Antworten
Seite 228 von 239 ErsteErste ... 128178218226227228229230238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.271 bis 2.280 von 2382
  1. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Das war eine zeit lang der allgemeine Totschlag-Spruch der Elterngeneration in den 80er-Jahren.

    Ich habe letzthin mal wieder so richtigen leckeren Gulasch für Herrn Pummel gekocht. Schwein/Rind gemischt, viele Zwiebeln, Knoblauch nur als Pulver, aber dafür ganz viele andere Gewürze. War am Sonntag schon schön scharf, schmeckte am Tag danach aufgewärmt noch schärfer.
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  2. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Das war eine zeit lang der allgemeine Totschlag-Spruch der Elterngeneration in den 80er-Jahren.
    Stimmt ja auch irgendwie. Mich hat dieser Spruch nachhaltig geprägt und auch heute esse ich meinen Teller immer brav leer, bzw. tue nur soviel drauf, wie ich auch schaffe. Sonst waren die Augen wieder größer als der Mund.

  3. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von noprincess Beitrag anzeigen
    Ich starte gerade mit einer Diät und denke an den Spruch meiner Mutter, wenn ich als Kind nicht essen wollte, dass woanders Kinder an Hunger sterben .
    also bei uns waren das nicht "Kinder woanders", sondern "die armen Wumbabakinder".

    Gut so, Herr Gruner, krieg ich jetzt ein Glanzbildchen?

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Das war eine zeit lang der allgemeine Totschlag-Spruch der Elterngeneration in den 80er-Jahren.
    Oh ja - ich habe irgendwann mal vorgeschlagen, das Essen doch einfach da hin zu schicken, wenn die Kinder in Afrika das so toll fänden.

    Oder manchmal auch "im Krieg wären wir froh drüber gewesen" von meinem Stiefpapa, der die Zeit als Kind noch miterlebt hatte. Heute kann ich diesen Gedanken durchaus nachvollziehen, aber Kinder sind für das Argument ja noch gar nicht wirklich zugänglich.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    So falsch ist es auch nicht. Wenn es so ausgekegt wird, sich Gedanken um das eigene Essverhalten zu machen und bewusst damit umzugehen. Und soweit möglch, Verantwortung auch für Menschen in ärmeren Ländern und oder Kriegsgebieten zu übernehmen. Stichworte: Nachhaltigkeit,Regionalität,fairtrade usw.
    Essen wertzuschätzen kann auch nicht schaden.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Ganz sicher nicht, aber mit diesem Holzhammerspruch erzeugt man das Bewusstsein dafür bestimmt nicht.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Ganz sicher nicht, aber mit diesem Holzhammerspruch erzeugt man das Bewusstsein dafür bestimmt nicht.
    bei Erwachsenen nicht und bei Kindern erst recht nicht. und dreimal nicht, wenn sie etwas essen sollen, aber nicht wollen. Was sich einstellen kann: Sch***** ****kinder)

  8. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Ganz sicher nicht, aber mit diesem Holzhammerspruch erzeugt man das Bewusstsein dafür bestimmt nicht.
    Nicht direkt als Kind, aber später. Bei mir ist das heute so, dass ich Essen wertschätze, Reste aufbrauche und in der Regel nichts wegwerfe. Eben aus DEM Grund, dass andere Menschen auf der Welt nix zu fressen haben und ich mir zu fein bin, die Dinge zu verwerten oder aufzuessen, die ich habe. Auch wenn es mal nicht die kulinarische Perfektion ist.

  9. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von AZ87 Beitrag anzeigen
    Nicht direkt als Kind, aber später. Bei mir ist das heute so, dass ich Essen wertschätze, Reste aufbrauche und in der Regel nichts wegwerfe. Eben aus DEM Grund, dass andere Menschen auf der Welt nix zu fressen haben und ich mir zu fein bin, die Dinge zu verwerten oder aufzuessen, die ich habe. Auch wenn es mal nicht die kulinarische Perfektion ist.
    Empathie und eine Schärfung des Bewusstseins erreicht man doch eher über Gespräche und Vorbild-Verhalten als durch Sprüche. Die bleiben für ein Kind abstrakt

  10. User Info Menu

    AW: Essen und Erinnerungen...

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Die bleiben für ein Kind abstrakt
    Ganz genau . Gerade so bei ... na ... 3 - 7jährigen Kindern die auf der sunny side aufwachsen, liegt es ausserhalb der Vorstellungsvermögens tatsächlich nahezu gar kein Essen zur Verfügung zu haben.
    Vor allem wenn ein übervoller Teller auf jeden Fall geleert werden soll, möglicherweise auch noch mit Sachen beladen, die nicht wirklich zusagen und drei Schritte vom Tisch entfernt sich eine wohlgefüllte Schoki-Schublade befindet.
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

Antworten
Seite 228 von 239 ErsteErste ... 128178218226227228229230238 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •