Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53
  1. User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Berichte mal bitte. Ich komme damit überhaupt nicht klar, bin viel schneller per Hand.
    Ich finds net schlecht. Fand es schneller wie sonst. Einfach um "den Daumen herum" angepasst.

  2. User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Man kann nur hoffen, dass die Einschränkungen, die dieses Weihnachten prägen werden, allein dem Jahr 2020 vorbehalten sind und wir nächstes Jahr ohne dieselben auskommen!
    Ich denke, ein Jahr kann man auf Vieles verzichten, was man gerne macht, gewöhnt ist, lieb gewonnen hat,....aber mehre Jahre hintereinander geprägt von immer wiederkehrenden Lockdowns wäre schrecklich!
    Dem kann ich nur voll zustimmen! Das Ganze über Jahre, nicht Reisen und / oder nicht ständig in der City auf dem Weihnachtsmarkt etc. - nicht vorstellbar.

  3. Inaktiver User

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Ich kann nur hoffen, dass möglichst viele an Weihnachten vernünftig sind und die "erlaubten" Kontakte nicht in vollem Umfang ausschöpfen ! Vorschriften sind das eine, der gesunde Menschenverstand das andere. Falls das nicht hinhaut, wird es mit dem mehr oder weniger harten Lockdown noch weiter anhalten müssen. Zu Lasten aller, auch derer, die sich vernünftig verhalten haben. Ich persönlich befürchte ehrlich gesagt nichts Gutes, lasse mich aber gerne positiv überraschen !

    Die Kinder werden es überstehen, dass Weihnachten mal anders laufen wird als sonst, es ist eine (zugegeben nicht sehr schöne) Erfahrung.

    Mancherorts wurden die Weihnachtsferien verlängert. Glaubt jemand im Ernst, dass sich all die Kinder und Jugendlichen eine Woche vor Weihnachten zu Haus in Selbstisolation begeben, um dann mit Omma Weihnachten feiern zu können ?

    Ja, und nicht wenige sind nichtmal allzu traurig, mal nicht "auf Familie" machen zu müssen, sondern mal im kleinen Kreis, z.B. nur zu zweit oder in der Kleinfamilie mit den Kindern über die Feiertage Zeit zu verbringen. Eine Ausrede für diesen Wunsch braucht's diesmal nämlich nicht !

    Mein Weihnachten ist wie immer: Heiligabend und erster Feiertag mit meiner Tochter und meiner Mutter (sie lebt in einem Pflegeheim bei mir um die Ecke, meine Tochter in einer anderen Stadt), mein Partner feiert bei seiner Mutter, dazu kommt seine Schwester mit ihrem Sohn. Am 2. Weihnachtstag hat "Schwiegermutter" Geburtstag, mal sehen, wie das dieses Jahr gemacht wird, ist noch nicht entschieden.

    Ich koche an Weihnachten mein "Gänse-Menü" und backe einen Marzipan-Stollen. Plätzchen mache ich nicht, habe ich noch nie gemacht, ich weiss nicht wohin mit den Riesenmengen. Ich kaufe für mich ein oder zwei "gemischte" Tütchen bei einem guten Konditor, das reicht mir völlig aus.

    Im Pflegeheim meiner Mutter wird ab nächster Woche der Zugang überwacht, da sich offenbar viele Besucher nicht an die bisherigen Vorgaben gehalten haben (Kontaktdaten hinterlassen, maximal 2 Besucher pro Tag und Bewohner, Maskenpflicht der Besucher und Aufenthalt nur im Zimmer des Bewohners). Da sag mal einer, die Jungen sind an allem schuld, da sie nur Party machen und sich nicht an die Corona-Regeln halten......Bisher ist die Einrichtung ohne Corona-Fälle durchgekommen.

    Gruß Elli
    Geändert von Inaktiver User (04.12.2020 um 04:53 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Ja, Elli, da hat du recht. Ich musste leider gerade sehr streng mit meiner Schwiegermutter sprechen, dass ihr Plan „feiern in zwei Häusern und die Gäste wechseln von Haus zu Haus“ den Regeln widerspricht und dass ich nicht komme, wenn sie so etwas vorhat.
    Ich muss jetzt noch mit meiner Schwägerin sprechen, ob ihr klar ist was ihre Mutter da geplant hat und dass ich gerne die Geschenke für die Kinder vor die Tür stelle, jedoch keinen Besuch abstatte, wenn sie sowieso schon zu 10 Erwachsenen sind. Zudem ist eine Tante gerade in der letzten Chemo - da treffen wir uns maximal zum spazieren gehen. Und wenn es sehr kalt ist, dann halt nicht so lange.


