+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

  1. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.594

    AW: Kanntet ihr eure Urgroßeltern?

    Kennen? Wohl nicht, Erleben, ja: Als ich geboren wurde, lebten noch zwei Urgroßmütter sowie ein Urgroßvater mütterlicherseits. Zwei starben bald darauf. Eine Urgroßmutter durfte ich erleben, bis ich sechs war, eine fitte, tatkräftige Frau. Ein Großvater starb recht früh, ebenfalls als ich sechs war, die anderen Großeltern lebten bis zu meinem 18, 19. und 42. Lebensjahr, an die habe ich natürlich ausführlich Erinnerungen.

    Meine Kinder haben es schlechter getroffen: Nur das Große hat die Urgroßmutter noch kennengelernt, das kleinere nicht mehr. Auch die Großeltern sind tw schon Anfang 60 gestorben. Bei der Geburt des Großen lebten noch drei von vier Großeltern, beim Kleinen nur noch zwei, einsatzfähig in der Großelternrolle ist nur eine Person


  2. Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    102

    AW: Kanntet ihr eure Urgroßeltern?

    Zwei Urgroßmütter waren bei meiner Geburt noch am Leben. Eine ist gestorben als ich ein Kindergartenkind war, die andere, als ich ungefähr 10 war.
    Die Mutter des Mannes meiner Oma ist erst verstorben als ich schon am Gymnasium war. Sie war aber nicht blutsverwandt und hatte daher (anders als ihr Sohn, der immer mein Großvater war und ist) keinen Bezug zu mir.

    Bei den Großeltern hatte ich großes Glück. Im Alter von jetzt Mitte 30 leben noch drei von vier Großeltern, ein Großvater ist kurz vor meinem 30. Geburtstag verstorben.

  3. Avatar von Knuffilein
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    2.277

    AW: Kanntet ihr eure Urgroßeltern?

    Hallo,

    nur meinen Uropa väterlicherseits. Der wurde in der Tat sehr alt (ca. an die 98(!) Jahre - genau weiß ich es nicht mehr) und ist dann "ausgerechnet" am 1. Weihnachtstag 1975(!) gestorben (ganz ruhig daheim eingeschlafen). Da war ich übrigens 15. Tja, auch schon wieder sehr, sehr lange her... Kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, dass er immer in seinem Ohrensessel saß.
    Pauschales Schubladendenken zeugt von mangelnder Bildung, Engstirnigkeit und Naivität.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
    (Oscar Wilde)

    Der Kluge bemerkt alles, der Dumme macht über alles eine Bemerkung.

    Es ist leichter, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil.
    (Albert Einstein)

    Optimismus rückwärts gelesen heißt Sumsi mit Po. (Für alle, die das noch nicht wussten ;-)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •