+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    1

    Nasenscheidewand OP

    Hallo zusammen.

    Ich habe mich hier gerade erst angemeldet.
    Und versuche auch gleich mein Glück Hilfe zubekommen.
    Ich bin erst am 14.8.18. operiert worden.
    Meine Nasenscheidewand wurde gerichtet und die Nasenmuscheln verkleinert.
    Das die Heilung noch dauert ist mir bewusst.
    Ich wollte mal fragen ob ihr das Problem auch hattet, das ihr immer schön hoch ziehen solltet und euch die Nebenhölen davon weh taten?
    Was habt ihr dann gemacht?
    Dann läuft mir die Schnodder herunter in den Rachen.
    Für mich ganz unangenehm, bekomme Würgegefühle.
    Was habt ihr dagegen gemacht.
    Ich freue mich über antworten und wünsche allen ein schönes Wochenende.

  2. Inaktiver User

    AW: Nasenscheidewand OP

    hm, immerhin hast Du die OP schon überstanden....

    was Du beschreibst ist leider "normal"


    was ich gemacht habe?
    so weit wie möglich ignoriert, mich abgelenkt- denn je mehr man darauf achtet, umso unerträglicher wird es...
    und man verstärkt damit die unangenehmen Gefühle...

    wie bei allem Unangenehmen habe mir ständig gesagt:

    "auch das geht vorüber"

    und im Endeffekt bin ich seitdem sehr froh, es gemacht zu haben..

    gute Besserung!

  3. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.318

    AW: Nasenscheidewand OP

    Ich sollte nie hochziehen, mit Meerwasser spülen und raus mit dem Schiet.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  4. Inaktiver User

    AW: Nasenscheidewand OP

    doch doch, hochziehen ist jetzt "in", weil wesentlich "gesünder".....

    neueste Erkenntnis....

  5. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.137

    AW: Nasenscheidewand OP

    Sagt wer?


  6. Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    805

    AW: Nasenscheidewand OP

    Kommt mir auch seltsam vor, es handelt sich doch nicht um Schnupfensekret was die Patientin absondert, da ist noch viel Blut dabei; war bei mir jedenfalls so.

    Hast du keine Nasenschleuder bekommen? Nasendusche zweimal am Tag mit Emser Salz?! Nasensalbe!?
    Es ist der Geist der sich den Körper baut

    Friedrich Schiller

  7. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    473

    AW: Nasenscheidewand OP

    War bei mir auch so, die Devise hieß Spülen und Kühlen. Der ganze Mist muss raus, nicht in den Rachen.

    Wenn die OP erst am 14. war gehe ich davon aus dass die TE noch im KH ist. Da wäre das dortige medizinische Fachpersonal eher Ansprechpartner als ein Forum.

    Im übrigen denke ich dass der Strang besser in einem anderem Unterforum aufgehoben wäre (für medizinische Themen), mit einer "aktuellen Umfrage" hat das hier m. E. wenig zu tun.

    PS: Kopf hoch, Jojo, die erste Woche nach so einer OP ist immer die schlimmste, dann wird es besser!
    Geändert von Iceman0905 (19.08.2018 um 09:04 Uhr) Grund: Ergänzung


  8. Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    805

    AW: Nasenscheidewand OP

    Dass die Patientin noch im KH ist glaube ich nicht, solche OP's werden oft ambulant gemacht, oder eine Nacht im KH.

    Das Sekret muss raus und nicht hochgezogen werden.
    Es ist der Geist der sich den Körper baut

    Friedrich Schiller

  9. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    473

    AW: Nasenscheidewand OP

    Bei mir war es damals eine Woche, war allerdings Nasenscheidewand plus Nebenhöhlen.

    Falls es ambulant war hat die TE ja sicher eine Notfallnummer mitbekommen an die sie sich auch am WE wenden kann. Das würde ich prinzipiell in solchen Fällen eher empfehlen als Ferndiagnosen in einem Forum.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •