PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe bei Winterdepression?



mellapropeller
24.11.2008, 15:26
also eigentlich bin ich ja echt ein eher fröhlicher mensch, aber momentan fällt es mir echt so richtig schwer gute laune zubehalten... das kalte graue wetter macht mir echt zu schaffen.
am liebsten würde ich mich den ganzen tag im bett einkuscheln , tee trinken und das haus nicht nehr verlassen...
habt ihr nicht ne idee was man dagegen machen kann?

lg
melli

Blondine
24.11.2008, 15:54
mal wieder Urlaub machen und weit fort fliegen ???

Gruß, B.

Inaktiver User
24.11.2008, 15:59
mal wieder Urlaub machen und weit fort fliegen ???

Gruß, B.


Klar, die Kohle dafür hat ja auch jeder in der Tasche...

meikeline
24.11.2008, 16:08
Bei mir hilft ein Gang ins Solarium. Ich mag die Dinger zwar eigentlich nicht; bei Schlechtwetter- und Lichtmangeldepressionen tut´s mir aber wirklich gut.

Ansonsten: Chilikakao mit Zimt.
Und knutschen. :smirksmile:

Inaktiver User
24.11.2008, 16:32
Knutschen ist gut! Spaziergänge an der frischen Luft helfen auch, ein bisschen Sport...usw.

Inaktiver User
24.11.2008, 16:37
Licht hilft, denn Licht fehlt uns.

Also rausgehen, mit Hund, Mann, Kindern oder wer gerade da ist - oder allein.

Und Schokolade macht auch glücklich :engel:

Blondine
24.11.2008, 16:55
Knutschen ist gut! Spaziergänge an der frischen Luft helfen auch, ein bisschen Sport...usw.
Und wenn man keinen Partner hat ???

dann fällt das mit dem Knutschen aber auch flach ...

manches läßt sich realisieren .. anderes weniger !!!

Gruß, B.

Inaktiver User
24.11.2008, 17:13
Ach Blondine...:unterwerf: Jetzt haste's mir aber gegeben...:freches grinsen:

Is wieder gut?:blumengabe:

Inaktiver User
24.11.2008, 17:13
Ein schönes Buch lesen (am besten ein dickes :smirksmile: ), ein heißes Bad mit vielen Teelichtern und entspannender Musik, Spaziergänge (mit oder ohne Hund) oder - es einfach zulassen. Es kommen auch wieder bessere Tage, mir gefallen diese trüben, dunklen, nassen Tage auch nicht wirklich.
Aber jetzt mit Schnee und Sonne war es wieder fantastisch! :smile:

Inaktiver User
24.11.2008, 17:14
Johanniskrautsaft, aber wirklich der Saft und nicht die Dragees, aus dem Reformsaft. Außerdem hatten wir hier schon wenigstens zweimal Tipps gegen Herbst/Winterunbehaglichkeiten.

Wen knutscht Du denn, Meikeline?
Ehrenpreis

Inaktiver User
24.11.2008, 17:14
Sonne hab ich seit Tagen nicht gesehen, Freyr.:ooooh: Bei Dir war die also....:knatsch:

Ich bin aber gestern im Schnee spazieren gegangen, das tat unheimlich gut, auch wenn ich danach ein heißes Bad brauchte. (hilft übrigens auch, einfach solche Kleinigkeiten für sich tun)

meikeline
24.11.2008, 17:16
Wen knutscht Du denn, Meikeline?
Ehrenpreis
Ich war im Solarium. :smirksmile:

Inaktiver User
24.11.2008, 17:22
Wie schmeckt denn so 'ne UV-Röhre?

meikeline
24.11.2008, 17:24
Nach Desinfektionsmittel. :knatsch:

Inaktiver User
24.11.2008, 17:25
Ansonsten: Chilikakao mit Zimt.
Und knutschen. :smirksmile:
Ach so, ich hatte schon Hoffnungen.:smirksmile:

Hier ist übrigens der Link (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=97178&highlight=winterhilfsliste) zu einer anderen Sammlung mit Tipps. Aber Solarium, Schokolade, heißduftende Schaumbäder, Knutschen - kurzum alles, was die Sinne anregt, das hilft.
Ehrenpreis

meikeline
24.11.2008, 17:31
Ach so, ich hatte schon Hoffnungen.:smirksmile:

Och, das Wochenende naht mit großen Schritten. Ich bin da guter Dinge. :smile:

Aber bevor´s hier zu OT wird, geh ich lieber. :blumengabe:

Inaktiver User
24.11.2008, 17:34
Sonne hab ich seit Tagen nicht gesehen, Freyr.:ooooh: Bei Dir war die also....:knatsch:

Ich bin aber gestern im Schnee spazieren gegangen, das tat unheimlich gut, auch wenn ich danach ein heißes Bad brauchte. (hilft übrigens auch, einfach solche Kleinigkeiten für sich tun)


Oh je...:knatsch: Das tut mir leid! Es war aber auch nur heute Sonne, das ganze vergangene WE nicht.
Aber für Dich jetzt: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:
Vielleicht scheint sie morgen bei Euch.

Spaziergänge sind unheimlich schön - man kommt raus, sieht und riecht etwas anderes als nur die Bude.

Inaktiver User
24.11.2008, 17:48
Oh je...:knatsch: Das tut mir leid! Es war aber auch nur heute Sonne, das ganze vergangene WE nicht.
Aber für Dich jetzt: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:
Vielleicht scheint sie morgen bei Euch.

Spaziergänge sind unheimlich schön - man kommt raus, sieht und riecht etwas anderes als nur die Bude.


:freches grinsen: :freches grinsen: Was nicht immer von Vorteil ist...:freches grinsen:

sunny630_0
24.11.2008, 19:54
wenn du die Möglichkeit hast - ein schöner Spaziergang im Wald - Duftbad und viele Kerzen und ein Sektchen dabei - danach auf die Coach mit einem schönen Buch - z.b. Tu dir gut - Autorin weiß ich im Moment nicht - ist eine Amerikanerin. Halt die Ohren steif - die Zeit geht auch vorbei.

Ebayfan
24.11.2008, 23:24
Eislaufen! Die ideale Wintersportart für Stadtbewohner!:blumengabe:

Wer in der Nähe einer Skihalle oder einem verschneiten Hügel wohnt, kann es auch mal mit Skilaufen versuchen.

Blondine
25.11.2008, 10:57
.. ich hab mir den neuen Elizabeth George Krimi gekauft ... seitdem warte ich drauf, daß ich endlich damit stundenlang im Bett versinken darf ...

... aber scheinbar hatten alle um mich rum zu viel Sonne und Schokolade ... ich muß das Knutschen einstellen !!!

Also sehe wir es doch mal anders rum ...
depri, bist Du nur, weil Du es nicht celebrieren und genießen kannst, das mit dem Tee am Bett ...

also bemüh Dich einfah nur um den neuen Blickwinkel .. es ist völlig o.K sich jetzt zu Hause ins warme Nest zu kuscheln ...

Winterruheh at was für sich ... das ist ein besonderes Erfolgsmodell der Natur ... und schiebt etwa der Igel Frust weil er sich eingeigelt hat ???

Gruß, B.

mellapropeller
25.11.2008, 12:05
guter tipp... das mit dem solarium!
eigentlich mag ich die dinger auch nicht, aber im moment bin ich für jeden endorphienschub dankbar;-)

lg
melli

Inaktiver User
25.11.2008, 15:10
Blondine, Du verwechselst da was: Depressionen, bzw. trübe Phasen sind keine mit Absicht herbeigeführten Zustände. Bei manchen Menschen treten sie halt auf, bei anderen nicht.

Da hilft es wenig zu sagen: Mensch, verhalte Dich einfach wie ein Igel, dann geht's Dir besser.

brighid
25.11.2008, 15:20
ich gehe im winter einmal die woche ins solarium. das bekommt mir bestens. seit 10 jahren.

Blondine
25.11.2008, 15:27
Blondine, Du verwechselst da was: Depressionen, bzw. trübe Phasen sind keine mit Absicht herbeigeführten Zustände. Bei manchen Menschen treten sie halt auf, bei anderen nicht.

Da hilft es wenig zu sagen: Mensch, verhalte Dich einfach wie ein Igel, dann geht's Dir besser.

ich weiß nicht ... noch nichtmal, ob die TE eine echte Depression hat ... oder nur eben down ist, erschöpft, wintergeplagt, Virus im Anmarsch ...


... aber ich pers. würde depressiv, müsste ich mich in ein Solarium legen ...


ich hab übrigesn sogar eines, ein riesen Dings .. steht im Keller ... wenn mich davon mal jemand befreien würde, wär ich echt happy.

Gruß, B.

brighid
25.11.2008, 15:27
so unterschiedlich sind die menschen.

:blumengabe:

Inaktiver User
25.11.2008, 15:50
Ich geh im Winter immer einmal pro Woche in die Sauna, das ist auch herrlich.

Im Moment verkneife ich mir das allerdings wegen einer sehr starkes Erkältung, da ist das evtl. weniger gut, zumindest krieg ich dann immer Erstickungsanfälle.:freches grinsen:

Viel Spaß im Toaster, mella:blumengabe:

Edelherb
25.11.2008, 15:59
Licht, Licht und Licht.

Am allerbesten ist Sonnen- bzw. Tageslicht, selbst wenn es bewölkt ist. Die Luxzahl ist trotzdem um ein vielfaches höher als jedes Kunstlicht. Solarien helfen - was das Licht angeht - nicht, da das Licht über das Auge aufgenommen werden muss, dies aber bei Solarien schädlich (http://dgk.de/gesundheit/umwelt-gesundheit/informationen/produkte/uv-strahlen-in-solarien-haben-keinen-einfluss-auf-ursachen-einer-winterdepression.html) wäre und daher verhindert wird.

Für zusätzliches Licht dann am besten eine Speziallampe kaufen (Vollspektrumlampe). Ein Testsieger-Gerät kann man schon für 150 EUR erwerben.

Neben Licht hilft auch noch Ausdauersport.

Ein bißchen schlecht drauf sein im Winter ist übrigens noch keine Winterdepression. Wer mal eine hatte, kennt den Unterschied.

Inaktiver User
25.11.2008, 16:32
Ich weiß was Depris sind. Allerdings sollte man auch hier vorsichtig sein, den Depressionen kommen in unglaublich unterschiedlichen Stärken und Facetten daher. Jeder erlebt dies anders, deshalb kann man nicht unbedingt sagen, dass, wenn jemand sich anders fühlt, als es einem selbst während der Depression ging, es keine sei.

Ich stimme aber zu, das es durch Lichtmangel ab Herbst zu Stimmungstiefs kommen kann, die mit "echten" Depressionen nichts gemein haben.

Ich hatte aber auch den Eindruck, dass die TE das weiß und dieses Wort einfach nur verwendet hat, weil es halt üblich ist den Lichtmangel im Herbst/Winter so zu nennen.:blumengabe:

Edelherb
25.11.2008, 17:01
Ich hatte aber auch den Eindruck, dass die TE das weiß und dieses Wort einfach nur verwendet hat, weil es halt üblich ist den Lichtmangel im Herbst/Winter so zu nennen.:blumengabe:

Ich bezog mich schon auf "echte" Winterdepressionen, die auch noch nicht mit "richtigen" Depressionen zu vergleichen sind, fürchte ich. Aber ja, man liest heute gerne Winterdepression und dabei ist nur eine leichte Verstimmung gemeint. So wie man salopp "ich bin heute voll depri" sagt. Das ist dann aber eher der Winter-Blues. Deswegen wollte ich auch darauf aufmerksam machen, dass es echte Winterdepression gibt. Die unlustig ist.

meikeline
25.11.2008, 17:18
Hat schon jemand Tanzen erwähnt? Ein bisschen Popowackeln hilft mir immer. Egal ob allein Zuhause (mit ipod auf den Ohren geht sogar Staubsaugen leichter von der Hand) oder unter Menschen. :Sonne:

Ebayfan
25.11.2008, 23:11
... aber ich pers. würde depressiv, müsste ich mich in ein Solarium legen ....

Ich krieg Platzangst darin.:ooooh:


ich hab übrigesn sogar eines, ein riesen Dings .. steht im Keller ... wenn mich davon mal jemand befreien würde, wär ich echt happy.

Gruß, B.

Was meinst Du, was ich alles noch herumstehen habe und von dem mich mal einer befreien könnte....

Ein einziges Solarium - das geht ja noch! Kannst Du es nicht bei Ebay anbieten? Die Dinger scheinen ja gerade Saison zu haben.:zwinker: :freches grinsen:


Leute, geht Eislaufen! Das ist genial gegen winterliche Stimmungstiefs, wirklich!:blumengabe:

Inaktiver User
26.11.2008, 05:05
Hallo Mella,

nach einer Depression (im klinischen Sinne) hört sich das ja gottseidank nicht an... eher nach dem November-Blues. Ich finds ja erstaunlich, dass den manche Menschen NICHT kriegen! :smirksmile:

Meine Freundin hat mir neulich einen Termin bei einem richtig guten Heilpraktiker spendiert und der hat bei mir Wunder gewirkt.

Selen, Vitamin E und Vitamin B12 sollen helfen, ich hab zudem Schüsslersalze verschrieben gekriegt.

Ich find übrigens, man muss nicht immer gute Laune haben und man kann es ja auchmal geniessen, ne Scheisslaune zu haben und sich einzuigeln. Der November dauert ja nur noch bis Sonntag! :smirksmile: :smirksmile:

Liebe Grüsse aus dem Morgengrauen

Blondine
26.11.2008, 07:55
Ich krieg Platzangst darin.:ooooh:



Was meinst Du, was ich alles noch herumstehen habe und von dem mich mal einer befreien könnte....

Ein einziges Solarium - das geht ja noch! Kannst Du es nicht bei Ebay anbieten? Die Dinger scheinen ja gerade Saison zu haben.:zwinker: :freches grinsen:


Leute, geht Eislaufen! Das ist genial gegen winterliche Stimmungstiefs, wirklich!:blumengabe:


Ich hatte es schon 2mal bei Ebay drin ... keiner will es ...

Und ja, ich verdränge ganz gut, was sich alles noch im Keller tummelt.

Wenn ich mal Beschäftigung brauche, entrümple ich .... aber im Moment bin ich auch so ausgelastet.

Gruß, B.

frauclooney66
26.11.2008, 12:15
Ich finde ja, daß das beste Mittel gegen den November-Blues ist, sich einen solchen erst gar nicht einreden zu lassen. Allerorten, siehe auch hier im Dossier-Talk, hört man, uähh November: Grau, Melancholisch, kalt, trüb, die Selbstmordgefahr steigt.....

Ich sehe den November so:

Alles kommt zur Ruhe, man schaltet einen Gang zurück, das tut der Seele gut. Man besinnt sich wieder auf sein Zuhause und die damit verbundene Gemütlichkeit - also wird die Wohnung entsprechend schön geschmückt und in warmes Kerzenlicht getaucht.

Man besinnt sich wieder auf Tiefe - also trifft man sich "gemütlich" mit Freunden und führt gute Gespräche.

Bei einem Spaziergang in der Kälte wird meine Haut gleich besser durchblutet - das ideale Schönheitsmittel. Und hinterher... kann man bei einem Bad, einer Tasse Tee oder Kakao herrlich in den neu empfangenen Glückshormonen baden. Schließlich hat man der Natur "getrotzt"...

Wenigstens bis Weihnachten bleiben uns irgendwelche neuesten Diätweisheiten erspart - November / Dezember sind Monate, in denen selbst in den Frauenzeitschriften GENIESSEN gross geschrieben wird.

Warum also einen Blues bekommen ?

Inaktiver User
26.11.2008, 12:30
Ich glaube, dass jemand mit einem "echten" Blues es sich nicht ausgesucht hat diesen zu bekommen. Die Punkte spielen sicherlich unterbewußt eine Rolle. Man kann alles schön reden und mit Sicherheit so auch alles schlecht reden. Sollte es dennoch eine echte Depression sein, so hat diese damit leider nichts zu tun, ich sage leider, weil es sonst so schön einfach wäre.

frauclooney66
26.11.2008, 13:31
Ich glaube, dass jemand mit einem "echten" Blues es sich nicht ausgesucht hat diesen zu bekommen. Die Punkte spielen sicherlich unterbewußt eine Rolle. Man kann alles schön reden und mit Sicherheit so auch alles schlecht reden. Sollte es dennoch eine echte Depression sein, so hat diese damit leider nichts zu tun, ich sage leider, weil es sonst so schön einfach wäre.

Sicher hast du recht, daß sich niemand so etwas aussucht :ooooh: Darum ging es mir in meinem Posting auch nicht.
Sondern eher darum, daß einem auch viel eingeredet wird. Und ich finde es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Heuer scheinen die verschiedenen Magazine eben den "Winter-Blues" für sich entdeckt zu haben. Als wäre es ein neuer Modetrend, dem man folgen kann aber nicht muss. Und da finde ich, ist die beste Möglichkeit die Dinge einfach auch mal von der positiven Seite zu betrachten.

Von Depressionen habe ich übrigens auch gar nix geschrieben...

Inaktiver User
26.11.2008, 15:46
Ich weiß, ich wollte es nur gesagt haben, da es im Gesamtzusammenhang des Threads vielleicht falsch ankommen mag.

Die "Modeerscheinungen" wechseln sich ja gerne immer mal ein wenig ab, vor allem nach Jahreszeit. Angeblich muß ja demnach auch jede Frau (die Männer natürlich nicht) nach Weihnachten SOFORT mit einer Diät anfangen.:freches grinsen:

Im Frühjar heißt es dann übrigens Frühjahrsmüdigkeit.

Das erinnert mich immer an meine Schwiemu, die bei Vollmond nicht schlafen kann, es sei denn sie hat gar nicht mitbekommen, dass Vollmond ist.:freches grinsen:

Inaktiver User
26.11.2008, 22:29
"Winterdepression" hört sich zwar großartiger als vielleicht in Praxis erlebt, und muss natürlich nicht immer aufgebauscht werden, hat aber einen wahren Kern. Der Lichtmangel sorgt tatsächlich für depressive Verstimmungen. (Ein Nebeneffekt von Johanniskraut ist ja auch die erhöhte Lichtempfindlichkeit.)
Im Frühjahr ist es dann übrigens eine andere Hormonumstellung (http://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChjahrsm%C3%BCdigkeit), die aber eben auch nicht auf alle Leute zutrifft.
Ehrenpreis

bridget2jones
28.11.2008, 14:20
meine schwester ist Bipolar und neigt schon seit jahren dazu im Winter ne handfeste Deppri zu schieben trotz meddis mit Klinikaufenthalten u.s.w. Dieses Jahr versucht Sie der sachen durchs Joggen aus dem Weg zu gehen, habe auch bis jetzt das Gefühl das se noch gut drauf ist. Es gibt wohl wirklich die Erkenntnis das Joggen nach Möglichkeit draussen an der Luft Depressionen vorbeugen kann.

Inaktiver User
28.11.2008, 14:27
... und der bereits erwähnte Johanniskrautsaft.
Was ist eigentlich "bipolar"?
Ehrenpreis

Edelherb
28.11.2008, 15:15
Es gibt wohl wirklich die Erkenntnis das Joggen nach Möglichkeit draussen an der Luft Depressionen vorbeugen kann.

Ja. Ausdauersport generell, Tageslicht auch, die Kombination ist dann natürlich am besten.

Bipolar ist, glaub ich, was man mal manisch-depressiv nannte.

Inaktiver User
28.11.2008, 15:39
Ah! Danke!
Ehrenpreis (dennoch verwundert)

anbel
28.11.2008, 19:42
Ach ja, die Winterdepris... suchen mich auch alljährlich zu Herbstbeginn heim, dann nämlich, wenn es früher dunkel wird, morgens schweinekalt ist und die Sonne mir abgeht (das vor allem).
Dauer normalerweise 2-3 Wochen. Und mehr als aushalten lässt sich da nicht tun. Spätestens mit der Adventszeit kommen ja auch die schönen Seiten des Winters zum Tragen.
[und ich formuliere das absichtlich so verharmlosend, weil ich glaube, dass es in gewissem Rahmen normal ist]

Betti75
04.10.2009, 12:52
Ich mache im Winter immer Lichttherapie. Soll den Lichtmangel ausgleichen, ist aber ungefährlicher als Solarium, da die UV-Strahlen gefiltert werden.