+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77
  1. Moderation Avatar von Ravina
    Registriert seit
    19.02.2001
    Beiträge
    2.269

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Danke dir
    hört sich gut an!

    Apfel gehört nur leider zu den Kreuzallergien für viele Allergiker hier.
    Aber evtl kann man auch anderes Obst nehmen.

    Du kannst Buchtitel erwähnen, dann kann ja jeder selbst googeln!
    Der Charakter eines Menschen läßt sich daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.


    DAS Leben malt ein Gemälde, nur ohne Radiergummi!


  2. Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    11

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Ich konnte jahrelang keine Äpfel und Karotten mehr roh essen. Jetzt geht beides wieder.

    Buchtitel: Green for Life
    Autorin: Victoria Boutenko

    Ich habe vor Jahren einen Allergietest gemacht und es wurden viele viele Stoffe getestet. Mir wurde ein Verzicht auf Fleisch nahegelegt. Seit Jahren esse ich kein Fleisch mehr und keine Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse), keine Kiwi und wenig Michprodukte. Diese Ernährungsumstellung und 5 Jahre im Winter, vor der Heuschnupfenzeit 3 Monate veganes Essen und jetzt neu 1 Jahr grüner Smoothie haben den teuflischen Heuschnupfen besiegt. Vor der Smoothie-Zeit hat sich der Heuschnupfen um ca. 70% reduziert. Ich habe nie Medikament genommen. Ich war allergisch auf die frühen Bäume, d.h. Birke, Erle...mit Kreuzallergien auf Äpfel, Karotten und Nüsse.

    Jones

  3. gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    117

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Wir sind aufs Land gezogen, weit weg von der verdreckten Luft im Ruhrgebiet. Kein Ceterizin mehr, so gut wie keine Erkältung mehr, offensichtlich hilft die saubere Luft auch gegen Pollen- und sonstige Allergien. Obwohl man glauben sollte, die Beschwerden werden durch mehr Natur schlimmer, ist das Gegenteil der Fall.


  4. Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    11

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Das stimmt, Pollen im Zusammenhang mit Abgasen können die "Wirkung" um ein vielfaches verstärken.

    Die Zunahme von Allergien in den Industrienationen scheint mit der Luftverschmutzung zusammenzuhängen. Das fanden ForscherInnenn vom Max Planck Institut für Chemie in Mainz heraus.

    "Proteine, wie z B das Eiweiß in der Birkenpolle, können durch die Sauerstoffzwischenformen chemisch verändert werden, so dass sie ein heftiges allergisches Potential entfalten.

    Diese Entdeckung scheint noch weitere Kreise zu ziehen, die Sauerstofffzwischenformen wirken auch auf andere Umweltfaktoren negativ. Die gesundheitlichen Auswirkungen von Abgasen wurden also völlig unterschätzt."

    Jones

  5. Inaktiver User

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Zitat Zitat von Jones Beitrag anzeigen
    Ich konnte jahrelang keine Äpfel und Karotten mehr roh essen. Jetzt geht beides wieder.

    Buchtitel: Green for Life
    Autorin: Victoria Boutenko

    Ich habe vor Jahren einen Allergietest gemacht und es wurden viele viele Stoffe getestet. Mir wurde ein Verzicht auf Fleisch nahegelegt. Seit Jahren esse ich kein Fleisch mehr und keine Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse), keine Kiwi und wenig Michprodukte. Diese Ernährungsumstellung und 5 Jahre im Winter, vor der Heuschnupfenzeit 3 Monate veganes Essen und jetzt neu 1 Jahr grüner Smoothie haben den teuflischen Heuschnupfen besiegt.
    Jones
    Hi Jones und alle anderen.
    Ich kann mich hier mit einreihen. Schon Jahrzehnte Heuschnupfen und Tierhaarallergie. Gegen 3 Pollenarten wurde ich desensibilisiert, es ist nur wenig besser geworden, viele andere kamen dazu. So habe ich von Februar bis Oktober Heuschnupfen und ansonsten oft erkältung.

    vitamine Zink und C habe ich probiert, Vividrin akut Nasenspray, Lorano Akut Tabletten nehme ich derzeit.
    Diese Jahr seit Birke im April war es besonders schlimm und auch jetzt - kaum Besserung. Ich habe letzte Nacht den entzug von normalem, abschwellenden Nasenspray versucht, weil es ohne dieses zusätzlich gar nicht mehr ging.

    Heute fühle ich mich wie gerädert und müde, bekomme schwer Luft durch die Nase. Es ist kein Fließschnupfen, es ist zäh und hängt in der Stirnhöle etc. fest. Nasrndusche hält auch nicht lange vor.

    Chromo Nasenspray hatte ich dieses Frühjahr nicht gekauft. Vielelicht liegt es auch daran.

    Ernährungsumstellung, wenig Tierisches, vierl Pflanzliches, da bin ich seit 3 Wohen ca. dran und auch abends immer 1 grünen Smoothie. ;)

    Was kann man noch machen, Ernährung wie noch umstellen?

    Danke und mal Grüße in die Runde!


  6. Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    11

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Wie gesagt, ich habe mich testen lassen auf viele Lebensmittel. Es kam erstaunliches zutage, z.B., dass ich keine Kiwi vertrage oder Senf. Ich hatte nie eine direkte Reaktion auf Kiwi oder Senf, aber anscheinend tun sie meinem System nicht gut. Als ich mich dann fleischlos ernährt habe und die Lebensmittel gemieden habe, die ich nicht gut vertrage, wurde ich viel fitter. Mein System war nicht mehr überladen und ich hatte mehr Energie zur Verfügung. Das war eine sehr gute Erfahrung.

    Dann hab ich Stunden im Reformhaus verbracht. Ich musste alle diese Inhalte auf den Verpackungen lesen und entscheiden, ob ich das darf oder nicht. Nach 3 Monaten wusste ich Bescheid.

    Ich kaufe selten Halb- oder Fertigprodukte, ich koche frische Lebensmittel, weil Lebensmittelhersteller sind keine netten Menschen, sie wollen vorallem Geld verdienen. Die mischen Sachen in Lebensmittel rein, die da nicht hingehören. Allergiker werden dadurch zusätzlich belastet.

    Heute darf ich mir gelengentliche Schlenker erlauben, und das tue ich auch.

    Diesen Frühling hatte ich das 1. mal seit 25 Jahren keine Symptome mehr. Ich bin laut singend mit dem Fahrrad zur Arbeit geradelt.

    Ich denke Kat_y du bist auf einem guten Weg. Mineralsalze könnten dir beim Entzug vom Spray helfen.

    Jones

  7. Inaktiver User

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Klingt super, Jones! Mineralsalze? Ich nehme Nasenspry mit Salz aus der Drogerie, also nichts Abschwellendes.
    Schüssler Salze oder Globoli könnte man noch schaun. Aber Geld für eventuell nichts ausgeben, ist auch doof.

    Welche Lebensmittel ich nicht vertrage, weiß ich nicht, außer bei Haselnüssen. Äpfel liebe ich und esse täglich min. 1. Ich habe noch keine negative Reaktion bemerkt.

    Im Herbst will meine HNO-Ärztin einen Allergietest machen. Ich hab das 20 Jahre nicht erneurt, hatte aufgegeben.

    Hat jemand Reactine Duo probiert? Das sind Tabletten mit 2 Komponenten - gegen geschwollene Nasenschleimhäute und gegen die Allergie.


  8. Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    11

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Kat_y, ich glaube es waren Schüsslersalze, bin mir nicht sicher, das ist bestimmt schon 30 Jahre her.

    Ich weiss nur noch, dass ich bald ohne Nasenspray ausgekommen bin und seither hab ich nie mehr einen angefasst.

    Jones

  9. Inaktiver User

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Ich glaube von Schüssler Salze Nr. 2 und Nr. 8 schrieb jemand etwas. Ich schau nochmal, danke! :)

  10. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.555

    AW: Wenn ceterizin nicht mehr hilft...

    Zitat Zitat von Jones Beitrag anzeigen
    Seit Jahren esse ich kein Fleisch mehr und keine Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse), keine Kiwi und wenig Michprodukte. Diese Ernährungsumstellung und 5 Jahre im Winter, vor der Heuschnupfenzeit 3 Monate veganes Essen und jetzt neu 1 Jahr grüner Smoothie haben den teuflischen Heuschnupfen besiegt. Vor der Smoothie-Zeit hat sich der Heuschnupfen um ca. 70% reduziert. Ich habe nie Medikament genommen. Ich war allergisch auf die frühen Bäume, d.h. Birke, Erle...mit Kreuzallergien auf Äpfel, Karotten und Nüsse.

    Jones
    Ufff - ich glaub, da bleib ich lieber bei meiner Allergie
    *lost in the woods*

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •