+ Antworten
Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 162
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.404

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Inwieweit die 3000 Euro wirklich netto sind, weiß ich nicht. Wenn ich schon vielleicht keine Steuern bezahlen muss, greift sicher die Krankenkasse zu (die ja nun wirklich auf jeden Euro Einkommen zulangt, selbst auf die angesparte Altersverorgung ).
    bist du noch nicht im rentenalter, ist es etwas anderes als wenn du bereits rentner bist
    wenn du im alter in KvdR pflichtversichert bist, wuerden darauf keine kv beitraege anfallen
    bist du hingegen freiwillig versichert, mußt du darauf kv-beitraege bezahlen

    bist du privat versichert, interessiert es kein mensch wie hoch dein einkommen ist, du zahlst deinen beitrag fuer deinen vertrag und fertig, egal ob du 5000 euro oder 50000 einkommen im monat hast

    hier ist es schoen erklaert
    finanztip.de/gkv/krankenversicherung-der-rentner/
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  2. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.873

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Mir würden 3000 für 10 Jahre dicke reichen

    Ich würde mich mit monatlich 1000 bezuschussen
    Und hab somit 30 Jahre 1000 mehr im Monat

    Sind 12.000 im Jahr mehr- reicht um mich im Luxus zu wähnen
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  3. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.568

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    @ _vorbei: ich wuerd schon deshalb nicht aufhoeren, zu arbeiten, weil ich es gerne tu. Aber ich wuerd mir den Luxus leisten, mir die Kunden grosszuegig auszusuchen. Und dann eben reduzierter arbeiten und die freie Zeit fuer mich und andere nutzen.
    Ohne Beruf wuerde mir was fehlen.
    ‘Unvernuenftig’ muss ich in meinem Alter nicht mehr sein, das hatte ich zur Genuege, man kann auch mit Vernunft Dinge, auch neue Dinge, ausgiebig geniessen.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.349

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    3000 Netto oder muessten da Steuern drueber bezahlt werden?
    Steuern nein, aber wenn du nicht mehr angestellt arbeitest, mußt du dich von irgendwas krankenversichern und auch über Rentenversicherung nachdenken (plus die "kleinen" Sozialversicherungen), und kriegst dafür keinen AG-Zuschuß/Anteil mehr.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  5. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.131

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Spekuliert ihr grade ein bisschen aneinander vorbei?

    3000€ netto sind für Dieter Durchschnitt nur dann eine Verdopplung, wenn er eben nicht aufhört zu arbeiten.

    Ansonsten ersetzt die Rente „nur“ den Arbeitslohn. Für manchen kann das trotzdem die große Freiheit sein. für andere gibt es Spielraum für kleinen Luxus im Alltag. Die Putzhilfe zum Beispiel. 🙂


  6. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    2.970

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    @ _vorbei: ich wuerd schon deshalb nicht aufhoeren, zu arbeiten, weil ich es gerne tu. Aber ich wuerd mir den Luxus leisten, mir die Kunden grosszuegig auszusuchen. Und dann eben reduzierter arbeiten und die freie Zeit fuer mich und andere nutzen.
    Du bist selbständig, oder? Da kann man sicher projekthafter arbeiten, aber für Angestellte bleibt halt das Zeitkorsett, auch in Teilzeit.

    Bei schönem Wetter nicht spazierengehen sondern im Büro sitzen, für mich ist das eine Qual.
    Ohne Beruf wuerde mir was fehlen.
    Mir nicht, gar nicht. Nicht nach 35 Berufsjahren.

    ‘Unvernuenftig’ muss ich in meinem Alter nicht mehr sein, das hatte ich zur Genuege, man kann auch mit Vernunft Dinge, auch neue Dinge, ausgiebig geniessen.
    Ach, ich finde, man kann und muss in jedem Alter unvernünftig sein! Es kommt doch drauf an, wie. Meine Nachbarin fand es schon verrückt, sich einen zweiten Hund anzuschafffen, jetzt hab ich drei! Da bin ich sowas von unvernünftig... und liebe es.

    Ich finde, das muss man sich bewahren.

    Ganz schlimm find ich, wenn alte Leute sich nichts mehr gönnen nach dem Motto, das lohnt sich für mich nicht mehr. Und wenn ich einen neuen Mantel nur einmal noch getragen und mich dran gefreut hab - dann hätte sich das für mich durchaus gelohnt.

  7. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.528

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Wäre die Rente befristet, würde ich ganz normal weiterarbeiten und das Geld für meinen „richtigen“ Ruhestand beiseite packen – und einige Jahre früher als geplant in Ruhestand gehen. Ab und an würde ich mir von dem Geld eine tolle Reise gönnen.

    Wäre die Rentenzahlung unbefristet, würde ich sofort aufhören zu arbeiten.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.830

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Verflixte Kiste, ne Menge Geld...

    Ich würde noch 5 Jahre arbeiten + 2 Jahre arbeitslos, hätte ein dickes Polster und von den 3.000 € die ich nicht anrühren würde, nach KK und Steuern bleiben ca. 2.200,00 € ein bequemes Leben kann beginnen und wenn ich meine Rente beantragen kann, hat man noch mehr Geld....

    Kanaren ich komme!!!!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  9. Registriert seit
    20.10.2019
    Beiträge
    21

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Ob man die Sofort-Rente (diese Gewinn-Form heißt einfach so, unabhängig davon, wie alt man ist) versteuern muss oder nicht, hängt vom Anbieter ab. Bei der Glücksspirale muss man sie versteuern.

    Ich wollte dafür (auch netto) nicht aufhören zu arbeiten und auch nicht weniger arbeiten, doch ich hätte durchaus einige schöne Ideen, was ich damit anstellen würde.


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    707

    AW: Wenn ihr eine monatliche Rente von 3000 Euro gewonnen hättet ?

    Ich würde wohl mit den Stunden runter und ein wenig früher in Rente gehen - was aber keinesfalls ein Ruhestand wäre.

    Zitat Zitat von morcheeba_ Beitrag anzeigen
    Ob man die Sofort-Rente (diese Gewinn-Form heißt einfach so, unabhängig davon, wie alt man ist) versteuern muss oder nicht, hängt vom Anbieter ab. Bei der Glücksspirale muss man sie versteuern.

    ...
    Lottogewinne (!) sind steuerfrei. Nur Erträge auf die Gewinne (egal ob beim Gewinner oder bei dem Unternehmen oder der Versicherung, bei dem die Glücksspirale das Geld für den Gewinner anlegt, der es sich aber auch komplett auszahlen lassen kann) sind steuerpflichtig.

+ Antworten
Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •