+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62
  1. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.292

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Besser ist das!
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  2. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.289

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Tränende und brennende Augen die nach dem reiben oder beim entfernen der klebrigen Kruste (wie Kleber) zwischen den festklebenden Augenliedern Morgens gerötet sind , ist ja normal. (ähnlich wie früher bei meinen Perserkatzen, wenn die zulange geschlafen hatten, bekamen die Ihre klebrigen Augen auch nicht mehr ohne Hilfe auseinander.)
    Aber ist das auch Normal wenn das Weiße im Auge hinterher nach dem reiben immer total tränenreich völlig Blutunterlaufen ist und dann noch mehr brennt ?
    Augentropfen helfen auch nicht


    Genauso ist die Nasenschleimhaut Morgens nach dem aufwachen völlig verkrustet , dicht und blutig

    Dieses Jahr ist die Allergie so aggressiv und dauerhaft bei mir, unglaublich


  3. Registriert seit
    27.05.2013
    Beiträge
    101

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    hallo
    hab diesjahr auch mehr mit zu tun. eigentlich nur gräser aber wird immer mehr bei mir. dachte auch erst ne erkältung.
    nehme antiallergienasenspray damit geht es nur der hustenreiz ist übel.
    jemand nen tip dagegen?
    gute besserung alles geplagten

  4. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.991

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Tja, jetzt sind die Birken wohl wirklich schon unterwegs
    *lost in the woods*

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.800

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Ich habe keine Ahnung wogegen ich allergisch bin da hier scheinbar im Moment wenig unterwegs ist.

  6. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Es gibt Allergietabletten, die man unter die Zunge legen kann. Sollen angeblich schneller zur Schleimhaut gelangen (darf ich das sagen, Aerius Schmelztabletten?). Die Packungsgrösse ist etwas komisch, N3 macht 90 Tabletten (darauf bem Verschreiben achten).

    Krass, dass Hyposensibilisierung so wenig helfen.


  7. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    475

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Hach wie schön, ein Thema für mich.

    Bisher nehme ich Ceterizin, was mich aber unfassbar müde macht (auch) mit nur einer halben Tablette. Mit den Tropfen, dann individuell dosiert. Hat einer einer mal dieses neue Nasenspray von Otriven getestet, dass gerade durch die Werbung geht? Ich bin da noch etwas zurückhaltend, da es auf Cortisonbasis ist (ist allerdings Momenta ja auch). Aber weniger müde und gleichzeitig Augenjucken weg wäre schon ein Traum.

    Und Hyposensibilisierung: Gibt es Frühblüher nur als Spritzen oder auch als Tabletten oder Spray? Ich fände es wesentlich angenehmer wenn ich nicht wegen der Spritzen ständig zum Arzt müsste

  8. Avatar von Siljastern
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    2.982

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Ich leide seit über 40 Jahren an Heuschnupfen, auch allergisches Asthma ist inzwischen hinzugekommen. Habe alles versucht: Desensibilisierung (mehrfach sowohl als Spritzen als auch in Tablettenform)), Akupunktur, Eigenblutbehandlung, Homöopathie, Cortison als Depotspritze tbc.

    Im letzten Jahr hat mir eine Kombination aus cortisonhaltigem Nasenspray, Cetirizin und Augentropfen gut geholfen. Das Nasenspray ist, im Vergleich zu den Cortisondepotspritzen, bei mir nebenwirkungsfrei.

    Mal schauen, wie es in diesem Jahr wird, Gräser und Getreide sind meine "Feinde".
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

    Goethe

  9. Moderation Avatar von Ravina
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    2.274

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Willkommen im Club ihr geplagten !

    Das eine Hyposensibilisierung nicht wirkt, kann ich nicht sagen. Ist auch nicht eindeutig erwiesen.
    In vielen Fällen aber verhindert sie das allergische Asthma. Und es geht einem viel besser, als anderen , die keine Hypo haben.
    Zur Zeit werden mehrere Arten der Hypo angeboten. Da sollte man sich beim Arzt beraten, denn es muss auf die Person zugeschnitten sein. Kommt auch auf die Allergie an. Frühblüher sind die häufigsten, danach Getreide, Gräser, Hausstaub und nun neuerdings auch Insekten und Erdnüsse ! ( sind keine Nüsse, sondern Samen)

    Da wir mittlerweile mit einer Volkskrankheit behaftet sind, gibt es auch viel Blödsinn der verkauft wird, der gar nichts bringt.
    Ich bin seit 30 Jahren dabei. Habe mehrfach Kuraufenthalte gehabt und muss sagen, es lindert auf jeden Fall, was die Allergologen anbieten. Eine Ernährungsweise ist sehr, sehr wichtig. Für mich war es auf jeden Fall mehr Wert, als das ganze Cortison. 2 Hypos gemacht, im Abstand von 15 Jahren. Das sollte man auch, da die Seren, die heute gespritzt werden, genauer sind. Und bei mir kamen plötzlich noch Rotbuchen hinzu. Vorher waren die nicht zu testen oder ich hatte sie einfach noch nicht. Auch das kann passieren.

    Wer die Hypo vor Jahren hatte, unbedingt wiederholen. Neuer Allergietest und dringend Lungenfunktion wiederholen. Das hat sich bei mir bewährt. Mit einer Allergie ist man chronisch krank und sollte ein gutes Management haben und auf seinen Körper aufpassen. Nicht allein herumdoktern.
    Unsere Umwelt macht das Übrige. Die Pollen sind aggressiver als früher. Haben sich auch verändert, wie die ganze Natur.

    Die Antihistamintabletten sind mittlerweile in der dritten Generation! Cetrizitin gehörte zur 2. und war am verträglichsten, mit der Lorano! Und Aerius gibt es nun seit ein paar Jahren in der Nachfolge der 3. Generation, und für schlimme Fälle dann auch als Schmelztabletten. Sie sind aber zur Zeit noch verschreibungspflichtig. Selbst zu kaufen auch, aber teuer. Generika gibts noch nicht.
    Ich war letzen Herbst in Andalusien, im kleinen Dorf dort und bekam ich sie günstig frei zu kaufen. Also auch bis dort sind die Allergien auf dem Vormarsch.

    Den Rest ....
    mit Haare waschen,
    zur richtigen Zeit lüften,
    Schlafzimmer nie mit Straßenbekleidung betreten,
    Pollenfilter vor den Fenstern
    Histaminfreie Ernährung
    wissen ja Einige schon ....

    dann sollten wir es schaffen, recht annehmlich über die Zeit hinweg zu kommen.

    Als Augentropfen nehme ich ein antihistaminähnliches Medikament. Livocab. Nur einmal am Tag bei Bedarf, die halten 24 Std.
    Eine gute Idee ist es auch beim DAAB.de reinzuschauen. Da gibt es zur Zeit auch Webinare für sehr geplagte empfindliche Allergiker.
    Es wird viel getan finde ich, nach sovielen Jahren als Allergiker. In den 80 ern hat man uns als Spinner abgetan.
    Darüber bin ich sehr froh.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!


  10. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    475

    AW: Pollenallergie dieses Jahr superaggressiv - was tur ihr?

    Ravina, das mit den Antihistaminen der 2. und 3. Generation hatte mir eine Kollegin auch erzählt. Die neuen Medikamente sind in ihrem Heimatland auch schon rezeptfrei, hier leider nicht. Die Logik dahinter erschließt sich mir nur bedingt, zumal die Cortisonhaltigen Medikamente hier rezeptfrei sind.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •