig sei, mein Vertrauen missbraucht habe und mit meinen Gefühlen spielte. Obwohl er genau wusste, wie ich denke und fühle - eben sensibel bin und mir Treue wichtig ist. Darüber hinaus habe ich ihm gesagt, dass es mir egal sei, ob er echte Gefühle für mich habe und mich niemals vergessen werde (isses natürlich nicht :knatsch:) Ich wolle ihn so schnell als möglich vergessen, um mir nicht mein Leben und alles weitere kaputt machen zu lassen.

Auf die Antwort und die darauffolgenden SMS, (z.B. zu Silvester) habe ich nicht mehr geantwortet!
Dann kamen halt diese komischen SMS, worauf ich wie bereits geschrieben geantwortet habe, dass er eben meine Nummer löschen solle und er ein Ar...loch sei. Auf die letzten beiden habe ich nicht mehr geantwortet. Und ich habe auch nicht vor, auf weitere SMS oder E-Mails (glaube nicht, dass da noch was kommt) zu reagieren - auch wenn es schwer fällt. Es fällt auch sehr schwer, ihm nicht nochmals zu schreiben und ihm die Hölle heiß zu machen.

Nein, da besteht keine Gefahr! Auch nicht, dass ich schwach werde!!! Ich kann da relativ strikt sein (reiner Selbsterhaltungstrieb schätze ich). Nur für mich selbst habe ich eben so schwache Momente, in denen ich nicht glauben kann, dass ich so hintergangen wurde und mir nicht vorstellen kann, dass er so anders sein soll als ich gedacht hatte.

@Dachziegel
schöne Verschwörungstheorie...aber nein...das stimmt alles...leider!

Inaktiver User
10.01.2009, 22:51
Ach nee! die geschichte mit dem alter hab ich auch zu hören gekriegt. am ende sind sie doch alle gleich.

Inaktiver User
15.01.2009, 23:00
Ich kann es nachvollziehen, dass es Dich die Frage sehr stark schmerzt, WAS jetzt in aller Welt überhaupt echt und was gelogen war. Wenn alles gelogen oder geheuchelt war, wäre ja Deine ganze Verliebtheit, Deine ganzen Gefühle auf einem Trugbild, einem Schein aufgebaut. Das tut ziemlich weh.

Ich habe durch diverse Umstände mittlerweile erfahren, dass meine Frau vor über 25 Jahren nicht nur mit meinem besten Freund kurz ein einziges Mal geknutscht hat, wie die bisherige offizielle Version war. Sie hat ihn zwei Jahre lang mehr oder weniger regelmäßig angebaggert, allerdings wollte er wohl nicht so recht. Dann ist sie wegen ihm in eine andere Stadt gezogen (auch neulich erst erfahren), wo wir unsere erste gemeinsame Wohnung hatten. Über diese Zeit schrieb sie ihm „dann habe ich mich mit Last Gentleman immer nur durchgeschlängelt, aber immer gehofft, bei Dir würde sich doch noch was ergeben...“. Das war zwei Monate vor unserer Verlobung... Wie er mir mittlerweile sagte, hat sie nach der kurz darauf erfolgten Hochzeit ihn mehr oder weniger in Ruhe gelassen, aber in etwas längeren Abständen durchaus mal wieder „nachgefragt“...

Gut, später hat sie mich dann noch mit dem Englischlehrer unseres Sohnes und ein ganzes Jahr lang mit meinem damaligen Geschäftspartner betrogen. Letzteres netterweise noch in den Räumen, in denen ich täglich gearbeitet habe. Zugegeben hat sie es nur, wenn ich es fast schon beweisen konnte und gelogen hat sie natürlich nur „um mich zu schützen“...

Da frage ich mich auch, WAS war an der Ehe jemals echt? Offensichtlich haben wir permanent eine Fassade gelebt.

Sei echt froh, dass bei Dir nicht mehr daraus wurde. Und bleib' bei Deiner Konsequenz. Nach DEM Verhalten wäre da nichts Gutes nachgekommen.


Ich habe dem Mann vergeben und mich auf ihn eingelassen, was ein großer Fehler war. Der einzige Weg ist, den Kontakt solange abzubrechen, bis er entschieden hat, was er möchte. Alles andere bringt nichts, glaube mir....

Hmmm, „den Kontakt solange abzubrechen, bis er entschieden hat, was er möchte“ finde ich ziemlich gewagt. Heißt ja, wenn er dann kommt und sagt, ich habe mich getrennt, würdest Du in eine Beziehung gehen, die von Anfang an auf einer ziemlich miesen Lüge aufbaut. Wer sagt denn, dass es Dir dann später nicht wieder genau so geht?

Prijon
15.01.2009, 23:06
Da frage ich mich auch, WAS war an der Ehe jemals echt? Offensichtlich haben wir permanent eine Fassade gelebt.

Und? Was machst Du daraus?

Prijon

Inaktiver User
15.01.2009, 23:19
Und? Was machst Du daraus?

Prijon

In Zukunft noch mehr auf mein Bauchgefühl hören und die Diskrepanz zwischen verbalen und nonverbalen Signalen erheblich ernster nehmen, so sie mir auffällt. Um letzteres wahrscheinlicher zu machen: Genauer hinsehen, im richtigen Moment die richtigen Fragen stellen (so sie mir einfallen), selber ehrlich und offen sein, auch wenn es weh tut.

Von meiner Frau lebe ich schon seit zweieinhalb Jahren getrennt, die Dimension der Fassade hat mich nun trotzdem auch nach dieser Aufdeckung nochmal etwas erschreckt. Die Ehe wird dieses Jahr nun auf meine Initiative endgültig auch formal beendet. Die bisher gegebene „Freundschaft“ die wir hatten, bzw. die ich glaubte zu haben, habe ich aufgekündigt.

themir
16.01.2009, 09:55
im richtigen Moment die richtigen Fragen stellen (so sie mir einfallen)


... Auch bei den "richtigen Fragen" könnte es sein, daß Du nicht die "richtigen Antworten" bekommst ... . - ... Dann wäre sich selbst später evtl. deswegen Vorwürfe machen, "überflüssig" ... .

Inaktiver User
16.01.2009, 10:56
... Auch bei den "richtigen Fragen" könnte es sein, daß Du nicht die "richtigen Antworten" bekommst ... . - ... Dann wäre sich selbst später evtl. deswegen Vorwürfe machen, "überflüssig" ... .

Dann müsste ich auf das hoffentlich mittlerweile gut genug ausgebaute Bauchgefühl, Intuition, Empathie bauen, das zu erkennen.

Wenn nicht: Irgendein Restrisiko hat alles im Leben. Dann geht es darum, bestmöglich damit umzugehen.

Bloedie
16.01.2009, 19:53
Hmmm, „den Kontakt solange abzubrechen, bis er entschieden hat, was er möchte“ finde ich ziemlich gewagt. Heißt ja, wenn er dann kommt und sagt, ich habe mich getrennt, würdest Du in eine Beziehung gehen, die von Anfang an auf einer ziemlich miesen Lüge aufbaut. Wer sagt denn, dass es Dir dann später nicht wieder genau so geht?

Dass die Geschichte keine Zukunft hat, sehe ich genauso. Zum Einen weil der Typ mein Vertrauen auf niederträchtige Weise missbrauchte und ich ihm keinerlei Vertrauen mehr entgegenbringen könnte. Zum Anderen weil ich niemals eine Beziehung anfangen könnte, die auf der Zerstörung einer Familie beruht.

Dennoch habe ich Blödie immer noch Liebeskummer :knatsch: Und mein Selbstvertrauen liegt auch auf dem Boden, obwohl ich eigentlich ganz in Ordnung bin. Hört sich vielleicht blöd an, aber so wie der mich kennen gelernt hat...also ich hätte mich in mich verliebt :zwinker:

Aber wenn ich was aus der Geschichte gelernt habe, dann dies: Ich werde zukünftig verstärkt auf meine Intuition und Empathie vertrauen und demgemäß handeln!!! Zumindest hat dies mich davon abgehalten, mit ihm Sex zu haben und für ein paar Tage zum Skifahren zu fahren. Leider hat er aber irgendwann es doch geschafft, mein Vertrauen zu ergattern, so dass ich mich hab fallen lassen. Er meinte sogar, er habe das Gefühl, er möge mich mehr als ich ihn...Hahaha....Skrupellos...einfach skrupellos...

Woltera
17.01.2009, 11:17
Dennoch habe ich Blödie immer noch Liebeskummer :knatsch: Und mein Selbstvertrauen liegt auch auf dem Boden,

Guten Morgen

Warum ist es blöd, Liebeskummer zu empfinden? Ich persönlich kann daran nix blödes entdecken.

Wie oft begegnet man denn jemanden, wo dieses gewisse Etwas geschieht? Haben Hoffnungen, Bilder im Kopf, wie es sein könnte wenn.... und es wird (so schien es) erwidert und die Hoffnung auf etwas sehr sehr Schönes bekommt Nahrung?

Das Begraben dieser Hoffnung, das Vertreibenmüssen der schönen Bilder im Kopf tun doch zurecht weh. Vielleicht kannst Du Deinen Kummer von dieser Warte verstehen und ihn annehmen. Nicht als blöd bezeichnen. Damit untergräbst Du Dich selbst und entfernst Dich von den Gefühlen und doch auch von Dir selbst...

Dem Kerl brauchst Du nicht hinterherzutrauern. Aber schon dem, was Dir verloren gegangen ist. Und was Dein Selbstwertgefühl angeht: Du hast doch auf Dich aufgepaßt, es gibt genug Menschen die sich wider besseren Wissens auf so eine Geschichte einlassen und erst gehen wenn sie selbst daran kaputtgehen.

Woltera

bifi
17.01.2009, 23:02
hallo liebe te,

bitte, bitte ändere deinen nick. ich denk, es ist jetzt wirklich an der zeit, so als symbol für eine erneuerung. :blumengabe:

und lass es uns hier im strang wissen. :zwinker:

:blume: bifi

Bloedie
04.09.2009, 10:56
Einige Monate sind mittlerweile ins Land gegangen. Ich kann mich noch gut an den Schmerz erinnern, aber mir geht es wieder gut. Ich danke allen, die mir mit Ihren Antworten klug und aufmunternd geholfen haben.

Was mich allerdings sehr stört, ist, dass sich dieser Kerl tatsächlich alle paar Wochen bzw. Monate meldet - wenn er halt in der Nähe ist. Zuletzt letzte Woche. Da fallen dann so Worte wie, "wenn Du es erträgst, mich zu sehen". Ich hätte damals nicht gedacht, dass dieser Typ wirklich so ein Münchhausen-Charakter ist (das Kleine-Mädchen-Herz ist ja sooo auf große Liebe geeicht:peinlich:). Auf der einen Seite tut das schon weh, aber es hilft auch, diesem erbämlichen Widerling nicht nachzutrauern. Aber solche Worte machen mich irgendwie schon wütend: Glaubt der wirklich, ich sitze hier nach so langer Zeit und trauere ihm hinterher? Ich will mich nicht mit ihm treffen, da mir die Zeit einfach zu schade ist, sie mit einem unsympathischen, verlogenen Kerl zu vergeuden. Da putze ich lieber meine Wohnung oder treffe mich mit Freunden. Gleichzeitig macht es mich wütend, dass er es damit eben doch schafft, mich in meinem Hirn noch zu beschäftigen. Habe seine E-Mail-Adresse nun in meinen sämtlichen Outlooks blockiert. Aber seine Dreistigkeit und seine Worte ärgern mich nach wie vor.

Ich hoffe, alle, die eine ähnliche Geschichte erleben, nehmen Reißaus und lassen sich nicht darauf ein. Diese Männer lachen sich noch ins Fäustchen über so viel Dummheit. Auch wenn der Liebeskummer sch...e ist... das geht vorüber. Und von der anderen Seite werden nur egomane, seltsame Bedürfnisse befriedigt, aber da ist KEINE Liebe im Spiel.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für Eure richtige Einschätzung bedanken, auch wenn sie mir damals das Herz zerrissen haben. Und auch wenn ich den Nick nicht geändert habe, ich bin tatsächlich nicht der Blödie in dieser Geschichte!

Dieclou
04.09.2009, 14:24
Ich denke nicht, dass er lacht. Du darfst da nicht mit Deiner Logik rangehen. Was Du denkst, setzt voraus, dass er Dir ähnliche Wertmaßstäbe hat, und bewusst dagegen verstößt. Aber der tickt genauso, wie er sich Dir zeigt. Das ist seine Art zu leben, zu denken, sich zu verhalten. Auf seine Weise meint der das völlig ernst. Aber eben nicht so, wie Du es willst.

Erstaunlich finde ich, dass er trotz Deiner offenen Worte und jeglicher Kontaktvermeidung seinerseits den Kontakt zu Dir sucht. nach meiner Erfahrung haben derlei Typen eher Angst sich mit Personen auseinanderzusetzen, die begriffen haben, wie Monsieur tickt. Aber wir lernen nie aus. VKA sind zwar allesamt simpel gestrickt - aber doch nicht alle gleich.....

bifi
10.09.2009, 21:54
Diese Männer lachen sich noch ins Fäustchen über so viel Dummheit. glaube ich echt nicht. er wird eher irritiert sein, dass du dich letztendlich nicht drauf eingelassen hast. er ist so überzeugt von sich, kennt seine wirkung auf andere nicht, dass er es gar nicht glauben kann. meint wahrscheinlich, irgendwann komme der zeitpunkt noch, an dem das eis bei dir zerbricht.
im grunde ist er krank, gestört.

:blume: bifi

Joshuatree
11.09.2009, 01:19
Hi
finde ich gut wie du mit der Geschichte umgehst.
Hast du ihm mal deine gepfefferte Meinung geschrieben?
Ich kann mir vorstellen dass dann Ruhe im Karton ist und er sich mal ein paar Gedanken macht:smile:
Und weitere unerwünschte Annäherungsversuche bleiben aus.

Bloedie
12.09.2009, 11:50
Das mit dem Lachen bezog sich auf Konstellationen, wo sich die Dame auf solchen "Herren" einlässt.

Was er denkt, weiß ich nicht. Der denkt entweder nix oder ziemlich verquer.

Kann sein, dass er irritiert ist. Irgendwie befürchte ich, er könne denken, ich säße noch immer hier im Kämmerlein oder trauere ihm nach und könne es nicht ertragen, ihn zu sehen. Sowas schreibt er ja auch - und das macht mich nochmals zusätzlich wütend. Und es macht mich wütend, dass da einer Frau, drei kleine Kinder, Haus, zwei Hunde, Pferd und Katze hat und so eine Show abzieht.

Meine Meinung habe ich ihm damals geschrieben, als alles raus kam. Seitdem kriegt er keine Reaktion auf seine Kontaktversuche. Er schrieb auch, er erwarte keine Antwort, aber er wolle es dennoch versuchen :wie?: Ich habe seine Adresse nun bei mir blockiert, damit ich so einen Mist erst gar nicht mehr lesen muss. Denn es regt mich doch nur auf. Und dafür ist mir die Zeit und vor allem meine Energie zu schade. Die brauche ich definitiv für etwas anderes.

Und bifi, du liegst richtig, der Typ ist krank und gestört...anders kann ich mir das alles nicht erklären.

@Joshuatree: Deine Signatur hat mich sehr zum Lachen gebracht:lachen:

Inaktiver User
12.09.2009, 22:04
Liebe B.
es ist ja nun schon ne Weile her, dass dein drama auf dem höhepunkt war, aber ich habe das alles erst jetzt gelesen und ich finde etwas ist ungesagt, was ich noch anfügen möchte.

ich denke seine Gefühle zu Dir waren echt, es gibt solche Menschen, die sich in das unmögliche verlieben, die auch irgendwo schizophren zwei oder mehrere Realitäten leben.

trotzdem ist es richtig und wichtig, sich klar zu machen, dass man so etwas nicht möchte und dann geht es eben nicht ...

ich habe vor vielen jahren so etwas auch erlebt, wir lernten uns sehr jung kennen, er kam aus einem anderen land, kam mich kompliziert besuchen, sogar weihnachten, nach dem ersten besuch, am ende beichtete er mir, dass er verheiratet sei, was ich mir in unserem alter gar nicht vorstellen konnte und ein kleines kind habe, aber man wäre schon in trennung, und er liebe die frau nicht, bla, ich glaubte das ..., wir liebten uns sehr, sehr, wirklich sehr ... dann später kam er wieder, er lernte meine familie kennen und alles, wir wollten in sein land gehen, dann beichtete er mir, nach vielem hin und her und so, dass die frau ein zweites mal schwanger wäre und so weiter

ich trennte mich dann, weil, dass konnte ich wirklich nicht mehr verstehen, ein kind, ok, dann unter druck heiraten, ok, aber ein zweites`???
er ließ nicht locker, auch sie meldete sich dann , bat mich "bei gott", ihren mann in ruhe zu lassen, bla ...

ich ging trotzdem in sein land, nicht wegen ihm, sondern weil ich dahin wollte, wir sahen uns, ohne das was war, ich lebte mein eigenes unabhängiges leben dort, er trennte sich dann tatsächlich von seiner frau, aber ich wollte das nicht, ..., nicht wegen mir, nein. ... ich wollte diese verantwortung nicht, ich wollte, dass wenn, er erst einmal alleine lebt ... er weinte und alles, aber ich konnte nicht zurück;

einskommafünf jahrzehnte später erfuhr ich, dass er irgendwann zur frau zurück gegangen war und noch weitere sechs kinder oder waren es fünf gemacht hat ... er wollte mich immernoch, nur mich ... bla.
die kinder waren immer nur ... irgendwie .... per zufall entstanden ...
:zwinker:
aber das fand ich dann schon komisch ...

vor einiger zeit nahm er plötzlich wieder kontakt zu mir auf per email, wieder das alte, du bist die liebe meines lebens und so weiter und so weiter, dann kam ein brief von seiner neuen frau ... ups ... wieder ein darum beten, dass ich ihn in ruhe lassen soll ... blabla ... klar, kein problem, hatte nie was anderes vor, bin in fester beziehung etc pp.

nun ich glaube sogar an seine gefühle mir gegenüber, nur kann ich niemanden lieben, der so inkonsequent lebt ...
will damit sagen, dass du nicht blöd bist, und ich glaube eben auch, dass seine, die deiner bekanntschaft, gefühle echt waren ... verstehst du, was ich sagen will.

nur ist es so, dass jemand der so lebt, eben nicht zu dir passt,

herzliche grüße
lina

bifi
14.09.2009, 19:02
@lina

vor einiger zeit nahm er plötzlich wieder kontakt zu mir auf per email, wieder das alte, du bist die liebe meines lebens und so weiter und so weiter, dann kam ein brief von seiner neuen frau ... ups ... wieder ein darum beten, dass ich ihn in ruhe lassen soll ... blabla ... klar, kein problem, hatte nie was anderes vor, bin in fester beziehung etc pp.

nun ich glaube sogar an seine gefühle mir gegenüber, nur kann ich niemanden lieben, der so inkonsequent lebt ...
glaube ich auch. also abgesehen davon, dass es menschen gibt, die eben nur eine "verbotene kirsche" heftig leidenschaftlich lieben können. wärst du irgendwann in die rolle seiner "rechtmäßigen" geschlüpft, wärst du seinerseits auch so behandelt worden.
ist mein eindruck.

:blume: bifi

Bloedie
15.09.2009, 17:05
Ach, das ist mir eigentlich egal, welche Gefühle der hat. Wer sich anderen Menschen, also seiner Familie und auch mir, gegenüber so verhält ... der ist einfach nur eine Sau. ( Darf man das hier so deutlich schreiben?:peinlich:)

Ich bin nur froh, dass ich nicht seine Frau bin, von den Kindern mal ganz zu schweigen, denn die werden doch bestimmt zumindest unterschwellig etwas mitkriegen, und auch, dass ich noch rechzeitig und nur mit einem blauen Auge davon gekommen bin.

Liebe Grüße

bifi
15.09.2009, 19:14
Ich bin nur froh, dass ich nicht seine Frau bin, von den Kindern mal ganz zu schweigen, denn die werden doch bestimmt zumindest unterschwellig etwas mitkriegen, und auch, dass ich noch rechzeitig und nur mit einem blauen Auge davon gekommen bin.

Liebe Grüßeändere deinen nick, und lass es uns wissen! :zwinker:

:blume: bifi