PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : peinlich - bin Schnarcherin



Inaktiver User
08.11.2008, 20:26
Ein paar Kilo und Jährchen zuviel haben aus mir eine Schnarcherin gemacht. Zuhause haben wir das Problem zufriedenstellend gelöst.

Doch demnächst werde ich eine Gruppenreise machen und teilweise in Gemeinschaftsunterkünften schlafen. Ich selber finde Schnarcher ganz, ganz gräßlich und der Gedanke, dass ich meine Mitreisenden um den Schlaf bringen könnte, macht mich krank.

Was hilft gegen schnarchen? :wie?:

Inaktiver User
09.11.2008, 10:54
Oropax!

brighid
09.11.2008, 11:02
bei gruppen:

hingehen und sich als schnarcherin outen. ratzfatz gibts ein schnarcherzimmer.

und deine mitschnarcherinnnen sind dir dankbar, dass du ihnen out of the closet geholfen hast.

offensiv damit umgehen. ich habe damit die besten erfahrungen´gemacht.

Inaktiver User
09.11.2008, 11:55
Oropax!
Ne, die nützen demjenigen, dem sein eigenes Schnarchen peinlich ist, nichts.

Inaktiver User
09.11.2008, 11:57
bei gruppen:

hingehen und sich als schnarcherin outen. ratzfatz gibts ein schnarcherzimmer.
Nein, das wird hier nicht gehen. Ich lese immer wieder etwas über (schweineteure) Wundermittelchen, mit denen man aufhört, zu schnarchen. Bevor ich die Kohle aber abdrücke, möchte ich wissen, ob die auch wirklich funktionieren, denn denn die Frau S. aus W. sich auf der HP begeistert äußert, nützt mir das nichts.

brighid
09.11.2008, 12:01
ich weiss echt nicht, was an schnarchen peinlich ist.

die meisten tuns doch. und es ist etwas was ausserhalb deines freien entscheidungswillens liegt.

Inaktiver User
09.11.2008, 12:05
Tjaaa, obwohl selber Schnarcherin, kann ich Schnarchen nicht ertragen. Ich könnte Schnarcher erwürgen, sie machen mich extrem schlecht gelaunt. Der Gedanke, für schlaflose Nächte und schlechter Laune anderer Menschen verantwortlich zu sein, ist mir sehr unangenehm.

brighid
09.11.2008, 12:06
tja. mal die schultern zuckt.

wenn ich etwas nicht ändern kann, kann ich meine einstellung dazu ändern. dadurch ändere ich mich.

meine einstellung zu vielem.

Inaktiver User
09.11.2008, 12:57
Nein, das wird hier nicht gehen. Ich lese immer wieder etwas über (schweineteure) Wundermittelchen, mit denen man aufhört, zu schnarchen. Bevor ich die Kohle aber abdrücke, möchte ich wissen, ob die auch wirklich funktionieren, denn denn die Frau S. aus W. sich auf der HP begeistert äußert, nützt mir das nichts.

Hallo Segres,

hier sah ich vorgestern auf VOX einen ganz interessanten Beitrag. Mein Mann schnarcht auch, mal mehr, mal weniger laut. Vor ein paar Tagen hätte ich ihn um 3 Uhr nachts, als ich deswegen immer noch schlief, am liebsten erwürgt. *seufz*

Vorgestellt wurde in der Sendung ein Paar, Mann Schnarcher, Frau liegen Nerven inzwischen blank, es sei denn, sie wandert zum Schlafen ins Wohnzimmer aus, was beide dann wieder bedauern.

Getestet wurden mit Kamera beim Schlafen in mehreren Nächten ein mechanischer Trick (Tennisball im Rücken, der zur Seitenlage zwingt), Nasenpflaster, Rachenspray und eine Schnarchschiene fürs Gebiss. Die Ergebnisse kannst du bei VOX nachlesen, hier der Link (http://www.vox.de/kochen_5791.php?mainid=20081107&area=schnarchen&bereich=wissenshunger). Sollte er editiert werden, auf der HP von VOX als Suchbegriff "Schnarchen" eingeben und dort in der Rubrik "Web" bei den gefundenen "VOX Kochen"-Links nachschauen.

Das einzige, was wirklich nachhaltig half, war die Schnarchschiene. Man kann sich eine "preiswertere" in der Apotheke kaufen, um generell zu testen, ob man damit klarkommt. Für den Langzeitgebrauch aber sollte man sich eine maßanfertigen lassen, um Folgeschäden fürs Gebiss vorzubeugen. Das geschieht beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden - und das ist mit Kosten von ca. 1000 Euro dann kein Pappenstiel.

Was hier manchmal neben Seitenlage auch hilft, ist das Höherlagern des Oberkörpers.

LG,
Zuza

Inaktiver User
09.11.2008, 13:05
Was hier manchmal neben Seitenlage auch hilft, ist das Höherlagern des Oberkörpers.


Ja, das hilft. Da kriegt man besser Luft. Das ist halt der Grund warum alte Leute oft so hoch liegen :freches grinsen:
Ab einem bestimmten Alter ist der Lack einfach ab, da hilft auch keine Schminke mehr :blumengabe:

Inaktiver User
09.11.2008, 13:10
Ey, das musst du so laut und unschön brutal aber nicht hier sagen! :ooooh: :freches grinsen:

Mein Mann und ich standen vor 2 Jahren, als wir uns ein neues Schlafzimmer gönnten, vor Betten mit per Fernbedienung verstellbaren Lattenrosten. Praktisch sowas, Knöpfchendruck und das Kopfteil hebt oder senkt sich; Fußteil ebenso. Rein theoretisch könnte man Klappmesser machen, ohne sich selbst anstrengen zu müssen. Mal gucken, in 20 Jahren vielleicht, aber noch fühlen wir uns dafür viiiiieel zu jung.

Inaktiver User
09.11.2008, 13:14
Naja, was wahr ist, muss wahr bleiben, ne? :smile:
Mir geht es jedenfalls viel besser, wenn ich mir da nix vormache (bin Ende 40).
Außerdem habe ich mein eigenes Schlafzimmer, da kann ich schnarchen, dass die Wände wackeln. Und pupsen. Und sonstwas. Das tut auch dem Sex mit meinem langjährigen Gatten gut, wenn er nicht immer Zeuge all meiner höchstpersönlichen Absonderungen ist (umgekehrt natürlich auch). :freches grinsen:

Inaktiver User
09.11.2008, 13:21
Außerdem habe ich mein eigenes Schlafzimmer, da kann ich schnarchen, dass die Wände wackeln. Und pupsen.
*gg* Ich auch. Bis man dann die Panik kriegt, wenn man plötzlich wieder gruppentauglich sein soll.

@Zuza
Vielen Dank! Überlege schon seit Tagen, ob ich mir so eine Schiene besorgen soll. Bei VOX wird sie ja wärmstens als einzig taugliches Mittel empfohlen. Genau so eine Bestätigung habe ich gesucht.

Und wenn die Schiene was taugt, kriegt Göga auch eine verpasst, damit wir auch im Urlaub gut schlafen :freches grinsen:

Inaktiver User
09.11.2008, 13:39
Informier dich da aber gut, Segres.

Ich hatte hinterher noch ein bisschen gegoogelt, um andere Erfahrungsberichte über diese Schiene zu lesen. Jemand schrieb, dass er durch das regelmäßige Tragen insofern Probleme bekommen hat, als dass das Beißen/Kauen bei ihm etwas schmerzhaft beworden ist. Er vermutete, dass das durch eine minimale Verschiebung des Kiefers entstanden ist. Es ging aber nicht hervor, ob er eine individuell angepasste Schiene hatte oder die Apotheken-Variante benutzt, um Kosten zu sparen. Ich denke, der Kieferorthopäde wird hier aber entsprechende Informationen liefern können. :-)

Inaktiver User
09.11.2008, 17:40
Informier dich da aber gut, Segres.

Ich hatte hinterher noch ein bisschen gegoogelt, um andere Erfahrungsberichte über diese Schiene zu lesen. Jemand schrieb, dass er durch das regelmäßige Tragen insofern Probleme bekommen hat, als dass das Beißen/Kauen bei ihm etwas schmerzhaft beworden ist.
Ja, das habe ich auch gelesen, aber den Urlaub wird mein Kiefer wohl schon überstehen. Die Schienen vom Zahnarzt sind unheimlich teuer, quasi eine Anschaffungs fürs Leben.

Inaktiver User
09.11.2008, 19:40
Achso, du willst das Ding dann nur während dieser Zeit benutzen. Dann wird das wohl kein Problem sein. Evtl. zuhause schon nachts ein paar Tage vorher zur Eingewöhnung benutzen. Ich erinnere mich an die ersten 2 Nächte mit meiner Knirschschiene, die schon etwas unruhig waren, weil ich unterbewusst erstmal doch spürte, dass ich einen Fremdkörper im Mund hatte. Aber das legte sich schnell.

Viel Erfolg! :-)

Rowellan
10.11.2008, 10:55
Die Schiene haben wir noch nicht ausprobiert - aber so verschiedene andere Mittelchen und sie helfen garnix!
Das Einzige, was unseren Ehefrieden rettet (mein Mann ist starker Schnarcher und ich extremst geräuschempfindlich) sind getrennte Zimmer. Auch im Urlaub.

frauclooney66
10.11.2008, 12:19
Schau mal hier (http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start;sid=rpDuu2bDqcXvxS_buWHk32Vih8cG5oFeH3w=?Pro ductID=1%2eUKZAO1hdAAAAEbFbGt7uht&BackTo=Search).
Das oder ein vergleichbares Kissen hat sich schon als sehr hilfreich erwiesen, da der Kopf höher liegt. Und Seitenlage - insofern ist der Trick mit dem Tennisball vielleicht auch nicht zu verachten.
Von den "Wundermitteln" halten selbst die Apotheker nicht allzu viel :zwinker:

Toi toi
von einer jahrelang Schnarchgequälten

Inaktiver User
10.11.2008, 12:32
Schau mal hier (http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start;sid=rpDuu2bDqcXvxS_buWHk32Vih8cG5oFeH3w=?Pro ductID=1%2eUKZAO1hdAAAAEbFbGt7uht&BackTo=Search).
Das oder ein vergleichbares Kissen hat sich schon als sehr hilfreich erwiesen, da der Kopf höher liegt.

Erstens muss das Kissen aber andersrum liegen und zweitens bringt das so richtig viel auch nicht.

HansDampf
10.11.2008, 12:53
Als langjähriger Schnarcher würde ich empfehlen, diese "Krankheit" nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn Schnarchen ist für den Schnarchenden gesundheitsschädlich. Bei der klassischen Apnoe kommt es zu Atemaussetzern, die dann zu Panikerwachen führen. Dabei werden Gehirnzellen abgetötet und der Adrenalinhaushalt gestört. Schnarchen wirkt lebensverkürzend (und nicht etwa, weil der Ehepartner einen erwürgt:smirksmile: ).

Falls man nach einer durchschnarchten Nacht Kopfschmerzen und ein Gefühl des Unausgeschlafens seins hat, sollte man mal zum Pneumologen/Lungenarzt gehen. Oder direkt ins Schlaflabor. Ich nehme sein 10 Jahren ein Asthma-Mittel, welches den Muskeltonus im Kehlkopfberereich erhöht und so das Scharchen um 90% reduziert. Die Qualitätssteigerung des Schlafens ist enorm.

Gruß

Hans

Inaktiver User
10.11.2008, 14:09
Und Seitenlage - insofern ist der Trick mit dem Tennisball vielleicht auch nicht zu verachten.

Stümmt, da schnarcht man bestimmt nicht mehr, weil ...






































man nämlich nicht schlafen kann, weil das Ding doof in den Rücken drückt. :freches grinsen: