+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.035

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Och, ich komm schon mal in Stress, wenn eine Deadline droht und technische Probleme auflaufen. Sei es Verbindungsschwierigkeiten (was hier nicht unüblich ist, langsames Netz, Strom- oder Serverausfaelle) oder sonstige Fehlkommunikation zwischen Soft- und Hardware, die alle naslang Updates bekommen müssen, wovon die Hälfte meiner Meinung nach überflüssig ist. Da war es früher schon deutlich gesünder im Arbeitsalltag.


    @ Benjamin - ich hab die Umfrage auch gemacht. Allerdings bin ich selbständig und habe (leider) keine IT Abteilung .. hab die Fragen dazu dann in Hinblick auf externen IT Support beantwortet - zB Telefongesellschaft, Adobe, Apple ..
    "Peace is not unity in similarity but unity in diversity, in the comparison and conciliation of differences." Mikhail Gorbachev

    “Misunderstanding arising from ignorance breeds fear, and fear remains the greatest enemy of peace.” Lester B. Pearson

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  2. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.035

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Was soll zB heißen "elektronische Geräte ermöglichen mir einen hohen Lebensstandard "?
    Z.B. die Möglichkeit des Homeoffices, vernetztes Arbeiten ohne sich den Pendlerstress anzutun.

    Oder für Manche das Leben als Digital Nomad. Das ist für die sicher ein hoher Lebensstandard. Mal nicht finanziell gesehen, sondern als ein Luxus der anderen Art (wenn dann nicht der Stress mit dem wackligen Internet kommt ).
    "Peace is not unity in similarity but unity in diversity, in the comparison and conciliation of differences." Mikhail Gorbachev

    “Misunderstanding arising from ignorance breeds fear, and fear remains the greatest enemy of peace.” Lester B. Pearson

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    3.390

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Ja, oder dass man sich als Selbständiger auch im Urlaub oder im entfernteren Ausland um geschäftliche Belange kümmern kann, die einem wichtig sind, ohne 3 Stunden mit einem Tuktuk auf holprigen Straßen zu einer Telefonmöglichkeit“ zu fahren, bei der man dann eine weitere Stunde auf die Verbindung wartet.

    Dass man auf Reisen spontan und unproblematisch ein Hotelzimmer für die nächsten zwei Tage buchen kann.

    Ich geb zu, ich dachte und denke „Lebensstandard“ sei vielleicht unzureichend übersetzt worden und auch „Lebensqualität“ ist gemeint.
    Ich würde ja gern ein paar Kilos verlieren.
    Aber ich verliere niemals, ich bin ein Gewinnertyp!

  4. AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich geb zu, ich dachte und denke „Lebensstandard“ sei vielleicht unzureichend übersetzt worden und auch „Lebensqualität“ ist gemeint.
    soweit ich verstehe, ist die originalumfrage auch auf deutsch.

  5. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    3.390

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Das mag sein, das wusste ich da aber noch nicht. Hab ganz zu Anfang ausgefüllt.

    Vielleicht kommen ja noch Antworten von Benjamin.
    Ich würde ja gern ein paar Kilos verlieren.
    Aber ich verliere niemals, ich bin ein Gewinnertyp!


  6. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    622

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Habe mich angespornt durch die anderen Beiträge doch noch mal durchgekämpft Bin nicht sehr technikaffin, aber die Umfrage wurde für mich durch die hiesigen Beiträge verdtändlicher.


  7. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    29.957

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von Francesca_X Beitrag anzeigen
    allerdings frage ich mich, was an technik stress erzeugen soll,
    alles mögliche. Angefangen vom bläulichen Licht von Bildschirmen, die den Schlaf stören odre hindern können, über das ständige Geklingel wegen super wichtigen Statusmeldungen (und die Zeit, die man bei jedem neuen Gerät aufwenden muss, bis man da alles wieder so eingestellt hat, wie es einem passt), über Updates, die das Gerät schlechter/langsamer hinterlassen als es vorher war, bis hin zum Klassiker *ich muss morgen meine Arbeit abgeben und jetzt streikt der Drucker!"....

    Technik kann eine Menge Stress erzeugen. Vor allem wenn sie rumzickt, aber gelegentlich auch einfach so. Mich stresst es zum Beispiel, mich durch Telefon-Irrgärten durchzuwählen, die extra designt scheinen um Kunden abzuschrecken, und nicht, um Kunden zu helfen... vor allem, wenn die Antwort, wenn man endlich mal jemanden am Draht hat, lautet "schauen Sie auf dem Internet nach". Wenn ich auf dem Internet schauen wollte, hätte ich das gleich getan! *grummel grmpf wüt schimpf*

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  8. Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Hab ich ausgefüllt. Wieso nennt sich das Technostress, das isst doch Stress mit Technik, nicht mit Techno?
    So ist nunmal der Fachbegriff. Ist erstmalig von Brod 1984 verwendet / geprägt worden:
    Brod, C. (1984). Technostress: The Human Cost of the Computer Revolution. Reading:
    Addison-Wesley Publishing Company. SAGE Journals: Your gateway to world-class journal research

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, wie du die Erfahrung gemacht hast?
    Ich bin IT-verantwortlicher in einem nicht ganz kleinen Unternehmen und bin an vielen Digitalisierungsprozessen / -projekten beteiligt. Wenn dir Mitarbeiter im Büro in Tränen ausbrechen, weil eine Umstellung ihrer Arbeitsmittel ansteht, dann macht man sich schon mal Gedanken darüber, welche psychische Belastung bei anderen Menschen durch die eigene Arbeit entstehen kann. Und das hat mich dann halt am Ende des Tages zu diesem Thema gebracht.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Dabei wird mMn immer wieder vergessen, dass die Gründe für Krankschreibungen in früheren Jahrzehnten zwar oft offiziell Rückenbeschwerden genannt wurden, in Wahrheit aber wohl eher genauso psychischer Natur waren wie heute. Früher nannte man Nervenzusammenbruch, was heute Burn Out ist und alles, was mit der Psyche zu tun hatte, war einfach nicht salonfähig, deshalb waren es halt Rückenbeschwerden. Wenn man also heute eine Zunahme von psychischen Erkrankungen beklagt, also mit früher vergleicht, ist das sicher falsch, man müsste die körperlichen Krankheiten von früher mit berücksichtigen. Wie gehst du damit um?
    Das was du sagst ist sicherlich richtig. Aber die Zusammenhänge zwischen psychischen Erkrankungen und Stress sind ja wissenschaftlich nachgewiesen. Da Technostress eine Unterform von Stress darstellt, ist der Bezug hier auch gegeben. Es ist natürlich nicht DER Faktor für die Entwicklung bestimmter Krankheitsbilder, so einfach ist die Welt ja leider nicht. Aber es ist ein Baustein, der aus meiner Sicht untersuchenswert ist.


  9. Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von Francesca_X Beitrag anzeigen
    ich fand die fragen auch klar formuliert und konnte den fragebogen gut ausfüllen. allerdings frage ich mich, was an technik stress erzeugen soll, aber ich bin technikaffin und habe daher wohl wenig berührungsängste.
    Das finde ich ja das spannende am Menschen...jeder ist anders :-) Mir persönlich geht es genau so wie dir. Aber es gibt halt auch das andere Extrem. Und einen direkten Zusammenhang zwischen bestimmten Eigenschaften technischer Systeme und Stressoren die dann zu Stress führen, konnten Ayyagari, Grover, und Purvis bereits nachweisen.
    Quelle:
    Ayyagari, R., Grover, V., & Purvis, R. (2011). Technostress: Technological Antecedents and
    Implications. MIS Quarterly, 35(4), 831–858.
    Geändert von BenjaminW (11.06.2018 um 14:05 Uhr)


  10. Registriert seit
    06.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: (Genehmigt) - Umfrage zum Thema „Technostress“

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Das mag sein, das wusste ich da aber noch nicht. Hab ganz zu Anfang ausgefüllt.

    Vielleicht kommen ja noch Antworten von Benjamin.
    Ja, im Originalfragebogen TA-EG, den ich mit freundlicher Genehmigung der Original-Autorinnen nutze, ist die Bezeichnung wirklich "Lebensstandard". Dieser Fragebogen ist auch im Original auf Deutsch.

    Sorry, dass ich ein paar Tage nicht reagiert habe. Ich dachte ich bekomme bei jeder Antwort eine Mail und nicht nur bei der Ersten ;-) Ich dachte, hier wäre nichts mehr geschrieben worden.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •