Antworten
Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 162
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Jetzt habe ich mit Tränen in den Augen diesen Thread gelesen. Ich bin noch frisch dabei, deshalb habe ich mich nach anderen Beiträgen von Dir, liebe legrain, umgesehen.

    Ich bin sehr berührt von Deiner Weisheit und Deiner Art zu schreiben.

    Ich weiß gar nicht, ob Dir das was bringt oder hilft. Wie aber auch schon jemand sagte: Ohne diese ganzen Erfahrungen wärest Du heute nicht der Mensch, der Du bist.

    Aber es war mir trotzdem ein Bedürfnis etwas zu schreiben, wenn es auch wahrscheinlich eher hilflos als weise klingt. Ich lese aber gerne hier weiter mit.

    LG Tauriel

  2. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    sehr am herzen liegen mir noch die obdachlosen, sie fürchten sich in der festzeit ein bisschen mehr.
    als kontrast zur konservativen gestaltung daheim, etablierten sich von hunderttausenden vorwiegend jungen menschen besuchte stadtfeste. parkbänke, plätze vor den kaufhäusern sind voll mit feierern, die sonst dort nächtigenden finden keine ruhe.

    in österreich bieten caritas und obdachlosenhilfen winterpakete mit schlafsäcken und warmen jacken an, jeder kann dafür spenden, dass es ein wohnungsloser es draussen überlebenswarm bekommt.
    liebe legrain: und genau das zeichnet Dich auch aus: daß Du in Deiner Situation auch noch an andere zu denken vermagst und sicher auch vieles für andere tust!! Es bräuchte einfach mehr Menschen wie Dich!

    Das von Dir angesprochene Problem ist nämlich kein geringes und viele Obdachlose fürchten die angebotenen Nachtquartiere aus vielerlei Gründen und sind somit wieder gezwungen auch bei schlimmster Kälte/Wind/Regen und größtem Lärm durch "Nightlife" draußen auszuharren. Es sind viele schlimme Schicksale dabei und trotz allem auch ein großer Stolz anderen nicht zur Last fallen zu wollen. Seit Jahren "begleite" ich eine Obdachlose, die wirklich nur in der größten Bedrängnis Hilfe von mir (heißen Tee, mal ein warmes Essen oder eine Decke) annimmt und ansonsten ihr Leben alleine meistert und meistern möchte. Ich bin oft im positiven Sinne sprachlos, wie man ein solches Leben und die damit verbundene Einsamkeit und auch Angst leben kann. An dem Beispiel solcher Menschen wird mir immer wieder klar, wie verwöhnt wir leben und wie wenig wir es oft schätzen.
    Wenn nur jeder von uns ab und zu mal helfend die Hand für einen anderen ausstrecken würde, wäre nicht nur den "Geholfenen", sondern auch den "Helfenden" viel Gutes getan!

  3. gesperrt

    User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Through the window a golden glow,
    families gather round
    here outside it starts to snow,
    silence the only sound.
    There's much more to this vagabond,
    than the eye can see.
    You can see me through different eyes,
    make a princess of me.

    (C. Night)

  4. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    [QUOTE=nobody72;24377581]
    auf der anderen Seite kann ich auch nicht einfach still über Deinen Beitrag hinweglesen. Es geht einfach nicht, denn es packt einen unausweichlich an.
    ich nehme jede hilfe an. glaub mir, worte geschenkt zur richtigen zeit, schützen vor verhärtung.
    daher nehme ich deine nette gabe gerne.

    Ich weiß nicht von wem der Spruch ist, den ich mal gelesen habe „Weihnachten ist keine Jahreszeit, Weihnachten ist ein Gefühl.“. Du hast vielleicht dieses Fest mit Blingbling und Gänsebraten nicht so gefeiert, wie das in der klassischen Vorstellung vorhanden ist, aber Du hast anderen durch Deine Hilfe und Deinen Beistand Weihnachten bereitet.
    jede art des feierns und des bewussten nichtfeierns steht für mich gleichwertig zum üblichen konsumfest.
    es ist dann eben das eigene ritual, sich dem getue zu verweigern. trotzdem ist es selbstbestimmt.
    krankheit oder tod nehmen die freiheit der gestaltung weg.

    Ich wünsche Dir viel Kraft.
    nur her damit, ich kann es brauchen.
    und viel kraft an dich zurück!
    Geändert von legrain (21.12.2013 um 08:41 Uhr)
    lg
    legrain

  5. Inaktiver User

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Legrain,
    ich schließ mich an und oute mich hiermit offiziell als Fan von Dir.
    Ich hab von Dir schon so viel Schönes, Nachdenkenswertes und Weises gelesen, wenn auch nicht immer alles verstanden. Ich wünsch Dir auch ganz viel Kraft und Zuversicht und das schönste Weihnachten ever

  6. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Legrain, ich drück dich.

    Ich finde, heutzutage wird Weihnachten bei vielen Leuten überbewertet.
    Sei es, dass sie "normalerweise" gar keinen Bezug zu Jesus Christus haben.
    Sei es, dass sie sich um Materielles mehr sorgen als um Herzliches.

    Es ist schade, dass dir als junge Frau nicht schöne Weihnachten beschert waren.

    Bitte: Blicke nicht zuviel zurück. Blicke nach vorne.

    Da liegt etwas. Etwas Gutes!!

    Gottes Segen für den lieben Menschen, der nur noch wenig Kraft hat, in deiner Umgebung.
    Möge er in Frieden gehen dürfen. Hadere nicht zu sehr mit seinem Schicksal. Es ist, wie es ist. Gib, was du geben kannst. Und dann sei gewiß: Es wurde gesehen. Du wurdest gesehen.



    GLG Karla
    The original Karla
    est. 2006


  7. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    [QUOTE=Inaktiver User;24377591]
    Aber weißt Du was ?
    Ich halte Dir mal meine Schulter hin - die linke, die ganz nah am Herzen ist - und Du überlegst, was Du damit anfangen könntest.
    ein schönes bild.

    Magst Du vielleicht wenigstens einen Teil Deines Kummers auf meiner Schulter abladen ?
    Dann mach' das ruhig, diese Schulter ist eh in den letzten zwei Wochen heftig beladen worden und geübt drin, Schweres zu tragen - komm', ich nehme ein bißerl Deines Packerls....
    du weisst was man in der not braucht, weil du selbst viel zu tragen hattest. eine blume für dich als symbol des mitttragens.
    Es ist doch völlig klar, daß Dir grad ganz mächtig die Puste ausgeht, wenn die Tage aktuell so schlimm sind und Du auch nicht auf nährende, wärmende Erinnerungen zurückgreifen kannst.
    Da kann man jetzt auch nix schön reden, das ist furchtbar, was Du und der Dir Liebe aushalten müßt und es tut mir wirklich sehr, sehr leid.
    auf die harte tour trägt man scheinbar alles gut. da ist vorerst nichts zu schwer.
    nur möchte ich eben nicht verhärten und verhärmen. an dem punkt braucht man menschen. für mich waren es virtuelle.
    liebe allenamensindweg, für deine herzliche nachricht und dieses posting lieben dank.

    "der mensch wird durch den menschen erst zum menschen" sagt ein zitat. (autor unbekannt)
    lg
    legrain

  8. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Zitat Zitat von FriendOfAlwin Beitrag anzeigen
    Ich möchte dir ein bisschen Wärme schicken!

    FOA (für die Weihnachten auch irgendwie nicht mehr Weihnachten ist, seit 2009 ihre Mutter gestorben ist)
    liebe friendsofalwin, du bist jetzt an die spitze der familie getreten.
    deine kindesrolle vor der mutter ist vorbei.

    ich kann dir die verwunderung und beklemmung nachfühlen.

    findest du im gefühl, anderen ein weihnachtsritual zu schaffen, selbst halt und trost?
    lg
    legrain

  9. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Gottes Segen für den lieben Menschen, der nur noch wenig Kraft hat, in deiner Umgebung.
    Möge er in Frieden gehen dürfen. Hadere nicht zu sehr mit seinem Schicksal. Es ist, wie es ist. Gib, was du geben kannst. Und dann sei gewiß: Es wurde gesehen. Du wurdest gesehen.
    heute passierte etwas eigenartiges. ich bin ja öfters auf botendienste angewiesen.

    einer der boten meinte, es sei ja bald weihnachten, er wolle einfach so ins krankenhaus fahren.
    dort überrumpelte er das personal, ihn zum kranken zu lassen, und plauderte fest auf ihn ein. wie man ein fahrrad repariert und anderes technisches zeug. dann fuhr er ihm was zum naschen kaufen. unser essensverweigerer ass tatsächlich paar bissen.
    die tage vorher hatte er nur apathisch dagelegen.
    lg
    legrain

  10. User Info Menu

    AW: hatte noch nie ein weihnachtsfest. das schichsal war immer dagegen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Legrain,
    ich schließ mich an und oute mich hiermit offiziell als Fan von Dir.
    Ich hab von Dir schon so viel Schönes, Nachdenkenswertes und Weises gelesen, wenn auch nicht immer alles verstanden. Ich wünsch Dir auch ganz viel Kraft und Zuversicht und das schönste Weihnachten ever
    liebe letstalk, ich rücke mit der sprache raus.

    ich denke mir oft, wir sind schicksalsschwestern, weil sich die erlebten geschichten im kern ähneln, (nicht im detail).
    wärst du hier nicht aufgetaucht, hättest du mir gefehlt.
    lg
    legrain

Antworten
Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •