+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.345

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    J


    In dem Fall ist es doch gut, wenn Du das so klar artikulieren kannst.
    Ich wollte nämlich auch niemandem etwas schenken, der nichts als
    Abneigung dafür übrig hätte.



    Sollten kosmische Geschicke uns jemals in eine Geschenkrelevante Situation bringen, Schafwolle, dann gehen wir beiden Hübschen zum Buffet ins Hotel , lassen es uns gut gehen.

    Gesprächsstoff ginge uns sicher nicht aus

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    19.603

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Hm, ich frage mich schon manchmal, was das Rumgeeiere soll.

    Ich MAG ja Geschenke und schenke fast noch lieber :), und wenn ich nullkommanix an Weihnachten bekäme - ja, es würde mir schon was fehlen.

    Ich passe tatsächlich übers Jahr auf. Nicht immer liege ich perfekt, es gibt ein paar in der Verwandtschaft, wo es eher schwieriger ist. Aber die sagen mir das dann auch, kein Problem.

    Und manchmal sage ich auch, bzw. frage, was ich oder der andere gerne hätte. Beispielsweise die selbstgemachten Plätzchen meiner Tante … ich finde es überhaupt nicht schlimm, etwas "Bekanntes" auszupacken. Bei Kollegen hat es sich mittlerweile auch eingebürgert, dass zum Geburtstag einige "Hinweise" gegeben werden, und wir verwenden im Team schon was drauf, das perfekte Geschenk zu finden.


    Allerdings hat der Schenker-Personenkreis abgenommen, das stimmt.


    Was ich wirklich hasse, sind der billige Ramsch. Oder wenn man mir irgendwas aus dem Blauen schenkt, was gar nicht zu meinem Stil passt.

    Bei einem Ex-AG einer Freundin von mir war die Weihnachtstombola übrigens wirklich Schrottwichteln. Unbeabsichtigt.

  3. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    19.603

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Ich akzeptiere übrigens, wenn jemand nichts geschenkt haben will.

    Und würde mich auch an "wir schenken uns WIRKLICH nichts" halten.


  4. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.040

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Ich wäre froh ich hätte das mit meinem Freund vereinbart. Ex Freund. Ich habe ihm nämlich gerade was gekauft und er hat vorgestern Schluss gemacht :-( Jetzt habe ich das sofort weitergegeben damit ich alles aus dem Blick habe, was an ihn erinnert. Freue mich ungeheuer auf Weihnachten....nicht.

  5. Inaktiver User

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Oder konsequent nichts annehmen
    Das gib erstmal meistens Ärger, lohnt sich aber langfristig
    Wieso denn sich da überhaupt Ärger und Stress machen? Ich hätte überhaupt kein Problem damit, die Kleinigkeit anzunehmen, selbst aber nichts zu geben. Wenn sich die anderen nicht an die Abmachung halten? Mir doch egal!

  6. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    6.748

    AW: "Wir schenken uns nichts"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hätte überhaupt kein Problem damit, die Kleinigkeit anzunehmen, selbst aber nichts zu geben. Wenn sich die anderen nicht an die Abmachung halten? Mir doch egal!
    Recht haste!
    Allerdings wird es trotzdem Stunk geben. Weil es sich doch so gehört und man muss ja nicht alles wörtlich nehmen und überhaupt und sowieso! :nud
    elholz:

    Da muss man dann stark bleiben.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •