PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich bin ein Psycho



SadLisa
09.11.2008, 11:34
Hallo liebe Bricoms,

ichhabe keine Ahnung, in welches Thema mein Problem hineingehört. Da ich in einer massiven Krise stecke, schreibe ich es hier rein.
Ichbrauche dringend Rat, was soll ich tun?
Vor ca. 3 Wochen hat mir eine Freundin erzählt, dass mein LG sich verliebt hat. Das hat er auf einer Geburtstagsparty im Sommer einen gemeinsamen Freund erzählt ( in angetrunkenem Zustand ) und dieser hat es meiner Freundin weiter erzählt. Ich bin seitdem in ein tiefes Loch gefallen, kann nicht mehr richtig essen, nichtschlafen, nicht lachen - nichts. Ich habe meinen LG natürlich angesprochen - weil Herunterschlucken geht garnicht. Er hat alles ausgeräumt, mir erzählt, wie das damals war ( da war nichts, da ist nichts, da wird nichts sein). Ich glaube ihm sogar, er hätte überhaupt keine Zeit für ein Techtelmechtel nebenbei, außerdem wohnt die Frau 70 km entfernt. Wie gesagt, das würde er zeitlich überhaupt nicht schaffen.
Leider habe ich diese ganze Sache psychisch nicht so gut verarbeitet, im Gegenteil, es wird immer schlimmer! Kopfkino vom Feinsten, zittern, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, das ganze Programm. Heute habe ich ihm als I-Tüpfelchen eine SMS geschrieben, er solle mir doch nun endlich die Wahrheit sagen, ich merke, dass er sein Handy vor mir versteckt usw. Das hat er nicht getan und dementsprechend reagiert. Ich bin der totale Psycho! Mag mich selber nicht mehr. Vom Wesen her bin ich auch nicht so - normalerweise. Kann mir jemand raten? Ichhabe schon daran gedacht, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, Johanniskrautpillen und Baldrian-Hopfen-Dragees helfen schon lange nicht mehr mich ruhig zu stellen.

NatalieThor
10.11.2008, 14:26
Hallo Sadlisa,

was ist wirklich passiert und was ist in Deinem Kopf?


ich merke, dass er sein Handy vor mir versteckt usw

Tut er das? Sein Handy verstecken?

Oder denkst Du Dir das?


Ichhabe schon daran gedacht, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen

Warum nur daran gedacht?

nataliethor

tincta
10.11.2008, 16:32
Liebe Sadlisa,

ich finde überhaupt nicht, dass du ein Psycho bist, sondern du bist in einer psychol. Ausnahmesituation. Dein Vertrauen zu Deinem LG hat einen Knacks bekommen. Das löst jetzt erst mal eine Krise aus. Würde mir ganz genau so gehen.

War eure Beziehung sonst immer stabil, oder gingen irgendwelche Vertrauensbrüche diesem schon voraus?

Manchmal verliert man in solchen Situationen wohl auch ein bisschen den Bezug zur Realität...

Hast du jemanden, mit dem du drüber reden kannst?

Lieben Gruß

Tincta

Xitronela32
10.11.2008, 17:03
Du bist überhaupt kein Psycho.
Leider wird der Begriff allzuoft leichtfertig in den Mund genommen.
Ein Psychopath ist jemand, der absolut gefühlskalt ist.
Also Gefühle wirklich überhaupt in keinster Weise verstehen oder fühlen kann.

Du aber hast Gefühle, und welche :liebe:
Du bist eifersüchtig, zitterst, kannst nichts essen...
All das sind Gefühle. Nehm das erst mal wahr bitte.
Auch Schmerz sind Gefühle.

Dir fehlt lediglich das Vertrauen zu deinem Partner.
Und das zu gutem Recht.
Mach dir deshalb nicht auch noch Vorwürfe.

Versuche mit ihm darüber zu sprechen, offen und ehrlich.
Wenn er dich versteht, wird er sicher mithelfen, das Vertrauen wieder aufzubauen.
Das kannst du leider nicht alleine, denn es gab schonmal einen Grund.
Anders wäre es, wenn du schon immer und jedem gegenüber misstrauisch wärst, über einem gewissen Rahmen hinaus...

Ansonsten bringt eine Beziehung ohne Vertrauen nicht viel, du würdest irgendwann krank werden.
Mach ihm das klar, damit er sieht dass er auch einen Teil der Arbeit und Verantwortung zu tragen hat.

Zumindest ist das meine Meinung :wangenkuss:

SadLisa
11.11.2008, 08:54
Hallo Ihr Lieben, danke für die Antworten.
Wir haben uns an dem Abend noch einmal ausführlich unterhalten, ich habe ihm meine Gedanken und Ängste erzählt, auch, dass ich kein Vertrauen mehr habe. Das tat gut, nun geht es mir besser, auch wenn ich es noch nicht ganz überwunden habe. Aber das dauert auch seine Zeit, denke ich. Wir haben beschlossen, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Ich bin gespannt. Unsere Beziehung war vor dem Vorfall sehr stabil und harmonisch, deswegen hat es mir so sehr die Füße unter dem Boden weg gezogen. Ich konnte es einfach nicht verstehen. Gut, nun kam alles auf den Tisch und das tat unglaublich gut. Wir haben auch beschlossen, nicht mehr zu sehr unter dem Einfluß von dritten zu stehen ( das ist sein handicap - er hat ein Helfersyndrom und muß sich permantent in die Probleme anderer mit einbringen - die nehmen das natürlich sehr gern an. Und dann kommt dann so etwas raus .) Ich muß auch dazu sagen, dass wir beide sehr sensible Menschen sind, wir hören die Flöhe husten. Er kann es leider nicht so zeigen wie ich.
Viele Grüße Lisa