    Ich drücke die Daumen für die Pflegeeinrichtung und hoffe, dass ihr trotz der strengeren Vorgaben schöne Besuche haben könnt.
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Ich denke auch, man sollte viel mehr den Vorteil herausstellen, dass man dieses Jahr eben nicht zu allen möglichen Weihnachtsfeiern muss, auf die man nie Lust hatte, keine Verwandten besuchen muss, die man eh nicht leiden kann und die Hälfte des Weinachtsfestes auf Straßen oder in Zügen verbringt um möglichst viele Verrwandte zu sehen - die man auch sonst unterjährig besuchen könnte.

    In anderen Jahren ist die Bri voll von Strängen von Leuten, die endlich mal die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage in Ruhe verbringen wollen - voila, ihre Wünsche sind erhört worden und ja ich finde es nicht zynisch, das jetzt einfach zu genießen - es kommen auch wieder andere Zeiten und dann darf man wieder schimpfen, dass einem der ganze Stress zu viel ist. ;-)

    Dieses Jahr eben mal im kleinen Kreis und ohne Stress.




    Ich überlege übrigens ob ich dann - entgegen jeder normalen Gewohnheit im nächsten Jahr auf absolut jede Weihnachtsfeier gehe, auf die ich eingeladen werden (oder vielleicht auch auf welche zu denen ich gar nicht eingeladen bin und ob ich im nächsten Jahr mal alle Leute, die ich kenne und die vielleicht Weihnachten sonst alleine wären zu mir einlade.
    Mal sehen.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    .... und das demnächst auf www.befriendsonline.net/


    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  6. Inaktiver User

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    ....Ich drücke die Daumen für die Pflegeeinrichtung und hoffe, dass ihr trotz der strengeren Vorgaben schöne Besuche haben könnt.
    Ja danke, werden wir haben. Für uns ändert sich nichts, ich kann meine Mutter weiterhin in meine Wohnung holen. Nur dass halt jetzt beim Eingang der Einrichtung eine Person zuguckt, wie ich das Kontaktformular ausfülle und die Hände desinfiziere, da kann ich mit leben.

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    ....In anderen Jahren ist die Bri voll von Strängen von Leuten, die endlich mal die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage in Ruhe verbringen wollen - voila, ihre Wünsche sind erhört worden und ja ich finde es nicht zynisch, das jetzt einfach zu genießen - es kommen auch wieder andere Zeiten und dann darf man wieder schimpfen, dass einem der ganze Stress zu viel ist. ;-).....
    Eben, gemeckert wird immer, entweder in die eine oder in die andere Richtung. Manchmal von denselben Leuten !

    Mich wundert sowieso, wie hoch Weihnachten gehängt wird, auch bei befragten Personen in Fernsehberichten zum Beispiel. Aber das ist natürlich nicht repräsentativ.
    In der Zeitung hier haben sie vor einiger Zeit wahllos Leute auf der Straße befragt, da meinte die Mehrheit, für sie ändere sich nichts (da sie eh alleine oder im kleinsten Kreis nur mit dem eigenen Haushalt feiern) bzw. einige waren sogar froh, die "family" diesmal nicht sehen und dafür durch die halbe Republik fahren zu müssen.

    Na ja, schaun mer mal. Für wieder stärker steigende Infektionszahlen reichen ja ein paar Spinner, bei denen es "den Staat nichts angeht wie sie Weihnachten feiern" oder die es furchtbar wichtig haben. Solidarität -auch innerhalb einer Familie- zeigt sich zur Zeit durch verantwortliches Handeln.

    Gruß Elli

  7. Inaktiver User

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Einen frohen Barbaratag Euch allen!

    Wir waren heute bei unserer lieben Freundin Barbara (sie heißt wirklich so) und haben Kirschzweige geschnitten.

    Nach dem Abendessen schneiden wir sie passend für die große Vase und legen sie über Nacht in die lauwarme Badewanne. Da es die letzten Nächte schon gefroren hat, müssen wir nicht um Asyl in der Tiefkühltruhe der Nachbarin bitten.
    Morgen arrangieren wir die Zweige mit ein wenig filigranem Weihnachtsschmuck und einem dünnen LED-Draht.

    Mit ein bisschen Glück haben wir an Weihnachten wunderschöne Blüten.

  8. Inaktiver User

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, man sollte viel mehr den Vorteil herausstellen, dass man dieses Jahr eben nicht zu allen möglichen Weihnachtsfeiern muss, auf die man nie Lust hatte, keine Verwandten besuchen muss, die man eh nicht leiden kann und die Hälfte des Weinachtsfestes auf Straßen oder in Zügen verbringt um möglichst viele Verrwandte zu sehen - die man auch sonst unterjährig besuchen könnte.

    In anderen Jahren ist die Bri voll von Strängen von Leuten, die endlich mal die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage in Ruhe verbringen wollen - voila, ihre Wünsche sind erhört worden und ja ich finde es nicht zynisch, das jetzt einfach zu genießen - es kommen auch wieder andere Zeiten und dann darf man wieder schimpfen, dass einem der ganze Stress zu viel ist. ;-)

    Dieses Jahr eben mal im kleinen Kreis und ohne Stress.




    .
    Ja, genau den Gedanken habe ich auch. Wie häufig habe ich in den letzten, und das nicht wenigen, Jahren gehört "oh Weihnachten mal nur Ruhe vor der Familie/Verwandtschaft zu haben wäre toll. Und keinen Geschenke-Kauf-Streß". Das war sehr oft der Tenor und auch von Menschen mit Familie. Jetzt könnten sie die Tage in Ruhe verbringen und sich online beim Shoppen verausgaben. Online shopping war doch sonst auch immer so toll. Man muß nicht in die vollen Städte fahren und noch für's Parken zahlen etc.
    Und jetzt ist es das Gegenteil. Keine Ahnung, ob es an den "Einschränkungen" während des Jahres liegt.

    Ich war zu Beginn des Dezembers auch nicht in irgendeiner Art Weihnachtsmodus. Habe jedoch jetzt doch noch angefangen zu backen. In kleinen Mengen halt nur für uns zwei hier. Es wird ähnlich ruhig werden wie in den zig Jahren zuvor.

  9. User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Dritter Advent.
    Gaudete! Freut euch!
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  10. User Info Menu

    AW: Die erste Corona Advents-/ und Weihnachtszeit steht vor der Tür!

    Ich war heute mal wieder nach knapp einer Woche im Büro: Irgendwie geht es nur um die Tage Weihnachten. Wie verbringen etc.

    Tenor: Ich habe viele Kollegen, die aus Ostdeutschland kommen. Aber auch welche, deren Familie sonst sehr weit weg wohnt oder aber im "Ober-Hot-Spot" von BW. Die meisten sagten heute, sie machen entweder Selbstquarantäne ab heute, andere machen Tests vorher, andere fahren gar nicht. Die meisten sind aber unsicher.

    Dann hatten wir noch das Thema, dass die City ja nochmal mehr leuchtet, wie schon die Jahre zuvor und es stellt sich die Frage: Äh ja, aber wer will da hin jetzt und eigentlich soll man ja nicht hin? Ich muss immer durch die Innenstadt einmal, wenn ich ins Office fahre und wieder heim. Vorhin dachte ich wieder: Wie schön es leuchtet rundrum. Aber keiner ist da. Ich war eher damit beschäftigt auch, schaffe ich es noch, vor 20 Uhr daheim zu sein, wenn ich noch kurz in den Edeka will? Seit gestern werden Bußgelder ausgesprochen, wenn man nach 20 Uhr unterwegs ist.

    Aber vllt. sollte man sich über sowas auch gar keine Gedanken mehr machen. Es sind verrückte Zeiten. Nun leuchtet halt die gesamte Innenstadt wunderschön auf Teufel komm raus aber keiner darf / soll dort sein. Das Geld für den Strom etc. hätte man auch spenden können.

    Ich war nicht einmal in der Innenstadt und werde auch nicht gehen. Ich habe dieses Jahr viel mehr wie sonst an das Gut Aiderbichl gespendet. Das Geld hätte ich sicher auch in der Vorweihnachtszeit auf dem W'Markt etc. ausgegeben. Fühlt sich auch sehr gut an.
    Geändert von Vienna__ (17.12.2020 um 21:00 Uhr) Grund: .

Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •