Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens sind die meisten Regelungen zum Datenschutz auf Instutitionen (Firmen, Behörden, Vereine, Parteien etc. etc.) zugeschnitten und greifen nicht bei Privatpersonen.....
    Das ist auch meine Meinung. Ob sie stimmt weiss ich allerdings nicht .

    Meiner Auffassung nach ist es nicht verboten, quasi im Privaten Namen und Adressen etc. weiterzugeben.
    Ob es guter Stil ist bzw. für Vertrauen spricht, wenn mich jemand um die Telefonnummer meines Kumpels bittet und ich sie ohne Rücksprache mit ihm rausgebe, das steht auf einem anderen Blatt.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  2. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Nein, greift nicht.

    Jeder kann den Halter eines Kennzeichens ausfindig machen; fällt nicht unter sensible Daten, ebensowenig wie Meldedaten.

    In Wien konnte bzw. kann man hoffentlich immer noch zum Verkehrsamt bei der Spittelau gehen, dort einen Zettel ausfüllen mit dem Kennzeichen und bekommt dann den Halter genannt. Man benötigt halt einen Grund vulgo berechtigtes Interesse, aber das besteht ja.

    Aber auch: was eine Privatperson dir weitererzählt fällt nicht unter Datenschutz.

    Mit dem "Datenschutz" kommen immer die daher, die zu faul sind, was nachzuschauen ...

  3. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von Pomerantsche Beitrag anzeigen
    ........


    Aber auch: was eine Privatperson dir weitererzählt fällt nicht unter Datenschutz.
    Da wäre ich vorsichtiger. Wenn es schlechte Dinge sind, die weiter erzählt werden, ist schnell der Straftatbestand der "üblen Nachrede" erfüllt.

  4. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Meiner Meinung nach ist da doch primär die Polizei zuständig - immerhin scheint es sich ja um Fahrerflucht zu handeln. Wer ein Fremdes Auto beschädigt und nicht am Unfallort bleibt, begeht offiziell Fahrerflucht. Selbst ein Zettel an der Windschutzscheibe gilt bei einem strengen Richter nicht. Und die Polizei ist zuständig, die Daten zu ermitteln und den Versicherungen mitzuteilen. Deine Bekannte hat da gar nichts zu tun.

    Que sera sera...

  5. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Da wäre ich vorsichtiger. Wenn es schlechte Dinge sind, die weiter erzählt werden, ist schnell der Straftatbestand der "üblen Nachrede" erfüllt.
    Aber der Straftatbestand ist sicher nicht bei der bloßen Nennung eines Namens erfüllt.

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist da doch primär die Polizei zuständig - immerhin scheint es sich ja um Fahrerflucht zu handeln. Wer ein Fremdes Auto beschädigt und nicht am Unfallort bleibt, begeht offiziell Fahrerflucht. Selbst ein Zettel an der Windschutzscheibe gilt bei einem strengen Richter nicht. Und die Polizei ist zuständig, die Daten zu ermitteln und den Versicherungen mitzuteilen. Deine Bekannte hat da gar nichts zu tun.
    Stimmt, aber wenn die Polizei die Bekannte vernehmen würde, wäre sie als Zeugin sogar verpflichtet, vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen und müsste spätestens dann den Namen preisgeben.

    Dass der Zettel an der Windschutzscheibe nicht genügt, liegt übrigens nicht an strengen Richtern, sondern an der klaren Regelung des Gesetzgebers.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  6. User Info Menu

    AW: Datenschutz ...?

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Da wäre ich vorsichtiger. Wenn es schlechte Dinge sind, die weiter erzählt werden, ist schnell der Straftatbestand der "üblen Nachrede" erfüllt.
    Wird schwierig wegen übler Nachrede zu klagen, wenn es um Daten, die nicht mal sensibel sind, zu klagen.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •