PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiersegnung



Inaktiver User
26.11.2008, 13:28
In Irland als Land mit dem weit verbreiteten Katholozismus werden jährlich auch Tiere gesegnet:

http://www.irishtimes.com/indepth/slideshows/blessing-of-pets//

Der Artikel war in Englisch, aber die Diashow spricht für sich. Ist, so weit ich gehört habe, sehr stark besucht, eine ziemlich laute Angelegenheit, aber richtig schön.

canislupa
26.11.2008, 16:02
Bei uns gibt es regelmäßig im Herbst Prozessionen zu Pferd mit Tiersegnungen anschließend. Ich finde es auch einen schönen Brauch und würde auch gerne mal einen Tiergottesdienst besuchen.

Gilgit
28.11.2008, 20:07
Während meiner Zeit in England habe ich einmal einen Tiergottesdienst in Southwark Cathedral/London besucht. Es war wunderschön und die Rede des damaligen Priesters hat mich sehr beeindruckt..

Ich bin zwar katholisch, besuche aber auch ab und an evangelische (Themen)Gottesdienste. Einmal gab es einen Tiergottesdienst mit Segnung. Da waren jung und alt mit allen möglichen Tieren in der Kirche, von dem Punker mit Ratte über den Wellensittisch bis zu einem Pony.. Sehr, sehr schön.

Gilgit
28.11.2008, 20:11
Ach ja, und hier ist der Link der anglikanischen Kirche zum Wohl der Tiere:

http://www.aswa.org.uk/

Inaktiver User
28.11.2008, 23:42
Wir haben 2002 den Jakobsweg mit Hunden gemacht. Wir sind in der Kirche von Santiago de Campostela gerade angekommen, als die grosse Messe anfing, die damals nicht jeden Tag gelesen wurde. Nur mit Hunden??? - der Portier-Mönch war so nett und hat uns, 7 Menschen und 12 Hunde, reingelassen "Hunde sind auch Geschöpfe Gottes".
Als der grosse Weihwasserkessel durch die Kirche schwang, fingen die Hunde unisono an zu heulen. Ich bin nicht gläubig, aber da hat es mich schon mitgenommen.
Der Priester, der Messe las, hat unsere gesamte Gruppe beim Verlassen der Kirche gesegnet.

Gilgit
29.11.2008, 12:46
Wow, Du hast den Jakobsweg mit Hund(en) gemacht !!
Habt ihr den gesamten Weg gemacht und war schwierig unterwegs mit den Hunden ein Quartier zu finden?
Auch noch einer meiner Träume..

Klar sind Hunde (Tiere) auch Geschöpfe Gottes und kann gut nachvollziehen wie es Dir ging...

Inaktiver User
29.11.2008, 13:37
Wir sind gegangen von Saint Jean Pied de Port bis nach Finesterre, dort 3 Tage Meerurlaub, ein Kleinbus fuhr jeweils die halbe Tagesstrecke vorweg, wer nicht mehr konnte, durfte mitfahren, ob Mensch oder Hund. Von Finesterre mit dem Auto zurück nach Paris. Das war anstrengender und beengter als alles zuvor. Wir haben 2 Monate gebraucht. Wir kamen immer unter, wenn Platz war, die Hunde durften meistens sogar mit ins Zimmer bzw. ins die Gemeinschaftsschlafzimmer. Ansonsten eben Zelt. Wir haben allerdings jede dritte Nacht, so möglich, in Hotels geschlafen, wegen dem Komfort. Organisiert hat das eine Freundin, der Kleinbus war privat. Für die Hunde gabs drei kleine Karren, die hat man an einen Gürtel angeklinkt, wenn die Kleinen nicht mehr konnten/wollten. Wir sind alle die gesamte Strecke gegangen, hatten Zeit und Zelt und waren deshalb auch nicht unter Druck. Ach ja, und jeder Hund hat auch einen Pilgerpass gehabt. Mit Foto. Wir waren alle zum Schluss sowas von fit, den Hunden hat das einen Riesen Spass gemacht, vor allem, weil sie ja frei liefen.

Inaktiver User
29.11.2008, 18:18
In der Eifel gibt es die Ritte mit Pferde und Hunde Segnung häufig. Ein sehr schöner Brauch für Christen, wie ich finde.

Zum Thema Jacobsweg mit Hund (und Pferd) schaut doch mal hier:
http://www.jakobswegfreunde.de/index2.htm
Die Seite ist sehr interessant!

Gilgit
01.12.2008, 15:55
Vielen Dank für die Links:blumengabe:

Hätte ich nicht gedacht, dass es so einfach ist in Spanien ein Qartier mit Hund bzw. Pferd zu finden.

canislupa
01.12.2008, 16:00
Genau! Ich habe kürzlich einen Bericht gelesen, in dem ein Mann mit Hund pilgerte, und der "musste leider draußen bleiben" in den meisten Herbergen. Ab und zu hat er den Hund trotzdem mit rein geschmuggelt und keiner sagte etwas, meistens hat er gezeltet, aber offiziell gilt Spanien wirklich nicht als sehr hundefreundlich. Es freut mich, jetzt auch mal von ein paar anderen, positiven Erfahrungen lesen zu dürfen.