+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.334

    AW: Kurze Fragen zur Steuererklärung - wen fragt man da?

    Meine Mutter hat ihre erste Steuererklärung nach dem Tod meines Vaters einfach mal "in Angriff" genommen, alles mit Bleistift eingetragen, ihre kompletten Unterlagen samt Belegen gepackt, ist ins Finanzamt. und hat ein Nümmerchen gezogen. Dann ist sie die Erklärung mit dem Sachbearbeiter im SERVICECENTER dort durchgegangen - er hat ihr erklärt, was falsch war und gut. (viel war nicht falsch, Kleinigkeiten).

    Die waren sehr nett und hilfsbereit.

    Was ich auch aus meiner Erfahrung bestätigen kann. Ich habe die Steuererklärung auch immer selber gemacht und persönlich abgegeben - dabei konnte ich auch alle Unklarheiten (Vermietung als Eigentümergemeinschaft) ansprechen - die Belege gleich vorweisen und wieder mitnehmen.

    Ich kann wirklich nicht klagen.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  2. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.038

    AW: Kurze Fragen zur Steuererklärung - wen fragt man da?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Äh, nein.
    Hast Du das mal ausprobiert?
    Ich hab’s ausprobiert und mir wurde immer geholfen. Wobei es da um Fragen zum Ausfüllen des Steuerdingensformulars ging. Nicht um Fragen, wie ich wo mehr rausholen könnte.


  3. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.817

    AW: Kurze Fragen zur Steuererklärung - wen fragt man da?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Das dürfen sie nämlich nicht.
    Falsch. Sie sind sogar dazu verpflichtet, nur meist zu faul.


  4. Registriert seit
    08.06.2015
    Beiträge
    174

    AW: Kurze Fragen zur Steuererklärung - wen fragt man da?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    1. Im Sterbejahr wird ganz normal eine gemeinsame Erklärung abgegeben, ausfüllen wie in den Vorjahren - Sterbedatum eintragen.

    2. i, folgenden Jahr (also 2019) immer noch Angaben zum Verstorbenen machen, damit deine Mutter das ihr zustehende sogenannte Witwensplitting erhält - sie zahlt im ersten Jahr noch nach der Splittingtabelle und nicht nach der Einzeltabelle

    3. die Rente deines Vaters kommt in seine Anlage R

    4. die Rente und die Witwenrente kommen in die Anlage R deiner Mutter

    Da kannst du die jeweiligen Werte übernehmen, die die Rentenversicherung mitgeteilt hat.
    Je nachdem, wann dein Vater verstorben ist, hat sie einen Teil der Witwenrente für 2018 erst in 2019 erhalten, das ist dann in 2019 zu versteuern.

    Die Zahlen der Rente hat das Finanzamt aber im Zweifel schon von der Rentenversicherung vorliegen - trotzdem prüfen, wenn der Steuerbescheid kommt - da geht in den letzten Jahren gerne mal was schief bei den elektronischen Meldungen.
    Ein ganz großes Dankeschön!
    Das beantwortet wirklich all meine Fragen.

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat ihre erste Steuererklärung nach dem Tod meines Vaters einfach mal "in Angriff" genommen, alles mit Bleistift eingetragen, ihre kompletten Unterlagen samt Belegen gepackt, ist ins Finanzamt. und hat ein Nümmerchen gezogen. Dann ist sie die Erklärung mit dem Sachbearbeiter im SERVICECENTER dort durchgegangen - er hat ihr erklärt, was falsch war und gut. (viel war nicht falsch, Kleinigkeiten).

    Die waren sehr nett und hilfsbereit.

    Was ich auch aus meiner Erfahrung bestätigen kann. Ich habe die Steuererklärung auch immer selber gemacht und persönlich abgegeben - dabei konnte ich auch alle Unklarheiten (Vermietung als Eigentümergemeinschaft) ansprechen - die Belege gleich vorweisen und wieder mitnehmen.

    Ich kann wirklich nicht klagen.
    Gut zu wissen, dass das so gut klappt, ich hatte da zuvor noch keine Fragen.
    Im Fall meiner Mutter ist das Problem, dass das Finanzamt in einer ganz anderen Stadt ist, also sowieso nicht bei mir, aber auch nicht so direkt bei ihr um die Ecke, dass man da einfach mal hinfährt.

    Ich danke Euch, ich werde das hinkriegen.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •