Antworten
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 176
  1. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Also ich denk mir, es ist eine Sache, ob man sich sagt: so jetzt ist weihnachten und jetzt kümmer ich mich um einen Notleidenden...
    Oder ob man gar keine Wahl hatte, weil die Not und das Leid ohne zu klopfen einfach in die Stube gedonnert kam.
    Wie das ist, wenn ein Unfall passiert oder jemand im Sterben liegt.
    Hattest du mal ein Weihnachten mit Wahl, legrain?

  2. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hattest du mal ein Weihnachten mit Wahl, legrain?
    ich glaube, du triffst damit den punkt.

    ich feiere ohnehin nicht, aber dann zu weihnachten noch zusätzliche schwierigkeiten serviert zu bekommen, schwächt sogar mich.
    mir blieb nie die wahl.
    Geändert von legrain (22.12.2013 um 09:44 Uhr)
    lg
    legrain

  3. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und der kalendarische 24., der so viele Emotionen freisetzt?
    Sobald meine Männer nicht mehr an sich halten können und ihr technisches Spielzeug ausprobieren wollen, könnte ich ohne Weiteres online sein, wenn dir das hilft.
    das angebot ist so herzlich, ich freue mich sehr darüber.
    aber mir genügt auch der tag vorher oder der zwei tage danach, wegen mir muss sich keiner am festabend von seiner familie losreissen.
    um weihnachten herum nehme ich dein angebot gerne an.

    Ich drücke dich und wünsche dir von Herzen, dass du in diesen Tagen einem schweren Schicksal die leichten Seiten entreißt.
    lg
    legrain

  4. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Legrain, wie geht es denn dem Dir am nächsten lieben Menschen inzwischen?

  5. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    er liegt jetzt teilweise wach, hat stark kopfschmerzen, ist etwas verwirrt, und nervt die schwestern.
    die prognose lautet, er sei noch nicht übern berg.
    ohne meine fürsorge fühlt er sich zu schwach, das leben neu zu erkämpfen.
    aber ich kann nur einmal täglich wenige minuten mit ihm telefonieren.


    gewisse verwandte von ihm empfinden es als gemein von mir, dass ich noch lebensrettende massnahmen befürwortete. sie beschweren sich bei den ärzten und anderen deswegen, andere ihm nahe menschen erstellen listen, was es materiell zu holen geben könnte, leute die sich zehn jahre und mehr nicht bei ihm meldeten.
    er bekommt das mit, und es raubt ihm den lebensmut.

    ein verwandter besuchte ihn unerwartet, dieser bat die ärzte, sie mögen mich als des kranken bezugsperson eintragen, er kommt zu den gleichen entscheidungen wie ich.
    lg
    legrain

  6. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    .
    Geändert von Inaktiver User (24.12.2013 um 01:35 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Das klingt ja fürchterlich. Kann man denn diese Menschen nicht von ihm fernhalten? Und besteht denn keinerlei Aussicht, dass Du mal persönlich zu ihm hin kannst?

  8. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    letstalk, ich komme mir ähnlich hilflos vor, wie du damals in der von dir geschilderten krankengeschichte.

    ich habe mächtige gegner, könnte man sagen.
    du weisst ja wie das ist, es erwachsen bei den menschen unterschiedlichste instinkte.
    lg
    legrain

  9. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Weihnachten ist aus christlicher Sicht vor allem das: die Feier der Geburt von Jesus Christus.

    Aus weltlicher Sicht kann Weihnachten so vieles sein - Fest der Familie, ein paar ruhige Tage, an denen man machen kann, was man möchte, ein paar Tage der Völlerei (was durchaus auch mal nett sein kann), Zeit des freiwilligen und unfreiwilligen Alleinseins, Zeit der Einsamkeit.

    legrain, das Fest, an dem ihr einen Flüchtling aufgenommen habt, klingt für mich sehr nach Weihnachten, und so traurig für die die vielen ausgefallenen Jahre sind, so schade ist, es, dass du es irgendwann aufgegeben hast, die Tage so zu nehmen und zu gestalten, wie sie für dich bedeutungsvoll sein können.

    Wenn ich an meine Weihnachtsfeste denke, so waren viele Feste auch nicht so, wie "man" sie häufig feiert. Erst recht nicht dieses Jahr. Aber ich versuche, das Beste draus zu machen und merke, dass es schon ein bisschen dadurch "weihnachtet", dass ich voller Freude und kindlichem Spaß Weihnachtsbriefle schreibe und verziere, Geschenkle einpacke und mit Freude gebe. Nicht, dass ich das tue, "um" etwas zu bekommen, aber ich "bekomme" - ab und zu leuchtende Augen, ab und zu ein warmes "Danke" - und das wandert direkt in mein Herz und "weihnachtet" dort.

    So traurig deine Jahre waren/sind, legrain, so sehr wünsche ich dir, dass du ein bisschen was Schönes erlebst

  10. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    oh, ich lese nun deine letzten Postings, Legrain, ein lieber und nahestehender Mensch ist sehr krank ...
    es ist sehr wertvoll, dass du für ihn da bist

Antworten
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •