Umfrage: Brauchen wir eine Impfpflicht?

+ Antworten
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 316 von 316
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.720

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Zitat Zitat von Nemesis71 Beitrag anzeigen
    Ich würde dich mal sagen, DU verbreitest hier alternative Fakten.

    Deutschland:
    Fallzahlen 2016 325
    Fallzahlen 2017 929
    Fallzahlen 2017 543

    2014 kam es zu 442 Massenfällen, und dann...
    2015 gab es 2465 Masernerkrankungen.
    Im selben Jahr starb ein 1,5 alter Junge an Masern.
    Und zwischen 2003 und 2009 starben 31 Kinder an SSPE (Spätfolge einer Masernerkrankung).
    Jeder einzelne dieser Tode ist einer zuviel. Denn er wäre zu verhindern gewesen, wenn alle, die es können, gegen Masern geimpft worden wären!
    ich habe es mir gespart diesem user zu antworten, da er gesperrt ist
    du solltest noch einen link mit den quellen angeben, woher du diese zahlen hast
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  2. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.663

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Ich ergänze mal eine traurige Zahl: 2 Maserntote nur seit Anfang Jahr in der Schweiz. (Quelle: Bundesamt für Gesundheit Schweiz, Lagebericht Masern)

    203 ärztlich gemeldete Masernfälle in der Schweiz seit Anfang Jahr (8x so viel wie im gleichen Zeitraum letztes Jahr), davon landeten 21% (!) im Krankenhaus.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  3. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.540

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    hillie sollte dir vielleicht auch nicht verschweigen, das sie nicht gesetzlich versichert ist...
    da sieht das mit der kostenuebernahme doch ein wenig anders aus
    schau dir mal diese seite an, da steht alles zu den einzelnen impfstoffen
    PEI Informationen zu Impfstoffen, Impfungen, Impfen: FAQ, Impfstofflisten, Publikationen
    Danke für den Link.

    Mein AG zahlt alle empfohlenen Impfungen. Die gegen Hepatitis und Masern wurden mir von der Betriebärztn dringend angeraten. Die Kostenübernahme ist also nicht mein Problem, sondern die Aussage, dass es angeblich keinen Einzelimpfstoff gibt. Und keiner der beiden befragten Ärzte konnte mir zufriedenstellende Antworten auf meine Fragen geben, ob es nicht doch irgendwas auslösen kann, wenn der Titer für Mumps und Röteln hoch genug ist und da trotzdem nochmal eine MMR drauf geimpft wird. Das lapidare "Ist doch gut verträglich und macht nix." reicht mir persönlich nicht. Und ich glaube, weil genauso mit Nachfragen umgegangen wird und wurde, hat sich eine große Gemeinde an Impfgegnern zusammen gefunden.

    Ich würde mir wünschen, an der Stelle ernster genommen zu werden.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  4. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.663

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Und keiner der beiden befragten Ärzte konnte mir zufriedenstellende Antworten auf meine Fragen geben, ob es nicht doch irgendwas auslösen kann, wenn der Titer für Mumps und Röteln hoch genug ist
    Na, das Gleiche, wie wenn du mit genügend hohem Mumps- und Röteln-Titer (entstanden entweder durch eine frühere, durchgestandene Krankheit oder durch Impfungen) in Kontakt kommst mit einem Mumps- oder Rötelvirus: gar nichts. Das Immunsystem hat die entsprechenden Antikörper, erkennt den Erreger bzw. die Erregerkomponente des Impfstoffs, produziert vielleicht noch ein paar Antikörper mehr und gut.
    Das passiert täglich, wenn wir mit einem herumschwirrenden Virus in Kontakt geraten, gegen den wir (wegen durchgemachter Krankheit oder Impfung) immun sind.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    334

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    So viele Impfverweigerer gibt's nicht, im letzten Jahr waren etwa 97 Prozent der Erstklässler gegen Masern geimpft.
    Das wäre schön. Stimmt aber leider nicht.
    Aktuelle Quote laut RKI (RobertKochInstitut https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...ublicationFile ):
    Der deutschlandweite Wert bei den 91,6% aller Erstklässler mit vorgelegtem Impfpass:
    92,8% für eine vollständige Durchimpfung gegen Masern (2 Impfungen durchgeführt)!
    Zur Herdenimmunität wären 95% nötig.
    Geändert von Nemesis71 (19.07.2019 um 14:57 Uhr)

  6. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.663

    AW: Brauchen wir eine Impfpflicht?

    Dennoch scheinen im Moment die Jugendlichen und Erwachsenen das grössere Problem zu sein - zu viele sind gar nicht geimpft oder haben nur eine Dosis erhalten.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

+ Antworten
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •