PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tragt ihr eine Armbanduhr?



Noodie
02.11.2008, 19:27
Bitte mitmachen :kuss:

Kreis
02.11.2008, 21:48
Hallo Noodie,

ja ich trage eine Armbanduhr.
Da ich oft mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin und nicht überall öffentliche Uhren sind, trage ich eine.
Ja, ich weiß auf dem Handy ist auch eine Uhr.
Aaaaaaaaaaaaaber ich habe mich an Handys bis heute nicht gewöhnt und nehme meins sehr selten mit, nur wenn ich weiß, dass ich es brauchen werde.

Rowellan
02.11.2008, 21:54
Mir fehlte ein: Meistens, nur im Urlaub lasse ich sie schon mal weg. Dann guck ich aber die ersten zwei Tage durchgängig aufs nackte Handgelenk *blush*

Inaktiver User
02.11.2008, 21:56
würde die welt nur aus menschen wie mir bestehen, die uhrindustrie wäre verloren. ich trage nie eine. zwei mal in meinem leben habe ich eine gekauft, weil ich dachte, das müsse doch mal sein. getragen habe ih sie vielleicht insgesamt eine woche lang.

ich mag einfach keine armbanduhren ....

Mondschaf
02.11.2008, 21:56
Ich trage nie eine Uhr. Aus ästhetischen Gründen einerseits (passt nicht immer zum Outfit, ist zu klobig an meinem schmalen Handgelenk). Aus Gründen der Stressvermeidung andererseits. Ich nutze im Notfall mein Handy und einen Mund zum Fragen hab ich ja auch.

Margali62
02.11.2008, 21:57
Ja! Ne Ebel mit Glitzerkram. Die muß im allday durch dick und dünn.

muenchnerin1973
02.11.2008, 21:59
nein, nie - ich hab ein handy. :zwinker:

Inaktiver User
02.11.2008, 22:06
Bis zu meinem Unfall und der damit verbundenen Handgelenk-OP trug ich eine Uhr - an der rechten Hand. Seit die Narbe dort ist, mag ich keine mehr tragen.

Nun könnte ich die Uhr natürlich links tragen, aber dort juckt die Haut immer, wenn ich Uhren trage. Im ernst.

Ich lebe nun seit 2 Jahren ohne Armbanduhr und es macht mich manchmal kirre. Seitdem kauf(t)e ich Wecker wie blöd und stelle sie in meinem Umfeld auf.

Irg.wie habe ich die Macke, daß ich ständig wissen will, wie spät es ist.

Ballaballa-Zeta :regen:

Stormwind
02.11.2008, 22:11
Ich könnte und kann nicht ohne...


... meine wunderhübsche Maurice Lacroix :smile:

niederrheiner
02.11.2008, 22:19
ich hatte lange keine armbanduhr aber seitdem ich auf der arbeit eine geschenkt bekommen habe trage ich wieder eine.immer mein handy rausholen wär mir zu umständlich.

pudelnudel_
02.11.2008, 22:20
Nein, ich trage keine Armbanduhr, ich besitze nicht mal eine.
Ok, irgendwo liegt sicher noch eine rum mit leeren Batterien, aber ich vermisse sie nicht und brauche auch keine.
Im Alltag wird einem doch ständig die Uhrzeit angezeigt: am Telefon-Display, am PC, am Handy. Und ab und zu schlägt einem ja auch mal eine Kirchturmuhr die Stunde :smirksmile:

Ich brauche keine Armbanduhr... aber wenn mir jemand eine schicke untern Weihnachtsbaum legen würde, könnte ich geneigt sein meine Meinung zu ändern :freches grinsen:

Noodie
02.11.2008, 22:25
Zeta, kauf dir doch so eine mit Kette, die in die Hosentasche kommt :smirksmile:

Mann, die haben doch 'n Namen ... ich komm nicht drauf :knatsch:

Bin kein Uhrenmensch, trag nie eine, schätze aber meist ziemlich genau wie spät es ist.

Inaktiver User
02.11.2008, 22:31
Nein, ich trage aus Überzeugung keine Uhr, mich hasse es, immer alles zu messen und zu kontrollieren, und es macht mich auch total nervös.

Ich hab auch ein ziemlich gutes Zeitgefühl entwickelt, und meistens kann man ja irgendwo die Zeit ablesen, im Auto, am PC. Und in meiner Freizeit will ich total ohne Zeitdruck leben, da brauch ich es schon gar nicht.

Wenn ich je eine Armbanduhr haben wollte, dann nur die Reverso von Jaeger Le Coultre (oder so).

Marsi99
02.11.2008, 22:34
nein, nie - ich hab ein handy. :zwinker:


dito

Hornilla
02.11.2008, 22:39
Ja, ich trage eine Armbanduhr. Finde es schön als Schmuckstück, und außerdem wehre ich mich gegen diesen Trend, ständig aufs Handy zu gucken. Das dürfte ich bei der Arbeit auch gar nicht... zumindest wär ich ein schlechtes Vorbild. :zwinker:

Zu Hause lege ich meine Uhr oft ab. Und am Wochenende, wenn ich das Haus kaum verlasse (so wie heute) trage ich sie auch mal nicht.

Hornilla
02.11.2008, 22:42
Ich fand es jetzt schwierig abzustimmen... Hab mal mit "nur bei der Arbeit" abgestimmt, obwohl das nicht ganz stimmt. Ich trage sie schon auch, wenn ich in die Stadt oder zu Freunden gehe oder so, nur zu Hause meistens nicht.

Mr_McTailor
02.11.2008, 22:43
Wie kann man pünktlich sein, wenn man keine Uhr hat?

Noodie
02.11.2008, 22:45
McTailor, man guckt auf's Handy oder auf andere Uhren. Es gibt ja nicht nur Armbanduhren :smirksmile:

Mr_McTailor
02.11.2008, 22:48
Händi-Uhren gehen nach'm Mond.

Und darauf hoffen zu müssen, dass immer wenn ich die Zeit wissen muss, irgendwo eine Uhr hängt, würde mich in den Wahnsinn treiben.

Inaktiver User
02.11.2008, 22:49
Wie kann man pünktlich sein, wenn man keine Uhr hat?

Wieso nicht?

Daheim hab ich eine Wanduhr, einen Wecker, eine Wanduhr. Ich weiß doch, wie lang ich brauch, und geh rechtzeitig aus dem Haus - also bin ich pünktlich. Oder wär ich mit Uhr schneller??? :wie?: :zwinker:

Unterwegs hab ich im Auto eine und zur Not auf dem handy 8wenn ich's dabeihab) - und sonst überall in der Stadt.

Ich muss auch nicht immer wissen, wieviel Uhr ist. Wozu denn????

Hornilla
02.11.2008, 22:50
Das ist wahrscheinlich eine Sache der Gewöhnung. Ich hatte auch mal eine Zeitlang keine Armbanduhr, irgendwie ging es auch. Allerdings hatte ich zu der Zeit weniger Termine als heute...
Ich persönlich finde es auf jeden Fall praktischer mit.

Noodie
02.11.2008, 22:50
McTailor, brauchst du's denn immer auf die Sekunde genau? :zwinker:

Hornilla
02.11.2008, 22:51
:freches grinsen: Auf die Sekunde genau kann meine Uhr gar nicht, sie hat keine Minuteneinteilung und keinen Sekundenzeiger. D.h. die Zeit ist auch nur so ungefähr... Aber mir reicht das.

Mr_McTailor
02.11.2008, 22:53
McTailor, brauchst du's denn immer auf die Sekunde genau? :zwinker: Du darfst es für eine Macke halten - aber: Ja, so ist es.

Insofern trage ich also auch eine solarbetriebene Funkuhr.

Hornilla
02.11.2008, 22:53
Du darfst es für eine Macke halten - aber: Ja, so ist es. Insofern habe ich also auch eine solarbetriebene Funkuhr.

Das dachte ich mir!:zwinker:

Noodie
02.11.2008, 22:55
Insofern trage ich also auch eine solarbetriebene Funkuhr.

Ich bin beeindruckt :freches grinsen:

Hornilla
02.11.2008, 23:31
Zeta, kauf dir doch so eine mit Kette, die in die Hosentasche kommt :smirksmile:

Mann, die haben doch 'n Namen ... ich komm nicht drauf :knatsch:

Bin kein Uhrenmensch, trag nie eine, schätze aber meist ziemlich genau wie spät es ist.
Taschenuhren heißen die Dinger.:zwinker:

Inaktiver User
03.11.2008, 08:04
Händi-Uhren gehen nach'm Mond.

:wie?: wieso das denn?

und wie man pünktlich sein kann ohne Uhr? ganz einfach, man geht von vornherein rechtzeitig los.

das besitzen einer uhr macht mich ja nicht pünktlich - die uhr zeigt mir nur, ob ich in time bin. oder eben nicht. :zwinker:

brisunny
03.11.2008, 08:14
Eigentlich hätte ich gerne eine Armbanduhr, finde aber einfach nicht die richtige! :lachen:

Brangwenia
03.11.2008, 08:39
Ich trage eine Armbanduhr, aber ....

nur wenn ich *aushäusig* bin, d.h. zum Einkaufen etc. da ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin.

Zuhause angekommen ist meine erste Tätigkeit die Uhr ab zu machen, weil sie dann mehr als lästig wird :zwinker:

Kraecker
03.11.2008, 08:56
Wie kann man pünktlich sein, wenn man keine Uhr hat?
Wie kann man unpünktlich sein, wenn man keine Uhr hat?
:)

....manchmal macht die Bri-Com mich regelrecht filosofisch.


Achja:
Ich trage, wenn ich nicht schlafe, am Rechner sitze oder irgendein Instrument bespiele auch Armbanduhren.
Allerdings keine Atomuhrgesteuerten.

P.S.:
Abstimmen konnte ich trotzdem nicht. Mir fehlt ein schlichtes "Ja, meistens" als Auswahl.

Edelherb
03.11.2008, 09:08
Abstimmen konnte ich trotzdem nicht. Mir fehlt ein schlichtes "Ja, meistens" als Auswahl.

Ich habe die erste Antwort gewählt, die trifft es aber auch nicht genau. Ich trage fast immer Armbanduhr, aber "ohne nicht leben können" ist dann doch übertrieben. In Zeiten, wo die alte verloren und eine neue noch nicht gekauft, oder die neue in Reparatur war, trug ich auch keine. Guckte dann auf Handy oder öffentliche Uhren. Man kann sich dran gewöhnen, ideal fand ich es nicht. Ich bin aber auch meistens mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrad unterwegs, beide haben keine eingebauten Uhren. Und ich lasse eher mein Handy als meine Armbanduhr zu Hause, auch kann ich manchmal tagelang vergessen, das Handy einzuschalten. Die Abhängigkeit vom Handy fände ich deutlich nerviger.

Hypathia
03.11.2008, 09:09
Ich gehöre auch in die fehlende "ja, Meistens" kategorie.

habe vier Stück zuhause, eine wirklich nur zweckdienliche (eine ganz alte FlikFlak, in Rosa, meine erste, hab ich seit der Einschulung. Hält aber z.B. Schwimmen oder Renovierungsarbeiten ganz toll aus, und hat dieses bequeme Stoffarmband.), die restlichen alle eher schlicht, keine Luxusuhren, aber was 'solides', mit Metallarmband in Gold oder Silberfarben, oder mit Lederband. nehme ich dann je nachdem, was am besten zum restlichen Schmuck passt.

Weglassen tu ich sie nur versehentlich morgens im Tran, wenn ich früh los muss...
dann schau ich oft aufs nackte handgelenk - und das handy liegt in dem Fall meistens neben der vergessenen Uhr.
(Abgesehen davon, dass ich es bei der Arbeit oft abstellen muss, bzw. abstelle, weil ich an einem meiner Arbeitsplätze keinen Empfang habe.)

sleepless
03.11.2008, 09:10
Ohne Uhr? Fühle ich mich nackt.
Ich besitzte verschiedene Uhren, die ich auch je nach Outfit, wechsle.
Ich trage dafür generell keine Ringe.
Außerdem brauche ich die Uhr, um pünktlich zu sein. Kein Mensch wird mir glaubhaft machen wollen, daß er so ein gutes Zeitgefühl hat um überall und immer pünktlich zu sein.

Noodie
03.11.2008, 10:15
Die "Ja, meistens" Fraktion könnte unter "Manchmal, je nach Laune/Anlass" klicken. Das trifft es glaub ich am ehesten, so wie ihr es beschreibt.

Noodie
03.11.2008, 10:17
Kein Mensch wird mir glaubhaft machen wollen, daß er so ein gutes Zeitgefühl hat um überall und immer pünktlich zu sein.

Muss man denn immer und überall pünktlich sein? :wie?: Das wär mir zu viel Stress. Auch mit Uhr als Hilfe.

Edelherb
03.11.2008, 10:21
Außerdem brauche ich die Uhr, um pünktlich zu sein. Kein Mensch wird mir glaubhaft machen wollen, daß er so ein gutes Zeitgefühl hat um überall und immer pünktlich zu sein.

Wenn Du rechtzeitig los gehst - und zu Hause haben ja alle Uhren - ist die Uhr dann auch egal. Wenn Du so knapp los gehst, wie ich gerne, kann eine Uhr ganz hilfreich sein, um zu wissen, ab wann man rennen bzw. besonders schnell radeln muss. :smirksmile:

Inaktiver User
03.11.2008, 10:46
Seit ich zu meiner Konfirmation von meiner Mutter genau die Uhr, die ich mir wünschte, geschenkt bekommen habe, trage ich eine und bin noch nie auf den Gedanke gekommen, es ohne zu versuchen. Es fehlt etwas, alleine wenn die Batterie leer ist und die von meiner Ersatzuhr auch keinen Ton von sich gibt, ist es fast eine Katastrophe, obwohl fast überall Uhren sind, Auto, Handy, Telefon.

Inaktiver User
03.11.2008, 10:50
Eine Uhr-IMMER !... ist für mich überhaupt der einzige "Schmuck" den ich trage ,obwohl ich meine Uhr nicht als Schmuckstück bezeichnen würde ,sondern als Gebrauchsgegenstand.

felfe
03.11.2008, 11:10
Seit ich letztes Jahr eine Armbanduhr von meinem Liebsten geschenkt bekommen habe, trage ich eine. Aber nur wenn ich außer Haus muß.

Die Uhr und der BH sind das erste was ich abwerfe, wenn ich zu Hause bin :freches grinsen:

Schließlich will ich nicht ständig daran erinnert werden, dass die Zeit sooooooooo schnell vergeht.

Viele Grüße felfe :blumengabe:

eli65
03.11.2008, 11:17
Eine Uhr-IMMER !... ist für mich überhaupt der einzige "Schmuck" den ich trage ,obwohl ich meine Uhr nicht als Schmuckstück bezeichnen würde ,sondern als Gebrauchsgegenstand.

Du sprichst mir aus der Seele.

Wenn ich sie mal vergessen habe, anzulegen, dann fuehle ich mich nicht komplett. Ich trage Armbanduhren schon so lange ich denken kann und besitze derer momentan 4 bis 5 Stueck.

frolleinfamos
03.11.2008, 11:18
Nein, ich trage meistens keine Uhr. Sie stört mich einfach oder ich vergesse schlicht, sie anzulegen. Eigentlich schade, denn ich besitze eine ganz tolle Uhr, die mir wirklich gut gefällt.

Inaktiver User
03.11.2008, 11:21
Würde mich ohne uhr nicht wirklich wohl fühlen, außerdem ist es doch auch ein nettes schmuckstück...
muss ja nicht immer gleich eine ganz teure sein, aber sieht doch toll aus wenn die uhr zum restlichen outfit passt...

lg
karo

Horus
03.11.2008, 11:41
Isch 'abe gaa ggeine Armbandüühr ... :freches grinsen:


Bin in der Regel zeitlos unterwegs. Armbanduhr kommt mir nicht ans Handgelenk, die stört mich. Weil das schon immer so war und ich deswegen immer uhrlos herumlief, hab ich ein sehr gutes Zeitgefühl (und weiss mittlerweile haargenau, wo sich in der Stadt Uhren befinden :freches grinsen: )

Wenn ich wirklich mal eine Uhr brauche, hats im Handy eine.

Bin ich in den Bergen unterwegs, hab ich allerdings eine Uhr dabei, denn dort kanns gefährlich sein, sich in der Zeit zu verschätzen. Aber ich trag sie nicht am Handgelenk, das ist störend, sondern in der Tasche, so dass ich meistens nicht drauf blicke. Und wenn, dann meistens zuerst auf die Höhenmeterfunktion.

Inaktiver User
03.11.2008, 11:52
Ich trage immer ne Uhr - aus zwei Gründen: Notwendigkeit und Gewohnheit.

Zur Notwendigkeit gehört für mich z.B. nicht nur die Pünktlichkeit bei berufl. Terminen, sondern auch die Pünktlichkeit bei Verabredungen mit Freunden.
Ich mag es nämlich nicht, dass jemand auf mich warten müsste.

Edelherb
03.11.2008, 12:02
Zur Notwendigkeit gehört für mich z.B. nicht nur die Pünktlichkeit bei berufl. Terminen, sondern auch die Pünktlichkeit bei Verabredungen mit Freunden.
Ich mag es nämlich nicht, dass jemand auf mich warten müsste.

Und ich weiß dann wenigstens, um wieviel ich zu spät bin. :peinlich:

Knuffilein
03.11.2008, 12:20
Hallo,

ja - und zwar IMMER, denn ohne fühle ich mich "irgendwie" so "leer"! - Zumindest trage ich die IMMER UNTERWEGS; ganz egal, ob zum Einkaufen, zum Treffen mit Bekannten, zur Arbeit sowieso... etc... etc... etc...

Aber zu Hause nicht, denn da brauche ich sie nicht und da sind auch überall Uhren (im Schlafzimmer Radiowecker + "normaler" Wecker, im Wohnzimmer 2 Uhren an der Wand und in der Küche eine).

Gut, es hängen (in der Stadt und unterwegs) zwar mehr oder weniger überall Uhren und mein Handy zeigt auch die Uhrzeit an, aber da müsste ich ja immer erst gucken und mein Handy aus meiner Handtasche holen.

Von daher - nicht ohne meine Armbanduhr!

Habe auch 2 Exemplare davon; eine ganz "gewöhnliche" für den Alltag und eine "etwas" "schönere" für gewisse Anlässe und Sonn- und Feiertag/e.

Inaktiver User
03.11.2008, 12:37
Außerdem brauche ich die Uhr, um pünktlich zu sein. Kein Mensch wird mir glaubhaft machen wollen, daß er so ein gutes Zeitgefühl hat um überall und immer pünktlich zu sein.

Eine Uhr brauch ich auch, aber eben keine Armbanduhr. Sowohl zuhause als auch unterwegs gibt es doch überall Uhren.

Ich finde es sehr wichtig, pünktlich zu sein, schon aus Höflichkeit, aber da hilft ja eine Uhr unterwegs auch nicht mehr, das ist ja eine Frage des rechtzeitig losgehens.

Ich mag einfach nicht dauernd daran erinnert werden, wie meine Lebenszeit verrinnt. :knatsch: Und in der Freizeit ist es doch egal, ob ich 23 oder 34 Minuten mit dem Hund draussen war und wann ich wieder daheim bin. Da mag ich genau kein Zeitkorsett haben, das hab ich ja sonst oft genug.

Hamster
03.11.2008, 12:41
Hauptsächlich bei der Arbeit.

Ich versuche meine Uhr immer häufiger weg zu lassen. Ich möchte nicht immer so Zeitabhängig sein. Zur Not habe ich immernoch die Uhr auf meinem Handy.

Termine mache ich auch nicht mehr genau nach Zeitplan. Soweit es eben geht.

Lg

Megabine
03.11.2008, 13:12
nein, nie - ich hab ein handy. :zwinker:


*anschließ*


Wobei ich hinzufügen muss, dass ich früher sehr gern Uhren trug, aber irgendwann hatte ich keine mehr und das Handy übernahm diesen Dienst.

Horus
03.11.2008, 15:11
Ich komme nie zu spät. Wirklich nie.

Obwohl - oder gerade weil? - ich keine Armbanduhr trage. Ist eine Frage der Organisation und des Zeitfühls - nicht des Auf-die-Uhr-Guckens. :freches grinsen:

Inaktiver User
03.11.2008, 15:20
*anschließ*


Wobei ich hinzufügen muss, dass ich früher sehr gern Uhren trug, aber irgendwann hatte ich keine mehr und das Handy übernahm diesen Dienst.
Handy funktioniert bei mir nicht ,das liegt meist irgendwo rum.
Uhr hab ich am Handgelenk dabei.:smirksmile:

lanouvelle
03.11.2008, 15:21
Nein, ich trage gar keinen Schmuck. Auch mein Ehering wurde schon lange abgelegt :Sonne:

Uhr oder/und Schmuck empfinde ich meistens als störend.

Rowellan
03.11.2008, 18:09
Handy ist kein Ersatz. Das ist doch irgendwo tief in irgendeiner Tasche verbuddelt, ich habs auch nicht immer dabei. Für die Uhr muss ich einfach nur aufs Handgelenk schauen.

Lauretta
03.11.2008, 18:10
Ich trage immer eine Armbanduhr, am linken Handgelenk, ohne fühle ich mich "nicht richtig" angezogen.
Nur beim schlafen lege ich die Uhr ab - trage sie also auch zu Hause.
Ich habe auch mehrere, einige günstige, z.B. von Esprit, DKNY etc., und eine richtig "Gute", von Maurice Lacroix.

Hornilla
03.11.2008, 20:39
Handy ist kein Ersatz. Das ist doch irgendwo tief in irgendeiner Tasche verbuddelt, ich habs auch nicht immer dabei. Für die Uhr muss ich einfach nur aufs Handgelenk schauen.
Genau. :zwinker:

Hornilla
03.11.2008, 20:41
Nein, ich trage gar keinen Schmuck. Auch mein Ehering wurde schon lange abgelegt :Sonne:

Uhr oder/und Schmuck empfinde ich meistens als störend.

Ich bin auch kein Ringträger, aber mein Ehering darf NIE ab! Da bin ich richtig abergläubisch... Wenn er mal ab war (was seeeehr selten vorkommt), lasse ich ihn mir von meinem Mann wieder anstecken...
Ich weiß, bekloppt...:zwinker:

Wir haben im Juni kirchlich geheiratet und wollen eigentlich noch das Datum eingravieren lassen - aber wir mögen beide unseren Ring nicht ablegen...:smirksmile: :liebe: :liebe: :liebe:

Sorry, das war O/T.

Claudia73
03.11.2008, 20:56
kann ohne nicht leben.
habe ungefähr 6 verschiedene und wechsel je nach Outfit :smirksmile:

bonjour
03.11.2008, 20:58
Ich trage keine, weil ich eine Metallallergie habe und somit nur Gold tragen kann...

Hornilla
03.11.2008, 21:01
Bonjour, dafür gibt es Titan. Meine Mama hat auch eine Metallallergie, aber Titan ist kein Problem.

bonjour
03.11.2008, 21:07
Bonjour, dafür gibt es Titan. Meine Mama hat auch eine Metallallergie, aber Titan ist kein Problem.

Ja, stimmt, meine Brille ist auch aus Titan, aber ich habe mich jetzt auch daran gewöhnt, keine Uhr mehr zu benutzen und habe die Uhrzeit mit meinem Handy.

Mr_McTailor
03.11.2008, 21:07
Ja, ich habe das gleiche Problem und daher her eine Uhr aus Titan und Keramik, eine aus Karbon und eine komplett lackierte.

Inaktiver User
03.11.2008, 22:41
ich habe eine Uhrenmacke und nenne etwa 50 Armbanduhren mein eigen. Allerdings nur mechanische. Die Batteriedinger finde ich irgendwie seelenlos. Einmal in der Woche hole ich meine Schätzchen raus und ziehe sie auf. Und dann freue ich mich dass sie noch alle richtig ticken. :freches grinsen: Eine Ausnahme: auf Arbeit. Mechanische Uhen sind etwas wasser- und stossempfindlich. Da habe ich so ein Plastikding. Handy find ich unpraktisch, das muss ich erst immer irgendwo rausfummeln.
Ja, uns ich muss wissen, wie spät es ist. Wann Frühstückspause ist und Mittag und wann ich in der Kantine aufstehen muss um pünktlich wieder an meinem Arbeitsplatz zu sein. Wann es Zeit ist für eine ZIgi und ein Käffchen. Wann Feierabend ist. Wenn ich wissen will, ob ich den blöden Bus schon wieder verpass hab. Wenn ich mich beim shoppen verbummle. wenn meine Verabredung nicht auftaucht.

Miracle41
04.11.2008, 09:37
Immer wieder nehme ich mir vor mir nun doch mal wieder eine Armbanduhr anzuschaffen.
Um dann festzustellen dass ich gar keine brauche.
Zuhause habe ich überall in der Wohnung Uhren .... am PC, am Sat-Receiver, am Festplattenrekorder, der Wecker, Handy.
Uhrzeit ist im Prinzip überall zu erfahren.
Gehe ich weg habe ich das Handy dabei ... ebenfalls mit problemloser Uhrzeitabfrage.
Ich kann mich nicht mehr erinnern wann ich das letztemal eine Armbanduhr getragen habe.
Muss aber schon viele viele Jahre her sein.

Eine Freundin von mir kann nicht ohne ihre Armbanduhr.
Und wenn sie bei mir ist hab ich schon öfter bemerkt dass sie jedesmal die hier bei mir am PC oder sonstwo ermittelte Uhrzeit auf ihrer Armbanduhr überprüft.
Armbanduhr oder nicht ist offenbar Gewohnheitssache.

calypso68
04.11.2008, 15:27
Ich kann nicht abstimmen, weil mir der Punkt

-immer, wenn ich ausser Haus bin

fehlt.

Sobald ich heimkomme, leg ich sie ab. Dann stört sie mich. Aber wenn ich weggehe, dann nie ohne meine Uhr.

Noodie
04.11.2008, 15:56
Ich denke das fällt unter "Manchmal, je nach Anlass" (der Anlass wäre dann rausgehen).

Schussel
04.11.2008, 15:59
Ohne Armbanduhr fühle ich mich nackt.

Inaktiver User
04.11.2008, 23:21
Nie zu Hause.
Immer zur Arbeit.
Nur manchmal zum Shoppen oder Spazierengehen.

Ich habe zwei sehr hübsche, beide sind Geschenke:

eine kleine süße von Tissot

eine sportliche große aus Edelstahl von Kienzle.

Claudia73
04.11.2008, 23:25
Ohne Armbanduhr fühle ich mich nackt.

genau.
außer zum Schwimmen und Duschen nehme ich meine nie ab :peinlich:

MannOhneNamen
05.11.2008, 22:01
Ich trage schon seit der dritten Klasse immer eine Uhr. Das bin ich so gewohnt, so dass sich das nicht mehr ändern lässt, obwohl heute überall Uhren sind, und die Armbanduhr nicht mehr nötig wäre.

Inaktiver User
07.11.2008, 11:03
WOW! Hier haben ca. 30 % angegeben nie eine zu tragen und ich dachte schon, ich gehörte zu einer Randgruppe. :freches grinsen:
Ich trage schon seit der 4. Klasse ungefähr keine Armbanduhr mehr. Damals hatte ich eine knallblaue von Tchibo, die ich total schick fand.
Später in meiner NewWave-Punk-Rockabilly-Ausprobierphase fand ich die alte Armbanduhr von meinem Vater cool. Als Deko.
Anfang der 80er Jahre sah ich mal in einem Antiquitätengeschäft in der Ddorfer Altstadt einen Ring mit Uhr, die man aber erst sah, wenn man ein Deckelchen aufklappte.
Hatte vor einiger Zeit mal überlegt eine Armbanduhr , die von Najavo-Indianern gemacht wurde anzuschaffen. Da gibt es phänomenale Teile, mit viel Silber, Tierfiguren und so.
Wenn ich mir also jemals eine Armbanduhr anschaffen sollte müsste der dekorative Wert im Vordergrund und das Ziffernblatt ganz im Hintergrund stehen.
Jetzt finde ich es aber schon praktisch aufs Handy schauen zu können.

Schussel
07.11.2008, 16:12
genau.
außer zum Schwimmen und Duschen nehme ich meine nie ab :peinlich:

Im Bett ziehe ich sie auch aus. Aber da ist es ja auch nicht schlimm, sich nackt zu fühlen.:zwinker:

Claudia73
07.11.2008, 17:26
stimmt, trotzdem schlafe ich gewohnheitsmäßig MIT Uhr :peinlich: :smirksmile:

hw1960
07.11.2008, 17:49
Ich trage eine Armbanduhr, ohne fehlt mir was. Im Bett kann ich sie nicht gebrauchen, da stört sie mich. Aber sonst den ganzen Tag.

Noodie
07.11.2008, 18:05
WOW! Hier haben ca. 30 % angegeben nie eine zu tragen und ich dachte schon, ich gehörte zu einer Randgruppe. :freches grinsen:

Das dachte ich von mir auch! Warum ich auch diesen Strang aufgemacht habe :smirksmile: Wir sind doch ganz normal :freches grinsen:

mellapropeller
11.11.2008, 14:58
ja, ich trage die alte uhr meiner oma. die läuft aber nicht, was auch der grund ist, warum sie immernoch an meinem hangelenk ist... finde die uhrzeit am körper zutragen irgendwie unentspannt!

Inaktiver User
11.11.2008, 15:06
ja, ich trage die alte uhr meiner oma. die läuft aber nicht, was auch der grund ist, warum sie immernoch an meinem hangelenk ist... finde die uhrzeit am körper zutragen irgendwie unentspannt!


Das ist noch cooler als keine zu tragen - eine tragen die die Zeit nicht anzeigt!!!! :blumengabe:

(ich bin auch von der uhrzeit-am-körper-unentspannt-find-fraktion)

Schussel
11.11.2008, 15:08
finde die uhrzeit am körper zutragen irgendwie unentspannt!

Ich bin absolut unentspannt...:freches grinsen:

Inaktiver User
11.11.2008, 15:12
Ich trage auch seit Jahren keine Uhr, wenn ich die Zeit wissen will, ist zB das Telefon sehr hilfreich.

Allerdings waere in meinem jeztigen Job eine Uhr schon sehr hilfreich. Habe deshalb versucht mir wieder anzugewoehnen eine Uhr zu tragen; aber ES KLAPPT NICHT. Nach der naechsten Dusche/ schlafenzeit vergesse ich mindestens 3 Wochen diese wieder anzulegen!

Der Statistik nach zu Urteilen scheinen diejenigen die nicht ohne und diejenigen die nicht mit Uhr koennen ja am meisten vertreten zu sein. Gehoere wohl zu den Letzteren!

Hornilla
12.11.2008, 09:19
Ich bin absolut unentspannt...:freches grinsen:
Ich finde es eher unentspannt, dauernd nach einer Uhr suchen zu müssen...:freches grinsen:
Aber zu Hause empfinde ich das auch oft so.

Noodie
13.11.2008, 10:35
Interessant ist auch dass es niemanden hier gibt der nur in der Freizeit eine Uhr trägt, also niemand mit einem Job wo man eine Uhr am Handgelenk nicht tragen kann, weil sie nass werden könnte oder zerkratzt werden könnte o.ä.?

Margali62
13.11.2008, 10:45
Ich trag meine Uhr immer, auch nachts. Wasser muß sie abkönnen, sonst kriegt Herr Ebel sie zurück. Schließlich garantieren sie auch für was weiß ich, und wenn die Batterie neu reinkommt wird zweimal das Ding abgedrückt. Wieder mit Garantie. Nee, die ist schon every-day-tauglich. Sonst hätte ich sie mir auch nicht gekauft.

Hornilla
13.11.2008, 11:30
Ich habe meine Uhr heute vergessen und es nervt mich! Dauernd muss ich meine Schüler fragen, wie spät es ist...:zwinker:

Inaktiver User
13.11.2008, 12:45
Bei mir zu Hause liegen sämtliche Armbanduhren ohne Batterien rum. Zwei Uhren haben noch Batterien. Die eine kann ich aber nicht nehmen, weil der Verschluss kaputt ist (er öffnet sich immer wieder und es ist eine sehr teure Uhr). Die andere Uhr habe ich seit zwei Tagen verlegt.:unterwerf:

Ich schaffe es einfach nicht, Batterien zu besorgen und die gute Uhr zur Reparatur zu bringen.

Bin also seit 2 Tg ohne Armbanduhr und es macht mich vollkommen nervös.:knatsch:

Edelherb
13.11.2008, 14:20
Isch abe ga keine Batterie.

Noodie
13.11.2008, 15:26
Die die Uhren rumliegen haben, die sie nie tragen, könnten sich mit denen die ihre Uhr verloren/vergessen haben oder deren Uhr kaputt ist, die aber ohne verrückt werden, in der Tauschbörse treffen :erleuchtung: :knicks:

Hornilla
13.11.2008, 17:06
Sooo schlimm finde ich es gar nicht ohne Uhr... Es ist nur nervig, wenn ich zum Beispiel in der Klassenarbeit ein kleines Mädchen ihrer rosa Kinderuhr berauben muss, damit ich weiß, wie lange die Kids noch Zeit haben...:zwinker: ("berauben" ist selbstverständlich nicht ernst gemeint, sie hat sie mir schon frewillig gegeben...:freches grinsen: )

Tauschbörse ist eine gute Idee...

Timki32
13.11.2008, 21:00
Ich trage schon seit Jahren keine Uhr mehr und komme damit eigentlich bestens klar. Man lebt viel ruhiger und wenn ich es wirklich genau wissen will, krame ich mein handy raus.

Caroline2007
15.11.2008, 13:55
Ich trage auch keine Armbanduhr. Früher habe ich mir schon ab und zu mal eine neue Uhr geleistet, aber das Problem war, dass sich mein Geschmack relativ häufig ändert und mir meine Uhren schnell nicht mehr gefallen haben. Daher habe ich irgendwann beschlossen ganz darauf zu verzichten, um meinen Geldbeutel zu schonen.

VanessaB
16.11.2008, 12:49
Ganz selten trage ich meine Uhr ( eine wunderschöne D&G).Und wenn ich sie trage ist es das erste, was ich abmache, wenn ich wieder heimkomm...

Und trotzdem bin ich immer pünktlich.Weil überall Uhren rumhängen

juri
16.11.2008, 23:43
Hallo!

Ohne Uhr? Nein, das kann ich nicht. Dabei geht es mir nicht mal darum immer wissen zu müssen wie spät es ist. Ich finde so viele Uhren einfach schön und ich schaue sehr häufig auf meine Uhr ohne hinterher tatsächlich zu wissen wie spät es ist. Zur Zeit habe ich etwa fünf Uhren in Gebrauch, je nach Outfit.

Den Faible für Uhren teile ich mit meinem Mann. Wir kommen schwer an einem Schaufenster mit Uhren vorbei. Bis wir uns jedoch zum Kauf einer neuen Uhr entschließen, geht immer eine Weile ins Land. Spontankäufe sind äußerst selten.

LG juri

Hornilla
20.01.2012, 11:34
... hab diesen thread wiedergefunden. bei mir hat sich das geändert. seit meine tochter auf der welt ist, trage ich keine uhr mehr. am anfang noch ab und zu, aber es stört mich irgendwie beim stillen, tragen, schmusen und spielen.
geht auch gut ohne, zumal ich kaum termine habe.

kadewe
22.01.2012, 11:59
ja, als/ statt schmuck.

ich mag keine ringe, armbänder, ketten .... trage dafür ne sündteure, extrem schicke binäruhr quasi als zwei in einem..sie schmückt, ist ein hingucker & praktisch obendrein -> wie für mich erfunden.
kadewe

-Erpel-
23.01.2012, 12:29
Ich trage bei der Arbeit und zu Hause keine Uhr. Sonst aber immer, wenn ich die Wohnung verlasse. Dafür habe ich zu Hause in jedem Raum eine Uhr und übrigens auch einen Kalender (sogar im Bad :zwinker:).

Utetiki
23.01.2012, 12:54
(sogar im Bad :zwinker:).

Logisch, sonst weiß man ja nicht, wann Samstag ist. :smirksmile:

Maccaroni
23.01.2012, 13:26
Bis vor ca. 5 Jahren habe ich nie eine Uhr getragen, obwohl ich insgesamt drei, sogar recht hübsche von Eltern und Oma geschenkt bekommen hatte.
vor 5 Jahren habe ich mich in eine altmodische Mondphasenuhr verliebt und trage sie recht häufig. Allerdings hatte ich vorher perfektioniert, ohne Uhr zu leben, und erwische mich immer wieder dabei, auf die Armbanduhr von Fremden zu linsen, dabei habe ich selber eine Uhr um:smirksmile:

Klecksfisch
23.01.2012, 13:33
Zu Hause trage ich nie eine Armbanduhr. Ich würde ständig aufpassen, dass nichts dran kommt. Sobald ich die Tür aufmache wird erst der Mantekl augezogen, die Schuhe und das ring und Uhr. Erst wenn ich das Haus verlasse kommt sie mit.

Inaktiver User
23.01.2012, 14:16
Ohne Uhr kann ich nicht leben, deshalb trage ich immer eine, außer im Bett.
Ohne Uhr fühle ich mich nackt und unorganisiert. Ich muss immer und überall wissen, wie spät es ist.

Hornilla
23.01.2012, 17:37
Heute trag ich sie mal wieder, einfach, weil ich beim Lesen dieses Threads auch gemerkt habe, dass ich an meiner Uhr hänge. Sie ist ein Erinnerungsstück.:smile:Ich denke, ich kann mich auch wieder daran gewöhnen... Ist ja irgendwie doch schade, dass sie nur in der Ecke rumliegt....

-Erpel-
23.01.2012, 23:37
Logisch, sonst weiß man ja nicht, wann Samstag ist. :smirksmile:

Gut kombiniert :allesok:

:freches grinsen:

sonne_sz
24.01.2012, 09:44
Hallo,

ich trage seit über 20 Jahren keine Uhr mehr, obwohl ich damals das eine oder andere gute "Stück" hatte.

In meinem Umfeld habe ich überall eine Uhr und für unterwegs nutze ich das Handy. Sollte ich das mal vergessen, frage ich einfach Passanten, obwohl das auch schon als Anmache aufgefasst wurde.

morta
24.01.2012, 10:28
Ich trage keine Uhr. Ich denke, die Uhr ist in der letzten Zeit zu einem Stilelement geworden... oder auch zu einem Positionierungselement in der Gesellschft (ich meine - teuere Uhr). Eine Brand-Uhr ist super!!!! Insbesondere, wenn man sich das leisten kann ...

Inaktiver User
24.01.2012, 10:52
Ich trage meine Uhr immer! Nur wenn es notwendig ist setze ich sie ab. Z.B. beim EKG musste ich sie letztens abnehmen. Ohne Armbanduhr fehlt mit einfach etwas und wenn ich meine alten Uhren mal nicht getragen habe habe ich gemerkt wie oft ich nach der Zeit gucke.

Aber eine Uhr muss für mich auch einfach "nur" eine Uhr sein. Sie ist für mich kein Schmuck sondern ein Gegenstand mit einer Funktion. Daher ist meine Uhr auch schlicht, zeitlos aber qualitativ hochwertig.

@morta,
was sind Brand-Uhren?

martinap2012
24.02.2012, 09:44
Ich trage schon lange keine Armbanduhr, dafür trage ich immer mein Handy mit:smile: