Antworten
Seite 1 von 90 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 898
  1. VIP

    User Info Menu

    Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Welche Sprüche Eurer Eltern oder Großeltern habt Ihr noch in bester oder lustiger Erinnerung?

    Und habt vielleicht erfahren, dass die altmodisch erscheinenden Phrasen doch ein gutes Stück Lebensweisheit beinhalten?

    Mir fallen da gerade solche Dinge ein:

    "Auch die schwärzeste Stunde hat nur 60 Minuten."
    Stimmt. Wenn es auch vielleicht etwas länger dauert als 60 Minuten... es geht doch vorbei.


    Lass ihn zischen, gibtn Frischen
    Kommt nicht gut an, wenn man als Teenie gerade heftigen Liebeskummer hat... stimmt am Ende aber doch.

    Habt Ihr auch sowas auf Lager?
    Bleiben Sie gesund und bleiben Sie bei Trost. (Lisa Feller)



  2. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Ich hab heute erst meine Oma zitiert:

    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist.

  3. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Der Spruch meines Vaters an Besuch der sich ankündigte..natürlich nicht ernst gemeint..

    "Kommt nicht so spät nach dem Kaffeetrinken, damit ihr zum Abendbrot wieder zu Hause seid"
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  4. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Zitat Zitat von umsonst Beitrag anzeigen
    Ich hab heute erst meine Oma zitiert:

    Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist.
    den kenne ich auch von meiner mutter.

    von meiner grossmutter, bei kummer und vermeintlich allen andern gehts immer besser:

    im leben bekommt jede/r seinen haufen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Was meine Oma sagte:
    "Geschmacksache sagt der Affe, als er in die Seife biss."
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  6. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Spruch von meinem Opa selig: "Vom vielen Geschiss kriegt das Hemd ein Loch"......

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  7. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Mein Vater: "Man kann die Fürz nicht größer lassen, als das Arschloch ist."
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  8. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Meine Mutter: "Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen."
    Zu meinem Schecken ist mir das tatsächlich irgendwann mal gegenüber meinen Kindern raus gerutscht.

    Noch einer: "Wie die Backen, so die Hacken."

    Und noch einer: "Hände besehen gibt Streit."


    Oma: "Kinder, die was wollen, kriegen was auf die Bollen."
    Vor der Schüppe ist dunkel.

  9. User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Der Spruch meines Vaters an Besuch der sich ankündigte..natürlich nicht ernst gemeint..

    "Kommt nicht so spät nach dem Kaffeetrinken, damit ihr zum Abendbrot wieder zu Hause seid"
    Den hatte mein Vater auch drauf!
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sprüche Eurer Omas, Mütter, Opas, Väter

    Meine Oma bei der "Eröffnung" des Familienessens: "Esst und trinkt und schmiert euch voll!" War nicht so total ernst gemeint, fühlte sich als Kind aber trotzdem gut an.


    Meine Mutter sagt, wenn jemand nicht erscheint oder zu potte kommt: "Ich weiß nicht, was der/die noch Igel zu bürsten hat." Ich und meine Kinder finden das superlustig, und ich weiß bis heute nicht, ob sie das erfunden hat. Ich hab es sonst jedenfalls noch nie gehört. Vielleicht kennt es hier jemand?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

Antworten
Seite 1 von 90 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •