Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Wenn mein 85 jähriger Vater mich nach Jahrzehnten bei dem Kosenamen aus der Kindheit nennt treibt mir das nicht nur ein Lächeln ins Gesicht sondern auch Tränen in die Augen.

  2. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Omi, singen wir unser Lied?
    Fragt mich mein 5 jähriger Enkel.

    Als wir beide im Frühjahr auf dem Abenteuerspielplatz nebeneinander geschaukelt haben hab ich das Lied "Über den Wolken" angestimmt.
    Seitdem singen und hören wir es immer wieder gemeinsam.
    Ich sehe den kleinen Schatz nur selten wegen der großen Entfernung zwischen uns. Das macht es umso kostbarer.

  3. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Wenn ich auf das vergangene Jahr zurückblicke stimmt es, dass es nicht nur schlecht war.
    Der Sommer war fast wie immer.
    Zwei runde Geburtstage (einer davon meiner) konnten wider Erwarten gefeiert werden.
    Ein schöner Kurzurlaub war drin und auf den Sommerurlaub hatte ich mich auch nicht umsonst gefreut.
    War richtig toll.

    Ein paar schöne Tagesausflüge mit der Bahn waren auch noch drin.
    Einmal war es auf der Rückfahrt ziemlich voll und stickig in der Bahn mit Mundschutz. Aber das war das Einzige Unangenehme.
    Eigentlich das Beste draus gemacht....insgesamt war es schon ein ruhigeres, weniger ereignisreiches Jahr.
    --Manchmal gewinnst du und manchmal lernst du.--

  4. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Ein toller Strang!
    Alle meine Urlaube haben trotz Corona geklappt.
    Ein Anruf meines 4 jährigen Enkels hat mich zum lächeln gebracht. "Omi, ich werde großer Bruder".
    Enkelkinder sind das Dessert des Lebens

  5. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Ok, dann ziehen wir mal eine grobe Bilanz...

    Zwei der vier geplanten (Kurz-)Urlaube haben geklappt (wenngleich einer davon mit starken Einschränkungen), außerdem ein schöner Kloster-Aufenthalt über ein langes Feiertags-Wochenende. Keine finanziellen Einbußen durch die Stornierungen.

    Viel Zeit an der frischen Luft verbracht, Wanderungen, Ausflüge an bis dato unbekannte Orte unternommen, wieder mehr Zeit in der "alten Heimat" verbracht, der Gegend in der ich aufgewachsen bin....

    Im Spätsommer eine schöne kleine Open-Air-Konzertreihe mit maximal 120 Gästen.

    Fußball: einige Oberligaspiele auf erstaunlich gutem Niveau gesehen, eine kleine "Ersatzdroge" für das große Bundesligastadion (das mir trotzdem sehr fehlt!)

    So mancher coffee to go draußen mit Abstand und guten Gesprächen und lächelnden Augen über der Maske.

    Das Rauhnachtfeuer gestern abend.

    .....

    Und, um zu dem im Threadtitel genannten Lächeln zu kommen: Viele kleine Gesten der Freundlichkeit und Solidarität im Alltag. Wobei das im ersten Lockdown stärker spürbar war als im zweiten.
    "So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past..."

    (F. Scott Fitzgerald)

  6. Inaktiver User

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Und jetzt zum Jahresende kommt doch noch die so ersehnte Stellenausschreibung. Egal, ob es etwas wird oder nicht.... mein Lächeln sagt: Es gibt eine Ausschreibung! Wie schön!

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Schöner Strang - ich weiß allerdings gar nicht, wo ich anfangen soll.

    - Die trotz der Einschränkungen wunderschöne Einschulfeier unseres Sohns
    - Der Humor unserer Kinder
    - Das vierbeinige, maunzende neue Familienmitglied, für das ich ziemlich kämpfen musste, das uns seither aber alle ganz oft zum Lächeln bringt
    - Die Gemeinschaft und die Erlebnisse im Sommerurlaub, dem ich dieses Jahr so skeptisch entgegen gesehen hatte
    - Puzzleabende mit meinem Mann
    - Das gemeinsame Lösen eines Exit-Adventskalenderbuchs
    - Unzählige Vorlesestunden
    - Allabendliches gemeinsames "Checker Tobi"-Gucken
    - Schöne Biergartenabende mit meiner besten Freundin
    - Entgegengebrachte Wertschätzung im Ehrenamt und im Job
    - viele kleine Begegnungen, die dieses Jahr durch die Seltenheit wertvoller geworden sind
    -...

    ich hör mal auf
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  8. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Ich bin in diesem Jahr für vieles dankbar, auch wenn ich es (wie die meisten anderen auch) nicht so leben konnte, wie ich es mir gewünscht hätte.

    Das schönste sind für mich zwei wunderbare Freundschaften, die sich entwickelt haben.

    Ansonsten:

    - im Januar und Februar habe ich mit meiner Freundin viel schönes unternommen: ein Konzert, zwei Eishockeyspiele, zweimal bei einer Comedy-Night gewesen, ...

    - ich habe nach Rückkehr meines Auslandsaufenthalts meinen alten Job angeboten bekommen, gegen Ende des Jahres nun eine sehr sehr schöne Gehaltserhöhung erhalten, die es mir erlaubt, noch mal ein zweites Studium zu beginnen (neben dem Job als Fernstudium)

    - der Sommerurlaub an der Nordsee mit meiner Familie inkl. 4 jährigem Cousin Wir waren alle noch nie gemeinsam im Urlaub und es war einfach schön

    - ein Mann, dem ich mich mittlerweile sehr nahe fühle, auch wenn wir leider nicht zusammen sind. Aber wir verbringen viel Zeit miteinander, lachen und reden viel und sind füreinander da. Es ist sehr seltsam, aber auch sehr sehr schön

    - mein Umzug; ich hab soo viel Freude beim Einrichten und liebe den Altbau mit Stuck an der Decke

    - meine Mama. Sie ist immer für mich da, aber gerade dieses Jahr habe ich noch mal realisiert, was für ein unglaublicher Mensch sie ist. Danke für alles!

    - ich hab viel Lesezeit genossen, das hatte ich 2019 irgendwie ein bisschen verloren. Ich habe jetzt auch eine Leseecke mit gemütlichem Sessel und schöner Lampe, viel Platz für Bücher..

    - die Geburt des ersten Babies meiner guten Freundin

    Bestimmt gibt es noch mehr, diese Dinge sind mir gerade spontan eingefallen.

  9. Inaktiver User

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    Oh wie schön...

    Aus lauter LD-Langeweile hatte ich im März ein paar Aktien gekauft, u.a. Biontech

    Ich hab mich Ende März nachts so geärgert, dass draußen jemand mit einem Scheinwerfer in mein Fenster leuchtet ... was dem einfiel

    Es war der Lockdown-Vollmond ... so groß und hell und klar, der Wahnsinn

    Seit diesem Abend saß ich jede Nacht vorm Schlafengehen auf der Terrasse und hab in die Sterne geschaut ...

    Und eines Abends im April sah ich Gespentisches: da zogen Lichter am Himmel vorbei, in militärischer Präzision, eines am anderen, alle in die gleiche Richtung. Das Spektakel ging mindestens eine halbe Stunde lang.
    Ich so: Oh Gott, die führen jetzt Krieg
    Oder vielleicht sind es doch bloß die Aliens? wtf???
    Als ich mich beruhigt hatte, klärte mich Google auf: Ich hatte die von Elon Musk frisch ins All geschossenen Satelliten gesehen.

    Wozu die Menschheit so alles fähig ist...

    Die klaren Meerwasser im Urlaub, wenn keine Kreuzfahrtschiffe am Horizont sind...


    ...

    Jetzt muss ich dann mal los, dabei war das nicht mal die erste Hälfte von 2020 - war gar nicht soooo schlecht.

  10. User Info Menu

    AW: Das hat mir 2020 ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert...

    So einiges dieses Jahr, aber heute gegen 9:00 Uhr jmd aus dem Stadtteil, der mir leckere Brötchen vom Bäcker im Tausch gegen ein Buch vorbeibrachte.

    So endet das Jahr noch richtig nett.

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •