Umfrage: Umfrage-Wie rural bzw. urban möchtet Ihr leben?

+ Antworten
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 117
  1. Avatar von NicNacNoc
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    574

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Wir hatten mal in Berlin eine Ferienwohnung in Hinterhoflage, herrlich ruhig, aber 50m weiter war die nächste U-Bahn-Station, in 10min waren wir am Alexanderplatz. DAS ist für mich ideal! Ich würde also gerne in einer noch größeren Stadt wohnen als wir es jetzt schon tun (Einwohnerzahl <200.000) und Berlin mag ich sehr, sehr gern. Ich schätze das Vielfältige, die unterschiedlichen Lebensformen, die Nähe zu kulturellen Möglichkeiten, auch ein wenig das Schwelgen im "Größenwahn" (tolle Architektur bei schönen, wenn auch möglicherweise überflüssigen Gebäuden; hochkarätige Museen, Konzerte mit etwas besserer Besetzung als der Altdamen-Kirchenchor - jaja, Vorurteile lassen grüßen ). Ich mag es auch, wenn das Leben um mich herum brummt.

    Da ich es aber auch mag, mich mal zurückzuziehen, fänd ich so eine Wohnung, die Ruhe bietet, super. Die würde ich als mein Refugium, mein Rückzugsort einrichten. In den Träumen vom Lottogewinn wäre es also eine schöne Hinterhofwohnung in Berlin (gerne Wohnung, da ich Putzen nicht wirklich als Quality Time empfinde, deswegen müsste es kein Haus sein) mit guter Verkehrsanbindung, und all unsere Lieben bekämen die BahnCard100, um uns häufig zu besuchen.
    Was, wenn ich nie erlöst werde?

    Was, wenn ich längst erlöst bin?

    - Cheryl Strayed, "Wild" -


  2. Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    60

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Ich bin in meinem Leben fast zwanzigmal umgezogen und da war dann wirklich jede oben angesprochene Wohnsituation mindestens einmal dabei.
    Angefangen hat es am Rande einer Großstadt mitten in den Weinbergen, dann kam eine Stadt mit ca 127000 Einwohnern (da war alles doof), dann eine Universitätsstadt mit ganz tollem Flair, zwischendrin immer mal wieder mehr oder weniger große Dörfer, dann habe ich mal eine Zeitlang direkt in den Alpen gelebt, anschließend im riesengroßen München usw usf....

    Wirklich glücklich bin ich immer dort, wo ich es mehr mit der Natur und weniger mit den Menschen zu tun habe.
    Da, wo ich jetzt lebe, ist es ideal für mich: Ein winziges Dorf mitten im Nirgendwo, so klein, daß es nur Hausnummern, aber keine Straßennamen gibt.
    Die Wohnung ist leider nur gemietet, aber absolut perfekt für meinen Liebsten, unsere Katzen und mich.
    Tagsüber bin ich völlig allein im Haus und weitestgehend auch in der Nachbarschaft, es ist also ruuuuuhig (das brauche ich auch) und wir haben Fenster in jeder Himmelsrichtung , außerdem eine schmale, aber sehr lange Loggia, auf der ich, wenn es gesundheitlich geht, sommers wie winters stundenlang sitze. Im Sommer, wenn die Perseiden "runterregnen", gerne auch mal die ganze Nacht lang.

    Wenn ich wollte (und könnte) hätte ich trotzdem innerhalb weniger Minuten den Anschluß an die kulturellen Angebote einer Metropole, aber die Zeiten, in denen diese Dinge für mich wichtig waren, sind vorbei.
    Ich habe früher selber aktiv Politik gemacht und Kleinkunstveranstaltungen organisiert und genieße jetzt den Rückzug ins Private, das mich auf meine 4 Lieben konzentrieren zu können.

    Was drohend über uns schwebt, ist der Rentenbeginn meines Mannes, der in ca 15 Jahren ansteht.
    Dann werden wir uns zum Einen die Miete hier nur noch schwierig leisten können ( der extreme Wohnraummangel hier treibt die Mieten in absurde Höhen) , zum Anderen gibt es noch ein (geerbtes) riesengroßes Haus in Norddeutschland, was sich wohl nicht so verkaufen läßt, daß wir uns in Süddeutschland etwas Gleichwertiges leisten können, insofern kann es durchaus passieren, daß wir im Alter nach Norddeutschland ziehen (wo wir aber beide eigentlich nicht hin möchten).
    Momentan machen sich vermehrt die Niederländer in der Gegend da oben breit, mal schauen, wie es sich entwickelt.

    Sollte sich das Haus gut verkaufen lassen oder wir doch mehr finanziellen Spielraum haben, als wir es uns derzeit ausrechnen, dann werden wir vermutlich ins Allgäu ziehen. Wo genau, ist eigentlich egal, Hauptsache Bergblick und so ländlich wie nur irgend möglich.

  3. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.037

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von NicNacNoc Beitrag anzeigen
    Wir hatten mal in Berlin eine Ferienwohnung in Hinterhoflage, herrlich ruhig, aber 50m weiter war die nächste U-Bahn-Station, in 10min waren wir am Alexanderplatz.
    Genau so leben wir in Hamburg plus Bussen und S-Bahn, ungeheuer bequem.
    Ein Haus wollte ich nie besitzen wegen der vermehrten Arbeit, die nun mal anfällt, ob man will oder nicht.
    Nichts für mich als bekennende Nichthausfrau.
    Muss etwas repariert werden, kommt der Hausmeister oder Handwerker, sehr bequem.
    Das Treppenhaus wird geputzt (in der Miete), mein Balkon ist ein Schmuckstück und vor allem im Sommer ein Idyll, auf dem ich nie Wäsche aufhängen würde, dafür gibt es zwei Trockenböden.
    Lärm von Nachbarn gibt es auch nicht, es ist einfach ideal, das merke ich immer wieder, und ich fühle mich sehr wohl und auch frei hier.
    @Tom
    Wohnst du auch in Hamburg oder kennst du es gut?
    Mach mir nicht die Innenstadt schlecht !
    Blankenese wäre nichts für mich, weil zu gutbürgerlich und - blankenesisch eben, auch zu abgeschottet.
    Wir wohnen genau zwischen Michel und Großneumarkt, und Planten un Blomen ist auch nah.
    Ich habe schon in verschiedenen Stadtteilen gewohnt, bin aber jetzt endlich da, wo ich schon immer sein wollte und werde niemals hier ausziehen.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    Charles Bukowski

  4. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.372

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Ich habe schon in verschiedenen Stadtteilen gewohnt, bin aber jetzt endlich da, wo ich schon immer sein wollte und werde niemals hier ausziehen.
    Ich hab es mir grade mal auf dem Stadtplan angeschaut - nee, da bekäme man mich auch nur noch mit den Füßen zuerst raus - Glückwunsch zu dieser Wohnung

    @Schwammerl (und andere mt so ländlicher Wohnlage): Wie macht ihr das mit der Infrastruktur? Also einkaufen, Ärzte usw.? Solange noch einer fahren kann, geht es ja, aber später mal?
    *lost in the woods*

  5. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    20.239

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von NicNacNoc Beitrag anzeigen
    Konzerte mit etwas besserer Besetzung als der Altdamen-Kirchenchor - jaja, Vorurteile lassen grüßen
    Sind aber durchaus begründet
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


  6. Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    60

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    @Schwammerl (und andere mt so ländlicher Wohnlage): Wie macht ihr das mit der Infrastruktur? Also einkaufen, Ärzte usw.? Solange noch einer fahren kann, geht es ja, aber später mal?
    Das trifft mich jetzt schon, weil ich mehr oder weniger bettlägerig bin und die Wohnung alleine gar nicht verlassen kann (das hat aber nix mit der Bettlägerigkeit zu tun, sondern geht auf eine andere Erkrankung zurück).

    Meine Hausärztin macht Hausbesuche.
    Es war aber unglaublich schwierig, überhaupt noch in einer Arztpraxis unterzukommen, ich weiß nicht, wie oft ich zu hören bekommen habe " Oh, das ist SO weit draußen, das ist gar nicht unser Einzugsgebiet. "
    Und beim Pflegedienst ist es uns dann tatsächlich auf die Füße gefallen, da haben sämtliche Verordnungen und auch die Intervention der KK letztendlich nicht wirklich geholfen, es kommt niemand dauerhaft.
    Jetzt ist der Pflegegrad beantragt, aber ich bezweifle, daß sich die Situation dann ändert.

    Der Einkauf ist überhaupt kein Problem.
    Momentan läuft der komplett über's Internet (geht auch mit Lebensmitteln prima) , aber grundsätzlich hat's in den Nachbardörfern mehrere Hofläden und sogar einen gemeinschaftlich betriebenen Dorfladen.
    Beide Dörfer wären theoretisch fußläufig zu erreichen ( einmal 4 km, einmal 3 km ) , allerdings sind die dann zu bewältigenden Höhenunterschiede nicht so ganz ohne.

  7. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    104

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Also, so weit raus, dass ich nicht auch in Dorf oder Kleinstadt nicht ohne Fortbewegungsmittel täglich für Besorgungen oder nen Plausch ins Café oder Bistro käme, käme für mich nicht mehr in Frage ... hier in meinem dörflichen Stadtteil an der Peripherie von Köln mach ich's nämlich so ... ich besorge z.B. allein fast sämtliche Lebensmittel täglich, weil ich (wir) lieber spontan entscheiden, auf was wir am Tag und Abend Lust haben. Den Luxus halte ich inzwischen für mich für unverzichtbar ...

    Kurz gesagt: das Haus müsste in Dorf/Kleinstadt zentral liegen ... und ich weiß, daß sowas geht ... (auch mit ausreichend Garten, großen Bäumen und viel Ruhe)
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...



  8. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    1.886

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Genau so rural / urban wie ich jetzt lebe Grosse Kleinstadt (+24.000 EW). Perfekte Infrastruktur mit fast allen Ärzten,
    Discountern und Supermärkten, Restaurants und prima Kulturprogramm, ratzfatz auf der Autobahn und in ca. 25 Minuten in der Großstadt _ MUCmit all ihren Annehmlichkeiten. Dafür habe ich a) einen kleinen Garten b) falle aus der Tür in die Natur (Felder, Auen, Wälder) c) in allen Geschäften und Restaurants entspannt, freundliches Personal (erst letzte Woche wieder bei der Friseurin meines Vertrauens "angeschrieben")
    Aber dahoam ist man eh da wo das Herz ist

  9. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    104

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von frauclooney66 Beitrag anzeigen
    Genau so rural / urban wie ich jetzt lebe Grosse Kleinstadt (+24.000 EW). Perfekte Infrastruktur mit fast allen Ärzten,
    Discountern und Supermärkten, Restaurants und prima Kulturprogramm, ratzfatz auf der Autobahn und in ca. 25 Minuten in der Großstadt
    Mann könnte meinen, Du lebst genau in DER Stadt wo ich wieder hin will ...
    When the moon is in the Seventh House
    And Jupiter aligns with Mars
    Then peace will guide the planets ...


  10. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.372

    AW: Wie rural bzw. urban möchtest Du leben?

    Zitat Zitat von Schwammerl Beitrag anzeigen
    Das trifft mich jetzt schon, weil ich mehr oder weniger bettlägerig bin und die Wohnung alleine gar nicht verlassen kann (das hat aber nix mit der Bettlägerigkeit zu tun, sondern geht auf eine andere Erkrankung zurück).
    (gekürzt, um kein Vollzitat zu haben)
    Dann drücke ich dir die Daumen, daß sich mit dem Pflegegrad vielleicht doch noch was ändert und jemand zu dir rauskommt. Ich glaube, davor hätte ich wirklich Angst - irgendwann in einer Situation zu sein, in der ich auf Hilfe angewiesen bin und niemand kommt.
    Lebensmittellieferung funktionieren, ja, hab ich jetzt auch gerade getestet (dank heftigem grippalem Infekt).

    Die Erreichbarkeit von Hofläden in der Nähe ist auf jeden Fall ein Plus fürs Landleben - sowas habe ich hier nicht und das bedaure ich auch ein bißchen.

    Wahrscheinlich muss man einfach für sich selbst klar werden, wo die eigenen Prioritäten liegen... Alleinlage eingebunden in perfekte Infrastruktur gibt es genau so wenig wie Innenstadtlage mit absoluter Ruhe.
    *lost in the woods*

+ Antworten
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •