Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 113
  1. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Zitat Zitat von schlumpfine1974 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich habe weder in meiner Kindheit noch später schöne Weihnachten erlebt. Aber ich lese hier mit und erfreue mich an euren schönen und berührenden Geschichten. Also bitte mehr davon.
    Für diese Haltung hast Du meinen tiefsten Respekt !
    Über Weihnachten kann ich dasselbe schreiben wie Du, aber ich bin noch nicht soweit, daß ich diesen Strang hier ohne Tränen lesen kann.

    Zitat Zitat von Venice Beitrag anzeigen

    Liebe schlumpfine1974, toll, dass Du hier mitliest und Dich an den positiven Erzählungen anderer erfreuen kannst. Gönnen kann auch nicht jeder....
    "Gönnen können" finde ich den falschen Ausdruck.
    Sich hier kaum erfreuen zu können, hat ja nix mit Neid oder dem Wunsch, den anderen Menschen möge ebenso Grausliges widerfahren wie Einem selber, zu tun. (Vor allem würde es ja die persönliche Situation nicht verbessern, wenn es plötzlich allen Anderen auch so schlecht ergehen würde.)
    Für mich ist das hier eher schwierig zu lesen, ich hatte bis zu meinem 36. Lebensjahr keine schönen Weihnachten und in den Jahren danach haben mein Mann und ich es irgendwie immer geschafft, ausgerechnet an den Feiertagen sehr ernsthaft krank zu sein, da waren dann ganz andere Dinge wichtiger als Weihnachten.
    Ich freue mich wirklich für Jeden, der hier von schönen Weihnachtstagen berichten kann - aber ich gebe auch zu, daß es meine Sehnsucht danach, wenigstens einen einzigen Tag mal erleben zu dürfen, wie es sich anfühlt, von den Menschen, die mich gezeugt und auf die Welt gebracht haben, geliebt zu werden, ins fast Unerträgliche steigert.
    Das nehme ich mir dann für's nächste Leben vor - eine intakte Herkunftsfamilie zu haben.

    Zitat Zitat von kuhliebe Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es wirklich nicht schlimm. Das schreiben hier hat mir gezeigt wir sind eine Familie. Wir schaffen dies weil wir uns haben.
    Auch von mir mein tief empfundenes Mitgefühl zu Eurem schlimmen Verlust.
    Es ist gut, daß Ihr so zusammenhaltet.


    Meine schönste Weihnachtserinnerung stammt aus dem Jahr 2018.
    Ich lag seit dem 30.11. im Krankenhaus und es war diesmal wirklich extrem knapp, ob ich überlebe oder nicht.
    Mein Mann konnte mich glücklicherweise im Krankenhaus besuchen, meine Katzen aber natürlich nicht.
    Genau am Heiligabend durfte ich das KH verlassen, das alleine war schon ein Weihnachtswunder.
    Aber so richtigrichtig Weihnachten war für uns, als nach einigen Stunden die Katzen nicht mehr fremdelten und wir schließlich wieder alle 5 zusammen im Bett lagen.

  2. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Weihnachten und in den Jahren danach haben mein Mann und ich es irgendwie immer geschafft, ausgerechnet an den Feiertagen sehr ernsthaft krank zu sein,
    Das kenne ich auch. Bei mir war das Psychsomatisch. Ich bin seit je her eher ein Mensch, der bei Problemen unter die Decke kriecht und somit auch an Weihnachten. Aber in den letzten 4 Jahren war ich nicht mehr krank und hoffe, das es so bleibt. Wie ich geschrieben habe, ich habe meine Vorstellung nun von Weihnachten bzw Vorweihnachtszeit und die ist für mich richtig und gut so.

    Ich freue mich wirklich für Jeden, der hier von schönen Weihnachtstagen berichten kann - aber ich gebe auch zu, daß es meine Sehnsucht danach, wenigstens einen einzigen Tag mal erleben zu dürfen, wie es sich anfühlt, von den Menschen, die mich gezeugt und auf die Welt gebracht haben, geliebt zu werden, ins fast Unerträgliche steigert.
    Das nehme ich mir dann für's nächste Leben vor - eine intakte Herkunftsfamilie zu haben.
    Geht mir genauso. Ich war auch in einer Pflegefamilie.

    Trotz allem wünsche ich allen immer wieder aufs Neue schöne Weihnachtsgeschichten und ich werde hier fleißg lesen und mich erfreuen.
    Ich wäre gerne da, wo meine Gedanken sind!




    Bleibt gesund und passt auf euch auf!!!

  3. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich liebe Weihnachten auch sehr, von klein auf.

    Meine erste Erinnerung ist die Vorweihnachtszeit. Meine Mutter hatte so eine Adventskerze, die wir täglich angemacht haben und zum Kaffeetrinken täglich bis zum nächsten Strich angemacht haben und dazu ein weihnachtliches Lied gesungen haben.

    An Nikolaus wachten wir auf und als wir ins Wohnzimmer traten leuchtete eine Kerze im ansonsten dunklen Raum und auf jedem Platz war für jedes Kind ein Süßigkeitenteller. Das war so eine von innen wärmende Freude, die ich verspürt habe.

    Wir haben dann auch immer mit meiner Mutter Weihnachtsplätzchen gebacken und uns vorab schon mit dem rohen Teig verköstigt.

    Das Gebäck oder selbstgebackenen Kuchen gab es dann zum Adventskaffetrinken, wozu dann immer mal jemand aus der Familie geladen war oder wir woanders eingeladen waren.

    Tja und Weihnachten, ach ja, Weihnachten...
    Als wir kleiner waren, war der Tannenbaum von meinen Eltern geschmückt und eine Krippe aufgebaut. Selbst mein dekomäßig untalentierter Vater beteiligte sich und ließ sich das nicht nehmen.
    Der Tannenbaum hatte noch echte Kerzen.

    Unser Vater ging dann mit uns in die Messe um 17.00 Uhr und als wir kamen... erleuchtete nun der Weihnachtsbaum im Kerzenlicht das Wohnzimmer und uns wurde ganz feierlich zumute.
    Wir sangen "Stille Nacht, heilige Nacht" mit musikalischer Begleitung.
    Danach haben unsere Eltern uns umarmt und geküsst und wir haben uns gegenseitig tiefgerührt ein frohes Weihnachtsfest gewünscht.
    Als wir kleiner waren, gab es direkt danach die Bescherung. Die Geschenke waren bereits auf unseren Sitzplätzen aufgebaut und wir konnten uns noch eine Weile mit unseren Geschenken vergnügen.

    Danach gab es ein Weihnachtsessen.

    Bis heute halte ich das so, allerdings lesen wir nach dem Singen noch die Weihnachtsgeschichte vor. Beim Auspacken der Geschenke fängt derJüngste an und dann bis zum Ältesten, so dass die Freude des anderen miterlebt werden kann. (Sofern Freude vorhanden ist. Bei uns muss keiner heucheln.)
    Wenn aber meine Kinder einige Dinge anders wollen, sperre ich mich nicht.
    Auch gibt es bei mir, anders als bei meinen Eltern, bei denen es immer unterschiedliche Gerichte gab, ein festes Menü.

    Und an den anderen Tagen wird abgehangen und was Feines gekocht und gefressen.

  4. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    über die vielen jahre viele bunte erinnerungen:

    die christmette bzw. die turmbläser. (17 jahre alt, völlig verknallt in die zugposaune, halb erfroren - aber er hat soooooo schön gespielt) leider wurde das nichts mit uns.

    krippenspiel- ich war eine der frauen am brunnen, die getratscht haben.


    christmette mit dickem bauch (tochter kam im februar auf die welt)

    weihnachtslieder in englisch (kindsvater ist amerikaner, latino) und entsprechendes essen. truthahn.

    feliz navidad / jose feliciano, the little drummer boy, silent night-holy night.


    viel- bunt, köstlich, mit baum, ohne baum.

    meine erste weihnacht alleine, in sicherheit- mit einer kleinen tanne so gross wie ein weihnachtsstern, auf dem tisch stehen.

    überhaupt: weihnachtssterne- die gehören dazu. geruch von zimt, nelken, gewürze, schnuppernd einkaufen gehen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Wir backen immer ganz viel. Schon als Kind haben wir mitgebacken. Egak, wo ich lebte... Weihnachtsgebäck muss sein.

    Kinder sind ausgezogen, horten aber die Rezepte.

    Gestern kam die erste Anfrage... wer backt Stollen, gemeinsames Backen? Wieviel wird gebacken? Den größten Teil verschenken wir. Unsere Verwandte wissen schon, dass von Familie Charlotte Weihnachtsgebäck kommt.

    Nächstes WE geht es los: Stollen, dann Lebkuchen, Dominosteine.

    Wichtig ist für uns: zum Backen gehört "ein Weihnachtslied in Prosa", gelesen von Schönfelder.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  6. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Hallo zusammen,

    Für mich ist dieses Weihnachten dieses Jahr in zweierlei Hinsicht besonders.

    Es ist das erste Weihnachten mit meinem neuen Partner (den ich letztes Jahr kurz nach den Feiertagen kennengelernt habe), aber auch das erste Weihnachten ohne meinen Opa, welcher im März verstorben ist.

    Mein letztes Weihnachten war miserabel. Ich war relativ frisch getrennt nach 7 Jahren Beziehung und lag pünktlich am 23.12. mit der übelsten Bronchitis aller Zeiten flach bis zur zweite Januarwoche. Ich konnte meine Großeltern nicht wie geplant besuchen, da war noch nicht abzusehen, dass es das letzte Fest mit meinem Opa gewesen wäre. Das macht mich etwas traurig. Ich bin bei meinen Großeltern aufgewachsen und sie haben einen besonderen Stellenwert in meinem Leben.

    Aber ich freue mich auch auf das erste ganz neue Weihnachten mit meinem Schatz und dessen Sohn und der neuen „Schwiegerfamilie“.

    Mein Partner, eigentlich selbsternannter Weihnachtsmuffel, ist jetzt irgendwie auch total heiß auf die Weihnachtszeit und hat mich heute morgen gefragt, ob wir vielleicht heute schon das Lichternetz in der Hecke vorm Haus anbringen können.

    Wie die Feiertage im einzelnen genau Ablaufen werden, steht noch nicht fest. Heiligabend ist sein Sohn bei uns. Wir wollen in die Kindermesse und danach zu seinen Eltern zur Bescherung und zum Essen. Einen Tag möchten wir zu meiner Oma. Hier muss ich mit meinen Geschwistern noch organisieren, was wir wann machen.

    Ich freue mich sehr auf die Vorweihnachtszeit, gutes Essen und Gemütlichkeit. Plätzchen backen und Geschenke basteln mit Kind (sofern das noch gegen Xbox und YouTube ankommen kann). Es wird aber definitiv nicht so anstrengend und angespannt, wie die Jahre in der alten Beziehung.

    Natürlich hoffe ich, dass es auch für das Kind ein friedliches, harmonisches und schönes Weihnachten in neuer Konstellation wird und wir vielleicht auch eigene, neue Traditionen einführen können. Auch wenn im nächsten Jahr dann schon wieder alles anders sein könnte, denn wir hätten gerne noch ein gemeinsames Kind, was dann mit viel Glück, vielleicht nächstes Jahr schon mit dabei sein könnte.

    Die Geschenke sind schon geplant, aber nur teilweise gekauft. Morgen gehe ich evtl. mal in die Stadt etwas Deko shoppen.
    Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light Albus Dumbledore

    Ehemaliger User in neuem Gewand

  7. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich erinnere mich, dass die Vorweihnachtszeit als Kind immer sehr geheimnisvoll und spannend war. Es gab Weihnachtsfeiern in den Betrieben, in denen meine Eltern gearbeitet haben mit tollen Präsenten für uns Kinder. Einmal gab es ein Kinoabo und ich konnte 1x in der Woche ins Kino gehen. Das war damals etwas ganz Besonderes.
    Im Schlafzimmer meiner Eltern stapelten sich die Weihnachtspakete meiner Oma "aus dem Westen", die erst am 24.12. geöffnet werden durften. Wochenlang wurden Plätzchen und Stollen gebacken und es duftete himmlisch.
    Am 24. wurde vormittags der Weihnachtsbaum geschmückt. Das machte immer mein Vater mit uns Kindern. Damals gab es noch echte Wachskerzen und es kam Lametta an den Baum.
    Zum Mittag gab es nur einen kleinen Imbiss, anschließend wurde gebadet und wir Kinder mussten Mittagsschlaf halten, weil es abends ja spät wurde.
    Vor Aufregung konnten wir kein Auge zumachen, mussten aber Ruhe halten, denn im WZ wurden die Geschenke aufgebaut.
    Wenn dann am Spätnachmittag das Glöckchen läutete, durften wir unsere Geschenke auspacken.
    Einmal bekam ich ein selbstgebautes Puppenhaus, was das Highlight schlechthin war.
    ERFURTER SPRICHWÖRTER

    Das Leben ist kein Cluesokonzert

  8. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Zitat Zitat von Duisburgerin Beitrag anzeigen
    Damals gab es noch echte Wachskerzen und es kam Lametta an den Baum.
    Wachskerzen zu bekommen ist doch heute kein Problem, Lametta „so wie früher“ dagegen schon, das ist heute so seltsam plastikmässig, zwar reissfester, aber nicht so schön.

    Backen und Plätzchen sind für mich seit Kindheit der Inbegriff der Weihnachtszeit und mindestens die Klassiker (Ausstecher, Zimtsterne, Vanillebrötle) müssen sein, sonst fühlt es sich nicht nach Weihnachten an, gerne aber mehr, wobei ich neben den altbewährten Rezepten gerne jedes Jahr ein, zwei neue Dinge mit ins Programm nehme.

    Ich liebe immer noch die Vorweihnachtszeit, die freudige Erwartung, die alten (Adventskalender) und neuen (Adventsbasteln an unserer Grundschule am Samstag vor dem 1.Advent mit Herstellung des eigenen Adventskranzes), aber Weihnachten selbst ist nicht mehr so, wie ich es als Kind erlebt habe, seit ich Kinder habe und selbst verantwortlich bin für all den Zauber, aber auch die Abwägung und Organisation der Interessen der verschiedenen Generationen.
    Auch ohne schlimme Familienverhältnisse finde ich das ganz schön anstrengend und gehöre trotz der Vorstellung von Weihnachten als Idealzustand, der Kumulation allen Zaubers und schöner Bräuche und Genüsse und des Bewusstseins der religiösen und menschlichen Bedeutung, zu denen, die manchmal seufzen und ächzen und froh sind, wenn das ganze glücklich über die Bühne gebracht ist.
    Zum Glück scheint das wohl zu gelingen, denn meine Kinder freuen sich jedes Jahr neu und unverstellt auf die Weihnachtszeit und Weihnachten.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  9. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich fand es immer (Immer noch) schön, wenn ich zur Weihnachtszeit durch die Wohnstraßen gehe und durch die Fenster die geschmückten Weihnachtsbäume sehe.

    Eine meiner frühesten schönen Weihnachtserinnerungen, ich muss so fünf gewesen sein, Ende der 60er-Jahre. Ich wurde morgens in die Kita gebracht, da diese erst vor ein paar Wochen eröffnet wurde, gab es nur ganz wenige Kinder, es war still und es gab Weihnachtsmusik.
    Anders als sonst, war der Eingangs- und Flurbereich nur sehr spärlich beleuchtet. Mitten im Flur stand an diesem Morgen ein Kindergartentisch mit einem riesigen, von innen beleuchtetem Pfefferkuchenhaus, mit Figuren von Hänsel, Gretel, Hexe, Katze. Ob das Haus wirklich riesig war oder mir da die Erinnerung einen Streich spielt, weiß ich nicht, aber dieses innere Bild ist für mich Weihnachten.

    Mein emotional wunderbarstes Weihnachten war, als mein Kind, entgegen der Prognosen, sich nach einer Chemo und dem Absacken der Blutwerte, doch so weit erholte, dass wir Weihnachten zu Hause verbringen konnten. Ohne Baum, aber die Familie war zusammen. Es war unser vorletztes gemeinsames Weihnachten.

  10. User Info Menu

    AW: Weihnachten - eure schönsten Erinnerungen und worauf freut ihr euch?

    Ich freue mich, wenn der ganze Weihnachtswahnsinn wieder vorbei ist.
    Grüße und Dank fürs Lesen

Antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •