+ Antworten
Seite 1 von 33 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 330

  1. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.798

    Seniorin - ab welchem Alter?

    Ein anderer Strang bringt mich gerade zu obiger Frage.

    Ab welchem Alter gilt man bzw. fühltet ihr euch als Seniorin?

    Im Nachbarstrang fühlt sich jemand mit 60 als Seniorin - das finde ich unfassbar, denn ich werde 58, bin voll berufstätig, ständig unterwegs, pflege meine Hobbys, kurz: ich lebe nicht viel anders als mit 40.

    Wie geht es euch in dieser Hinsicht?

  2. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.058

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Bin zwar keine Seniorin, aber ich betrachte Leute als Senioren so ab Mitte/Ende 60. Halt das klassischen Rentenalter. Ab 65 gelten ja auch erst viele Vergünstigungen, z.B. bei Fahrkarten.

    Wobei das nicht heißt, dass man ab diesem Zeitpunkt zur "Oma" mit Wickellöckchen mutiert. Das passiert meist erst so ab Ende 70.
    Wer nichts Nettes zu sagen hat, kann sich ruhig zu mir setzen.

  3. Inaktiver User

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Bei uns im Ort gibt es einen Seniorenbeirat. Mindestalter für Mitglieder: 60 Jahre.

  4. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.092

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen

    Wobei das nicht heißt, dass man ab diesem Zeitpunkt zur "Oma" mit Wickellöckchen mutiert. Das passiert meist erst so ab Ende 70.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz




  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.798

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Okay, das sind die "offiziellen" Altersgrenzen. Fühlt ihr euch selbst so?

    Ich denke da an einige Freunde, die die 70 schon überschritten haben - und die ich aufgrund ihrer Lebensweise absolut nicht als Senior wahrnehme. Irgendwie setzt diese Bezeichnung bei mir erst ein, wenn jemand am Rollator geht.

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.075

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Ich bin "Senior", seit ich einen Sohn habe.
    Da war ich noch weit von 60 entfernt.

    Wer mich so nennt oder betitelt, darf das gerne machen.
    Mich stört es nicht, weil es mich nicht verändert.

    Solange mir niemand in der u-Bahn einen Platz anbietet, gehts:)))))

    Wer sich über so etwas aufregt, hat ganz sicher ein Problem mit seinem Alter und dem Älterwerden.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.256

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    ich bin definitiv ein Senior. Für mich war der entscheidende Schritt, nachdem ich berentet wurde.

    Das Ausscheiden aus dem Berufsleben halte ich für den einschneidenden Schritt. Und bekanntlich werden Menschen in unterschiedlichem Alter Rentner. Einige werden krankheitsbedingt weit vor dem 60. Lebensjahr berentet, andere mit 60 oder später. Da man als Rentner dazuverdienen darf nehmen nicht gerade wenige einen Aushilfsjob an. Aber der ist dann selten an die eigene Berufserfahrung gekoppelt (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Den Spruch, ich bin nur so alt, wie ich mich fühle, halte ich für einen Selbstbetrug.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. Inaktiver User

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Ich wohne in einer Wohnanlage, wo man erst ab 60 überhaupt eine Wohnung bekommt. Nennt sich Seniorenanlage. Barrierefrei, Bad entsprechend.

    Ich denke einfach, ich werde nicht jünger. Und bevor man Alte zu mir sagt, klingt Seniorin doch besser....

    Ich mußte aus meiner alten Wohnung raus und wenn ich in 20 Jahren gebrechlich werde, muß ich nicht noch mal umziehen..... Keine Stufen, alles super zu erreichen.

    Meine betagten Eltern kamen nicht mehr aus ihrer Wohnung raus, weil gehbehindert, die 8 Stufen zur Wohnung waren mit Rollator nicht möglich.

    Offensichtlich beginnt die offiziell verschönende Altersgruppierung mit 60. Meinetwegen.

  9. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.828

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Mir dürfte man gern einen Platz in den Öffis anbieten.
    Senior ist für mich eine Definitionsfrage (Renteneintritt, Seniorenbeirat, Altersgrente für Vergünstigungen sind gute Beispiele).
    Mit Gefühl hat das nichts zu tun.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.954

    AW: Seniorin - ab welchem Alter?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Wobei das nicht heißt, dass man ab diesem Zeitpunkt zur "Oma" mit Wickellöckchen mutiert. Das passiert meist erst so ab Ende 70.
    Echt jetzt? Ich kenne einige Ende 70, da ist nix mit Omalook, im Gegenteil. Meine Nachbarin zieht sich altbacken an, allerdings läuft sie so rum, seit ich sie kenne. Da war sie Anfang 50.

    Senior für mich ab Rentenalter.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

+ Antworten
Seite 1 von 33 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •