+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 69
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Vielleicht sollte man bei der Heiratsformel dann aber auch statt des "ja" das "vielleicht" als Standardantwort vorsehen .... das wäre ja dann konsequent, wenn so eine Ehe mit Ablaufdatum gestartet werden kann.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  2. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.809

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Ich finde generell Verträge, die nur Rechte beinhalten und keine Pflichten, totaaaaal super :)))))))

    "Ich lieb Dich...vielleicht...für 5 Jahre".

    Ad absurdum...
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  3. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.106

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Man könnte das ja auch mit Abwerbeaktionen verbinden..."wenn Sie vor Ablauf der Vertragslaufzeit zu mir wechseln, übernehme ich die ersten drei Monate den Spülmaschinendienst"
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~


  4. Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    605

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Man könnte das ja auch mit Abwerbeaktionen verbinden..."wenn Sie vor Ablauf der Vertragslaufzeit zu mir wechseln, übernehme ich die ersten drei Monate den Spülmaschinendienst"


    Da kommen Singles auch endlich mal mehr zum Zug und es werden vermutlich ganz neue Marketing-Strategien entwickelt.


  5. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    3.707

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Für die Beziehung, sich selbst, den Partner, dafür, die Beziehung bewusst zu sehen, fände ich etwas ähnliches gut.
    Sich in bestimmten Abständen bewusst miteinander mit Fragen zur Beziehung, zu der eigenen und des Partners Einstellung, Wünschen usw. auseinanderzusetzen.

    Da tun sich Einnahmequellen auf! :D

    Fragebögen dazu könnten zur Selbstbearbeitung zur Verfügung gestellt werden, es könnte zusätzlich aber eine kostenpflichtige Moderation angeboten werden, umfangreiche Auswertung und Tipps/Beratung gegen Zusatzgebühr.
    Für das größere Budget mit anschließendem Event in verschiedenen Preislagen.
    Die 5-Jahres-Abschnitt-Flitterwochenreise kann auch gleich noch kurzfristig gebucht werden.

    Für einen Ehe-Vertrag, der alle 5 Jahre erneuert werden muss, fielen jedesmal Gebühren an. Auf ein reines Formular ja/nein reduziert wäre es nur noch eine regelmäßige Einkommensquelle. Das wäre aus behördlicher Sicht vielleicht interessant. Wenig Aufwand, sichere kleine Einnahme.
    Für die Beziehung bringt diese Version überwiegend nichts.

  6. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.568

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Genau, nur ein reiner formaler Ja / Nein Behördenzettel wäre nicht zweckführend

    Es müsste schon so eine Art Gutachter , Berater bzw. Eheprüfer die Ehe mit all seinen Schwach - Ausbesserungs- und Korrosionsstellen Verhaltens-und Tiefenpsychologisch mit Einzel und Paargesprächen durchleuchten.
    Dazu gehört natürlich auch ein längerer überraschender Hausbesuch direkt vor Ort in einer ganz normalen evtl. stressigen Alltagssituation, um sich ein genaues Bild als direkter Beobachter zu machen , ob die Ehe tatsächlich noch real besteht und noch praktisch oder gesund und zufrieden für beide gelebt wird.

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.809

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Ich verlange Bonuszahlungen/Provision für jedes Kind, das ich im Rahmen eines Vertrages Zeuge.
    Das dann die Unterhaltszahlungen an die Kinder entfallen nach Vertragsende, ist ja klar.
    Für Verhütung im Vertragsrahmen ist die Frau natürlich zuständig.


    Oje....
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.064

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Genau, nur ein reiner formaler Ja / Nein Behördenzettel wäre nicht zweckführend

    Es müsste schon so eine Art Gutachter , Berater bzw. Eheprüfer die Ehe mit all seinen Schwach - Ausbesserungs- und Korrosionsstellen Verhaltens-und Tiefenpsychologisch mit Einzel und Paargesprächen durchleuchten.
    Dazu gehört natürlich auch ein längerer überraschender Hausbesuch direkt vor Ort in einer ganz normalen evtl. stressigen Alltagssituation, um sich ein genaues Bild als direkter Beobachter zu machen , ob die Ehe tatsächlich noch real besteht und noch praktisch oder gesund und zufrieden für beide gelebt wird.
    Wird ein abschlägiger Bescheid nach der Prüfung dann psychologisch begleitet, damit das von Amts wegen getrennte Paar kompetente Fachleute zur Seite hat, die ihnen helfen, den Kindern zu erklären, warum Mama und Papa nicht weiter verheiratet sein dürfen?

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    Zitat Zitat von mainecoon2 Beitrag anzeigen
    Ich dachte dabei an diejenigen, die ihre Ehe als zu selbstverständlich ansehen und sich nicht mehr um ihre Partner bemühen ...
    Ich sehe meine Ehe als selbstverständlich an - schließlich haben wir uns gegenseitig bewusst ein "Für immer" versprochen.

    Und ich habe mich noch nie "um meinen Mann bemüht".

    Dass ich zu denjenigen gehöre, die die Ehe dann ad absurdum geführt sehen, ist sicher keine Überraschung.

    Deshalb, mainecoon, was soll der Sinn einer solchen Eheschließung sein?
    Warum lebt ein solches Paar nicht einfach unverheiratet zusammen?


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    335

    AW: Ehe mit Vertragslaufzeit - wie wäre das ?

    5 Jahre können verdammt lang sein.

    Jeder von uns kennt bestimmt genügend Paare - alternativ auch über Freundes- und Bekanntenkreis - die es nicht so lange ausgehalten haben. Am besten gerade noch eine Immobilie gekauft....

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •