Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 226
  1. User Info Menu

    Stränge "kapern" ???

    Hallo, nachdem mir hier öfters vorgeworfen wird "Stränge zu kapern", und gar die Threadersteller zu vertreiben, möchte ich mal wissen was die Etikette dafür eurer Meinung nach wirklich ist.

    Ich dachte immer daß das sowas wie ein Chatroom ist und wenn jemand einen Strang eröffnet dessen Thema / Überschrift mich anspricht und betrifft schreibe ich dann meinen Zugang dazu rein.
    Auch empfinde ich soche Foren als sowas wie eine Knowledge Base wie Wiki und benutze deshalb natürlich die Suchfunktion und schreibe mal in einem 10 Jahre alten Thread weiter. Wird offenbar auch anders gehandhabt.

    Also konkret wollte ich jetzt eben etwas in einen Strang zum Thema "Einsamkeit" schreiben, habe vorher die ganzen 56 Seiten gelesen und bemerkt daß ich darin schon mal unter einem vorigen Nick geschrieben hatte und angeblich den Strang gekapert und die TE vertrieben hatte.

    Sollte jetzt jeder seinen eigenen Strang zum Thema "Einsamkeit" eröffnen ? Da müssten wir ja ein eigenes Forum dafür anlegen.

    Wenn mehrere Seiten lang nur mehr auf meine Beiräge reagiert wird und die TEs nichts mehr schreiben kann ich doch nichts dafür.

    Oder ist die Regel streng "nur direkt auf die Frage des TE eingehen und Vorschläge machen die ihm helfen können" ?

  2. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    ich sehe es ähnlich locker und entspannt wie du, aber da sind natürlich die Gralshütendinnenden mit den Flammenschwertern. Die waren immer schon brav

  3. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Ich hoffe daß es hier auch von den Leuten gefunden wird bei denen ich seit Jahren dafür berüchtigt bin.
    Irgendwie ist vielleicht etwas dran andererseits müsste dann jeder einen eigenen Thread zum selben Thema eröffnen.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Zitat Zitat von EwigerBub Beitrag anzeigen
    Hallo, nachdem mir hier öfters vorgeworfen wird "Stränge zu kapern", und gar die Threadersteller zu vertreiben, möchte ich mal wissen was die Etikette dafür eurer Meinung nach wirklich ist.
    Es kommt häufig vor, dass User*innen mit ihren eigenen Themen so viel Raum einnehmen, dass das Thema der Threadersteller*in untergeht. Manchmal findet die Diskussion zum Thema der Threadersteller*in zurück, manchmal nicht. Letzteres vertreibt User*innen und es sollte respektvoll und höflich darauf geachtet werden.

    Ich dachte immer daß das sowas wie ein Chatroom ist und wenn jemand einen Strang eröffnet dessen Thema / Überschrift mich anspricht und betrifft schreibe ich dann meinen Zugang dazu rein.
    Nein. Kein Chatroom. Wenn du dich auf die Threadersteller*in und ihr Thema beziehst ist das kein Problem, wenn du jedoch deine eigen Probleme thematisierst, wäre es besser, du eröffnest einen eigenen Strang.

    Auch empfinde ich soche Foren als sowas wie eine Knowledge Base wie Wiki und benutze deshalb natürlich die Suchfunktion und schreibe mal in einem 10 Jahre alten Thread weiter. Wird offenbar auch anders gehandhabt.
    Das kann jeder selbst entscheiden. Dennoch führt es manchmal zu Verwirrrung, weil es User*innen gibt, die den ersten Beitrag als „themenvorgebend“ lesen und da wäre es manchmal besser einen eigenen Strang zu eröffnen.

    Also konkret wollte ich jetzt eben etwas in einen Strang zum Thema "Einsamkeit" schreiben, habe vorher die ganzen 56 Seiten gelesen und bemerkt daß ich darin schon mal unter einem vorigen Nick geschrieben hatte und angeblich den Strang gekapert und die TE vertrieben hatte.
    Hier solltest du dich konkret an die Moderation wenden, um nachzufragen, warum dieser Eindruck entstanden ist.

    Sollte jetzt jeder seinen eigenen Strang zum Thema "Einsamkeit" eröffnen ?
    Das kommt darauf an, für wieviele User*innen „Einsamkeit“ ein Thema ist. Wenn es für dich eines ist, solltest du einen eigenen Strang eröffnen. Einsamkeit ist nicht gleich Einsamkeit.


    Da müssten wir ja ein eigenes Forum dafür anlegen.
    Es gibt hier genügend Unterforen. Das Thema „Einsamkeit“ könnte in der Persönlichkeit, im Trauerforum, im Freundschaftsforum oder in den Partnerschaftsforen auftauchen.

    Wenn mehrere Seiten lang nur mehr auf meine Beiräge reagiert wird und die TEs nichts mehr schreiben kann ich doch nichts dafür.
    Das wäre im Einzelfall zu bewerten.

    Oder ist die Regel streng "nur direkt auf die Frage des TE eingehen und Vorschläge machen die ihm helfen können" ?
    Ja.
    It*s ok, if you‘re stressing out.
    You are not wrong.
    The year is
    .
    (Netzfund, Verfasser*in unbekannt)

  5. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    In Foren wie z.B. dem Pavillon, den Fassungslosen oder auch einzelnen threads wie bsplw. dem Tatort/Polizeiruf-thread, finde ich ein gewisses "mäandern" in den Themen eher charmant als störend ... wenn ... es nicht übertrieben wird. Man muss schliesslich keinen Antrag stellen, neue threads zu eröffnen.

    In Foren, in denen es vornehmlich um echte ernste, persönliche bisweilen heftige Probleme geht, finde ich es regelrecht unverschämt, reinzugrätschen bis hin das Thema komplett zu kapern. Auch in diesen Foren gilt: man kann ganz einfach das eigene Anliegen in einem eigenen thread thematisieren.

    Meine fümpf Pfennich dazu ..ö.
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  6. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Dennoch führt es manchmal zu Verwirrrung, weil es User*innen gibt, die den ersten Beitrag als „themenvorgebend“ lesen und da wäre es manchmal besser einen eigenen Strang zu eröffnen.
    Das trifft es gut, ja.

    Wenn ein weiterer User seine eigene Situation ausführlich schildert, dann zeigt sich idR, dass das Thema zwar gewisse Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen aufweist, selten aber identisch ist. Wenn dann auf das neue hinzugekommene Thema sehr ergiebig eingegangen wird, dann verliert man das Anliegen einer/eines TE schon mal aus den Augen.

  7. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Zitat Zitat von EwigerBub Beitrag anzeigen

    Oder ist die Regel streng "nur direkt auf die Frage des TE eingehen und Vorschläge machen die ihm helfen können" ?
    Die Regel ist, sich mit seiner eigenen Person nicht in einem Strang des/der TE, der/die sich mit einem Problem an die Gemeinde gewandt hat, über Gebühr breit zu machen. An sich bräuchte es dafür noch nicht mal eine Regel, man nennt es durchschnittliches Einfühlungsvermögen.

    Übersetze Strang mit real life: stell dir vor, jemand steht heulend vor einer Gruppe (Kollegen, Freundeskreis, Familie, egal) weil er/sie gerade Unterstützung, Trost oder Tipps braucht. Dann kommst du daher, benutzt das Thema nur grob als Aufhänger, breitest deine eigenen Probleme aus, lenkst damit die Aufmerksamkeit aller auf dich und reißt das Gespräch an dich. Die heulende Person steht dann ziemlich blöd und allein da - einsam, da du schon das Beispiel bemüht hast.

    Mach sowas immer wieder und du giltst bald als sozial inkompetent, egozentrisch und nervig. Vor allem bei Frauen. Die reagieren empfindlich auf solche Verhaltensweisen und nehmen dann auf Dauer lieber Abstand von dir. Kommt dir das bekannt vor?
    People are so crackers.
    John Lennon

  8. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Kambara
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  9. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Kambara, großartig erklärt!
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  10. User Info Menu

    AW: Stränge "kapern" ???

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Übersetze Strang mit real life: stell dir vor, jemand steht heulend vor einer Gruppe (Kollegen, Freundeskreis, Familie, egal) weil er/sie gerade Unterstützung, Trost oder Tipps braucht. ?
    so ist meine kollegin, ich sage, ich habe kopfschmerzen... und sie erzählt mir fünf minuten lang, wann sie wie heftig kopfschmerzen hat.
    wahrscheinlich wundert sie sich darüber, dass ich ihr nichts, absolut nichts mehr erzähle.

    aber ich wollte den strang nicht kapern

    aber sehr gut erklärt kambara
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •