Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. User Info Menu

    Datenschutz ...?

    Die Angelegenheit ist eigentlich banal, aber mich würde trotzdem interessieren, was richtig ist, im Sinne von korrekt.

    Eine Bekannte hat einen ihrer beiden Stellplätze in der Tiefgarage an jemanden vermietet, der nicht in dieser Wohnanlage wohnt.

    Dieser Mieter hat sie nun per SMS kontaktiert, weil das Auto, das auf dem Stellplatz neben seinem ist, seinen PKW angeblich beschädigt hat durch Anfahren. Er bittet um Bekanntgabe des Namens und der Telefonnummer des Eigentümers.

    Die Bekannte kennt weder noch, kann ihm also tatsächlich nicht weiterhelfen, ohne sich selbst zu erkundigen - was sie aber ohnehin nicht möchte.

    Aber rein theoretisch:
    dürfte sie denn diese Daten an den Mieter ihres Stellplatzes weitergeben?
    Oder fällt das simpel unter Datenschutz?

    Ich selbst bin der Meinung, dass der Datenschutz greift und sie das nicht dürfte.
    Sie hingegen sähe darin kein Problem.

    Danke schon mal für Antworten.

  2. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Eine ähnliche Situation hatte ich neulich. Habe dann bei der Hausverwaltung angefragt ob man a) den Mieter des anderen Stellplatzes kenne und b) mir Namen und Kontaktdaten geben dürfe ?
    Antwort - wie schon erwartet - im ersten Satz: Nein, aufgrund der Datenschutzbedingungen, blabla
    Im letzten Satz stand dann, der Stellplatz wurde von Frau xxx, die im Haus wohnt, angemietet - soviel zum Thema Datenschutz
    Es kann passieren was will. Es gibt immer Einen, der es kommen sah.
    - Fernandel (1903 - 1971)

    Um zu überleben, brauchen wir Fantasie. Die Realität ist sonst zu kompliziert
    - Lady Gaga

  3. Inaktiver User

    AW: Datenschutz ...?

    Wo ist das Problem?
    Er kann beim Zentralruf der Autoversicherungen den Schaden melden und erhält anhand des Kennzeichens die Kontaktdaten.

  4. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Naja wenn ich wüsste wem der Platz gehört, würd ich höchstens einen Hinweis geben. Haus gegenüber, Wohnung oben links..., da mal anklingeln. Da verstößt man ja nicht gegen den Datenschutz, zumindest nicht nach meinem Verständnis. Man gibt ja nicht Namen, Telefonnummer, Mailadresse, etc. heraus. Das wäre dann was anderes.

  5. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von frauclooney66 Beitrag anzeigen
    Antwort - wie schon erwartet - im ersten Satz: Nein, aufgrund der Datenschutzbedingungen, blabla
    Im letzten Satz stand dann, der Stellplatz wurde von Frau xxx, die im Haus wohnt, angemietet - soviel zum Thema Datenschutz
    Also ein Widerspruch im Datenschutz an sich?!?

  6. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem?
    Er kann beim Zentralruf der Autoversicherungen den Schaden melden und erhält anhand des Kennzeichens die Kontaktdaten.
    Nicht die Kontaktdaten (darunter würde ich die Telefonnummer oder Namen/Anschrift verstehen).

    Aber der Hinweis ist ansonsten richtig, denn er kann dort die Versicherungsgesellschaft+Versicherungsnummer erfragen. Dazu muss er nur das Kennzeichen+Schadentag nennen. Und es muss ein "berechtigtes Interesse" vorliegen, was hier der Fall ist.

  7. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von frauclooney66 Beitrag anzeigen
    Antwort - wie schon erwartet - im ersten Satz: Nein, aufgrund der Datenschutzbedingungen, blabla
    Ja eben, ich denke auch, dass hier der Datenschutz an erster Stelle steht - und nicht die Gefälligkeit.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem?
    Er kann beim Zentralruf der Autoversicherungen den Schaden melden und erhält anhand des Kennzeichens die Kontaktdaten.
    Schon klar, Mambi.

    Es geht ja nicht um das Problem des Geschädigten, sondern darum, dass meine Bekannte keine Bedenken hätte, zumindest den Namen zu nennen (wenn sie ihn wüsste). Ich bin da eben anderer Meinung.


    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Naja wenn ich wüsste wem der Platz gehört, würd ich höchstens einen Hinweis geben. Haus gegenüber, Wohnung oben links..., da mal anklingeln. Da verstößt man ja nicht gegen den Datenschutz, zumindest nicht nach meinem Verständnis. Man gibt ja nicht Namen, Telefonnummer, Mailadresse, etc. heraus. Das wäre dann was anderes.
    Hm ... kommt aber unterm Strich aufs Gleiche raus, oder?


    Zitat Zitat von Stierfrau123 Beitrag anzeigen
    Aber der Hinweis ist ansonsten richtig, denn er kann dort die Versicherungsgesellschaft+Versicherungsnummer erfragen. Dazu muss er nur das Kennzeichen+Schadentag nennen. Und es muss ein "berechtigtes Interesse" vorliegen, was hier der Fall ist.
    Genau.
    Hier in Ö heißt das KFZ Versichererauskunft und man kann das online erledigen.

  8. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    Hm ... kommt aber unterm Strich aufs Gleiche raus, oder?
    Nicht ganz, man gibt ja nicht alle Details preis ( die für mich unter Datenschutz fallen, zb Handynr. wenn man sie hätte ). Dass die Person in der Nähe wohnt ist ja klar, sonst würde der Wagen dort nicht geparkt. Und theoretisch könnte der Geschädigte auch so lange dort lauern, bis die Person den Wagen dort abstellt.

  9. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Aber rein theoretisch:
    dürfte sie denn diese Daten an den Mieter ihres Stellplatzes weitergeben?
    Oder fällt das simpel unter Datenschutz?

    Ich selbst bin der Meinung, dass der Datenschutz greift und sie das nicht dürfte.
    Sie hingegen sähe darin kein Problem.
    Meines Erachtens sind die meisten Regelungen zum Datenschutz auf Instutitionen (Firmen, Behörden, Vereine, Parteien etc. etc.) zugeschnitten und greifen nicht bei Privatpersonen.

    Kürzlich hat mich die Nachbarin von gegenüber gefragt, wo die korpulente dunkelhaarige Frau mit dem Schäferhund wohnt. Da ging es um die Rückgabe einer geliehenen Tupperschüssel. Es würde mich sehr wundern, wenn hier das Bundesdatenschutzgesetz oder eine europäische Regelung anwendbar wäre.

  10. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zum Geltungsbereich der DS-GVO:

    Artikel 2

    Sachlicher Anwendungsbereich

    (1) Diese Verordnung gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen.

    (2) Diese Verordnung findet keine Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten[...]
    durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten,[...]


    Quelle

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •