+ Antworten
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 113

  1. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.665

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Oh, darauf freue ich mich dieses Jahr tatsächlich auch. Ich schreibe immer nur zwei weiter weg wohnenden Tanten, aber dieses Jahr gibt es noch eine frohe Botschaft zu verkünden. Die bekommen sie dann mit der Weihnachtspost

  2. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    695

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    @Blueberry, darauf freue ich mich dieses Jahr auch schon 😊 die Uroma weiß noch nix und meine Onkel und Tanten auch nicht.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)


  3. Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    338

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Auch bei mir ist es so, dass ich mich an nicht eine schöne, feierliche, besinnliche, friedliche Advents- oder Weihnachtszeit meiner Kindheit und Jugend erinnern kann.

    Das wurde erst schön, als ich in einer Beziehung war und später dann Kinder dazu kamen.
    Ich habe immer schön dekoriert, mit meinen Kindern Plätzchen gebacken (dazu immer die Weihnachts-CD von Rolf Zukowski gehört und mitgesungen.
    Am Abend des 23.12. habe ich den Christbaum geschmückt, Rotwein getrunken und fast immer "Der kleine Lord" geschaut.
    Die Kinder kamen also am Morgen des 24. in das Wohnzimmer mit geschmücktem Baum und haben sich mächtig gefreut.
    Später haben sie mit geschmückt.
    Das traditionelle Kartoffelsalat mit Würstchen gab es bei uns nicht, weil Ex-GG fand, dass er das das gesamte Jahr über essen könne.
    Also gab es was "Besonderes": Baguette und Shrimps in verschiedenen Soßen. Den Kindern hat das so gefallen, dass es Tradition wurde. Am 1. Feiertag Gans, immer nach dem gleichen Rezept (ganz wichtig!!) und der immer gleichen Meise von Mathildchen: die Gans wird nicht weich oder zerfällt, wird nicht schön braun usw. usf. Gelungen ist sie fast jedes Jahr und nun weiß auch Herr Mathildchen, dass diese Meise auch zur Tradiktion gehört.


  4. Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    338

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ach ja, und Filme: "Der kleine Lord" , ""Stirb langsam (zum Thema "Fest des Friedens und der Liebe " ),
    der Film mit Chevy Chase, wo er das Haus so sehr schmückt, dass im städtischen Kraftwerk die Krise ausbricht.
    Mir fällt gerade der Name nicht ein.
    Und am aller-aller-liebsten: Meine schönen Weihnachten mit Martina Gedeck und Heino Ferch. Herrlich!!


  5. Registriert seit
    27.11.2019
    Beiträge
    8

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich freue mich jetzt eigentlich auf die gesamte Weihnachtszeit, die Stimmung, die Weihnachtsbeleuchtung in den Fenstern und an den Häusern, die ganze Atmosphäre, irgendwie habe ich das Gefühl, das zur Weihnachtszeit die Menschen entschleunigter sind.
    Freuen tue ich mich in erster Linie auf ein paar ruhige Tage, gemeinsame Zeit mit meinem Mann, das ist sonst immer ziemlich knapp. Heiligabend ist nichts besonderes, wir machen uns einen gemütlichen Abend auf dem Sofa vor dem Fernseher, zu essen gibt´s wahrscheinlich Ragout-Fin oder so, am ersten Weihnachtstag sind wir bei meinem Vater und seiner neuen Freundin, da kommt dann auch mein Bruder samt Freundin und den 2 Kindern hin, da gibt´s dann wieder Suppe, anschließend Gans mit Rotkohl und Klößen, zum Nachtisch wird´s wohl Pudding oder so geben, dann sind die Filme mit Bud Spencer und Terence Hill jedes Jahr Tradition, am 2. Weihnachtstag sid mein Mann und ich dann bei meiner Mutter, was es da dieses Jahr zu essen gibt weiß ich nicht, wird auf jeden Fall auch ein ruhgier Tag und den Freitag nach Weihnachten machen wir gar nichts. Da genießen wir ein bisschen die freie Zeit, da er dieses Jahr zum ersten mal zwischen Weihnachten und Neujahr frei hat. Da freue ich mich eigentlich am meisten drauf.

  6. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.550

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Die schönsten Weihnachtserinnerungen stammen aus den Jahren mit unseren Kindern.

    In meiner binationalen Herkunftsfamilie war Weihnachten eine merkwürdige Mischung aus dem Stress meiner Mutter, alles perfekt vorzubereiten und auszugestalten, und der Gelassenheit meines Vaters, die dann letztendlich alle angesteckt hat, so dass wir es uns gemütlich machten. Baumschmücken war immer ein Highlight, ebenso das Essen, das Glockenspiel, Mahalia Jacksons „Go tell it on the mountain“ und der Weihnachtsspaziergang. Wenn wir in den Tropen gefeiert haben, stand natürlich die langvermisste Familie im Mittelpunkt.

    Heute haben sich über die Jahre Traditionen herausgebildet, die unsere Kinder sehr heilig halten. Ich möchte es nur entspannt und nicht perfekt haben, halte es da mit NamJune Paik. Und bin froh, dass wir das viele Jahre lang schon so hatten.

    Es kommt Familie aus Deutschland zu Besuch, aber besonders freuen wir uns alle darauf, dass die beiden älteren Kinder heimkommen von der fernen Unistadt. Wir backen gemeinsam, gehen spazieren, schauen Filme, ganz laid back.

    Am Tag vor Heiligabend (lillejulaften) holen Kinder und Schwager den Weihnachtsbaum und schmücken ihn, und abends gibt es Milchreis mit versteckter Mandel, und wer die findet, bekommt einen Preis.

    Am Heiligabend gehen mein Mann und ich nachmittags spazieren im Wald, während das Roastbeef schon im Ofen schmort. Abends gibt es erst Essen, dann eine ausgiebige Bescherung, dann Mitternachtsgottesdienst. Alle helfen mit und das schöne ist die Stimmung und das Zusammensein.

    Und die Vorfreude. Hier ist es ja ziemlich dunkel im Winter, Lichterfest und Familie sind die Höhepunkte, ganz klar.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  7. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.816

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    @Mary - oh das würde ich auch gerne machen - zum Mitternachtsgottesdienst, das stelle ich mir feierlich vor...hier ist es kindgerecht der Familiengottesdienst mit Krippenspiel
    Aber wenn er dann mal größer ist....


  8. Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    338

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Jaaa, die Nachmittagsgottesdienste.... Meine Kinder haben mehrere Jahre mitgespielt, schon deshalb war das Hingehen Pflicht. Aber von Besinnlichkeit oder Ähnlichem kann man im Nachmittagsgottesdienst nur träumen. Ich hatte oft den Eindruck, dass ein Teil der Besucher nur da war, um den Kindern die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen.
    Richtig schön sind die Spätabends- oder Mitternachtsgottesdienste. Das genieße ich wirklich.

  9. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    23.051

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich mag den Kommerzhype und die ganze Hektik rund um Weihnachten überhaupt nicht, und auch die oft so grässlich-schrille Weihnachtsbeleuchtung nervt mich. Aber das Fest an sich, so wie wir es feiern, liebe ich schon sehr.

    Die Kindermette, wie es bei uns heißt, mochte ich als Kind schon nicht besonders und versuche sie tunlichst zu meiden, das ist mir zu rummelig und "unfeierlich". (Ich fürchte nur, dass irgendwann der Tag kommt, an dem einer meiner Neffen beim Krippenspiel mitmacht und ich die Jungs nicht enttäuschen möchte ...) Ich mag es lieber besinnlich-traditionell zu Weihnachten, mit "richtigen" Weihnachtschorälen und schöner Orgelmusik.

    Ich erinnere mich sehr gerne an die Heiligabende in meiner Kindheit. Zuerst das Essen, das sich gefühlt immer endlos lange hinzog, dann eine kleine Krippenfeier mit Liedern und Weihnachtsgeschichte und dann das Geschenkeauspacken und, am allerschönste, die "Inbetriebnahme" der Gaben. Playmobil zusammenbasteln und so weiter

    Ich verbringe auch heute noch den Heiligabend mit meiner Familie, der einzige Unterschied zu früher ist, dass wir inzwischen bei meiner Schwester feiern, die selbst zwei Kinder hat. Zu essen gibt es meistens schlichte Klassiker wie Würstchen und Kartoffelsalat oder kalte Fischplatte mit Baguette, wir singen Weihnachtslieder, lesen die Weihnachtsgeschichte vor und noch ein, zwei andere passende Texte und dann gibt's Geschenke und noch ein bisschen nettes Zusammensitzen mit Plätzchenverkostung. Ganz einfach, aber schön.

    Einer der schönsten Heiligabende war für mich der, der dann der letzte mit meinem Stiefpapa werden würde. Ich hatte meiner Mutter eine 60er-Jahre-Schlager-Box geschenkt und wir saßen bis spät in den Abend hinein unter Absingen zahlreicher Oldies beieinander

    Mit das Schönste an Weihnachten sind für mich die ruhigen Runterkomm-Momente. Zum Beispiel der Augenblick, in dem ich das Büro letztmals im alten Jahr verlasse und weiß, dass ich jetzt zweieinhalb Wochen meine Ruhe habe. Oder mein gemütliches Bäumchenschmücken mit Weihnachtsmusik (immer dieselbe CD mit Klassikern à la White Christmas, und zum Schluss gibt's dann noch in voller Lautstärke "Hark the Herald Angels Sing" in einer Aufnahme aus der Londoner St. Paul's Cathedral). Oder wenn mein Mann am Klavier Weihnachtliches spielt.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner


  10. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.665

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    @Marie-Madeleine, das klingt alles so schön

    Aber genau diese kleinen ruhigen Momente sind es auch für mich, die die Weihnachtstage für mich so besonders machen. Nach dem gemeinsamen Familienfrühstück einen langen Spaziergang in der knackigen Kälte, bis man richtig durchgefroren ist. Und dann bei einer Tasse Tee zusammensitzen, im Idealfall am prasselnden Kamin, bisschen schmökern usw.

    Oder wenn es an Hl. Abend schon den ganzen Tag so herrlich aus der Küche duftet, weil Schwiegermutter schon die Gans im Ofen hat. Oder die leuchtenden Augen meiner Nichten und Neffen, wenn sie vor der Bescherung beim Weihnachtsliedersingen schon ihre Geschenke im Augenwinkel erblicken.

    Ich war die letzten Jahre zwar an Weihnachten direkt nicht in der Kirche, aber auf jeden Fall 1-2 Mal in der Adventszeit. Das ist einfach immer ein besonderes Ambiente. Mitte Dezember haben wir eine Roratemesse in der Gemeinde meiner Eltern, die hauptsächlich von meinem Bruder und seiner Frau organisiert wird, zumindest was das musikalische angeht. Das ist immer mega schön. Es gibt dann kein elektrisches Licht in der Kirche, alles ist voller Kerzen und jeder Besucher bekommt ebenfalls ein kleines Teelicht an den Platz. Dabei werden eher moderne Weihnachtslieder (neues geistliches Liedgut) gespielt, meine Schwägerin singt wunderschön. Anschließend gibt es ein festliches Buffet im Gemeindehaus.

    Als ich noch Kind war, fand ich es auch besonders schön, später am Abend, während die Erwachsenen mit einem Glas Wein beieinander saßen, mit meinen Geschwistern unterm Tannenbaum zu sitzen und die neuen Spiele auszuprobieren oder in meinem neuen Buch zu schmökern.

    Und ich liebe Weihnachtslieder. Besonders "War is over" ist eines meiner Lieblingslieder.
    Geändert von Blueberry82 (29.11.2019 um 13:28 Uhr)

+ Antworten
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •