+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

  1. Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    39

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    [QUOTE=R_Rokeby;34286985]Spaghetti Carbonara?

    Im Ernst...
    Was geht an Gemüse? Gehen Möhren? Kürbis?
    Was an Obst? Beeren? oder auch mal Äpfel?

    mal so ins Blaue: grüne (Blatt)Gemüse sollten gehen. So die Liga Zucchini/Blumenkohl/Fenchel auch oder?






    Zucchini , Kürbis und sämtliche Kohlsorten sind Fructosebomben! Jeder muss für sich austesten ob und wieviel er davon verträgt.

    Blumenkohl, Brokoli, Wirsing etc funktionieren bei mir überhaupt nicht.

    Zucchini und Kürbis nur wenn ich kleine Mengen mit Fett und Eiweiß essen oder etwas Traubenzucker hinzufüge.

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.010

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Ich dank euch schon mal. Ich bin einfach im Moment recht frustriert. Wie als junge Frau, als ich plötzlich keine KH mehr essen ddurfte. Da dachte ich zuerst, ich müsse jämmerlich verhungern. Und ich stieß damals, 1983, auf soviel Unverständnis ...


    @taggecko
    Ich esse oft Sushi, vor allem Nigiri, und noch lieber Sashimi, aber halt immer auswärts. Thunfisch-/Lachs-/Saiblingstatar mach ich schon öfter, auch gebeizte Fische. Aber so für abends nach der Arbeit bin ich im Moment eher ratlos.
    @Rokeby
    Lachs, Schwertfisch, Thunfisch, eigentlich alle Fische außer Makrelen esse ich ganz oft. Bisher mit Ofengemüse oder Salat. Gegrillten Halloumi, den ich aber fad finde und der mir nur mit einer Honig-Sesam-Glasur wirklich schmeckt, oder mal ein Steak oder ein Huhn aus dem Ofen gibt es auch öfter. Aber mir gehen die Ideen aus. Es wird Herbst, die Saison mit den Gästen naht ...
    @Ravina
    Histamin ist kein Thema beim Essen, dafür aber Xylit(ol), Sorbit.
    Mit den Pollenallergien hält es sich in Grenzen: Gräser, Roggen, Beifuß, Ambrosia. Ich hab´s mehr mit dem Kontaktekzem Auch doof. Arbeitshypothese ist, dass die Darmschädigung (25 Jahre lang falsch gegessen und mit chronischen Durchfällen/Darmentzündungen gelebt) die Sensibilisierung gegen die seltsamsten Sachen begünstigt hat.
    @Kiewerleck
    Ich vertrage Obst/Gemüse auch besser in Kombination mit Eiweiß.
    Und später am Tag. Mein früheres Frühstück: Müsli-Yoghurt-viel Obst musste Haferflocken/Chia in Yoghurt und Buttermilch (über Nacht) und einer Aprikose und drei Himbeeren mit einem bissl Traubenzucker weichen. Die Hauptbeschwerden habe ich überhaupt morgens.

    Was geht: Reis, Fisch, Krustentiere, Muscheln, Fleisch, Käse, Yoghurt, Haferflocken, Chia, ein bissl Pasta, Zucchini, bissl Broccoli, bissl Blumenkohl, Gurken, bissl Kartoffeln, bissl Karotten, Sauerteigbrot, Tomaten (zum Glück! ich bin tomatensüchtig und esse sie seit ewigen Zeiten statt Obst), ein halber Espressolöffel Marmelade aufs Käsebrot, lappige Battsalate ohne viel Rippen :-(, Spinat (zum Glück), Fenchel (den mag ich nur roh), Aprikosen, Himbeeren,
    Hülsenfrüchte kann ich in kleinen Mengen essen, ich mag sie auch gern.

    Schlecht (was ich bis jetzt ermittelt habe): Blaubeeren und Nektarinen , Kürbis, Quinoa, Pastinaken, Süßkartoffeln, Pilze (in kleinen Mengen geht´s), Paprika (meine Peperonata ist legendär!), Artischocken , Eisbergsalat, Blaukraut

    Gar nicht: Lauch , Zwiebeln, Knoblauch, Lauchzwiebeln, Äpfel (mit der Apfelschwemme habe ich vermutlich letzten Herbst meine Transporter ko geschossen), Birnen, Trauben, Mango

    Früher habe ich Orangen und Pomelos gut vertragen, habe ich jetzt noch nicht geteset.

    Dann gibt es noch ein bissl was, das ich eh nicht mag: jede Art von Wurst oder so vermischte Sachen, Milch, Sahne, Kokosmilch, Butter, Zwetschgen, Mirabellen, Bananen, Auberginen fallen mir spontan ein. Eier selten. Alles, was unter "leichte Vollkost" läuft. Farblos und fad!

    Was mir immer wieder auffällt: Im "besseren" Restaurant vertrage ich das meiste: bei 6-8 Gängen (Dessert lass ich sowieso schon immer aus, sogar bei meinem Lieblingsfreund und -Küchenchef) sind die Mengen der Trigger offenbar zu klein.
    Wein vertrage ich auch: da trinke ich eh nur ganz bestimmte Traubensorten, die ich auch nur traditionell ausgebaut mag (stoffig, erdig, ruppiges Tannin, nicht fruchtbetont, unter 5 g Restzucker/l). Bier hab ich noch nie vertragen und gemocht, nur alkoholfreies, Säfte, Smoothies und so auch nicht.

    Also am meisten quält´s mich beim Gemüse. Ich trau mich gar nicht, meine Lieblingsgemüse auszuprobieren: Rote Rüben, Spargel, Rosenkohl. Und ich bin schon recht vergrämt, weil ich beim Kochen, was ich gern und ganz passabel tu, so eingeschränkt bin und mir einfach nix Gescheites mehr einfällt. Ich kombiniere gern scharf und süß - eigentlich.

    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.555

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Honig-Sesam-Glasur? In Honig ist ganz viel Fructose, verträgst Du Honig?
    Geändert von Hair (15.09.2019 um 20:05 Uhr) Grund: Sorry, zuerst Dressing geschrieben

  4. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Abend!

    ich gesell mich auch mal dazu, hab ebenfalls seit ein paar jahren Fructose-Probleme.
    ganz großes kompliziertes Thema sind dabei für mich Süßstoffe. (Xylitol, Soprbit.. wie Katelbach auch.)
    Anfangs hatte ich die bauchkrämpfe und Blähungen nämlich vor allem dann, wenn ich Zuckerfreie Limonade getrunken habe. Orange ist am schlimmsten.
    - auch heute habe ich den Eindruck, wenn ich eine Phase habe, in der ich mal mehr Cola Light trinke, wird es insgesamt schlimmer.

    von diesem Medikament wusste ich bisher nichts - ich esse veile Milchprodukte, um die Situation zu verbessern, wenns akut ist hilft meistens ein großes Glas Milch mit einem Esslöffel Extra-Milchzucker.
    (letztes mal im Reformhaus bekam ich einen Vortrag, dass man sowas ja heute nicht mehr nehmen darf, und dass jedes Verdauungsproblem Lactoseintoleranz ist... *augen verdreh*)

    im Alltag am schwierigsten finde ich, dass ich Tomaten so schlecht vertrage. Da fällt so viel an Auswärts- kantinen- und schnell gemachtem Essen weg... ein Lassi oder Joghurtdrink dazu reicht meistens - aber eben nicht immer.

    Zuhause ist es dann schwierig, wenn bester Kumpel von Ehemann mal wieder länger bei uns zu Besuch ist - der ist lactoseintoleranter Diabetiker und bringt uns dann immer nen Haufen zeugs seiner Spezialdiät zum gemeinsamen
    verzehr mit, also lactosefrei mit Zuckeraustauschstoffen... ab-so-lut inkompatibel, unsere Speisepläne.
    Letztes mal haben wir gemeinsam mit so einer Xylitzubereitung gebacken. Aua. Der Kuchen hat mich den ganzen nächsten tag beschäftigt.

  5. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.010

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Honig-Sesam-Glasur? In Honig ist ganz viel Fructose, verträgst Du Honig?
    Nö, eben nicht mehr oder zur Zeit nicht. Deswegen finde ich jetzt auch den Halloumi so langweilig.
    Ich bin richtig beleidigt! Der sowieso gelebte Kohlenhydratverzicht reicht nicht mehr. Fies!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.010

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Zitat Zitat von Hypathia Beitrag anzeigen
    Letztes mal haben wir gemeinsam mit so einer Xylitzubereitung gebacken. Aua. Der Kuchen hat mich den ganzen nächsten tag beschäftigt.
    Ich hab immer morgens auf der Hunderunde xylithaltigen Kaugummi gekaut, um meinem Zahnfleisch Gutes zu tun, was ich jahrelang vertragen habe. Jetzt ein NoGo! Ansonsten hatte ich keine Erfahrungen mit Zckeraustauschstoffen, weil ich egentlich fast eine Süß-Aversion habe und weder Kuchen noch Sweets mag (schon immer).

    Oh je, Tomaten! Du Arme! Das wäre für mich Höchststrafe. Früher hab ich mal wo gearbeitet, da haben sie mir an Geburtstagen immer eine Tomate hingestellt, wenn sie für die anderen Kuchen dabei hatten. Damit ich auch was habe, die Lieben!
    Echt, ohne Tomaten wäre ich sehr eingeschränkt!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.010

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Ich hab in der letzten Zeit noch was getestet: Ich vertrage ein kleines Magnum-Eis (das klassische dunkle), aber nicht die Plagiate. Anscheinend liegt es beim Plagiat an der Fett-Kakao-Zucker-Hülle, während das Original mit echter Schokolade überzogen ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. Moderation Avatar von Ravina
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    2.274

    AW: Erfahrungen mit Fructosemalabsorption?

    Ach ja....

    Paprika ist eine Kreuzallergie von Beifuß
    Oft sind es viele Dinge die zusammen kommen.

    wenn es dir etwas Mut macht, liebe Katelbach, du kannst ne Menge toller Dinge essen, da bin ich ja echt im Hintertreffen

    Kohl geht bei mir auch nicht so gut, aber ich toleriere paque choi.
    Auch gebraten, im Wok.
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •