Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Nesselsucht

  1. User Info Menu

    verwirrt Nesselsucht

    Hallo ihr Lieben
    (Gleich vorweg, ich rufe Montag beim Hautarzt an um einen Termin zu vereinbaren. Nur bis dahin würde es mich einfach interessieren ob noch jemand das gleiche "Problem" hat)

    Seit ca einem Jahr habe ich folgendes Problem:
    Plötzlich, aus dem Nichts brennt und juckt die Haut. Meist an den Händen, Armen oder gestern zb stark am Dekolleté. Die Haut ist rot, heiß und es fühlt sich an als wenn Ameisen darunter wären. Dann kommt eine Nesselsucht, mal nur ein Punkt oder auch viele kleine.
    Sie kommt plötzlich und ist nach einigen Minuten auch wieder weg. Ich habe alles versucht, anderes Duschgel, Waschmittel, auch von der Ernährung her wüsste ich nicht von was das kommen könnte.
    Mal kommt Wochenlang nichts, dann wieder fast jeden Tag.
    Ich habe mal ein Bild hochgeladen, aber Nesselsucht sieht wahrscheinlich eh immer gleich aus
    c8f8bbd9-3c11-4f19-b94c-74a624da2e6b — ImgBB

    Mich belastet das sehr, zudem ich es (auch) mit der Psyche habe und mir dann schnell Dinge einbilde oder Angst bekomme. Zb dass ich keine Luft mehr bekomme usw. Ich steigere mich da quasi gerne rein und ich habe das Gefühl dass es dann noch schlimmer wird. Kann das auch die Psyche auslösen?
    Ich hoffe ich bekomme schnell einen Termin, das wird aber Wochen dauern fürchte ich.

    Liebe Grüße an euch alle

  2. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Was ich noch vergessen habe, im Sommer z.B habe ich die letzten 2 Jahre auch starke Probleme mit den Fingern. Dazwischen entstehen furchtbar juckende Bläschen die beim kratzen auch aufgehen und nässen. Ich verstehe nicht warum sich das die letzten Jahre so entwickelt, ich hatte so etwas nie (ich bin 38) Was ist nur mit meiner Haut los :-(

  3. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Gut, dass du einen Arzttermin machen willst, Enija.

    Da du gefragt hast, ob es auch von der Psyche kommen kann ..JA! Es kann.
    Seit wann genau hast du diese Ausschläge ..seit 2 Jahren oder vorher auch schon hin und wieder?
    Was war bei dir los, bevor du das erstemal den Ausschlag bemerktest?
    Ist irgendetwas geschehen, irgendetwas anders, als du es gewohnt bist.
    Du kannst ja mal für dich überlegen, ob da irgendetwas war, worüber du dich sehr gewundert hast,
    erstaunt warst oder dich auch sehr geärgert hast, egal durch wen.
    Vielleicht war auch etwas andweres ...Verlust des Arbeitsplatzes, Kummer in der Familie, irgend etwa Einschneidendes?

    Möglicherweise klären sich schon durch die Überlegungen ein paar Dinge für dich ...ich habs so schon erlebt.
    Doch das allein reicht nicht ...ein Arzt sollte sich das angucken und abklären, was es denn sein könnte?
    Vielleicht hilft auch eine bestimmte Ernährungsweise?

    Herzlich willkommen hier im Forum, und ich wünsche dir, dass du bald mehr über deine Haut und die Unregelmässigkeiten darin erfährst.
    Es ist immer JETZT

  4. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Danke Liebe Lyanna!

    Also den Ausschlag habe ich etwas über einen Jahr. Es ist nichts negatives passiert, bis auf das mit dem Vater meines Sohnes, weswegen ich schon etwas länger hier einen Beitrag geschrieben habe. Aber die Probleme mit meiner Haut sind schon vorher entstanden.
    Ich beobachte genau und rätsle "warum sind die Pusteln jetzt da - was habe ich gegessen? Getrunken? Habe ich irgendetwas angefasst? Putzmittel, Gegenstände usw?" Aber es erschließt sich mir keine Antwort. Ich selbst komme nur auf den Trichter dass es von meiner Psyche kommen MUSS. Aber ich bin glücklich, habe 2 Kinder, bin verheiratet, keine Geldsorgen oder sonstiges. Familie ist alles ok, Job ist alles ok.

    Aber mein Körper spinnt immer mehr, zb (entschuldigt wenn das Thema jetzt doof ist) habe ich einen super empfindlichen Darm. Wenn ich unterwegs bin und WEISS es ist keine Toilette in der Nähe fängt der Darm an zu grummeln und ich bekomme Durchfall. Und das ist dann keine Einbildung, das ist dann wirklich so. Das hat mich schon in so manch verzwickte Situationen gebracht, und langsam möchte ich schon gar nichts mehr unternehmen, denn ich habe Angst vor der Angst. Und dann kommt sie ... Wenn ich zb weiss ich fahre gleich mit der Straßenbahn für ne halbe Stunde (wo es keine Toilette gibt) bekomme ich Herzrasen, meine Hände und Füße werden patsch nass, die Atmung schnell und mein Kopf fängt das kribbeln an. In meinem Kopf entstehen die schlimmsten Bilder, dass ich es nicht mehr halten kann und ich mich blamiere und alle Leute schauen.

    Wie ihr seht scheint wirklich meine Psyche der Auslöser zu sein. Die Frage ist der Grund. Ich verstehe das alles nicht.
    Ich mutiere immer mehr zum Hypochonder, entwickle Ängste, bekomme Panikattacken. Ich rede mir dann immer gut zu, und beruhige mich wieder nur dieser Ausschlag, der ist ja wirklich da. Also rede ich mir das doch nicht ein. Oder der plötzliche Durchfall Unterwegs.

    Ich bin ratlos, vielleicht sollte ich zu einem Psychologen anstatt zu einem Hautarzt?

  5. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Erstmal zum Hautarzt...zum Abklären, der wird aber nicht über deine Psyche sprechen.
    Der guckt und verschreibt dir vielleicht eine Creme.
    Ich weiss es natürlich nicht, aber bei mir war es so.
    Einen Psychologentermin kannst du ja auch machen, es wird schon dauern, bis du da einen Termin bekommst.
    Der/die Psychiologe/in würde dich auch zum Hautarzt schicken, denke ich,
    vielleicht auch noch zu anderen Fachärzten?
    Aber erstmal eins nach dem anderen ...

    Bei dem, was du jetzt geschrieben hast, sehe ich doch einiges und ahne, warum deine Haut "schreit" ...
    "Geh du vor" sagte die Seele zum Körper "auf mich hört sie nicht".

    Ich kann dir leider nicht sagen, was deine Haut dir jetzt sagen will, weil ich es nicht weiss, aber ich denke, du brauchst jetzt ärztliche Hilfe und entlastende Gespräche.
    Inwiefern dir das hilft, wirst du sehen, wenn du es in Angriff nimmst ...manch einem geht es schon besser, wenn er einen festen Termin hat ...
    ist wie beim Zahnarzt ..vorher kann man es vor Schmerzen kaum aushalten, im Wartezimmer sind die Schmerzen plötzlich weg
    Es ist immer JETZT

  6. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Ich kenne die Nesselsucht bei folgenden Lebensmitteln/-Zusatzstoffen:

    E104 (Chinolingelb), ist z.B. in Puddingpulver
    Chininhaltigen Getränken (Schweppes Bitter Lemon)
    Glutamathaltigem Essen (sehr viele Fertigprodukte, Gewürzmischungen, Dosensuppen, Wurstprodukten, Grillfleisch, Marinaden, Maggi, Instantbrühe...)

    Guckst Du auf die Zutatenliste? Vielleicht findest Du eine Übereinstimmung?

    Als Hilfe setze ich auf Tabletten: Allergietabletten wie Zyrtek oder CetyDex. Die wirken ziemlich sofort und haben nur die blöde Nebenwirkung, bis zum nächsten Tag (inklusive!) sehr müde zu machen.

    Die Luftnot und Zuschwellen der Augen kenne ich dabei auch. Ohne Tabletten ist das nicht aushaltbar (allerdings ist der ganze Körper betroffen).

    Nach einer Thrombose mit sehr hohen Dosen von Gerinnungshemmern (Heparin) und anschließender Behandlung mit Marcumar wurde es richtig schlimm. Auch essen gehen war nicht mehr möglich, irgendwo drin war immer ein Allergie-Auslöser.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  7. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    bei mir war es stress. also, der auslöser. einmal ausgebrochen, lief es dann seine zeit.

    da die nesselsucht immer im frühjahr ausbrach, könnte es sein, dass es auch einen zusammenhang mit pollenallergie gab, das weiß ich aber nicht genau.

    man kann medikamente nehmen. auf jeden fall würde ich raten, einen arzt aufzusuchen.

  8. User Info Menu

    AW: Nesselsucht

    Ich hatte ähnliche Symptome durch die Pille. Die Nesseln kamen bereits bei leichter körperlicher Anstrengung und wenn ich Wind abbekommen habe. Nach dem Absetzen war der Spuk vorbei.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •