+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. Inaktiver User

    Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Eine ältere Verwandte von mir hat früher einige Jahre in der Schweiz gearbeitet. Jetzt lebt sie in Deutschland und erhält eine kleine Altersrente aus der Schweiz.

    Ihre Hausbank knöpft ihr jeden Monat zehn Euro Extragebühr für diese Überweisung aus dem nichteuropäischen Ausland ab. Sie bat mich, einen Weg zu finden, auf dem sie gebührenfrei an ihre wohlverdiente Rente kommt.

    Ich habe eine Idee, zu der ich aber noch Fragen habe:

    Kostenloses Tagesgeldkonto bei einer Onlinebank

    Was viele nicht wissen: Man kann sich Geld auf ein ganz normales Sparkonto überweisen lassen. Ich habe mir einmal eine Entschädigungszahlung nicht auf mein Girokonto, sondern auf ein Sparkonto überweisen lassen.

    Frage:
    Funktioniert dieser Vorgang auch mit dem Tagesgeldkonto einer Onlinebank? Also könnte die Schweiz die Rente dorthin überweisen? Und wäre das gebührenfrei, da es sich ja um ein kostenloses Konto handelt?

    Der Vorteil dieser Option ist, dass das Online-Tagesgeldkonto mit dem normalen Girokonto der Hausbank verknüpft wäre. So wäre kein zweites Girokonto notwendig. Per Telefonbanking, an das sie gewöhnt ist, käme sie jederzeit an ihr Geld.


    Vielleicht fallen euch weitere Möglichkeiten ein? Ich bin in solchen Fragen etwas einfallslos und dankbar für jeden Tipp.


  2. Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    140

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Zinn,, das funktioniert so, wie du dir das ausgedacht hast.
    Die Schweizer wollen eine Kontonummer, alles andere ist ihnen egal.

  3. Inaktiver User

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Danke schön, Sanne.

    Dann muss ich nur noch klären, ob die Überweisung auf dem Weg kostenlos für die Kontoinhaberin ist.


  4. Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    140

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Danke schön, Sanne.

    Dann muss ich nur noch klären, ob die Überweisung auf dem Weg kostenlos für die Kontoinhaberin ist.
    Das kann Verhandlungssache sein.
    Viel Erfolg! Bitte berichte.


  5. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    577

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Vielleicht findest du weitere Infos, wenn du mal nach "Rückerstattung schweizer Quellensteuer" googelst. Ich glaube, da lauern gebührenmäßig ein paar Fallstricke, je nach Bank und jenachdem, ob aus der Schweiz schon EUR überwiesen werden oder noch SFR.

  6. Inaktiver User

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Zitat Zitat von Sanne1973 Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg! Bitte berichte.
    Mache ich.



    Zitat Zitat von weka Beitrag anzeigen
    Vielleicht findest du weitere Infos, wenn du mal nach "Rückerstattung schweizer Quellensteuer" googelst. Ich glaube, da lauern gebührenmäßig ein paar Fallstricke, je nach Bank und jenachdem, ob aus der Schweiz schon EUR überwiesen werden oder noch SFR.

    Guter Hinweis. Habe sofort einen interessanten Link dazu gefunden. (Suchphrase: rückerstattung schweizer quellensteuer bankgebühren.) Führe ich mir morgen zu Gemüte.

  7. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.737

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Die zehn Euro kommen mir wenig vor.
    Als ich von hier was in die Schweiz überweisen musste, habe ich über 25 Euro bezahlt, der Überweisungsbetrag war nicht viel höher. Das kommt ja daher, dass es eben eine andere Währung ist und eben nicht EU. Geht auch nicht per Online-Banking..
    Mein Vater hat das damals umgangen, als er mir Unterhalt geschickt hat, indem er es per Post gemacht hat.
    Dazu wirst du die Rentenzahler aber nicht kriegen.
    Da bin ich gespannt, ob das funktioniert, das würde ich mir vorher schriftlich bestätigen lassen.
    Ja, berichte mal.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  8. Inaktiver User

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Ein Tagesgeldkonto ist kein Zahlungsverkehrskonto. Wenn die Bank merkt, dass dort regelmäßig Zahlungen eingehen, wird sie das unterbinden. Außerdem dürften die Gebühren identisch sein.

  9. Avatar von Mijas
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    35

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Meiner Meinung nach, sind Überweisung auf ein Tagesgeldkonto nur vom Referenzkonto möglich.
    Also das eigene Girokonto.


  10. Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    650

    AW: Bankgebühren für Rentenzahlung aus der Schweiz vermeidbar?

    Ähm Ich überweise oft Geld von meinem Schweizer Konto auf ein Konto bei einer deutschen online Bank. Völlig Gebühren los.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •