Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. User Info Menu

    verwirrt Traum erfüllen oder bleiben?

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht ob das Thema hier richtig ist, oder es sogar schon gab....Bitte schiebt es sonst dahin wo es passt :-9

    Ich bin neu hier und mich beschäftigt aktuell mal wieder (schon seid längerem) ein Wunsch oder Traum von mir und meinem Mann.

    Nur kurz ein paar Eckdaten: Ich bin 39, verh. und Kinderlos (gewollt) Der Traum meines Mannes und mir ist es in den Norden an die Küste zu ziehen. Dieser Wunsch wird immer wieder neu entfacht durch die jährlichen Urlaube dort. Wir wohnen in Niedersachsen und haben hier unser Leben aufgebaut...umgeben von der Familie und auch von Freunden. Durch Corona, wurde es nun meinem Mann ermöglicht komplett auf Homeoffice umzusteigen und quasi so die Möglichkeit geschaffen, von überall zu arbeiten. Nun stehen wir an dem Punkt bzw. würden gerne unseren Traum verwirklichen und unsere Zelte hier abreißen und im Norden ein neues Heim suchen (und meinerseits noch einen Job, der natürlich zuerst da sein muss:-)).

    Ich bin etwas im Zwiespalt, bezüglich unserer Familien. Unsere neue evtl. Heimat liegt 3,5 Autostunden von hier entfernt und Geburtstage und andere Festlichkeiten würden sich vermutlich grundlegend verändern bzw. erschwert werden. Aber es wäre ja nun mehr nicht so aus der Welt das man nicht mal ein Wochenende in seine alte Heimat fahren könnte.

    Dieser Zwiespalt nimmt mir ein bisschen die Luft aus den Segeln. Einerseits denke ich mir, wenn nicht jetzt wann denn dann?? Wie lange soll man warten und vor allem auf was? Andererseits sind meine Eltern auch nicht mehr die jüngsten und was ist wenn mal etwas ist? Ich habe noch einen älteren Bruder, der sich ebenfalls im Umkreis meiner Eltern befindet (deren Traum ist übrigens der Gleiche).

    Findet Ihr diese Idee egoistisch ? Wie wichtig ist Euch die unmittelbare Nähe eurer Eltern?

    Aktuell sehe ich meine Eltern eher selten. Meine Mum 1 mal im Monat meinen Vater noch seltener......Man weiß halt, es geht einem gut...alleine das spricht ja irgendwie für die Entscheidung und 3,5 Std. mit dem Auto sind jetzt auch nicht die Welt oder?

    Ich bin im Zwiespalt.....:-(

  2. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Ich würde sagen: Macht es, wenn es euer gemeinsamer Traum ist und du (!) dort auch eine berufliche Zukunft hast.
    Never be afraid, never.

  3. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Ich persönlich würde nur im absoluten Notfall von meinen Kindern oder meiner Mutter wegziehen.

    Du hast keine Kinder und siehst deine Eltern trotz Nähe sehr selten. Dann könnt ihr doch auch fort ziehen?
    Und 3,5 Stunden ist jetzt auch nicht aus der Welt.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  4. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Machen.
    Eltern leben nicht ewig, ihr seid mobil und könnt zu Besuch hinfahren.
    Sollte irgendwann mal mehr "Kümmern" notwendig werden, das kann man organisieren.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Zitat Zitat von happyhappyjoyjoy Beitrag anzeigen
    Meine Mum 1 mal im Monat meinen Vater noch seltener......Man weiß halt, es geht einem gut...alleine das spricht ja irgendwie für die Entscheidung und 3,5 Std. mit dem Auto sind jetzt auch nicht die Welt oder?
    Nicht zögern – machen!

    3,5 Stunden sind nichts. Dann gibt es ja auch noch Skype.

    Zitat Zitat von happyhappyjoyjoy Beitrag anzeigen
    Wie wichtig ist Euch die unmittelbare Nähe eurer Eltern?
    Nicht wichtig. Aber da ticken wir wohl alle anders!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Natürlich machen! Aber am besten so, dass auch Du da eine berufliche Perspektive hast.

    Ich wohne über 500km von daheim weg und meine Mutter ist mittlerweile 80 und allein, ich bin Einzelkind. Dennoch habe ich mich nicht verpflichtet gefühlt dort zu bleiben.

    Im Zweifelsfalle sind auch Deine Eltern nicht ortsgebunden, letztlich. (So sehe ich das bei meiner Mutter auch. Sie könnte genau so gut hierher ziehen, denn sie hat es damit deutlich einfacher als ich, die hier ihren Job hat.)

  7. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Ich glaube, wenn du deine Mutter fragen würdest, würde sie dir sagen, du sollst das nicht von ihr abhängig machen.
    Noch Fragen?
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  8. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    1. Machen, wenn Du ebenfalls einen guten Job an der Küste findest.
    Vorher ggf. noch einen Urlaub im November oder Februar dort machen, falls Ihr bisher nur in den warmen Monaten dort wart.

    2. Nicht erwarten, dass der Bruder im Fall des Falles alles bzgl. Eltern alleine stemmt/organisiert, sondern sich dann angemessen beteiligen. Aber halt erst dann, wenn es nötig ist... und nicht weitere Jahre verstreichen lassen, weil dies oder jenes eintreffen könnte.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  9. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    Ihr seid erwachsen, Eltern sollten dann nicht erwarten, dass ihre Kinder in der Nähe bleiben.
    Vielleicht geht ihr nur vor, dein Bruder kommt hinterher und deinen Eltern steht es früher oder später auch frei.

  10. User Info Menu

    AW: Traum erfüllen oder bleiben?

    3,5 Stunden sind doch nichts. Wenn Ihr dort Wohnung und Arbeit habt - los.

    Ich dachte bei der Frage ja, daß Ihr Norwegen und den Polarkreis anpeilt - da würde meine Antwort vielleicht anders aussehen. Aber 3,5 Stunden ist doch selbst für einen Wochenendbesuch machbar.

    (ich sag das leicht - meine Eltern sind 660 km in den 70er Jahren aus ihrem Geburtsort (wo meine Großeltern leben) weggezogen. Und wir hatten bis Mitte der 80er Jahre nichtmal Telefon)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •