+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Avatar von bienie
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2.730

    Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Vor zig Jahren bin ich auf Allergien getestet worden, u. a. Kolophonium. Die meisten denken dabei an das Geigenharz, aber es ist in Konservierungsstoffen z. B. enthalten und - in Papierkleber.

    Berufsbedingt habe ich sehr viel mit Papier zu tun und konnte vor ca. 3 Monaten noch einmal im Unternehmen wechseln. Ich arbeite teilweise mit Handschuhen, da meine Hände sonst aus sehen würden, als wären sie verletzt oder super rauh. Mein Hautarzt meinte, wenn es nicht besser würde, müsse er meinen Arbeitgeber kontaktieren.
    Problematik allerdings: Meine Nase! Ich habe mittlerweile eine Art chronischen Schnupfen. Komischerweise aber hat mein Hausarzt nicht unbedingt etwas im Blut gefunden, was auf "Allergene" hinweist (so jedenfalls habe ich es verstanden). Soll ich mit Atemmaske leben?
    Ich hatte jetzt eine Nasennebenhöhlenentzündung, meine Nase ist ständig zu. Zu viel Nasenspray genommen, da ich sonst japse wie ein Fisch auf dem Trockenen. Psychosomatisch? Noch einmal einen Test durchführen lassen? Ich habe immer wieder Schmerzen in den Nebenhöhlen und am Kiefer und fühle mich einfach krank und schlapp. Ich war jetzt auch krank geschrieben, aber das ist kein Dauerzustand.

    Natürlich denken die Ärzte gerne, wenn ich als pflegende Angehörige Stress habe, dass meine Symptome psychosomatisch sind. Ich möchte gerne konzentriert arbeiten und nicht ständig das Gefühl haben, als hätte mir jemand auf die Nase gehauen. Draußen an der Luft ist es oft besser.

    Allergietest? Meinen Arbeitgeber um einen Schreibtisch auf der Terasse bitten? (Scherz). Ich arbeite gerne, aber was sollen Arbeitgeber und Kollegen denken, wenn ich ständig röchle und wegen Erkältung dann zuhause bleibe? Zuhause kann ich wenigstens raus und ich habe auch einen Zimmerbrunnen bei mir, damit die Luftfeuchtigkeit etwas besser ist.

    Wer kennt diesen chronischen Schnupfen? Ich bin gerade etwas ratlos.
    Ach ja, bin auf Haustiere getestet worden - keinerlei Reaktion, nur auf ein paar Gräser. Die blühen hier im Schnee allerdings gerade nicht.
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"

  2. Inaktiver User

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Ich würde erstmal den Allergietest wiederholen, vielleicht ist über die Zeit was anderes dazugekommen.

    Wird denn bei Dir im Büro so viel geklebt?

  3. Avatar von bienie
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2.730

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde erstmal den Allergietest wiederholen, vielleicht ist über die Zeit was anderes dazugekommen.

    Wird denn bei Dir im Büro so viel geklebt?
    Nein, Papierkleber ist in jedem Papier drin. Schon durch die Herstellung.
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"

  4. Moderation Avatar von Ravina
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    2.278

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Für eine schnelle Maßnahme, bis du noch einmal einen ausführlichen Allergietest machen kannst, würde ich einfach einmal ein Antihistamin täglich abends einnehmen.
    z.b. lorano
    oder Aerius ( leider noch rezeptpflichtig)

    Wenn es damit besser wird, handelt es sich eindeutig um allergische Reaktionen!

    Eine Blutuntersuchung beim Hausarzt ( IgE) muss nicht unbedingt aussagen, das du nichts hast.
    Also bleib dran und viel Glück. Allergien sind anstrengend und man sucht oft lange.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!

  5. Avatar von bienie
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2.730

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Zitat Zitat von Ravina Beitrag anzeigen
    Eine Blutuntersuchung beim Hausarzt ( IgE) muss nicht unbedingt aussagen, das du nichts hast.
    Also bleib dran und viel Glück. Allergien sind anstrengend und man sucht oft lange.
    Stimmt, das ist es. Vor allem macht es schlapp.
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"


  6. Registriert seit
    15.11.2017
    Beiträge
    15

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Hallo,

    dein Hautarzt wird nicht deinen Arbeitgeber kontaktieren, sondern deine Berufsgenossenschaft. Dazu ist er verpflichtet, wenn der Verdacht auf eine Berufskrankheit besteht. Dieser Weg ist nicht der schlechteste, der BG ist viel daran gelegen, dass du wieder arbeitsfähig wirst. Die BG übernimmt die Kosten für Allergietests etc. Wenn du deinen Beruf aufgrund einer Allergie nicht mehr ausüben kannst, übernimmt die BG unter Umständen die Kosten für eine Umschulung. Das ist allerdings ein sehr langes Prozedere.


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.558

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Zitat Zitat von bienie Beitrag anzeigen
    Ich arbeite gerne, aber was sollen Arbeitgeber und Kollegen denken, wenn ich ständig röchle und wegen Erkältung dann zuhause bleibe? Zuhause kann ich wenigstens raus und ich habe auch einen Zimmerbrunnen bei mir, damit die Luftfeuchtigkeit etwas besser ist.
    Kann diesen Gedanken gerade weniger folgen.
    1. muss man ungerne seinen Job machen, wenn man gegen Stoffe allergisch wird?
    Gibts nicht auch zB genug Bäcker, die ihren Job sehr lieben und aufgeben mussten, weil sie eine Mehlallergie bekamen?
    Es ist schade, wenn es so sein sollte- aber wenn, muss man eben andere Wege finden.

    2. wenn du anerkannt Allergie hast- was sollen die Kollegen denken, außer, dass du Allergie hast???
    Wieso argumentierst du mit Erkältung?
    Und selbst wenn man Erkältung hätte- was sollten die Kollegen denken, außer "Erkältung"?
    Wieso ist dir so wichtig, was die anderen von dir denken? Da würde ich mal genauer hinsehen, denn genau solche Gedanken verhindern neue Wege und Freiheit, die du ansonsten hättest!

  8. Inaktiver User

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Bei einer Papierallergie wird es schwierig, wenn man im Bürobereich tätig ist. Auf was will man da umschulen, das müsste dann ja eher was Handwerkliches sein?

    Ich würde mit dem Arbeitgeber klären, ob es vielleicht einen Bereich gibt, in dem bereits vorwiegend papierlos gearbeitet wird oder ob man Deinen Arbeitsplatz in einen reinen Bildschirmarbeitsplatz umwandeln kann.

    Käme ansonsten für Dich eine Verrentung in Frage? Du hast doch auch noch andere gesundheitliche Einschränkungen.

  9. Inaktiver User

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    Zitat Zitat von bienie Beitrag anzeigen
    Ich hatte jetzt eine Nasennebenhöhlenentzündung, meine Nase ist ständig zu. Zu viel Nasenspray genommen, da ich sonst japse wie ein Fisch auf dem Trockenen.
    Vielleicht ist das das Problem?


  10. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    300

    AW: Allgergie bei Kolophonium - ohne Geige, chronischer Schnupfen

    ich würde mal zum Lungenarzt gehen und mich testen lassen- bei mir hat sich eine Allergie vom "Fließschnupfen" zum Asthma ausgeweitet- das wünsche ich Dir nicht...

    einfach so tolerieren finde ich den falschen Weg

    Alles Gute Dir!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •