+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 107 von 107
  1. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    692

    AW: Die 70er-Jahre

    Sweet, Smokie und natürlich T.Rex
    Außerdem Sebastian von Cockney Rebel
    Alles von Genesis und Pink Floyd
    Und ich kann heute noch jeden Text der Rocky Horror Picture Show mitsprechen
    Alles wandelt sich. Neu beginnen
    Kannst du mit dem letzten Atemzug. (B.Brecht)

  2. Avatar von Mawitha
    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    9.025

    AW: Die 70er-Jahre

    Hier muss ich auch meinen Senf dazu geben,die 70er,geil.
    Zu Beginn der 70er war ich in der Lehre/Ausbildung.
    Wie habe ich Beat-Club und Musikladen geliebt,oder Musik aus Studio B.Könnt ihr euch erinnern?Ich war schon froh,wenn ich einen Schlager aus dem "Westen" gehört hab.Im Osten haben wir damals auch Radio Luxemburg gehört,oder den Deutschen Soldatensender (begann immer mit 5 Paukenschlägen).Der Soldatensender spielte dann auch nachts öfter das verbotene Lied "Je t’aime ".
    Hach.... ich schwelge in Erinnerungen.
    Wer über die Fehler anderer lacht,macht selber einen.

  3. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.255

    AW: Die 70er-Jahre

    Radio Luxemburg habe ich auch regelmäßig gehört... und natürlich BFBS, deren Top Twenty ich weit besser fand, als die deutschen Hitparaden.
    Aber in der Zeit (Ende der 60er, Anfang der 70er) fand ich sowieso alles toll, was aus England kam.

    Heute sehe ich das teilweise anders...

    Je t'aime wurde bei den regulären deutschen Sendern auch nicht gespielt, aber in meiner Eisdiele war die Platte in der Musicbox verfügbar und wurde natürlich ständig von kichernden Teenies gewählt.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  4. AW: Die 70er-Jahre

    Die 70er waren das geilste Jahrzehnt ever. Unsere Eltern waren grösstenteils noch Kriegskinder und entsprechend konditioniert.
    Ich war konditioniert auf Gleichberechtigung und freie Liebe.
    Da rappelte es gewaltig
    Tell the truth, there's less to remember
    (frei nach Mark Twain)

    In a world full of Kardashians be a Morticia

    (T-shirt-Spruch)




  5. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.255

    AW: Die 70er-Jahre

    Zitat Zitat von Morticia55 Beitrag anzeigen
    Die 70er waren das geilste Jahrzehnt ever.
    Ja, für mich war es das auch.

    Die Zeit der ersten Liebe (nach der ein oder anderen harmlosen Schulschwärmerei), die Freiheiten, die ich mir bei meinem überstrengen Vater erkämpfen oder ertricksen musste (und um so mehr genossen habe), Ausbildung und Berufseinstieg, dann das erste eigene Auto... und dann sogar die erste eigene Wohnung, die für mich wahre Freiheit bedeutete.
    Ja, und auch die Reinfälle, die ich erlebte, die Fehler, die ich machte... unangenehm, aber höchst lehrreich für die folgenden Jahrzehnte.

    Und musikmäßig geht für mich auch nichts über die 70er.
    Natürlich gab es davor und danach auch gute Musik, aber die 70er sind halt MEIN Jahrzehnt, wo ich mit fast jedem Titel eine persönliche Erinnerung verbinde.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  6. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.009

    AW: Die 70er-Jahre

    Die Gerüche von
    Play Doh
    Neuen Barbiepuppen
    Neuen Monchichis
    Schmelzgranulat
    "Wahrscheinlich hätte Bergsteiger Alois Imboden nicht für verschollen erklärt werden müssen, hätte er den frisch gefeudelten K2 mit sauberen Schuhen betreten." (Bernd Pfarr)

  7. Avatar von Mawitha
    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    9.025

    AW: Die 70er-Jahre

    Wie standen eure Lehrer eigentlich zur Schlaghose und zum Minirock?Wir wurden schon hier und da mal vom Lehrer angesprochen,so läuft doch kein anständiges Mädchen rum.
    Die Musik der 60er fand ich ein wenig geiler.Mir ging so ein bisschen der Beat verloren.
    Das Bravoheft war ein Heiligtum,wenn die eine oder andere Oma mal eins "rüber geschmuggelt" hat.

    Für mich war es ein einschneidendes Ereignis,als Willy Brandt 1970 in Erfurt war.Wie er im Hotel "Erfurter Hof" am Fenster stand.In Erfurt ging gar nichts mehr.
    Wer über die Fehler anderer lacht,macht selber einen.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •