+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68
  1. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.472

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Für mich hat das nichts mit "Früher war das so schön, jetzt vermisse ich das" zu tun, sondern eher, daß ich in meiner Kindheit Weihnachten als blanken Horror erlebte (…) Viele Jahre lang ging es mir gerade an diesen Tagen besonders schlimm, logisch, man kann dieser permanenten Konfrontation mit Weihnachten ja gar nicht aus dem Wege gehen.
    Vielleicht ist es auch das. Mir zu zugestehen, dass auch heute noch das grundlegende Weihnachtsgefühl von "früher" geprägt ist. Sitzt da ganz unbemerkt wieder ein altes Kindheitsmonster auf dem Sofa? Auch wenn der Anlass lange vorbei ist, ist irgendetwas davon noch lebendig?

    Es klingt so, als seist weder du noch dein Mann mit der Situation traurig? Das wäre dann ja ideal!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie ist das für dich, ich meine: was macht für dich den "Blues" aus? Bist du traurig?
    Gute Frage … Was macht den Blues aus? Eine gewisse Melancholie und Trägheit. Viel Trägheit sogar.
    Auch ein grantelndes sich Zurückziehen ist festzustellen. Es gibt Treffen zu zweit, auf die ich Lust habe. Auf andere, an sich nette Einladungen habe ich dann gleich aber so gar keine Lust - aus weia.
    Ich bin schon traurig, aber die nächste Stufe des Blues ist vor allem diese ätzend-beißende schlechte Laune, die jetzt zum Glück noch nicht da ist, die aber schon am Horizont zu sehen war.
    Ein Verliebter sieht eine Blume anders als ein Kamel.

    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, fühlt sich sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. Chinesische Weisheit

    Eine Lösung habe ich nicht, aber das Problem finde ich interessant :)

  2. Inaktiver User

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Stimmt, Fenimi, weder mein Mann noch ich sind traurig, seit wir diese Regelung für uns gefunden haben. Es ist manchmal einfach erleichternd, abseits der Konventionen einfach das zu tun, was einem gut tut.

    Zu "Arbeiten über die Feiertage" - och, da könnte ich Lieder von singen. Wenn es dir gut tut, dann mach dir die Arbeit ganz bewußt zum Ereignis, koche dir Tee oder einen heißen Kakao dazu, höre Musik, die dir gut tut und mach die Arbeit zum Event. Wir können mit entscheiden, ob das, was wir tun müssen, auch Spaß machen kann, und einen Versuch lohnt es doch allemal. Ebenso wie mit der Laune. Schlechte Laune? Na gut! Schneide Grimassen, probiere blöde Schimpfwörter und stelle dir vor, dieser schlechten Laune so dermaßen die Stimmung zu vermiesen... weißt du, was ich meine?

    Es klappt nicht immer, aber so hin und wieder hatte ich rückblickend doch eine Menge Spaß, wenn ich Unvermeidbares angenommen und quasi "bunt angemalt" habe.

  3. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.472

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Stimmt, Fenimi, weder mein Mann noch ich sind traurig, seit wir diese Regelung für uns gefunden haben.
    Das finde ich super!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Zu "Arbeiten über die Feiertage" - och, da könnte ich Lieder von singen. Wenn es dir gut tut, dann mach dir die Arbeit ganz bewußt zum Ereignis, koche dir Tee oder einen heißen Kakao dazu, höre Musik, die dir gut tut und mach die Arbeit zum Event.
    So hatte ich es geplant. Bzw. bin ich davon ausgegangen von einer Situation vor … 14 Jahren, wo es mal ganz toll war, über Weihnachten Arbeit zu haben. Vor zwei Jahren hat die Wiederholung ja schon nicht geklappt und letztes Jahr "kam zum Glück" eine Erkältung dazwischen.
    Das hat vielleicht auch etwas mit dem "Zauber" zu tun, der hier erwähnt wurde. Der Eine vermisst vielleicht den Zauber der Weihnachtszeit, ich kann ihn auch in der Arbeit vermissen. Ich meine damit so eine innige, etwas naive Versunkenheit. Das bräuchte ich gerade. Sozusagen Seelen-Kakao !?

    Ich weiß, ich kann mit meiner Arbeit jemanden glücklich machen, wenn sie fertig ist. Das müsste doch ein schönes und motivierendes Gefühl sein. Ist es aber nicht. Mir fehlt der nötige Seelen-Kakao. Der Glaube an eine gewisse Idylle.

    Das meine ich auch mit Granteln. Früher mochte ich die Märchenverfilmungen. "Ach, geh mir doch weg damit", sage ich zu mir selbst, wenn ich die Ankündigung im Fernsehprogramm sehe.

    Man muss dieses Leben doch auch gut leben können ohne so einen Idylle-Glauben!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wir können mit entscheiden, ob das, was wir tun müssen, auch Spaß machen kann
    Das wäre super! Nur habe ich den Dreh noch nicht raus.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Schlechte Laune? Na gut! Schneide Grimassen, probiere blöde Schimpfwörter (…)
    Das ist eine gute Idee.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (…) und stelle dir vor, dieser schlechten Laune so dermaßen die Stimmung zu vermiesen... weißt du, was ich meine?
    Net wirklich …

    Ein guter Weg ist sicherlich zu akzeptieren, was ist. Wenn mir die schlechten, längst vergangenen Weihnachten im Nacken sitzen, dann darf da erst einmal ein Kakao gereicht werden.
    Ein Verliebter sieht eine Blume anders als ein Kamel.

    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, fühlt sich sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. Chinesische Weisheit

    Eine Lösung habe ich nicht, aber das Problem finde ich interessant :)

  4. Inaktiver User

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ganz besonders dann. :-)

    Hin und wieder sind auch Traurigkeit oder schlechte Laune ganz ok, finde ich. Sie lassen uns die guten Tage besser fühlen.

  5. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.865

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    "Die Kerzen fangen zu brennen an,
    das Himmelstor ist aufgetan
    Alt´ und Junge sollen nun
    von der Jagd des Lebens einmal ruhn;"


    Ich zitiere mal Theodor Storm... an Weihnachten irgendwelche Arbeiten zu erledigen finde ich keine gute Idee...

    Ich wünsche euch schöne Weihnachten!

  6. AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    "Die Kerzen fangen zu brennen an,
    das Himmelstor ist aufgetan
    Alt´ und Junge sollen nun
    von der Jagd des Lebens einmal ruhn;"


    Ich zitiere mal Theodor Storm... an Weihnachten irgendwelche Arbeiten zu erledigen finde ich keine gute Idee...
    Als Weihnachtsmelancholiker sollte man das tun, wonach einem ist.
    Und solange man keine Wände aufbohrt, ist es doch ok, zu Hause in Ruhe zu arbeiten.

  7. AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Ich fahre eigentlich seit einigen Jahren über Weihnachten weg, doch in diesem Jahr hat mich ein heftiger grippaler Infekt erwischt, der mich an zu Hause und das Bett fesselt.
    Das ist blöd, und ich bin gespannt, ob die große Traurigkeit kommt.

  8. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.865

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Francesca_X Beitrag anzeigen
    Und solange man keine Wände aufbohrt, ist es doch ok, zu Hause in Ruhe zu arbeiten.
    Natürlich "ist es o.k."...
    Ich finde es nur nicht erstaunlich dass davon die Seele nicht satt wird...

    Gute Besserung!

  9. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.472

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Ich zitiere mal Theodor Storm... an Weihnachten irgendwelche Arbeiten zu erledigen finde ich keine gute Idee...
    Das bedeutet ja nicht, dass ich für die Weihnachtsbotschaft verschlossen bin. Im Gegenteil , beim Arbeiten kann ich gute Radiobeiträge hören und mich besinnen.

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Ich finde es nur nicht erstaunlich dass davon die Seele nicht satt wird...
    Das hängt auch von der Art der Arbeit ab.

    Zitat Zitat von Francesca_X Beitrag anzeigen
    Ich fahre eigentlich seit einigen Jahren über Weihnachten weg, doch in diesem Jahr hat mich ein heftiger grippaler Infekt erwischt, der mich an zu Hause und das Bett fesselt.
    Das ist blöd, und ich bin gespannt, ob die große Traurigkeit kommt.
    Gute Besserung!

    War es eine Reise mit Hotelübernachtung u.ä.? Da ist die Enttäuschung oder die finanzielle Einbuße sicherlich schon da.
    Gut, wenn man jemanden besuchen wollte, den man sehr gern hat, vermutlich auch.

  10. Avatar von Lilly_Dus
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    14

    AW: Ich glaube, ich kriege den Weihnachtsblues …

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Natürlich "ist es o.k."...
    Ich finde es nur nicht erstaunlich dass davon die Seele nicht satt wird...

    Gute Besserung!
    Was sollte man denn deiner Meinung nach tun, wenn man um diese Zeit alleine ist, keine Familie hat, zwar Freunde aber die sind anderweitig verpflichtet?
    Ich hatte nie das Bestreben nach Ehemann und Kindern, komme normalerweise gut mit mir alleine klar, aber es gibt immer wieder Phasen (Urlaub... Weihnachten etc)... da geht mir das ganze doch ziemlich auf den Zeiger, alle machen auf Familie oder Partnerschaft. Bin froh, wenn diese Tage vorbei sind, es hilft ein guter und lecker das gönn ich mir.

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •