+ Antworten
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 158

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.624

    AW: Geisterhaftes Payback

    Na ein Schnäppchen mache ich bestimmt nicht, aber ich bezahle eben weniger, als wenn ich dasselbe Gut ohne Punkte kaufen wollte.

    Deswegen kann der Laden ja immer noch Geld verdienen, die Gewinnspanne wird eben geringer.

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.366

    AW: Geisterhaftes Payback

    ich weiß gar nicht, warum wildwusel hier so angegangen wird

    was die kassiererin da macht ( eigene payback karte durchziehen ) ist betrug
    und sowas geht einfach nicht, denn es ist strafbar

    schon deshalb, weil die moeglichkeit besteht sich den punktewert in bargeld dafuer auf das konto ueberweisen zu lassen
    und wenn die dame noch alle moeglichen doppel- dreifach zehnfach und sonstige aktionen online auf ihr kartenkonto bucht, reden wir hier von betraegen, die sich richtig lohnen koennen

    vielleicht unterhaelt sie sogar mehrere paybackkonten, damit es nicht so auffaellt...

    mal ein beispiel fuer diejenigen die kein payback nutzen
    ich habe beim letzten einkauf rewe und penny zusammen 3,70 euro an paybackpunktewert gesammelt, indem ich vorab aktionen im punktkonto freigeschaltet habe
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  3. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    267

    AW: Geisterhaftes Payback

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Na ein Schnäppchen mache ich bestimmt nicht, aber ich bezahle eben weniger, als wenn ich dasselbe Gut ohne Punkte kaufen wollte.

    Deswegen kann der Laden ja immer noch Geld verdienen, die Gewinnspanne wird eben geringer.
    Ja. Und ich bezweifle, dass der Laden ernsthaft davon ausgeht, dass das Gut zum Phantasiepreis ohne Punkte verkauft wird, jedenfalls im großen Stil. (Klar kommt das vor, aber ich glaube nicht, dass das die Regel ist.)
    Bei den Aktionen, die ich kenne (Rewe, edeka) sind die Artikel ja gar nicht im regulären Sortiment. (& selbst mit Punkten in meinen Augen oft nicht besonders günstig.)
    Ich glaube einfach, die Märkte möchten das Zeug verkaufen - und dazu bekommt man die Punkte hinterhergeschmissen, ohne dass da jemand nachzählt. Besonders wenn so eine Aktion ausläuft.

    Ganz anders sieht es aus, wenn es echt was umsonst gibt / mit Heft ganz billig: Penny hatte zum Beispiel Plüschfrüchte die man für ein volles Heft gratis bekam - da wurde bis zum Ende der Aktion in mindestens den drei von mir frequentierten Pennys GANZ genau abgezählt.

    Herr oder Frau Rewe oder edeka möchten aber, dass man Geld da lässt - im Zweifel zieht die Kassenkraft ein an der Kasse liegendes, volles Punkteheft über den Scanner, bevor du ohne das Wahnsinnsangebot gehst.
    Kann sein, dass das nicht überall so ist, ich erlebe das wirklich ständig (das, oder das meterweise Überreichen von Punkten).

  4. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.136

    AW: Geisterhaftes Payback

    Wer sich illegal an Paybackpunkten bereichert hat sich schon viel Gedanken gemacht, sich nebenher Vorteile zu verschaffen, in welcher Grauzone auch immer. Ich würde dieser Angestellten auch andere Schweinereien zutrauen. So ein Verhalten wäre für mich nicht tragbar als Chef.
    LG Ivi

  5. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.745

    AW: Geisterhaftes Payback

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Klar, ich würde sogar das Kaugummi bezahlen. Manche Menschen haben wirklich erschreckend wenig Geld.

    Aber gut, es muss wirklich jeder selbst wissen was er tut.

    Natürlich schaden Ladendiebe uns allen, auch die payback Rabatte werden auf die Preise aufgeschlagen.

    Mich hat mal eine Kassiererin angeschnauzt, weil ich versehentlich zu früh die Karte vor den Scanner gehalten habe.
    Ich würde mich eher über eine Kunden anschnauzende Kassierin beschweren als über eine, die damenlose Punkte für sich nutzt. Konkret: keins von beiden. Schnauzerin kriegt eine klare Ansage nach Tagesform, wobei ich auch einer Kassenkraft zugestehe, dass sie mal schlecht drauf ist; anschnauzen lass ich mich trotzem nicht.
    Bei Punkten, die ich gar nicht will, mit Moral und Gesetz zu kommen, ist für mich Korinthenka***

  6. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.608

    AW: Geisterhaftes Payback

    :
    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Sicher ist es ein Fehlverhalten, aber das ist eine innerbetriebliche Angelegenheit (solange der Kunde nicht zu Schaden kommt). Ich persönlich möchte nicht daran mitwirken, dass jemand wegen sowas seinen Job verliert. Da muss sich der Herr Chef schon selbst darum kümmern, was in seinem Laden vorgeht.
    Sehe ich auch so.

    Im privaten Bereich ist das komplett was anderes. Habe auch schon Bücher und früher Schallplatten verliehen und nie zurückbekommen.
    Beim ersten mal noch aufgeregt, inzwischen lasse ich das ziehen, oder verschenke es selbst.
    Mir passiert durch Schusseligkeit oft etwas, das wirklich finanziellen Verlust bedeutet. erst letztens bei ebay hatte ich die 10% von ebay nicht einkalkuliert.

    Bei der Auflösung der Wohnung meiner Mutter habe ich die Erfahrung gemacht, dass wirklich niemand irgendwelches Zeug haben will.
    Ist nur Zeug.

    Da werd ich doch nicht wegen der paar payback cent einen Aufstand machen.

    Ok, nachgefragt hätte ich vielleicht auch. Direkt bei der Kassiererin. Damit die gewarnt ist.

  7. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.608

    AW: Geisterhaftes Payback

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich weiß gar nicht, warum wildwusel hier so angegangen wird
    .......habe
    Wildwusel hat sich einwandfrei verhalten.

    Sie wird doch gar nicht angegriffen. Natürlich ist die Kassiererin hier schuldig.

    Trotzdem kann es sein, dass es sie den Job kostet, das wäre es mir nicht wert.

    In Ordnung finde ich das Verhalten der Kassiererin deshalb trotzdem nicht.


  8. Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    188

    AW: Geisterhaftes Payback

    Meine Güte. Eine minderbezahlte Kassakraft nutzt das Marketingprogramm eines Großkonzerns aus. Ich glaube nicht, dass diese "illegal erworbenen" Punkte die Aktionäre an den Rand des Existenzminimums bringen, an den Rand, an dem die Kassakraft mit ihrem Gehalt vermutlich permanent herumkrebst.
    Da oute ich mich mal als eine, welche die geschenkten - 25 % Kleber nach dem Einkauf wieder von den gekauften Produkten ablöst und nochmal (!) verwendet. Hoffentlich meldet das keine Kundin dem Filialleiter und ich kriege bei meinem Supermarkt ums Eck Hausverbot. Bisher haben mich die Kassakräfte gedeckt bzw. so getan, als würden sie es nicht bemerken. Aber dass ich mich vor den Kunden hüten muss, die meinen, für Recht und Ordnung sorgen zu müssen, habe ich nicht bedacht.

  9. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.745

    AW: Geisterhaftes Payback

    ICH! meld! gleich nach der Heuteshow. Den Rest hab ich mir ziemlich genauso gedacht


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    943

    AW: Geisterhaftes Payback

    25 % -Sticker? Ich weiß nicht genau was gemeint ist, Deine Aktion klingt aber irgendwie peinlich.

+ Antworten
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •