Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Mir scheint, du hast den Beitrag nicht ordentlich durchgelesen. Es geht darum, dass mein Arbeitsvertrag ausläuft und ich nichts Neues in Sicht habe. Da stellt sich die Frage nach einem Nebenjob nicht.

  2. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Kellnern. Ich habe mal im Nebenjob in einem echt schlecht besuchten Restaurant in einem Einkaufszentrum gearbeitet und trotz dessen innerhalb von 7 Monaten ein bisschen über 1000 € Trinkgeld zusammengespart. Wenn man sich das hochrechnet auf ein gutbesuchtes Restaurant oder eine Bar und das dann noch in Vollzeit, vielleicht sogar noch irgendwo wo es Sonntagszuschlag gibt, ist das ne gute Sache.

  3. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von musicduck Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass mein Arbeitsvertrag ausläuft und ich nichts Neues in Sicht habe. Da stellt sich die Frage nach einem Nebenjob nicht.
    Ich sehe nicht, wie ein einjähriger Aufenthalt im EU-Ausland da Abhilfe schaffen kann.

    Dass die potenziellen Arbeitgeber die Anfahrt zum Vorstellungsgespräch übernehmen, ist keineswegs gewährleistet, Wohnungssuche, Umzug und Heimfahrten werden teuer - da schmelzen die 6000€ dahin wie Schnee in der Sonne.

    In einem Jahr wäre die Situation auch nicht besser als jetzt. Die Stellensuche aus dem Ausland ist eher schwieriger.

    Das Arbeiten im Ausland rechnet sich meines Erachtens nur dann, wenn man eine seltene Spezialqualifikation hat und ein Spitzengehalt einstreichen kann oder wenn der Auslandsaufenthalt längerfristig angelegt ist.

  4. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Hallo, also wenn Du mehrsprachig bist und flexibel, kann ich das Arbeiten in Luxembourg nur empfehlen! Es gibt einen Mindestlohn von ca. 2000 €; abgesehen davon sind die Nettolöhne DEUTLICH höher als in DE. Wohnen in Lux ist in der Tat sehr teuer und nicht zu empfehlen, aber sowohl ich als auch viele meiner Kollegen wohnen auf der deutschen Seite der Grenze und pendeln zur Arbeit. Z. B. von Trier bis zur Grenze Lux sind es vielleicht 12 km.

  5. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da würde ich aber eher auf einen Nebenjob setzen.
    Das würde ich auch sagen.

    Der Job im Ausland verursacht locker mal 3.000 Euro an Kosten: Reisen zu Vorstellungsgesprächen und zur Unterkunftssuche, Umzug, ...

    Die Frage ist doch vielmehr, wie und wo Du grundsätzlich Deine berufliche Zukunft siehst.

  6. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    ich würde dir auch zu luxemburg raten, allerdings musst du dort möglichst schnell luxemburgisch/letzebuergesch lernen, sonst bekommst du dort auf lange sicht kein bein auf die erde.

    ist aber nicht so schwer. und einigermaßen solide französischkenntnisse hast du ja bereits.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  7. User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    LKW-Fahrer in einer Mine in Australien. Kann man mit 100.000 € im Jahr rechnen. Ist halt ein bisschen am Arsch der Welt (Outback) und staubig.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Und man muss verdammt trinksicher sein.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •