Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich will ganz oft Sachen schenken, die ich selber gerne hätte. Oder die ich einfach nur gerne *kaufe*, und mir nicht selber kaufe, weil sie an mich verschwendet sind. Wenn ich's verschenke, hab ich die Freude, es zu kaufen, und muß mich nicht mit dem Gegenstand, den ich mir mit Bedacht nicht anschaffe, rumschlagen.
    Haha, das kommt mir doch sehr bekannt vor
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  2. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Haha, das kommt mir doch sehr bekannt vor
    Ha, da bin ich dabei!!! Ich komem manchmal in den Kaufrausch, wenns für andere ist, dann muss ich wenigsten kein schlechtes Gewissen haben.

    Ich habe einen Mann "der nicht schenken kann" (ihm fällt nix ein, geht nicht gern schlendern etc...) Demzuliebe habe ich einegstimmt in das Lied: Wir schenken usn dieses Jahr gar nichts, nicht wahr?
    Und dann war ich doch etwas wehmütig, weil ich nix bekam und auch nix (an ihn) verschenkt hab. Dankbarer Ausgleich war die Freude der Enkelkinder

    Früher war mehr Lametta - das wissen wir alle! Deshalb nehme ich mir jedes Jahr vor, es besonders schön zu machen auch zu dekorieren, um festzustellen, dass ich, entweder keine Zeit, keine Lust habe oder keine Würdigung meiner Vorhaben vorhanden ist. Ich lern also immer noch....

    Was ich aber endgültig gelernt habe - für eine Sylvesterfeier in einem Hotel in der Pampa viel Geld für miesen Service, schlechte Musik und unnette Unterhaltung asuzugeben. Es reicht!
    Entweder ich miete ein Haus am Meer oder in den Bergen oder ich begieße das neue Jahr auf dem Sofa!

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Silvester allein zu zweit kann ich wärmstens empfehlen. Gutes Essen, guter Alk und, wenn man keinen Bock mehr hat, einfach nur die Treppe rauf und schlafen gehen

    "Wir schenken uns nichts" finde ich blöd. Mein Mann ist auch nicht der größte Geschenkekäufer vor dem Herrn (hauptsächlich aus Zeitmangel), aber wenn ihm partout nichts einfallen will, wünsche ich mir was Bestimmtes oder kriege einen Gutschein für irgendwas, das ich mag. Oder wir "schenken" uns eine gemeinsame größere Anschaffung.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    ... Oder wir "schenken" uns eine gemeinsame größere Anschaffung.
    Das war der Ausgangspunkt: wir hatten ein neues Bett gekauft, dass aber noch nicht geliefert wurde.
    ich werde das beim nächsten Mal auch nicht wieder mitmachen. Mein Kopf ist voller Ideen, die reichen dann auch für 2
    Geändert von rotlilie (10.01.2020 um 16:17 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von rotlilie Beitrag anzeigen
    Mein Kopf ist voller Ideen, die reichen dann auch für 2
    sich selber beschenken, liegt im trend und du wärst dabei
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  6. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Schöne Idee.

    Mein "Senf" - niemand, wirklich niemand braucht an Weihnachten morgens, mittags, nachmittags, abends jeweils ein aufwändiges Frühstücksbuffet und denn noch Drei-Gänge-Menue.

    Ich geniesse Gutes viel mehr, wenn es nicht im Ueberfluss ist.

    Selbst bin ich ja aus einem eher bescheidenen Haus - da bekamen wir Kinder tagsüber was "Einfaches" wie Griessbrei und vielleicht noch einen Plätzchenteller, und haben uns abends echt auf das Festessen gefreut. Das ist für mich Weihnachten. Man freut sich drauf.

    Versteht ihr, was ich meine?

  7. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von rotlilie Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Mann "der nicht schenken kann" (ihm fällt nix ein, geht nicht gern schlendern etc...) Demzuliebe habe ich einegstimmt in das Lied: Wir schenken usn dieses Jahr gar nichts, nicht wahr?
    Ich findes es überhaupt nicht schlimm, meine Geschenke schon zu "kennen". Und wenns meine Lieblingspralinen oder mein Lieblingsparfum wären ...

    Ich finde auch praktische Geschenk nicht schlimm.

    Ich hab Herrn Sugarnovus tatsächlich Thermo-Socken geschenkt, nebst Handschuhen und wintertauglicher Kleidung. Weil er die nicht hat und bei den letzten Winterspaziergängen regelmässig gefroren hat. Fürs Joggen im Winter auch gut und auch in Benutzung (nu isses fast wieder zu warm dazu).

    Hab aber auch festgestellt - je weniger Geschenke, desto besser.

    "Nichts schenken" brächte ich tatsächlich nicht.
    Geändert von Sugarnova (11.01.2020 um 01:14 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Reisende, biete eine helfende Hand in der Küche, sofern willkommen, oder bespasse sonst die Kinder, falls vorhanden. Auch im Schmücken des Weihnachtsbaums hab ich eine gewisses Talent, aber bitte nur bei solchen Leuten, die Kitschexplosionen mögen! Wer elegant, diskret und stilvoll will, ist an Weihnachten bei mir falsch.
    Schwester im Geiste.

    Nur an Weihnachten darf es Glitzer sein.

  9. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Ich habe weder etwas gegen Praktisches noch, dass ich weiß, was ich zu erwarten haben. Krimskrams wollen wir beide nicht. Es hat dieses Jahr zeitlich bei uns auch nicht gepasst, insofern habe ich die Idee gern aufgenommen...
    Aber schöner ist es schon mit Geschenken, müssen ja nicht üppig sein.

  10. User Info Menu

    AW: (Weihnachts) Feste : Vorstellungen, Realität & Vosätze

    Dieses Jahr ist Weihnachten ausgefallen.
    Mein Liebster war so krank, dass ich am Heiligabend die 112 anrufen musste und er bis 31. 12. im Krankenhaus lag.
    Wir sind beide Weihnachtsfreaks, mit allem drum und dran, Deko, Beleuchtung, Bescherung unter einem liebevoll ausgesuchten und geschmücktem Weihnachtsbaum
    Haben wir an Neujahr nachgeholt und festgestellt: Nicht der Tag ist das Entscheidende, sondern das Gefühl miteinander zu erleben, es ist ein besonderer Abend, eine Heilige Nacht.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •