Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. Inaktiver User

    Schokolade... :-(

    Hallo,

    wollte mal nachfragen, wer auch auf Schokolade reagiert. Ich muss im Prinzip nur dran riechen und bekomme schon Kopfschmerzen. Nich hübsch...

    Naja und falls sich hier jemand gut mit Allergien auskennt weiß vielleicht jemand welche/r Stoff/e in der Schoki die Kopfschmerzen auslösen? Falls der noch in anderen Produkten drin ist.
    Und man sollte nicht glauben, wo überhaupt überall Schokolade drin ist. Seufz.


    Liebe (schokoladenfreie) Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Schokolade... :-(

    ich!!! ich reagiere auf kakao mit hautausschlag... allerdings geht weisse schokolade in nicht zu grossen mengen.... ist ja eh nicht gut... in weisser schokolade ist nur kakaobutter. also verzichte ich auch auf kakao und schokolade. das ist aber nicht so schlimm, man gewoehnt sich dran! gruesse coryanne

  3. Inaktiver User

    AW: Schokolade... :-(

    Hallo

    Es können verschiedene Stoffe in der Schokolade eine Allergie auslösen, dazu gehören u.a. die Kakaobohne an sich, verschiedene Nüsse, Sojalecithin und Milchbestandteile bei Milchschokolade.

    Der Satz "Kann Spuren von...enthalten" ist auf jeder Schokoladentafel enthalten, weil der Hersteller nicht zu 100% ausschliessen kann, das o.g. Stoffe in der Schokolade enthalten sind. Gerade für Nuss- und Milchallergiker kann die Schokolade ein grosses Problem sein. Die Herstellung von Schokolade ist sehr aufwändig und wurde mit einer Maschine Nuss- oder Milchschokolade hergestellt, kann trotz gründlicher Reinigung der Maschine nicht ausgeschlossen werden, das sich z.B. noch Milchbestandteile in einer dunklen Schokolade befinden.
    Zudem enthält Schokolade Stoffe, die auf die Mastzellen direkt einwirken, so dass diese Histamin freisetzen bzw. die Histamin selbst enthalten.

    Die Beschwerden reichen von Hautausschlägen über Durchfälle, Blähungen, Stuhlverstopfung, Krämpfe, Schmerzen, Schleimhaut-Entzündungen bis hin zu Geschwüren, chronischer Schnupfen, Heiserkeit, Husten, Asthma und zu Müdigkeit, Unwohlsein und Kopf- und Gelenkschmerzen.


  4. User Info Menu

    AW: Schokolade... :-(

    Ich hab mal gelesen, dass Schokolade relativ viel Nickel enthält, für Nickelallergiker sind vielleicht auch diese winzigen Mengen schon problematisch.
    Ich habe eine Wassermelone getragen.

  5. Inaktiver User

    AW: Schokolade... :-(

    Zitat Zitat von Asphaltblume
    Ich hab mal gelesen, dass Schokolade relativ viel Nickel enthält, für Nickelallergiker sind vielleicht auch diese winzigen Mengen schon problematisch.


    Das ist richtig. Es ist auch in vielen anderen Lebensmitteln enthalten.

    Nickelallergiker müssen auch sehr aufpassen - es kommt z.B. ja auch in (Mode)Schmuck, Knöpfen, Reissverschlüssen, Kochgeschirr, Essbesteck etc. vor.

    Aber das sollte vorher durch einen Hautarzt oder Allergologen festgestellt werden, ob es sich tatsächlich um eine Nickelallergie handelt.


  6. Inaktiver User

    AW: Schokolade... :-(

    Hey,

    danke schonmal für die interessanten Antworten!
    Also schließe ich mal daraus, dass ich zum Hautarzt gehen muss, um ganz sicher zu gehen, gegen was ich jetzt genau allergisch bin?
    Schade, ich dachte mit "Schokolade weglassen" wäre alles okay :)

    coryanne, warum ist weiße Schokolade nicht gut? Wie unterscheidet die sich von dunkler (außer in der Farbe)?


  7. Inaktiver User

    AW: Schokolade... :-(

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Hey,

    danke schonmal für die interessanten Antworten!
    Also schließe ich mal daraus, dass ich zum Hautarzt gehen muss, um ganz sicher zu gehen, gegen was ich jetzt genau allergisch bin?
    Schade, ich dachte mit "Schokolade weglassen" wäre alles okay :)

    Leider nicht Mach lieber mal einen Allergietest, dann weisst Du auch genau Bescheid, auf was Du reagierst.

    coryanne, warum ist weiße Schokolade nicht gut? Wie unterscheidet die sich von dunkler (außer in der Farbe)?

    In der weissen Schokolade wird das Kakaopulver entzogen. Die daraus enstehende Kakaobutter wird zusammen mit Milchbestandteilen und Zucker verwendet.

    Viel Glück beim Doc und alles Gute

  8. User Info Menu

    AW: Schokolade... :-(

    Ich vertrage nur Schokolade im hochpreisigen Niveau, ab 2 € aufwärts. Bei billigen Sorten sind so viele Sachen untergemischt, das löste früher bei mir Migräneanfälle aus. Mars machte nicht mobil, sondern legte mich flach.

    Schokolade aus bester Qualität dagegen macht gar nichts.

    Es gibt solche Phänomene.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Schokolade... :-(

    meine lieben

    gerade auf schokolade zu verzichten ist sicherlich hart. daher hat cloudshill recht, man sollte einfach einmal einen ersten allergietest machen. es können viele andere allergien, oder unverträglichkeiten dahinterstecken.

    denn:
    In Deutschland befinden sich Nüsse und Erdnüsse NICHT nur in Schokolade und anderen Knabbersachen, sondern auch in Fertiggerichten oder Wein (als Aromahilfe). Hühnerei kann man auch in Säften zum Klären der Flüssigkeit antreffen. Und glutenhaltiges Getreide ist auch in Schokolade, Gewürzmischungen oder Tütenparmesan enthalten. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung : Seit Ende 2005 müssen auf den Verpackungen industriell hergestellter Lebensmittel die Inhaltsstoffe verzeichnet werden - für Allergiker eine echte Lebenshilfe. Also immer alles lesen, wenn man einkauft. So können zumindest eine Vielzahl an Allergenen erkennen und vermeiden. Aus der Forschung weiss man : 90 Prozent aller Lebensmittelallergien werden durch NUR zwölf Stoffe ausgelöst

    nur diese zwölf stoffe muß man eben finden und dann meiden...!!

    und wie schon erwähnt, die gute schokolade hat dann eben nicht soviele zusatzstoffe, zum strecken enthalten.

    ich zb. vertrage die 80%ige dunkle schokolade von lidl sehr sehr gut. sogar mit himbeerstückchen. versuch macht klug.

    lieben schoko-gruß
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!

  10. User Info Menu

    AW: Schokolade... :-(

    @Lavatria: Andersrum, coryanne schrieb, dass sie weiße Schokolade in kleinen Mengen verträgt, weil da kein Kakao, sondern nur Kakaobutter drin ist.

    Für Leute, die Schokolade wegen der wertvollen, infarktverhütenden (oder sowas) Inhaltsstoffe essen wollen, ist weiße Schokolade eben deswegen wertlos.

    Wer Probleme mit Lactose (Milchzucker) hat, sollte es dagegen eher mit hochprozentigen (edlen) Bitterschokoladen versuchen. Es gibt sogar Schokoladen aus 100% Kakao, also ganz ohne Zucker- oder Milchanteile. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber gar nicht mal so schlecht. Man kann aber auch nur wenige Stücke auf einmal essen, finde ich - anders als bei Milchschokolade, die man leicht mal gleich tafelweise verputzt.
    Ich habe eine Wassermelone getragen.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •