+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

  1. Registriert seit
    24.12.2019
    Beiträge
    1

    Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem Schwager. Nennen wir ihn X. Mein Mann hat ein enges Verhältnis zu ihm und ich akzeptiere das. Er kann allerdings sehr nervig sein. Er ist nicht immer so, nichtmal meistens, aber leider zu oft. Er verbreitet gerne „Fake-Konservative“ Ansichten um sich über die entsetzten Reaktionen lustig zu machen, zum Beispiel die Meinung, dass er die Geschlechterbeziehungen in „The Handmaids Tale/Geschichte der Dienerin“ als ideal empfinde, sagt dass Frauen in die Küche gehören, sagte verletzende Dinge zu anderen Männern (zum Beispiel klappst er sie auf den Po und nennt sie „Süße“, er ist aber nicht schwul) und empfindet das alles sehr lustig. Entgegnet man daraufhin etwas entsetztes, empfindet X das nur noch lustiger oder spielt den Fake entsetzten.
    Zu Weihnachten betrinkt er sich oft und ist dann noch viel schlimmer - freudig über das viele Publikum.

    Mein Mann denkt, dass X es wegen der Aufmerksamkeit macht. Er sagt ihm „halt die Fresse, X“ oder „Nerv nicht“ und ansonsten versucht er ihn zu ignorieren, wenn er so ist. Leider bringt dies X nicht davon ab so zu sein im Gegenteil. Er amüsiert sich köstlich und alle verdrehen über ihn die Augen, aber das findet er erst richtig lustig.

    Ich frage mich schon seit langem: Warum ist jemand so und wie kann man ihn davon abhalten so zu sein?


  2. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    279

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Zitat Zitat von Linatina123 Beitrag anzeigen

    Ich frage mich schon seit langem: Warum ist jemand so und wie kann man ihn davon abhalten so zu sein?
    Durch Ignorieren.
    Dann wird es im vielleicht zu langweilig.

  3. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.994

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Abhalten kannst du nie jemanden. Er sollte aufpassen, daß sein Benehmen nicht nach hinten los geht und er an den Richtigen gerät, dann geht er mit einem blauen Auge nach Hause. Ich hätte mir schon längst etwas überlegt und dem richtig einen ausgewischt und der wüßte nicht mal wo es herkommt. Rhizinus geht immer. Der käme aus dem kacken nicht mehr raus und das bei jedem Treffen.

    Warum hört ihr euch das an?

    2. Möglichkeit: Wenn er so drauf ist und es ist meinem Haus/Wohnung rauswerfen. Ende aus, raus. Wenn er anfängt zu saufen, raus.

    Dein Mann sagt nichts, die Männer sagen und die Frauen sagen auch nichts.

    So ein Typ hat von mir mal eine Abreibung bekommen, der ist lammfromm geworden. Im Gegenteil, er sagte dann zu mir, er hätte nicht gewußt, daß er so negativ rüberkommt.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

    Geändert von Klecksfisch (24.12.2019 um 15:25 Uhr)

  4. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.702

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Dein Schwager provoziert Reaktionen, und es läuft doch anscheinend super.

    Es ist an euch, diese Spielchen nicht mehr mitzuspielen.

    Gebt ihm doch einfach recht, wenn er mit solchen Themen wie "Frauen gehören in die Küche" anfängt.

    Ich würde darauf wetten, dass ihn das total aus dem Konzept bringt und es dann früher oder später auch langweilig wird, euch mit derartigen Provokationen zu nerven.


  5. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    207

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Genau!
    Wenn der Spruch kommt,geht ihr Frauen in die Küche,Tür zu,Sekt auf und dann macht ihr euch über das Weihnachtsessen her.

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.861

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Zitat Zitat von Linatina123 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich schon seit langem: Warum ist jemand so und wie kann man ihn davon abhalten so zu sein?
    Nicht besonders gut. Es ist einfacher, nicht da zu sein, wo er ist.

    Wenn das keine Alternative ist: Er tut das, weil er damit Erfolg hat. Er maskiert seine Beleidigungen als Witz, damit die Leute lachen, damit er einen Baum hat, hinter dem er sich verstecken kann, nachdem er mit Sch*** geschmissen hat, um Beifall zu finden, um sich zum MIttelpunkt einer Gemeinschaft zu machen indem er definiert, wer "die da draußen" sind.

    Was man also tun kann, ist, ihm das nicht zu geben. Keine gute Miene. Keine witzigen oder cleveren Sprüche (Bei "halt's Maul", "nerv nicht", "du bist so ein A****" hängt's vom Tonfall ab. Wahrscheinlich nimmt er das von seinem Bruder als Bestätigung seines "oooh, ich bin so cool und unkonventionell!") Kein Bühnendrama mit Augenrollen. Überleg dir, wie du ihm am meisten wegnehmen kannst, was er erreichen will. Sich aus der "Hey, wir verstehen uns doch alle" verabschieden durch Nachfragen? Seine "Witzigkeit" ganz unwitzig ("Aha." "Soso". "Nicht lustig". "Egal.") abbürsten. Nicht lächeln, nicht mitspielen, nicht der Olli zu seinem Stan sein.

    Ein Satz, der Gutes von ihm annimmt und bei manchen Leuten auch funktionert: "Du klingst wie ein Idiot, wenn du das sagst."

    Was tun denn die Männer, wenn er sie anbaggert?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    2.047

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Kannst Du ihm nicht aus dem Weg gehen? Wenn sich meine Schwager bei mir so benehmen würden, wären sie nicht mehr eingeladen. Oder ich nicht da.
    Too blessed to be stressed

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.602

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    warum ist er so?

    weil ihr ihm eine bühne gebt und aufmerksamkeit.

    wie damit umgehen?

    ihm genau das entziehen.

    müde, gelangweilt gucken und gähnen, ignorieren. -ach nicht schon wieder den alten schmarrn-

    und ähnliches.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    2.961

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir schon längst etwas überlegt und dem richtig einen ausgewischt und der wüßte nicht mal wo es herkommt. Rhizinus geht immer. Der käme aus dem kacken nicht mehr raus und das bei jedem Treffen.
    So lustig das vielleicht klingt, wäre es trotzdem Körperverletzung ...
    Road-Smell After The Rain

  10. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.941

    AW: Schwieriger „konservativer“ Schwager und Weihnachten

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Abhalten kannst du nie jemanden. Er sollte aufpassen, daß sein Benehmen nicht nach hinten los geht und er an den Richtigen gerät, dann geht er mit einem blauen Auge nach Haus. Ich hätte mir schon längst etwas überlegt und dem richtig einen ausgewischt und der wüßte nicht mal wo es herkommt. Rhizinus geht immer. Der käme aus dem kacken nicht mehr raus und das bei jedem Treffen.
    .
    Ich bin ziemlich entsetzt, und Du meinst, Du wärst auch nur ein Deut besser als der Schwager?
    Bloss nicht auf die Idee kommen anzusprechen, was einen stört, nicht?
    Zitat Zitat von toms Beitrag anzeigen
    So lustig das vielleicht klingt, wäre es trotzdem Körperverletzung ...
    Ganz genau.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •