Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Muttertag

  1. User Info Menu

    Muttertag

    Morgen ist mal wieder Muttertag und heute mag ich gar nicht zum Einkaufen gehen. Hier gibt es für die lieben Kundinnen in vielen Geschäften eine "kleine Aufmerksamkeit" . Bin ich deren Mutter?

    Ich bin 56, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder und bekennende Muttertagshasserin . War ich schon immer!

    Meine Kinder haben sich nicht selbst per Storchexpress hier gegen meinen Willen abladen lassen, die Mutter meines Mannes bin ich schon gar nicht, beim Einkaufen geht es um Geschäftsbeziehungen. Warum sollte ich mich also feiern lassen?
    (Als die Kinder klein waren, habe ich natürlich tief gerührt die in Kg und Schule gebastelten Scheußlichkeiten in Empfang genommen.)

    Von der Faltencreme über Blumen und Süßigkeiten bis zum feuchten Toilettenpapier - alles steht momentan unter dem Motto "Muttertag". Und ab Montag darf Muttchen dann wieder im alten Trott weiterschuften bis zum nächsten Jubelfest.

    Es gibt täglich viele Gelegenheiten, wo ohne viel Aufwand und kostenlos, nur mit etwas persönlichem Einsatz, Dankbarkeit gezeigt werden kann. Ich freue mich darüber mehr als über ein - überteuertes- Geschenk zum Muttertag.

    Und weil ich ohne meine Kinder und meinen Mann keine Mutter wäre, werde ICH morgen ein leckeres Frühstück zaubern und mich dabei pudelwohl fühlen.

    fidelitas

  2. Inaktiver User

    AW: Muttertag

    Du sprichst mir aus der Seele.
    Als ich noch (erwachsenes) Kind war, und zwei resp. 6 Mütter - ich meine damit auch die Schwiegermütter und Omas - von mir an meinem Ehrentag bedacht werden wollten, habe ich mir eines Jahres geschworen, hier nicht mehr mitzumachen. Als ich es einmal zur Sprache brachte, waren die Frauen meiner Familie alle dankbar, dass der Zwang endlich gelockert war, wobei die beiden Schwiegermütter ein spitzes Mündchen machten.

    Vor allem ist Muttertag ja ein Tag, an dem lauter alte Frauen in viel zu vollen und überhitzten Gasthäusern mit gestresstem Personal, kaltem Essen und vielen kleinen rumspringenden Kindern zwangsgeliebt und -ernährt werden, dies von gestressten erwachsenen Kindern, die sich noch eine Stunde bei der anderen Mutter aus den Rippen schneiden müssen.

    Und dann sind da noch die Männer, die zu ihrer Frau Mutter, Mutti oder Oma sagen, da stellen sich bei mir sämtliche Haare, das ist Inzest!!!! Aber nachdem da wohl auch nichts mehr läuft in der Beziehung kann das wohl vernachlässigt werden.


    Übrigens, Muttertag ist für mich so ähnlich wie Ostern und Pfingsten und Geburtstag, der eigene!!!!

    Mein 38jähriger Sohn, Selbständiger, hat sich Urlaub genommen, er lebt in Irland, und hat mir mehrere Tage nach einer ambulanten OP unter die Arme gegriffen, sogar gebügelt hat er, weil er die ambulante Pflege nicht gut genug für seine Mutter fand. Das war für mich Muttertag.

    LG
    Elke


    Bis jetzt haben hier 17 Leute das Posting gelesen - sind den die Bricommlerinnen alle Muttertagsbegeisterte!!!???
    Geändert von Inaktiver User (12.05.2007 um 10:22 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Muttertag

    Ich nehme den Muttertag zur Kenntnis und freue mich ,wenn ich was bekomme wie vorhin,als mich mein Sohn mit einem Blumenstrauss erfreute-den er mir von sich und seiner Schwester überreichte,aber keine normalen vom Grossisten,sondern einen in meinen Lieblingsfarben-und vom Blumenfachgeschäft.Ich hatte ihm dieses Jahr allerdings schon eine Gabe abgerungen-er hat mir mein Motorrad geputzt!!!! Lach
    Ansonsten hab ich's lieber ,wenn er mit unter dem Jahr aufmerksamer hilft und ich nicht für alle Hilfe erst betteln muss!!
    Es ist mit diesen Kommerztagen immer das Gleiche---alle wollen doch nur unser Bestes--------unser Geld!Und uns für die Tage ein schlechtes Gewissen zu verursachen,wenn wir sie ignorieren!!
    Gerade,als ob das Geldausgeben uns zu einem guten Menschen machen würde!!
    Die selbstgebastelten Dinge habe ich immer behalten und dann nach langem waren sie dann halt weg,je nachdem wie schön oder praktisch sie waren.

  4. User Info Menu

    AW: Muttertag

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Bis jetzt haben hier 17 Leute das Posting gelesen - sind den die Bricommlerinnen alle Muttertagsbegeisterte!!!???
    Nein, Ellke, ich bin nicht begeistert; von keinem *Pflichtanruf- Pflichtgeschenke-, Pflichtgrüssetag*. Ich habe Strategien entwickelt, mich da rauszuwinden.

    Dieses Jahr lief das so: gestern habe ich meine Mutter angerufen und gesagt, dies sei der vorgezogene Muttertagsanruf, ich wäre am Sonntag wandern und wüsste nicht, wann und wo ich Ruhe hätte zum telefonieren.

    Dann haben wir uns entspannt 1,5 Stunden über Politik unterhalten und ich habe jegliche persönlichen Muttergdöns Fragen vermieden. Am Sonntag werde ich alle Ruhe der Welt haben und vielleicht nochmal telefonieren, wahrscheinlich aber nicht.

    Es lebe die Freiheit der eigenen Entscheidung.

    PS: ich finde Deinen Sohn ganz bezaubernd. Und eine (Schwieger-)mutter wie Dich kann man sich nur wünschen.
    Körperlich Distanz
    Sozial zusammen


    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  5. Inaktiver User

    AW: Muttertag

    Ich bin keine " Muttertagsbegeisterte " aber auch keine " Hasserin " denn warum eine so große Emotion ?

    Das erinnert mich an das Weihnachtsgejammere über Konsum und Lichteroverkill..
    Ich erhalte mir dennoch " mein " Weihnachten..

    Gestern holte ich meinen Achtjährigen von der Schule ab..er war schon morgens ganz hibbelig gewesen, weil er so froh war " ein Kunstwerk " im Unterricht fertig gestellt zu haben, das er zum Muttertag verschenken möchte.

    Es goß aus Kübeln, drum holte ich ihn auch mit dem Auto ab..und es öffnete sich die Eingangstür der Schule ..heraus kam als dritter ein Wicht im roten Anorak..schaute kurz, sah mich..raaaaste los..eine blaue Plastiktüte vor sich her tragen und einen recht derben Fluch über den Regen ausrufend..was eigentlich doch nicht so seine Art ist.. :-))

    Ich sagte :" C. was sagst Du denn da ?"

    Er sagte : Och, ich habe doch nur geschimpft : " So ein Mist, der Regen macht mir ja das Bild kaputt " Was NICHT stimmte : sein Ausruf war eher so gemäßigt markmedlockartig..das shockte mich schon..aber ich lachte innerlich..

    Also dieses Bild wird er mir Morgen schenken : eine 3D-Collage a la James Rizzi..und ich freue mich uuunglaublich darauf..

    Und diesen Anblick des kleinen Jungen, der soooo glücklich war mit seinem Muttertagsgeschenk, werde ich tief in mir als Schatz bewahren !!

    Ach ja und noch etwas : Etwas Geschriebenes : Originalton : So lange Sätze, über 25 Zeilen nur drei Punkte..

    Ich bin gespannt..:-))

    Nein, Muttertag ist einfach auch ein Anlass zu solchen Episoden..zwar ist das Leben voll damit..aber es sind auch Erinnerungen..

    Und wenn ich auch die " Zwangsbesuche " früher bei meiner Mutter nicht sehr mochte..so ist es doch eine Erinnerung, die auch Schönes fühlen läßt..
    Und ja auch immer wieder, dass wir Geschwister drei Tulpen gekauft hatten und meiner Mutter damit einmal Spalier gestanden hatten..und kleine Theaterstücke aufgeführt haben und Bilder gemalt und an das warme Gefühl dabei..
    Geändert von Inaktiver User (12.05.2007 um 17:13 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Muttertag

    Na ja, hassen tu ich den Muttertag nicht, schon richtig, so grosse Emotionen ist die Sache nicht wert.

    Und es gibt auch eine Menge netter Geschichten, aber ich habe meinem Grossen - danke für das Kompliment, Lukulla, er hat es verdient, und seine Frau ist auch eine Liebe - versprochen, keine Plaudereien mehr aus der Kinderstube.

    Dann halt was von mir - ich habe meiner Mutter mal "Hang down your head, Tom Dooley", die Single, geschenkt, war so 1954, weil wir das Stück immer zusammen gefühlvoll gegrölt haben, wenns im Radio kam - nur, leider, wir hatten keinen Plattenspieler. Meine Mutter trugs mit stoischer Liebe und schenkte mir die Platte zur Geburt meines Sohnes zurück.

    LG
    Elke

  7. User Info Menu

    AW: Muttertag

    "Muttertagshasserin", in Anführungszeichen wär´s besser gewesen. Mir als Mutter ist er schnuppe, "hassen" passt zu Kindheitserinnerungen.

    Meine Mutter zwar nicht, aber meine Oma erwartete zum Muttertag die ganze Litanei der Nettigkeiten (Besuch,Gedicht, Blumen usw.), natürlich unter Beteiligung aller (Mann,Tochter, Schwiegersohn, Enkelin). Und wehe, die Aufmerksamkeiten hatten nicht den Umfang des vergangenen Jahres, dann brach Oma in Tränen aus, weil sie ja sicher etwas falsch gemacht hatte, dass wir sie nicht mehr so lieben konnten. Dabei war sie ein echter Besen, egoistisch, egozentrisch, nix nette Großmutti. Mir hat das ganze Theater schon früh missfallen, aber was macht man nicht alles um des lieben Friedens willen.

    In meiner "Schatzschachtel" sind sicher auch noch Dinge, die ich von meinen Kindern zum Muttertag bekommen habe. Sie sind für mich wertvoll, weil sie von meinen Kindern sind, nicht weil sie zum Muttertag gemacht wurden. Linwen 2, habe dich da schon richtig verstanden, du siehst es sicher ebenso.

    Mich nervt eben nur diese Kommerzialisierung und die damit verbundene Botschaft, dass mit einer einmaligen "Geldspende" in Form eines Geschenks die liebe Mutter mal wieder für ein Jahr
    eingelullt werden kann.

    Außerdem ist doch eigentlich jedes Familienmitglied wichtig und bei uns herrschen gegenseitige Wertschätzung und Unterstützung.

    Übrigens ist es mir erfolgreich gelungen, den Rosen verteilenden Damen der SPD auszuweichen. Ich als Mutti von Herrn Beck?

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag fidelitas

  8. User Info Menu

    AW: Muttertag

    aber meine Oma erwartete zum Muttertag die ganze Litanei der Nettigkeiten (Besuch,Gedicht, Blumen usw.), natürlich unter Beteiligung aller (Mann,Tochter, Schwiegersohn, Enkelin). Und wehe, die Aufmerksamkeiten hatten nicht den Umfang des vergangenen Jahres, dann brach Oma in Tränen aus, weil sie ja sicher etwas falsch gemacht hatte, dass wir sie nicht mehr so lieben konnten.
    Da erkenne ich meine Mutter! Und unter diesen Forderungen, die an diesem einen Tag hängen, werde ich zur Muttertagshasserin!

    Also früher ........ (hasse ich auch, diesen Spruch), da ist mein Bruder am Muttertag ganz früh aufgestanden, ins Moor gefahren und hat Maiglöckchen gepflückt. Ich habe unterdessen leibevoll den Frühstückstisch gedeckt. Das war Muttertag! Auch für meine Mutter damals.

    Mein Sohn hat im KiGa gebastelt und ganz stolz irgendwelche Herzchen angebracht. Das fand ich auch noch ganz nett.

    Jetzt ist er größer und geht in den Laden, kauft irgendwelche Pralinen, Cremes oder einen sündhaften teuren Blumenstrauß. Das ist für mcih kein Muttertag! Crems kauf ich mir lieber selbst, Pralinen mag ich nicht und den Blumenstrauß hätt ich lieber an einem anderen Tag, an dem ich für den gleichen Preis 2 bekomme!

    Meine Mutter war dieses Jahr ganz beleidigt, weil wir mit Schwiegermutter Frühstücken gehen. Und das, obwohl sie um 10.00 Uhr auf den Zug muss..... und bei uns machen die Lokale zum Frühstücken meist erst um 10.00 Uhr auf.

    Wenn ich etwas gebe oder mache, egal zu welchem Tag, möchte ich dies gern und von Herzen tun udn nicht, weil ich von irgendwem dazu gezwungen werde. Zwänge, die ich nicht vermeiden kann, gibt es auf der Welt genug. Da brauch ich nicht noch den Muttertag dazu.

    Schönen Muttertag
    Sternchen

  9. User Info Menu

    AW: Muttertag

    Muttertag fand ich schon immer naja.
    Kindergeschenke vom Kindergarten auch naja.
    Anrufe jetzt von den Kindern ok.
    Aber natürlich Besuch auf dem Friedhof für die Mutter.
    Und jetzt Kuchen gebacken für die Schwiegermutter, weil sie ja am Muttertag Geburtstag hat
    Ansonsten ist das für mich ein Sonntag wie jeder andere.

  10. Inaktiver User

    AW: Muttertag

    Meinereiner macht gerade Frühstück

    und hätte fast statt Petersilie TAGETES auf die Käse-Wurstplatte getan





    (der Bursche ist 22 Jahre !)




    er hat sogar ein Geschenk für mich, bin schon sehr gespannt

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •