+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58
  1. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von musicduck Beitrag anzeigen
    Du veralberst mich jetzt, oder? In Österreich sind 25 Tage Standard, die werden dir irgendwann mal vielleicht nach 30 Jahren in derselben Firma auf 30 Tage aufgestockt, wenn man Glück hat. Ist das üblich, dass man in Deutschland 30 Tage Urlaub hat, oder nur in speziellen Branchen?

    In großen und mittelständischen Firmen ist es üblich, im Café oder der Bäckerei nebenan oder auch zB in manchen kleineren Firmen nicht zwingend, meine kleine Hausarztpraxis hat aber soviel Urlaub, dass ich immer denke wow!

    Ich habe 30 Tage Urlaub zzgl. 2 Tage Weihnachten und Silvester, sofern sie nicht auf ein WE fallen, sonst 1 in der Woche zwischen den Jahren und 0,5 Tg. an Fasching als betriebsbedingte Freizeit.

  2. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von viv_1980 Beitrag anzeigen
    Und ich gebe Dir insofern Recht, als diese Vergleiche musicducks Frage nicht beantworten. Sie will ja innerhalb eines Jahres richtig Geld scheffeln. Und das ist auch in D nicht realistisch.
    Ich glaube, das ist in keinem Land der Welt realistisch.

    Mit einer gefragten Spezialqualifikation mag das anders sein, aber niemand wartet auf eine Absolventin mit "Promotion in einem Allerweltsfach", um ein Füllhorn über ihr auszuschütten.

  3. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.968

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von stefanie63 Beitrag anzeigen
    Das mit dem "sparen" hast du falsch verstanden, das war ungeschickt formuliert von mir. Ich meinte einfach die Gegenrechnung: Wer in der Schweiz z.B. 15.000,- Euro weniger Steuern jährlich zahlt als er in Deutschland zahlen würde,
    Du fokussierst Dich auf die Steuern. Wie sieht es bei den Sozialabgaben aus, Kranken- und Rentenversicherung ? Da habe ich keine Ahnung, es würde mich aber interessieren.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  4. Registriert seit
    27.10.2016
    Beiträge
    352

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Kreuzfahrtschiff??
    Saisonarbeit, wohnen auf niedrigstem Niveau und kaum eine Chance, das verdiente Geld unter's Volk zu bringen.

    Davon abgesehen - was sagt denn dein Mann zu deinen Plänen, temporär im Ausland "Geld zu scheffeln"? Und bist du tatsächlich immer noch der Ansicht, das mit dem Onlineshop wird was? Ich habe nach all deinen Strängen eher das Gefühl, eine Selbstständigkeit ist nicht das richtige Projekt für dich.
    Der Onlineshop läuft gut und wirft in jedem Quartal mehr Umsatz und dementsprechend auch mehr Geld ab. Also JA. Du kennst mich gar nicht und du weißt auch nichts über meinen Shop. Demnach mag das dein Eindruck sein, aber du kannst es dennoch nicht beurteilen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich für meinen Teil bin mal über ein Stellenangebot gefallen, das dieser Anforderung sehr nahe kam. 500.000€ per annum steuerfrei. Dafür wäre ich sogar qualifiziert gewesen. Du aber nicht. Ha!

    Aber ganz im Ernst, Deine Stränge wirken in weiten Teilen völlig realitätsfremd. Da fühlt man sich fast verschaukelt.
    Wieso realitätsfremd? Weil ich möchte, dass ich so viel Geld habe, dass ich mir auch was sparen kann?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    was fuer ein quatsch
    nicht jedes land auf der welt laesst dich einfach so einreisen um dir eine arbeitserlaubnis zu erteilen
    stichwort usa, thailand, kanada usw...
    Ich habe bereits geschrieben, dass ich etwas in der EU suche, vorzugsweise Nachbarländer.

    Bitte etwas genauer lesen. Ich habe nie geschrieben, dass ich in dem einen Jahr reich werden will. Es geht darum, jedes Monat Geld wegzusparen, was bei den österreichischen Gehältern derzeit nicht möglich ist.


  5. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.027

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Du fokussierst Dich auf die Steuern. Wie sieht es bei den Sozialabgaben aus, Kranken- und Rentenversicherung ? Da habe ich keine Ahnung, es würde mich aber interessieren.
    Die sind in der Schweiz höher (das System ist insgesamt aber anders als in Deutschland), aber dafür macht der Wohnort keinen Unterschied. Wenn du in der Schweiz arbeitest, zahlst du dort Sozialabgaben und Kranken- und Rentenversicherungen, auch wenn du in Deutschland wohnst. Leistungen bekommst du aber nur nach deutschen Regeln, also stehst du dich unter diesem Gesichtspunkt mit einem Wohnsitz in der Schweiz auch besser als mit einem in Deutschland. Sonst zahlst du z.B. die hohen Krankenversicherungsprämien in der Schweiz, wirst aber bei einem Arztbesuch in Deutschland als gesetzlich Versicherter behandelt.

  6. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das ist in keinem Land der Welt realistisch.

    Mit einer gefragten Spezialqualifikation mag das anders sein, aber niemand wartet auf eine Absolventin mit "Promotion in einem Allerweltsfach", um ein Füllhorn über ihr auszuschütten.
    Das sehe ich genauso. Sagte ich ja auch bereits, es ist die Frage, was sie bisher gemacht hat. Das habe ich aber noch nicht gelesen, insofern auch nicht, dass sie Absolventin ist und keine Berufserfahrung hat. Wäre gut, wenn man das aufklärt. Ohne Berufserfahrung glaube ich auch, dass es nicht einfach ist. Meine Freundin - auch promoviert - hat über ein Jahr jetzt gesucht um etwas einigermaßen "gutes" hier zu finden. Es ist aber sicher nicht der Job, wo man das mega Geld verdient in einem Jahr. Sie ist Juristin.

    Ich habe einen guten Bekannten, ein sehr erfolgreicher Ingenieur - allerdings schon Mitte 40 und mit entsprechender Erfahrung und Position - der hat ein Angebot aus Californien für 3,0 Mio. das Jahr - er überlegt noch .....

  7. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?


  8. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.151

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    In dem Fernsehbericht, auf den ich meine Aussage bezog, ging es um Allerweltsberufe, konkret um verschiedene Handwerker und einen Busfahrer.

    Von wann war denn der Bericht bzw wann wurden die Leute eingestellt? Ohne Sprachkenntnisse vom Ausland her einen gut dotierten Job in Norwegen zu bekommen, ist nicht so einfach. Ich kenne auch einige, die hier vor Ort gescheitert sind. Gerade im Handwerk.

    Ich hatte mich in meiner Antwort übrigens auf die TE bezogen, die studiert/promoviert ist und, soweit ich es verstanden habe, eine dementsprechende Stelle sucht.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"


  9. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.861

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    DIe TE schreibt, dass sie 2500 Euro netto als ziemliche Berufsanfängerin realisieren kann. Das finde ich jetzt nicht so wenig.

    Mir würden mit schnellen und kurzfristigen Verdienstmöglichkeiten nur provisioniete Bereiche einfallen , z. B..Immobilienmakler können sehr schnell sehr viel Provision verdienen.

  10. Inaktiver User

    AW: Wohin, um viel Geld zu verdienen?

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    DIe TE schreibt, dass sie 2500 Euro netto als ziemliche Berufsanfängerin realisieren kann. Das finde ich jetzt nicht so wenig.
    2200 schrieb sie - hab ich so verstanden bei der Uni weiter ... aber gut, find ich jetzt auch nicht so wenig als Anfänger - wenn sie es ist

    Nun ja, Makler-Geschäfte, stell ich mir auch nicht so leicht vor, der Markt scheint mir sehr abgegrast, sowohl von den "großen", und gleich 3x von so "no-names". Ziehe seit längerer Zeit oft von Engel & Völkers & Co. Flyer aus dem Briefkasten, "lassen Sie uns Ihr Haus beurteilen usw usf" - die laufen nämlich auch nur noch auf selbstständiger, sprich fanchise-basis ...... Und die ganz großen, intl. Makler-Firmen, so für Büros etc. - das scheint mir dann wieder im Angestelltenverhältnis eine Möglichkeit zu sein, wenn überhaupt und ich glaube nicht, dass es da Provision gibt. Zumindest nicht in D. In anderen Ländern mag das aber natürlich anders sein.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •