+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. VIP Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    15.773

    AW: "sanfte" Mascara

    Zitat Zitat von LaRossa Beitrag anzeigen
    Wattepads in schwarzen, kalten Tee getränkt auf die Ekzeme tupfen. Danach wird die Haut zwar knochentrocken und die Hautareale fangen an sich zu schuppen. Aber es hilft .
    Das ist interessant, das kannte ich nicht.

    Souen, ich hatte mir in der Apotheke Augenvaseline gekauft, die wird einem in ein Minidöschen abgefüllt, kostete mich 1 Euro. Die Augenvaseline habe ich statt Cremes auf die gereizte, juckende Haut am Auge aufgetragen, ganz dünn nur. Sie reizt null, man hat aber nicht dieses unangenehme Hautspannen und sie linderte ein wenig den Juckreiz. Normale Cremes habe ich erst nach komplettem Abklingen und Abheilen der Ekzeme wieder aufgetragen, hier aber nur Produkte, die für allergische Haut geeignet sind.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    1.553

    AW: "sanfte" Mascara

    Die Mascara von La Roche Posay hört sich sehr gut an.
    Gibt es die nur in der Apotheke? Da muss ich wohl nach Düsseldorf fahren, in den Apotheken unseres Örtchens gibt es sowas nicht.

    Die Mascara von DrHauschka nehme ich in Dunkellila, die färbt sehr gut, genauso gut wie Chanel, die ich abwechselnd verwende.
    In der Anwendung finde ich beide dieses mal sehr klecksig, da hängen ganze Farbplacken am Bürstchen. Das kenne ich sonst überhaupt nicht, vielleicht wegen des heißen Sommers.

    Ekzeme am Auge bekomme ich, wenn die Haut überpflegt ist. Augencreme zb geht bei mir überhaupt nicht.
    Oder Creme für ältere, trockene Haut, leider nein.
    Ich muss also meine Falten ungebügelt hinnehmen.

    Inzwischen bin ich schon froh, wenn das Trockenheitsgefühl verschwindet und ich keine Ekzeme/ Ausschläge bekomme.

    Das klappt gut mit Dr Hauschka Rosencreme leicht und dem Gesichtsöl, deshalb neige ich auch zur Kosmetik.
    Die Mascara entferne ich mit Wasser und dem Gesichtsöl.


  3. Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    302

    AW: "sanfte" Mascara

    Es gibt inzwischen einige Seiten, auf denen man die Inhaltsstoffe der Produkte prüfen kann, code check info etc., um zu sehen, was Allergien auslöst. Ich habe inzwischen einen Allergiepass, nachdem ich auch schon Lidekzeme hatte = atopisches Ekzem oder Kontaktallergie. Einen Epikutantest beim Hautarzt machen lassen mit allen Produkten, die man benutzt, gibt jede Menge Aufschluss und hilft die richtigen Produkte zu kaufen. Duftstoffe, Farbstoffe und Konservierungsstoffe sind meist die Auslöser für diese Dinge.


  4. Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    1.947

    AW: "sanfte" Mascara

    So, jetzt mal ein Erfahrungsbericht:

    gut: ich vertrage die Mascara von La Roche Posay sehr gut, keinerlei Hautprobleme.

    schlecht: es sieht zwar besser aus als ungeschminkt, aber insgesamt ist mir diese Mascara zu unauffaellig und "leicht". Ich schminke mich eigentlich nicht besonders stark, aber die Mascara, die ich eigentlich bevorzuge, sind etwas "dramatischer" - die La Roche Posay faerbt zwar (etwas) schwarz, bringt aber kaum Volumen.

    So ganz zufrieden bin ich also noch nicht. Aber fuer den Alltag nehme ich jetzt erstmal diese, und bei Gelegenheit werde ich noch Dr. Hauschka ausprobieren.
    Wer zuletzt lacht, denkt am langsamsten.

  5. VIP Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    15.773

    AW: "sanfte" Mascara

    Honzina, welche von LRP hast du? Ich benutze die Respectissime Volume, die mag im Vergleich zu anderen etwas dezenter sein, aber wenn ich mal mehr Effekt möchte, trage ich einfach 2 x auf. Die von Hauschka fand ich deutlich schwächer.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •