+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. Avatar von Jedimeisterin
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    263

    Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Liebe Forengemeinde,

    das kennt ihr ja sicher Zeitfresser, die euch tagtäglich begleiten.

    Bei mir: als Pendler im Stau stehen und anschl. Bahnverspätung haben, Papierkram mit Behörden, Krankenkasse und Pflegekasse, Termine, die nicht immer so planbar sind und plötzlich kommen und umständlich verschiebbar sind wie Pflegegradüberprüfung durch den MDK (meistens kümmern die sich 7 bis 10 Tage vorher an).

    Und diese Sachen kann ich leider nicht so abstellen wie ich gerne möchte.


    Wie sieht es bei euch aus? Eure Zeitfresser


    LG Jedimeisterin


  2. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    7.528

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Bei mir laufen grundsätzlich an den Tagen, wo die Hütte brennt, eine Million kickifutz Anfragen auf. Das macht mich wahnsinnig!!!
    Zeugen Jehovas an der Tür, Werbeanrufe, hilfloser Nachbar mit einem totalschlimmakuten Nicht-Notfall, Terminverschiebungen in letzter Minute, Festnetz, Handy und Paketbote für die blöde Nachbarin klingeln gleichzeitig.
    Und dann, *Trommelwirbel*, fällt eine 1,5 Liter Kanne mit gezuckertem Milchkaffee in der trotz Chaos frisch geputzen Küche um und die Brühe läuft in die Besteckschublade und das Fach mit den Küchentextilien.

    Yeah, große Freude!!!


    Papierkram und Behördenwahnsinn (kennt jemand das online-Tool für ALG I? Große Freude!!)
    erfreuen mich ebenso.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  3. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.506

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Zeitfresser - das ist für mich die BriCom. Was ich hier versandel mit Lesen und Schreiben, ärgert mich schon hin und wieder. Alles andere ist für mich das normale Leben.

  4. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.290

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Zitat Zitat von merav Beitrag anzeigen
    Und dann, *Trommelwirbel*, fällt eine 1,5 Liter Kanne mit gezuckertem Milchkaffee in der trotz Chaos frisch geputzen Küche um und die Brühe läuft in die Besteckschublade und das Fach mit den Küchentextilien
    Arme Merav. Ich dachte, den "Trick" hätte nur ich drauf. Bei mir ist es roter Früchtetee.

    Mein grösster Zeitfresser sind die vielen Arztbesuche - leider wegen einer chronischen Erkrankung unvermeidbar. Da ich auf dem Land wohne, meist noch mit einer Stunde Anfahrt verbunden, und sehr oft, eine Stunde Wartezeit.
    Wenn ich sehr gestresst bin, sage ich Termine ab.
    Too blessed to be stressed

  5. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    216

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Zitat Zitat von third_thought Beitrag anzeigen
    Zeitfresser - das ist für mich die BriCom. Was ich hier versandel mit Lesen und Schreiben, ärgert mich schon hin und wieder. Alles andere ist für mich das normale Leben.

    bei mir auch .. generell die Zeit im Inet .. jedes We ca. 6 Stunden/pro Sa und So. .. ist schon viel und sehr ärgerlich .. eine Sucht .. ?!?

    unter der Woche ca 2 Stunden täglich, weil ich Vollzeit arbeite ..
    Carpe Diem

  6. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.190

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    3. die BriCom!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  7. Avatar von Renate-Alice
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    2.803

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    3. die BriCom!
    ???
    Da gehe ich doch bewusst hinein, WENN ich Zeit habe, also im Winter mehr als im Sommer, Garten bedingt.

    Zeitfresser sind unpünktlich Leute, auf die ich 10 bis15 Minuten warten muss und nichts wirklich tun kann, weil die ja jeden Moment da sein können.
    Zeitfresser sind telefonische Anfragen, bei denen man endlos in der Warteschleife hängt, aber diese Auskunft eben benötigt.
    Zeitfresser sind Dinge, die plötzlich kaputt gehen, wie ZB. verklemmte Zippverschlüsse, wo man zuerst ewig versucht, zu richten und letztendlich doch einen neuen einnähen muss.
    Zeitfresser ist die unerwünschte Werbung im Postkasten ( trotz Schildchen, sie sei unerwünscht) , denn die muss ich entsorgen.
    Ebenso die Newsletter, wo ich ewig suchen muss, WO der Button zum Abbestellen ist und dann erst noch gefühlte 100x die Rückfrage kommt, ob ich denn wirklich abbestellen möchte!

  8. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    881

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Redundanz!

    Genauer gesagt: Leute, die mir bis ins Detail exakt dieselben Dinge zwei- oder dreimal in epischer Breite erzählen oder (noch schlimmer) draufsprechen. Im persönlichen Gespräch kann man wenigstens sofort darauf hinweisen: "Du, das hast du mir doch gestern schon erzählt!" Bei Sprachnachrichten geht das nicht. Da muss man dann durch, es könnte ja hinterher noch was wirklich Wichtiges kommen.

    Ich finde, es ist auch in einer guten Freundschaft, die vieles verzeiht, ein Gebot der Höflichkeit und Rücksichtnahme, dass man sich merken kann, was man jemand schonmal erzählt hat. In einem konkreten, sehr krassen Fall war ich wirklich schon mehrfach davor, die Freundschaft zu kündigen. Bevor mich jetzt jemand fragt was mich davon abhielt: Die betreffende Person hat große gesundheitliche Probleme (nein, sie ist kein älterer Mensch, Stichwort Alzheimer o.ä, sondern erst Mitte 30).

    Und um gleich die Frage zu beantworten, "was macht ihr dagegen?": Ich habe sie mehrfach darauf angesprochen, und sie schob es auf eben diese Krankheit. Chronische Borreliose, die angeblich Teile des Hirns schädige. Tja. Ich weiß es nicht. Andere Dinge kann sie sich komischerweise sehr gut merken.
    Geändert von Iceman0905 (27.01.2019 um 09:42 Uhr)

  9. Avatar von Jedimeisterin
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    263

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Zeitfresser, die mir noch einfallen:

    Meinungsforschungsinstitute, die dauernd anrufen. Da gehe ich schon nicht mehr ran und wenn, keine Zeit für so etwas.

    Bei meinen Kinder früher: Therapien, die nichts bringen, waren zum Schluss Zeitfresser. Die wurden mit Rücksprache von Therapeuten und Ärzte reduziert oder gecancelt. Bei meinen autistischen Sohn waren es zuerst die Ergotherapie freitags, da hatte er keine Lust mehr zu und zum Schluss die Therapeuten meinten, keine weiteren Fortschritte bzw. Kind überhaupt keine Lust. Das war die 3. und letzte Therapie in der Woche. Und anschließend sind wir noch ins Pflegeheim zu meiner Mutter abends zum Abendbrot ins Pflegeheim gefahren. Mein Sohn und sogar ich war einfach nicht mehr zu gebrauchen.
    Meine Mutter sorgte dafür, dass wir nicht am Abendbrottisch nicht noch einschlafen. Null und alle waren wir. Nun ja wir hatten Mi, Do und den Fr. auch die ganzen Therapietermine in der Woche. Und das ging überhaupt nicht. Diese Therapie wurde gestrichten (natürlich nicht so einfach, sondern mit Rücksprache. Dann kam Autismustherapie dazu, die eh aus (kann ich bei Bedarf aber jederzeit über die Eingliederungshilfe wieder beantragen.). Bis auf die Logopädie und eine Freizeitbeschäftigung für meinen Sohn sind jetzt über. Zur Logo bringe ich ihn weiterhin, da es viel bringt. Zum Trommeln fährt mein Mann im Wechsel mit einem privatengagierten Betreuer. Da mache ich nur im äußersten Notfall, wenn an dem Tag aus irgendwelchen Gründen mein Sport dort ausfällt. Der Besuch im Pflegeheim ist freitags geblieben, habe jetzt aber zumindestens den kompletten Nachmittag für Familienqualitätszeit.

    Zeitfresser sind auch Arbeitsvorgänge, die plötzlich umständlicher waren als vorher.

    LG Jedimeisterin

  10. Inaktiver User

    AW: Was sind eure Zeitfresser und was macht ihr dagegen?

    Das mit der Bricom verstehe ich fast nicht!
    Habe ich keine Zeit für Bricom, nehme ich sie auch nicht.
    Brauche ich Zeit für wirklich wichtige Dinge, bringe ich mich nicht in Stress, indem ich rumsurfe.
    Ich geh auch nicht auf nen Kaffee oder Wein, wenn ich dafür keine Zeit habe

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •