+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
  1. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues … und diesmal habe ich gar nicht damit gerechnet.

    Ich bin erwachsen, naja, eigentlich schon deutlich drüber.
    Das bei uns übliche, große Familientreffen findet in diesem Jahr nicht an Weihnachten, sondern erst im Januar statt, was ich sehr gut finde. Ich bin also ganz frei in meiner Planung für die Feiertage.

    Heute Abend habe ich eine schöne Einladung bei Freunden. Wir feiern schon seit Jahren zusammen. Es ist erprobt, hat sich bewährt und ist immer schön!
    Ich liebe meine Wohnung und habe viel zu Essen eingekauft.

    Ich dachte, alles wäre wunderbar und genau so, wie ich es haben möchte. Ruhig, besinnlich. morgen und übermorgen will ich etwas "Genussarbeiten" - in aller Ruhe und freiwillig.

    Und jetzt schleicht sich trotz allem und ganz überraschend der Weihnachtsblues an …

    Kennt ihr den? Und wo kommt der her ??

    Ich bin nicht geschieden und muss mit weinendem Herzen zu sehen, dass ich keine "heile Familie" mehr habe. Da könnte ich so etwas ja noch verstehen.
    Ein Verliebter sieht eine Blume anders als ein Kamel.

    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, fühlt sich sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. Chinesische Weisheit

    Eine Lösung habe ich nicht, aber das Problem finde ich interessant :)

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.451

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ich habe den Verdacht, daß wir uns durch die stressige Vorweihnachtszeit auf etwas vobereiten, was nicht kommen kann, weil alles Werken, alles Singen, aller Lichterglanz, alles Freunde-besuchen und gut-Essen schon getan ist, und alle Energie, die man hatte, verbraucht. Was soll da noch kommen außer dem Blues und Magenbeschwerden?
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich habe den Verdacht, daß wir uns durch die stressige Vorweihnachtszeit auf etwas vobereiten, was nicht kommen kann, weil alles Werken, alles Singen, aller Lichterglanz, alles Freunde-besuchen und gut-Essen schon getan ist, und alle Energie, die man hatte, verbraucht. Was soll da noch kommen außer dem Blues und Magenbeschwerden?
    Vielleicht ist das so …

    Wie war dein Abend?

    Ich glaube, die positive Erinnerung an vergangene Weihnachten, wo ich mich zum Beispiel als Kind wie ein Schneekönig gefreut habe, dass alle Lieben beisammen waren, und ich auch noch etwas an Weihnachten und Religion glaubte, das war schon hilfreich, um diesen Tagen einen Zauber zu verleihen.

    Nachdem ich den Strang eröffnet hatte, dachte ich kurz darauf: "Weihnachten ist halt immer gut für einen Weihnachtsblues! Das ist nun Mal so."
    Okay …
    Ein Verliebter sieht eine Blume anders als ein Kamel.

    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, fühlt sich sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. Chinesische Weisheit

    Eine Lösung habe ich nicht, aber das Problem finde ich interessant :)

  4. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ich glaube, Weihnachten konfrontiert einen immer mit dem eigenen "Lebensentwurf" und dem der Anderen. Egal, ob man genau so leben will, wie man es tut, oder nicht: Weihnachten ist eine Zeit, in der man mehr als sonst mitbekommt, wie andere leben. Welche Fähigkeiten diese haben und welche Zwänge sie in ihrem Leben erleben.

    Zäsuren im Rhythmus der sich wiederholenden All-tage sind wichtig, glaube ich. Insofern ist es wichtig, sich gut zu überlegen, wie man einen Feiertag verbringen will. Etwas Besonderes sollte er schon haben.
    Ich habe zum Beispiel zu Hause nichts geschmückt. Ich glaube, es wäre gut, diesem Weihnachtstag ein bisschen Respekt zu erweisen und ihm etwas "zu bereiten". Falls ihr versteht, was ich meine.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.451

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Mein Abend war kurz. Die Kernfamilie war da und erledigt von der langen Autofahrt, ich hatte einen elenden Schnupfen und fast nicht geschlafen, deswegen habe ich nicht gekocht, sondern wir haben geräucherte Forellen gegessen, Geschenke ausgetauscht, noch ein bißchen geklönt, dann sind sie ins Hotel zurückgefahren, ich habe noch kurz die BriCom durchgeguckt, bis meine Schnupfenmittel wirkten, und dann ab ins Bett.

    Heute ging's mir besser, wir haben einen längeren Spaziergang gemacht, gekocht, gegessen, und jetzt sind sie Richtung Heimat unterwegs.

    Ich bin mit mir, meinem Lebensentwurf und dessen Umsetzung prinzipiell im Reinen (an den Details läßt sich noch viel verbessern), deswegen ist der Blues bei mir reine Erschöpfung, das Zuviel von allem. Drei Nächte Schlaf und drei Tage Ruhe und Fasten, und ich bin wie neu.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Mein Abend war kurz. Die Kernfamilie war da und erledigt von der langen Autofahrt, ich hatte einen elenden Schnupfen und fast nicht geschlafen, deswegen habe ich nicht gekocht, sondern wir haben geräucherte Forellen gegessen, Geschenke ausgetauscht, noch ein bißchen geklönt, dann sind sie ins Hotel zurückgefahren, ich habe noch kurz die BriCom durchgeguckt, bis meine Schnupfenmittel wirkten, und dann ab ins Bett.

    Heute ging's mir besser, wir haben einen längeren Spaziergang gemacht, gekocht, gegessen, und jetzt sind sie Richtung Heimat unterwegs.
    Klingt eigentlich für mich sogar nach einem guten Weihnachten.
    Dabei schreibst du von schlimmer Erkältung und die Familie ist weit gefahren und war auch erschöpft.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Drei Nächte Schlaf und drei Tage Ruhe und Fasten, und ich bin wie neu.
    Wirst du das jetzt machen?
    Sogar mit richtig Fasten?
    Meine Hochachtung.
    Ein Verliebter sieht eine Blume anders als ein Kamel.

    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, fühlt sich sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. Chinesische Weisheit

    Eine Lösung habe ich nicht, aber das Problem finde ich interessant :)

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.451

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Wirst du das jetzt machen?
    Sogar mit richtig Fasten?.
    Geht dieses Jahr nur eingeschränkt. Einige Reste müssen gegessen werden, weil sie sonst schlecht würden und es schade darum wäre (ich werde mir Hilfe holen). Und ab Dienstag muß ich wieder arbeiten, da kann ich nicht von Äpfeln und Tee leben. Der modifizierte Plan ist also, Dienstag bis Donnerstag einfache Essen: Äpfel, Brot, Käse, Quark, und alles in Maßen. Bis mein Magen wieder weiß, was Hunger ist und was "he, das ist ein bißchen Platz in der Ecke, da paßt bestimmt noch ein Mandelplätzchen rein."

    Und jetzt wirken hoffentlich die Medikamente und ich kann hoffentlich schlafen...
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ist die Erkältung besser, Wildwusel?
    Und was für Zaubermedikamente sind das, die da helfen? Außer Schleim lösende Tabletten und Aspirin, das kenne ich auch.

    Ansonsten scheint ja hier niemand einem Weihnachtsblues begegnet zu sein außer mir.
    Ich gratuliere allen glücklichen Feiernden!
    Nachdem ich beschlossen habe, mich zu verwöhnen, ging es auch mir besser.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    32.451

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Und was für Zaubermedikamente sind das, die da helfen? Außer Schleim lösende Tabletten und Aspirin, das kenne ich auch.
    Ibuprofen gegen schmerzenden Kopf/Nebenhöhlen/Hals/Ohren, Nasendusche (total ekelhaft, aber hilft), dann abschwellendes Nasenspray, und ein Hustenstiller plus Pinimenthol, damit ich am Morgen nicht ganz "zu" bin. Erkältungen machen mich immer so fertig, weil ich vor Husten und Luftmangel nicht schlafe, diese Kombi macht's möglich, zu schlafen.

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Ansonsten scheint ja hier niemand einem Weihnachtsblues begegnet zu sein außer mir.
    Alle zu beschäftigt? Wenn ich immer lese, was sich manche hier zumuten über die Feiertage, da wird mir ganz anders.

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Nachdem ich beschlossen habe, mich zu verwöhnen, ging es auch mir besser.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.454

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Alle zu beschäftigt?
    Tisch decken, Tisch abdecken, hinfahren, wegfahren.

    Ich auch Nebenhöhlen, das hebt die Stimmung nicht gerade. Ohne Nasendusche wäre ich kreuzunglücklich.
    Hustenstiller ist ein besonderes Produkt oder so ein Saft? Das kenne ich noch nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •