PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dossiertalk: "Du kannst doch jeden haben!"



BRIGITTE Community-Team
29.12.2008, 13:44
Liebe Userinnen, liebe User,

wer frisch getrennt ist oder als Single schon lange auf der Suche, hört von seinen Freunden oft zum Trost den Spruch: "Du kannst doch jeden haben!" Wenn das so einfach wäre... Auch Witz, Charme, Erfolg und Intelligenz machen die Suche nach einem Partner nicht unbedingt leichter.

Warum es tollen Frauen so schwer fällt, den einen zu finden - mit dieser Frage beschäftigt sich das Dossier (http://www.brigitte.de/liebe/beziehung/singles-auf-der-suche/index.html)der aktuellen BRIGITTE (ab 2. Januar am Kiosk). Unter anderem erzählen fünf Frauen, ob sie lieber auf den Richtigen warten oder sich selber auf die Suche machen.

Haben Sie den Spruch "Du kannst doch jeden haben!" auch schon einmal zu hören bekommen? Fällt es großartigen Frauen vielleicht sogar schwerer, einen Partner zu finden? Was hat Ihnen wirklich bei der Suche nach der neuen Liebe geholfen?

Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame Diskussion!

Ihr Bfriends-Team

Gitta777
29.12.2008, 20:17
Hat zu mir noch niemand gesagt. Das macht mich jetzt aber nachdenklich...

hippchen
29.12.2008, 22:08
Also ich war von dem Artikel enttäuscht.

Eine Eve, wie Anette Luisan sie besingt, bin ich nicht. Auch wenn mich bestimmt der eine oder andere von Außen betrachtet dafür hält. Ich weiß, dass ich nur im Konkjunktiv vollkommen bin und erwarte von einem Freund/Partner keine Vollkomenheit - aber pauschal zu sagen, wer alleine ist, will es nicht anders oder hat zu hohe Ansprüche? Ich finde damit machen es sich die Autoren zu leicht.

Es ist bestimmt ein Körnchen Wahrheit in dem sein, was da so geschrieben wird.

Aber:
OK ja, ich arbeite gerne und viel und
verdammt noch mal ja, ich habe den Anspruch, dass wen ich auf meine Gesundheit und mein Äußeres achte und mich zu benehmen weiß, ich einen Partner will, der das auch macht.

Das kann ja wohl nicht zu viel verlangt sein?!?

Normalerweise sagen mir immer die älteren, von mir eingeschüchterten Männer im Job, ich wäre selbst dran schuld, das ich Singel bin, weil ich einfach zu hohe Ansprüche stellen würde. (Auch wenn die sich meine Ansprüche höchstens zusammen phantasieren können!)
Die Ansprüche solle ich mal schön runter schrauben und dann würde ich auch ganz schnell einen Papa für ein Baby finden.
(Und würde dann natürlich wenn überhaupt, dann nur noch für ein paar Stunden die Woche ihre Wege kreuzen! Überhaupt frage ich mich dann immer, woher die wissen, dass ich Kinder mag?!)

Muss das mein Lebensziel sein?

Ja, ich hätte gerne Partner und Kind. ja, ich bin bereit Kompromisse zu machen und nein, ich habe kein Ideal im Kopf, das ich mit Metermaß und Farbtabelle nach messen kann.

Aber es ist, meiner Meinung nach, einfach so, dass es schon viele Herren gibt, die mit Frauen, die wissen und sagen können, was sie nicht wollen, ein Problem haben, v.a. wenn diese auch noch das Prädikat gut aussehend haben.

Warum sonst, sagt wohl jemand über mich (und vergleichbare Kolleginnen, allesamt gutaussehend und weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen) wir wären wie Maschinengewehre - sich eine von uns nach Hause zu holen, wäre überaus riskant?!
Warum sonst kommen Männer zum Schluss: "Too strong und too busy for a man." ?
Nein, ich habe anders im Kopf als auf biegen und brechen einen Partner zu finden. Ich lebe mein leben und bin offen für die Menschen/Männer die da kommen und schaue weiter - habe aber eben Dinge, die mir bei Freunden und dann eben erst Recht bei (potentiellen) Partner wichtig sind. Was ist daran verwerflich?
Wenn ich den Text lese muss ich, überspitzt zusammengefasst, bereit sein jedem, selbst einen sabbernden Neandertaler, der mir auf die Titten stiert , sich vielleicht noch nicht mal verkneifen kann mich anzutatschen und hinterm Herd einsperren will, eine Chance einzuräumen, um überhaupt eine Aussicht auf Erfolg haben zu können. Er könne sich ja doch noch als Traumpinz erweisen. Das kann der gute Herr doch wohl nicht ernst meinen!

hippchen

Kudu
30.12.2008, 21:18
Denn Spruch hat man mir auch schon oft gesagt...und trotzdem klappt es nicht ;-)

Danach wird mir dann auch immer gesagt..DANN hast DU zu hohe Ansprüche...

Meiner Meinung nach habe ich gar nicht so hohe Ansprüche. Ich bin weder Karrieregeil noch eine Emanze und soweit ich das beurteilen kann..bin ich auch nicht dumm :freches grinsen: Ich verlange keinen Reichen schönen und perfekten Typen. Das will ich gar nicht.

Ich glaube schon, dass es MÄnner gibt, die auf Frauen stehen, die Ihnen nicht ganz "gewachsen" sind. Gleichzeitig gibt es aber bestimmt auch viele Männer, die nicht unbedingt nur ein Vorzeige-Objekt haben wollen.

Dieser Spruch gilt bestimmt fürs Bett, aber für eine Beziehung nicht. Ich kann für mich sagen, dass ich leider NICHT jeden bekomme, den ich haben will ;-) schön wärs!

hippchen
30.12.2008, 21:41
Stimmt - wenn man das sozusagen zwischen Bett und Beziehung aufsplittet, dann passt das.

hippchen

Inaktiver User
09.01.2009, 01:58
Warum sonst kommen Männer zum Schluss: "Too strong und too busy for a man." ?
Nein, ich habe anders im Kopf als auf biegen und brechen einen Partner zu finden. Ich lebe mein leben und bin offen für die Menschen/Männer die da kommen und schaue weiter - habe aber eben Dinge, die mir bei Freunden und dann eben erst Recht bei (potentiellen) Partner wichtig sind. Was ist daran verwerflich?
Wenn ich den Text lese muss ich, überspitzt zusammengefasst, bereit sein jedem, selbst einen sabbernden Neandertaler, der mir auf die Titten stiert , sich vielleicht noch nicht mal verkneifen kann mich anzutatschen und hinterm Herd einsperren will, eine Chance einzuräumen, um überhaupt eine Aussicht auf Erfolg haben zu können. Er könne sich ja doch noch als Traumpinz erweisen. Das kann der gute Herr doch wohl nicht ernst meinen!

hippchen

Spiegle das einmal an den Anforderungen, die an die Männer gestellt werden: "Too strong and too busy for a relationship" -der Macher, der vergöttert wird, weil er so tough im Geschäftsleben ist und die große Kohle reinbringt. Oder glaubst Du, daß ein Dieter Bohlen, ein Lothar Matthäus, ein Kanzler Schröder,...tbc. alle nur deswegen geliebt werden, weil sie so unheimlich viel Zeit im Haushalt aufwenden und ihre Partnerinnen und Kinder jederzeit auffangen und trösten, wenn´s ihnen nicht so ganz gut geht?

Nein, Männer haben heute anderes im Kopf als auf Biegen und Brechen die Traumprinzessin zu finden und mittels enormem Aufwand auch zu halten. Und die gute Mama ist auch nicht mehr so angesagt - Kochen, Waschen, Bügeln und eine Wohnung in Schuß halten ist nicht so ein Hexenwerk, als daß es ein Mann nicht selber schafft.

Nein, Du musst nicht bereit sein jedem, selbst einen sabbernden Neandertaler, der Dir auf die Titten stiert, sich vielleicht noch nicht mal verkneifen kann Dich anzutatschen und hinterm Herd einsperren will, eine Chance einräumen. Aber wenn das Deine Sicht der Dinge ist, dann darf Dich nicht verwundern, über den Kamm geschoren zu werden, der auch dümmlich-blondenen Sil-Ikonen mit aufgespritzen Lippen gerecht wird.

Toni
09.01.2009, 10:24
Ich bin weder Karrieregeil noch eine Emanze und soweit ich das beurteilen kann.


manche Männer haben allerdings eine sehr eigenwillige Vorstellungen einer Emanze

Kürzlich hatte ich ein nettes Gespräch:
Er: die meisten Frauen sehen nur geschminkt gut aus.
Ich: ..... ich finde jetzt nicht, dass die meisten Männer naturbelassen so umwerfend aussehen
Er: Du immer mit deinen Emanzen-Sprüchen



Ich glaube schon, dass es MÄnner gibt, die auf Frauen stehen, die Ihnen nicht ganz "gewachsen" sind.


Mehr als genug!



Dieser Spruch gilt bestimmt fürs Bett


Ja leider, für’s Bett kann frau ziemlich leicht jeden kriegen, aber für mehr langt’s dann oft nicht.



…. der Macher, der vergöttert wird, weil er so tough im Geschäftsleben ist und die große Kohle reinbringt.


Die Zeiten sind ja wohl schon lange vorbei. Die meisten Frauen von heute wollen und können auf eigenen Beinen stehen, selbst bestimmt, und wollen sich ihr „Wohlverhalten“ nicht erkaufen lassen. Allerdings gibt es noch genug Männer, die denken, dass es so läuft, die glauben mit Geld Eindruck schinden zu können weil sich nicht verstanden haben, worum es in einer Beziehung tatsächlich geht. Und wenn dann so eine Beziehung nicht klappt, liegt es natürlich daran, dass ihre Gier nicht befriedigt werden konnte, dann muss man ja auch nicht weiter nachdenken.



Oder glaubst Du, daß ein Dieter Bohlen, ein Lothar Matthäus, ein Kanzler Schröder,...tbc. alle nur deswegen geliebt werden, weil sie so unheimlich viel Zeit im Haushalt aufwenden und ihre Partnerinnen und Kinder jederzeit auffangen und trösten, wenn´s ihnen nicht so ganz gut geht?


Für mich sind das keine gleichberechtigten Partnerschaften (auch wenn ich das natürlich nicht wirklich beurteilen kann, bin ja im Alltag nicht dabei). Ich würde das eher als deal bezeichnen: Geld, angenehmes Leben und Ansehen gegen Jugend und Schönheit. Deshalb muss die Dame ja auch immer wieder ausgetauscht werden, wenn’s mit der Jugend und Schönheit dahin geht.



Und die gute Mama ist auch nicht mehr so angesagt - Kochen, Waschen, Bügeln und eine Wohnung in Schuß halten ist nicht so ein Hexenwerk, als daß es ein Mann nicht selber schafft.

….und wenn’s gar nicht klappt, kann man ja ´ne Haushälterin engagieren.

Rotfuchs
09.01.2009, 11:15
Du kannst doch jeden haben!

Den Spruch kenne ich. Tausende Male gehört. :knatsch:

Selbst wenn das so wäre - ich WILL aber nicht jeden.

Mit zunehmendem Alter ist das Angebot eh schon stark eingeschränkt. Wenn man dann nicht auf den oben zitierten "Neandertaler", eingefleischte Dauerjunggesellen und Mamasöhnchen über 50 zurückgreifen möchte, wird's schon verflixt eng.

Ich falle wohl auch in die Kategorie


wer alleine ist, will es nicht anders oder hat zu hohe AnsprücheIch suche nicht den Multimillionär, der aussieht wie George Clooney und neben seinem erfolgreichen Unternehmen auch noch den Haushalt führt. Ich meine, nehmen würde ich ihn schon... :smirksmile:, verplempere aber meine Zeit nicht mit der Suche nach einem Phantasiegeschöpf.

Obwohl ich meine Ansprüche nicht für abgehoben oder unerfüllbar halte, bin ich aber auch nicht bereit, sie zu senken, nur um unbedingt einen Mann an meiner Seite zu haben. Das hatte ich lange genug - jetzt muss es entweder passen oder ich lasse die Finger davon. :smile:

Was nicht bedeutet, dass ich keinerlei Kompromisse eingehen würde, aber verbiegen will ich mich nicht (mehr) und ich gehe davon aus, dass ein Mann das ebenso wenig will.

Das Problem ist, dass der Mann ja nicht nur "an meiner Seite" bleibt, wo ich ihn eh nur mit halbem Auge sehe, wenn er neben mir herläuft.
Er kommt ja auch mit nachhause, ins Bett, gar mir gegenüber an den Frühstückstisch - und dann SPRICHT er auch noch mit mir. :ooooh:

Dafür kann ich nun wirklich nicht "jeden" brauchen. :freches grinsen:

Bevor ich für mich unlebbare Kompromisse eingehe, bleibe ich lieber allein.

Inaktiver User
09.01.2009, 11:41
Ja leider, für’s Bett kann frau ziemlich leicht jeden kriegen, aber für mehr langt’s dann oft nicht.
....das muß aber dann nicht notwendigerweise nur am Mann liegen, oder?

Außerdem - daß Frau für´s Bett ziemlich leicht JEDEN kriegen kann, sei mal dahingestellt. Worauf gründen sich solche Aussagen? Erfahrung? Oder doch eher das Kokettieren mit dem Wunschdenken, um dann aus der Not die Tugend zu machen? :smirksmile:

Ein Mann, der behauptet, ziemlich leicht JEDE haben zu können wird hier als armer Narr wohl andere Kommentare einzustecken haben.

Toni
09.01.2009, 12:10
....das muß aber dann nicht notwendigerweise nur am Mann liegen, oder?


Wenn eine Beziehung nicht klappt, muss es nicht notwendigerweise am Mann liegen, das stimmt.


....
Außerdem - daß Frau für´s Bett ziemlich leicht JEDEN kriegen kann, sei mal dahingestellt. Worauf gründen sich solche Aussagen? Erfahrung? Oder doch eher das Kokettieren mit dem Wunschdenken, um dann aus der Not die Tugend zu machen? :smirksmile:


Erfahrung :freches grinsen:
Wobei es natürlich schon so ist, dass mit zunehmenden Alter die Jungen, Hübschen, Knackigen nicht sooooo leicht zu haben sind, aber es sind auch nicht nur die "Neandertaler".


....
Ein Mann, der behauptet, ziemlich leicht JEDE haben zu können wird hier als armer Narr wohl andere Kommentare einzustecken haben.

Für Männer gibt's die einschlägigen Einrichtungen, für Frauen nicht, warum?

Inaktiver User
19.01.2009, 09:46
In meinen Augen disqualifiziert dieser wohl tröstlich anmutende Ausspruch die/den Sprecher/in und meint eigentlich nur: lass mich mit deinem Seelengeschwurbsel in Ruhe. Das ist schlichte Abwiegelei.

Inaktiver User
19.01.2009, 11:28
Für Männer gibt's die einschlägigen Einrichtungen, für Frauen nicht, warum?

Mir erschließt sich gerade nicht, wie Du von einem zur Tröstung (?) gedachten Spruch auf Bordelle kommst.

Rotfuchs
19.01.2009, 13:40
Vielleicht... nein, bestimmt.... gibt es Männer, die sich in Bordellen "trösten" lassen. Zudem können sie da "jede" haben (falls das Geld reicht). :smile:

Ob das im umgekehrten Fall für Frauen der richtige Trost gegen das Gefühl der Einsamkeit und des Alleinseins wäre, bezweifele ich. Zumindest bei der Mehrheit.

Toni
19.01.2009, 23:54
Dieser Spruch gilt bestimmt fürs Bett, aber für eine Beziehung nicht.



Ja leider, für’s Bett kann frau ziemlich leicht jeden kriegen, aber für mehr langt’s dann oft nicht.




Außerdem - daß Frau für´s Bett ziemlich leicht JEDEN kriegen kann, sei mal dahingestellt.
.....Ein Mann, der behauptet, ziemlich leicht JEDE haben zu können wird hier als armer Narr wohl andere Kommentare einzustecken haben.




Für Männer gibt's die einschlägigen Einrichtungen, für Frauen nicht, warum?



Mir erschließt sich gerade nicht, wie Du von einem zur Tröstung (?) gedachten Spruch auf Bordelle kommst.

Wenn sich Männer so leicht tun würden und JEDE haben könnten, bräuchte es keine Bordelle.
Bordelle für Frauen gibt es nicht. Also haben sie scheinbar andere Möglichkeiten.
Frauen die diesen Spruch: "Du kannst doch jeden haben" hören wünschen sich allerdings weniger Affairen und ONS sondern einen Partner, der diese Bezeichnung auch verdient und das ist eben nicht Jeder.

Inaktiver User
20.01.2009, 10:40
Vielleicht kann man den Spruch aber auch mit einem nicht ausgesprochenen "wenn..." verstehen: "Du kannst doch jeden haben, wenn Du mal den Hintern hochkriegen würdest und auf die Leute zugehst, statt hier rumzuhängen und zu lamentieren!"

Harte Formulierung, ich weiss. Aber das Argument, daß dieser Spruch auch vielleicht deshalb kommt, um Jammerarien abzublocken (s.o.), gefällt mir auch ganz gut.

Was für mich implizit im Spruch enthalten ist, ist das "den Du willst". "Du kannst doch jeden haben, den Du willst..." so wird für mich mehr klar - bedeutet aber auch, daß es nicht beim Wollen allein bleiben darf, sondern daß ein Bemühen um den Partner doch erkennbar sein sollte.

Lalique
20.01.2009, 13:43
Der Spruch an sich ist Unsinn.
Keine Frau kann "jeden" haben, denn das würde bedeuten, ALLE Männer wären schwanzgesteuerte willenlose Marionetten, die wie brünftige Hirsche jede bespringen, die ihren Weg kreuzt und sie lockt.
Sie kann auch nicht jeden haben, den sie will, Hauptsache, sie bemüht sich!
Dazu gehört doch wohl ein bisschen mehr!
Als Mann würde ich hier energisch protestieren, denn das ist würde- und geschmacklos!
Wenn so ein dummer Satz geäußert wird, sollten sich die lieben Leut mal überlegen, wie grob sie da eigentlich formulieren!
Denn gemeint sein kann doch lediglich: sei nicht traurig, du bist so nett/hübsch/interessant/ sexy, dass du noch viele Männer kennenlernen wirst, die für dich in Frage kommen.
DAS ist realistisch (falls man der Betreffenden damit nicht schmeicheln oder sie nur trösten will :smirksmile:), aber nicht diese dummerhafte undifferenzierte Aussage!

LG
Lalique

Inaktiver User
20.01.2009, 14:00
Der Spruch an sich ist Unsinn.
Keine Frau kann "jeden" haben, denn das würde bedeuten, ALLE Männer wären schwanzgesteuerte willenlose Marionetten, die wie brünftige Hirsche jede bespringen, die ihren Weg kreuzt und sie lockt.
Sie kann auch nicht jeden haben, den sie will, Hauptsache, sie bemüht sich!
Dazu gehört doch wohl ein bisschen mehr!
Als Mann würde ich hier energisch protestieren, denn das ist würde- und geschmacklos!
Wenn so ein dummer Satz geäußert wird, sollten sich die lieben Leut mal überlegen, wie grob sie da eigentlich formulieren!
Denn gemeint sein kann doch lediglich: sei nicht traurig, du bist so nett/hübsch/interessant/ sexy, dass du noch viele Männer kennenlernen wirst, die für dich in Frage kommen.
DAS ist realistisch (falls man der Betreffenden damit nicht schmeicheln oder sie nur trösten will :smirksmile:), aber nicht diese dummerhafte undifferenzierte Aussage!

LG
Lalique

Wo Du Recht hast, hast Du Recht! :blumengabe: (sagt ein Mann). Danke für diese Sicht der Dinge!

mutter
20.01.2009, 18:25
Du kannst doch jeden haben!

Den Spruch kenne ich. Tausende Male gehört. :knatsch:

Selbst wenn das so wäre - ich WILL aber nicht jeden.

Mit zunehmendem Alter ist das Angebot eh schon stark eingeschränkt. Wenn man dann nicht auf den oben zitierten "Neandertaler", eingefleischte Dauerjunggesellen und Mamasöhnchen über 50 zurückgreifen möchte, wird's schon verflixt eng.

Ich falle wohl auch in die Kategorie

Ich suche nicht den Multimillionär, der aussieht wie George Clooney und neben seinem erfolgreichen Unternehmen auch noch den Haushalt führt. Ich meine, nehmen würde ich ihn schon... :smirksmile:, verplempere aber meine Zeit nicht mit der Suche nach einem Phantasiegeschöpf.

Obwohl ich meine Ansprüche nicht für abgehoben oder unerfüllbar halte, bin ich aber auch nicht bereit, sie zu senken, nur um unbedingt einen Mann an meiner Seite zu haben. Das hatte ich lange genug - jetzt muss es entweder passen oder ich lasse die Finger davon. :smile:

Was nicht bedeutet, dass ich keinerlei Kompromisse eingehen würde, aber verbiegen will ich mich nicht (mehr) und ich gehe davon aus, dass ein Mann das ebenso wenig will.

Das Problem ist, dass der Mann ja nicht nur "an meiner Seite" bleibt, wo ich ihn eh nur mit halbem Auge sehe, wenn er neben mir herläuft.
Er kommt ja auch mit nachhause, ins Bett, gar mir gegenüber an den Frühstückstisch - und dann SPRICHT er auch noch mit mir. :ooooh:

Dafür kann ich nun wirklich nicht "jeden" brauchen. :freches grinsen:

Bevor ich für mich unlebbare Kompromisse eingehe, bleibe ich lieber allein.


Hallo Rotfuchs,
Du schreibst mir aus der Seele, genau so isses :zwinker:
LG

Inaktiver User
26.01.2009, 13:20
Oder glaubst Du, daß ein Dieter Bohlen, ein Lothar Matthäus, ein Kanzler Schröder,...tbc. alle nur deswegen geliebt werden, weil sie so unheimlich viel Zeit im Haushalt aufwenden und ihre Partnerinnen und Kinder jederzeit auffangen und trösten, wenn´s ihnen nicht so ganz gut geht?


Ich glaube, solche im Beziehungsverhalten eher schlicht gestrickte Naturen sind für Hippchen möglicherweise auch nicht die Objekte der Begierde. Und welche Art von Frauen die gerade noch ertragen können, ist ja auch in der presse zu bewundern.