+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Avatar von Geistfrau
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    245

    Frage ein Geldbrief/eine Postanweisung/ eine Zahlungsanweisung

    Hallo.

    Ich bin etwa verwirrt mit was ich in dieser Situation für meine Apostille (mit meiner Geburtsurkunde), die notig für meine Ehe sind, zu bekommen. Wenn Jemand diese Situation kennt, könntet ihr mir, bitte was empfehlen. Hoffentlich werde ich bald von den Leute hören. Ich habe zum Konsulat (sieht ihr unten) geschrieben und genauso dem Department of State (auf Englisch) wo ich geboren war.

    Also, ich schrieb unten ein Schritt meiner Fragen wovon ich zum Konsulat schrieb.

    3) Wenn ich doch meine Geburtsurkunde und Apostille vom Department of State bekommen muss, habe ich es etwa schwer.
    Für man, die beide zu bekommen, muss er durch einen Barscheck, Kassierecheck oder Geldbrief/ eine Postanweisung/eine Zahlungsanweisung bezahlen.
    - Erstens, habe ich nur einen deutschen Konto, denn ich wohne und arbeite als Aupair in Deutschland. Ich habe keine Checks. Deshalb, wie kann ich euch die Rechnung schicken? Muss es in US Dollars geschrieben werden oder (seit aus Deutschland kommen würde) darf es das Gleiche in Euros geschrieben werden?
    - Zweitens, seit die Bezahlung durch eine USA Institution ausgegeben muss, habe ich es (wie gesagt) schwer, weil meine mögliche Bezahlungen nicht durch eine USA Institution ausgegeben sind. Gibt es überhaupt andere Möglichkeiten? Gibt es vielleicht eine internationale Postanweisung, die bei Deutschland und USA akzeptiert werden könnte?

    4) Kann ich doch die Apostille vom Konsulat bekommen? Wenn ja, mussen mein Partner und ich sie zu abholen vorbei kommen oder könnte es mir geschickt werden?


    Ich dank euch für irgendwelche Hilfe. :)
    "Nur weil man irgendwo geboren ist, bedeutet es nicht es seine zu Hause ist."


  2. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.802

    AW: ein Geldbrief/eine Postanweisung/ eine Zahlungsanweisung

    Ein Zahlungsanweisung klingt ein bisschen wie eine Überweisung. Geh doch mal am besten zu Deiner Bank in Deutschland bzw. schreib sie an, im Brief zählst Du die englischen Begriffe auf. Die allermeisten Banken haben Abteilungen für internationalen Zahlungsverkehr bzw. eine Muttergesellschaft oder Dachgesellschaft (z. B. Landesbanken) mit solchigem. Die sollten eine solche Zahlung auf die Reihe bekommen, könnte natürlich ordentlich Gebühren kosten.

    Wegen einer Postanweisung würde ich mal beim Postamt vorbei schauen.

    Vielleicht hilft Dir auch eine Filiale von Western Union weiter.

    Ansonsten: Wenn Du noch Verwandte in den USA hast, könntest Du die Zahlung vielleicht über eine dieser Personen abwickeln. Wenn es sich um einen kleinen Betrag wie z. B. 20 Dollar handelt, kann man natürlich auch einen Versuch mit einem Geldschein im Briefumschlag starten, wenn Du das mit Geldbrief meinst.

  3. Avatar von Geistfrau
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    245

    AW: ein Geldbrief/eine Postanweisung/ eine Zahlungsanweisung

    Danke für deine Empfehlungen, Quirin.

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Ansonsten: Wenn Du noch Verwandte in den USA hast, könntest Du die Zahlung vielleicht über eine dieser Personen abwickeln. Wenn es sich um einen kleinen Betrag wie z. B. 20 Dollar handelt, kann man natürlich auch einen Versuch mit einem Geldschein im Briefumschlag starten, wenn Du das mit Geldbrief meinst.
    Das geht überhaupt nicht, weil ich Niemand da habe.
    "Nur weil man irgendwo geboren ist, bedeutet es nicht es seine zu Hause ist."

  4. Avatar von Geistfrau
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    245

    Frustriert

    Ich war Vorgestern beim Bank und der Post und war ganz geärgert. Eigentlich für eine Überweisung (die ich für meine Dokumente für meine Ehe schicken muss) brauche ich (vom Ausland) sein IBAN, BIC-Code, Komplett Anschrift und der Empfänger. Ich schickte dem noch ein Email und habe noch nichts gehört. Ich bin echt frustriert.
    "Nur weil man irgendwo geboren ist, bedeutet es nicht es seine zu Hause ist."

  5. AW: Frustriert

    Hallo Geistfrau,

    von wem hast du nichts mehr gehört? Von der Bank/Post oder von derjenigen Stelle, die das Geld erhalten soll?

    Weißt du denn inzwischen, welche Stelle in den USA für die Zustellung deiner Geburtsurkunde zuständig ist?

    Reicht für eine Heirat überhaupt eine Geburtsurkunde aus, oder musst du auch einen Personenstandsnachweis erbringen (d. h. eine Urkunde, in der auch bestätigt ist, dass du z. Zt. noch unverheiratet bist)?

    Leider kann ich dir nur für den umgekehrten Fall, dass man also im Ausland deutsche Urkunden braucht, sagen, wie man es bewerkstelligen muss. Dafür ist nämlich nicht die Botschaft/das Konsulat zuständig, sondern man muss sich an die Behörden des Ortes wenden, wo man in Deutschland seinen letzten Wohnsitz hatte bzw. wo seine personenbezogenen Daten geführt werden.

    Bei sehr vielen deutschen Gemeinden kann man die benötigten Unterlagen inzwischen online anfordern und erhält dann, soweit sie kostenpflichtig sind, zusammen mit den Papieren die Rechnung über die Kosten, auf denen alle erforderlichen Angaben für eine Überweisung angegeben sind.

    Ich habe natürlich keine Ahnung, ob dir das irgendwie weiterhelfen kann, denn wie es in einem solchen Fall mit den US-Behörden läuft, ist mir leider unbekannt.

    LG ascalin

    PS: Damit der Zusammenhang gewahrt bleibt, habe ich deinen neueröffneten Strang an den bereits bestehenden drangehängt.
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

    Chinesisches Sprichwort


    Moderation: Community weltweit - Rund um Versicherungen - Wie legen Sie Ihr Geld an.- Kredite, Schulden und Privatinsolvenz - Rund ums Eigenheim





  6. Avatar von Geistfrau
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    245

    AW: ein Geldbrief/eine Postanweisung/ eine Zahlungsanweisung

    Danke Ascalin für dein Antwort. Sorry, dass ich spät zu antworten bin.

    Irgendwie, ich habe noch nicht vom Department of State (derjenigen Stelle, die das Geld erhalten soll).

    Ich werde deine Tipps betrachten. Ich soll vielleicht bei irgendwelchen Expat Foren anschauen und sehen wie sie dieser Schnitt geschafft haben.

    Ungeachtet, ich dank Dir für deine Hilfe und irgendwelche, die noch Jemand hier geben könnte.
    "Nur weil man irgendwo geboren ist, bedeutet es nicht es seine zu Hause ist."

  7. AW: ein Geldbrief/eine Postanweisung/ eine Zahlungsanweisung

    Gern geschehen, und toi, toi, toi!
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

    Chinesisches Sprichwort


    Moderation: Community weltweit - Rund um Versicherungen - Wie legen Sie Ihr Geld an.- Kredite, Schulden und Privatinsolvenz - Rund ums Eigenheim





+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •