Umfrage: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

+ Antworten
Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 217

  1. Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    23

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Ich gebe immer 10% und runde je nach Service noch ein wenig auf ;)

  2. Inaktiver User

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich halte mich für gewöhnlich an die 10%-Richtlinie.
    Ebenso.

    Bei normal gutem Service.

    Bei besserem Service mehr - bei schlechterem weniger.

    Bei ganz schlechtem Service auch gar nichts.

  3. Avatar von Tahnee
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    26.949

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Bei ganz schlechtem Service auch gar nichts.
    Ganz ehrlich -> bei normalem Service muss ich kein Trinkgeld geben. Kann aber. Bei ganz schlechtem gibt es definitiv nichts, auch keine 5 Cent. In einer Steakhouse-Kette hier in Hamburg hatte ich das mal und habe mich einen Tag später auch per E-Mail beschwert. Mit Namen des Kellners, Tischnummer, Uhrzeit usw. usf.

    Es gab auch eine Rückmeldung, aber die schreckte mich eher noch mehr ab. Seitdem besuche ich immer mal wieder ein anderes Steakhouse, was definitiv nicht zu dieser Kette gehört.

    Freut sich eben ein anderes Steakhouse drüber.
    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    Geändert von Tahnee (22.12.2014 um 04:51 Uhr)


  4. Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    452

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Ich habe selbst einige Jahre nebenbei in der Gastronomie gearbeitet und halte mich daher immer an die 5-10% Regel beim Trinkgeld. Gerne 10% oder auch mal etwas mehr, wenn der Service gut und freundlich ist. Gerade hier in Berlin ist das nicht selbstverständlich, auch wenn sich das schon etwas gebessert hat in den letzten Jahren.

    Wenn der Service extrem gelangweilt oder unkoordiniert ist, eher 5%… oder im Extremfall auch mal gar nichts.

    Aber wenn der Laden einfach brechend voll ist und zu wenig Personal da, womöglich auch noch in der Küche, dann kann der beste Service teilweise nichts mehr machen, dann gebe ich doch eher mehr Trinkgeld - da können die Kellner ja auch nichts dafür, höchstens der Chef, der den Laden unterbesetzt.

    Bezüglich Trinkgeld an die Küche abgeben kenne ich das (aus normalpreisigen Cafés mit Frühstück und mittelgroßer Speisekarte) so, dass jeder Servicemitarbeiter einen Teil seines Trinkgelds an die Küchenmitarbeiter abgibt.
    Ich weiß, dass in manchen Läden das Trinkgeld in einem Topf landet und dann aufgeteilt wird, in so einem Laden hätte ich aber nicht arbeiten wollen. Selbst wenn man seinen Job gut macht, es kommt ja vielleicht doch mal vor, dass man aus Versehen im Trubel mal zu viel rausgibt, das Risiko trägt immer der Servicemitarbeiter und das fehlt natürlich dann auch beim Trinkgeld. Wenn das bei mir fehlt, okay, dann ist das mein Pech. Aber ich hätte als freundlicher und kompetenter Service keine Lust, mein Trinkgeld mit verpeilten und miesepetrigen Kollegen zu teilen.
    Geändert von LadyDay (21.12.2014 um 22:07 Uhr)

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ebenso.

    Bei normal gutem Service.

    Bei besserem Service mehr - bei schlechterem weniger.

    Bei ganz schlechtem Service auch gar nichts.
    dito


  6. Registriert seit
    29.10.2014
    Beiträge
    46

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Ich halte mich meist auch an die 10 % Regel, ab und zu geb ich auch mal mehr, wenn der Service toll ist und/ode rman merkt dass die Servicekraft einfach mit Spaß dabei und man nicht das Gefühl hat einfach Kunde X zu sein.. ich weiß, ich weiß, gute Servicekräfte machen das vielleicht grade fürs Trinkgeld und im Endeffekt ist man doch nur Kunde X der halt eben angelächelt wird.. Aber die Mühe soll trotzdem belohnt werden finde ich :)

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    mach ich auch so, aber auch das Gegenteil: bei unwilligem, nachlässigem desinteressiertem Service spreche ich das schon mal an ("störe ich Sie als Gast?") und wenn wir dann nicht auf eine normale Schiene kommen, lasse ich mir auf den Cent genau rausgeben

  8. Inaktiver User

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    IdR runde ich so pi mal Daumen auf, mit der 10%-Regel im Hinterkopf. Dass ich gar kein Trinkgeld gebe, kommt sehr selten vor, ich muss mich dann schon über irgendwas beim Service richtig geärgert haben. Peinlich finde ich es auch, wenn "Mitesser" gar kein Trinkgeld geben.

    BTW - eine Story: Meine Tante (Generation, die den 2. WK voll mitbekommen hat) lud die Familie zum Essen ein in ein gutes Restaurant. Rechnung belief sich im 3-stelligen Bereich. Sie gab Trinkgeld - 1,50 Euro oder so was. Bekam dann hinterher, Restaurant war schon verlassen, dafür einen Rüffel, dass das peinlich sei, sie hätte es dann gleich lassen können, usw. Paar Tage später erzählt sie stolz, sie wäre am nächsten oder übernächsten Tag nach dem Essen dort nochmal vorbei gegangen, und hätte nochmals Trinkgeld gegeben, weitere 2,00 Euro ...

    LG, Stops

  9. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Fast schon rührend! In dem Fall hätte "man" () vielleicht diskret verschwinden und entsprechende TG geben können.

  10. Avatar von amourea
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    8

    AW: Wie großzügig geben Sie Trinkgeld?

    Gebe generell so 5 bis 10%, mache das aber immer von der Bedienung abhängig. Habe auch schon einige Male gar nichts gegeben, weil die Bedienung einfach nur unfreundlich war

+ Antworten
Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •